Tabea S. Mainberg VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(19)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?“ von Tabea S. Mainberg

Wie fühlt es sich an, wenn man einen bestimmten Zeitraum seines Lebens vergessen hat? Einen Zeitraum, der offensichtlich das ganze Leben geprägt hat. Die mittlerweile 35jährige Zoe de Alvarado muss genau mit diesem »schwarzen Loch« leben. Sie wohnt und arbeitet seit Jahren in Berlin als Domina und bizarre Escortlady. 2005 kehrt sie wieder nach Düsseldorf zurück, da sie glaubt, dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden. Hier trifft sie auf den charismatischen und 17 Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron König weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt, denn der sonst so berechnende Mann kann sich seiner Gefühle für Zoe nicht erwehren; er will sie nicht verlieren. Jaron und Zoe gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Durch Jarons obsessive Liebe und seinen Kontrollzwang fühlt sich Zoe zunehmend unter Druck. Doch die finanziellen und emotionalen Abhängigkeiten sind stärker, und sie ignoriert ihre seltsamen Vorahnungen, dass Jaron irgendetwas mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnte. Wird es Jaron König gelingen, die dunkle Vergangenheit geheimzuhalten? Oder wird die sensible Zoe alles erfahren? Eine erotisch und emotional tiefgründige Geschichte, die die Frage stellt, was im Namen der Liebe erlaubt ist und was nicht …

Ein guter Krimi mit erotischer Note. Mal was anderes und eine absolute Leseempfehlung.

— janinchens.buecherwelt
janinchens.buecherwelt

Liebe, Erotik und Spannung bis zum Schluss und noch darüber hinaus...

— Salasacara
Salasacara

Viel Liebe, Erotik und Spannung ! ! !

— RenateSchruefer
RenateSchruefer

Mitreißend :-)

— EvyHeart
EvyHeart

Wow, spannend bis zur letzten Seite, gut recherchiert und toll geschrieben!

— raven1711
raven1711

Eine emotionale Lesereise der ganz besonderen Art

— SweetVamp
SweetVamp

Erotisch, spannend gemixt mit Liebe, Krankheit und Intrigen. Ein Roman, den man verschlingt!

— Bine2209
Bine2209

Spannung bis zum Ende, Gefühle tanzen Tango weil man so mitfühlen kann. Einfach nur Klasse geschrieben :-)

— Tine82
Tine82

Fesselnd, spannend, lebendige Figuren - einfach Hammmmaaaaa!

— cybersyssy
cybersyssy

Wieder einmal absolut genial. Tabea S. Mainberg hat einfach einen super tollen Schreibstil, fesselnd bis zum Schluss!

— ansaberndt
ansaberndt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist im Namen der Liebe erlaubt?

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    SDiddy

    SDiddy

    10. July 2015 um 09:22

    Wie fühlt es sich an, wenn man einen bestimmten Zeitraum seines Lebens vergessen hat? Einen Zeitraum, der offensichtlich das ganze Leben geprägt hat. Die mittlerweile 35jährige Zoe de Alvarado muss genau mit diesem »schwarzen Loch« leben. Sie wohnt und arbeitet seit Jahren in Berlin als Domina und bizarre Escortlady. 2005 kehrt sie wieder nach Düsseldorf zurück, da sie glaubt, dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden. Hier trifft sie auf den charismatischen und 17 Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron König weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt, denn der sonst so berechnende Mann kann sich seiner Gefühle für Zoe nicht erwehren; er will sie nicht verlieren. Jaron und Zoe gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Durch Jarons obsessive Liebe und seinen Kontrollzwang fühlt sich Zoe zunehmend unter Druck. Doch die finanziellen und emotionalen Abhängigkeiten sind stärker, und sie ignoriert ihre seltsamen Vorahnungen, dass Jaron irgendetwas mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnte. Wird es Jaron König gelingen, die dunkle Vergangenheit geheimzuhalten? Oder wird die sensible Zoe alles erfahren? Mit diesem Buch habe ich mich anfangs sehr schwer getan, da es viele Zeit Sprünge drin hat, die ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht einordnen konnte. Die Story war erst einmal nicht sehr interessant und floss ohne Emotion dahin, obwohl Menschen starben und sexuelle Abhängigkeit ins Spiel kamen. Die Geschichte nach dem Zeit Sprung war dann wesentlich interessanter und man spürte den roten Faden. Es war detailreicher und wesentlich emotionaler. Manchmal wollte man Zoe aus ihrer Naivität herausreissen, aber ich konnte ihre emotionale Abhängigkeit auch nachvollziehen. Wenn man wirklich liebt, dann zählen nur Gefühle, Liebe und Sex. Und im Endeffekt wollte Jaron Zoe und sich selbst nur beschützen um ihre Liebe nicht zu verlieren. Der Schreibstil ist sehr flüssig und nicht kompliziert, obwohl es in den Flashbacks auch in die Psychologie ausweicht. Ein bisschen schwierig ist es mit der Darstellung der Personen. Ich konnte sie zwar emotional verstehen, aber optisch habe ich mich bis zum Ende des Buches schwer getan. Das Ende war bezeichnend für das komplette Buch und sehr passend...

    Mehr
  • Unfassbar gut!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    janinchens.buecherwelt

    janinchens.buecherwelt

    22. April 2015 um 21:02

    Zoe, 35 Jahre alt und erfolgreiche Domina in Berlin, lebt, seit sie mit Anfang 20 ein traumatisches Erlebnis hatte, mit einer Erinnerungslücke. Um dieser auf den Grund zu gehen, zieht sie zurück in ihre Heimatstadt, nach Düsseldorf. Ob ihr diese Reise in die Vergangenheit gelingt und was der attraktive Geschäftsmann Jaron mit ihrer Geschichte zu tun hat, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest ;) Die Autorin Tabea S. Mainberg schafft es auf unglaublich spannende Weise, eine Liebesgeschichte mit einem Krimi zu verbinden, ohne dass es dem Leser langweilig wird. Gespickt mit vielen erotischen Elementen, wird der Leser in die Welt des Rotlichtmilieus entführt. Ebenso wird eindrucksvoll dargestellt, wieviel Macht und Einfluss ein einzelner Mensch in diesem Milieu haben kann und wozu er dies alles zu seinen Gunsten einsetzen kann. Da das Buch ein offenes Ende hat, bin ich gespannt, ob es eine Fortsetzung geben wird. Ich würde mich sehr freuen. "Verlogene Wahrheit" kann ich absolut jedem empfehlen, der Lust auf einen guten Krimi in Kombination mit einer tollen Liebesgeschichte hat.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Einfach ein klasse Buch!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    RenateSchruefer

    RenateSchruefer

    09. November 2014 um 08:27

    Ein wunderschöner Roman mit einer super Mischung aus Liebe, Erotik und Spannung. Die Autorin hat es hervorragend geschafft, einem in eine andere Welt zu führen. Das Rotlichtmilieu, die Intrigen, die Machenschaften, die Protagonisten und alle anderen Details sind gut recherchiert und klar beschrieben. Man liebt und leidet mit Zoe. Ein Schicksal wie es wohl häufig vorkommt und darum fühlt man sich wohl auch so betroffen und hofft auf ein gutes Ende.......... Eine Fortsetzung wurde angekündigt, ich freu mich dauf ! ! !

    Mehr
  • Wahnsinnig spannend und unheimlich gut!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    raven1711

    raven1711

    16. September 2014 um 15:56

    Inhalt: Die 35jährige Zoe muss mit dieser Bürde leben. Sie kehrt nach Jahren wieder nach Düsseldorf zurück, da sie dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden glaubt. Hier trifft sie auf den charismatischen und einige Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt! Die beiden gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Gelingt es Jaron die Wahrheit vor Zoe verbergen?   Meinung: Dies ist nun das zweite Buch von Tabea S. Mainberg, dass ich lese. Ihr Debüt "Tiefseeperle" hatte mich sehr beeindruckt, dementsprechend hoch war meine Erwartungshaltung zu diesem neuem Werk. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch ist Spannung pur. Ich habe in letzter Zeit selten ein Buch lesen, was mich so mitgenommen hat. Teilweise lagen meine Nerven blank und ich hatte echt Angst, weiter zulesen, angedacht der Dinge, die da auf Zoe zukamen. Das Buch beginnt im Jahre 1989. Zoe ist eigentlich eine kluge und gescheite junge Frau, mit einer Menge an Zukunftsplänen. Da sie eine Reise nach Peru plant, fängt sie in einem Bordell an als Kellnerin zu arbeiten. Dort verfällt sie im wahrsten Sinne des Wortes dem Bordellbesitzer Jaron Janosch König. Dieser weiß es geschickt, Zoe zu manipulieren. In einer verhängisvollen Nacht kommt es zur Eskalation und Zoe verschwindet. Ich will an dieser Stelle nicht unbedingt schon verraten, was passiert, um nicht die Geschichte vorweg zunehmen. Im Jahre 2005 geht die Geschichte dann weiter. Zoe kann sich mittlerweile nicht mehr an die Zeit um den Vorfall herum erinnern und macht sich auf den Weg zurück nach Düsseldorf, um dort ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Dort begegnet sie wieder Jaron, weiß allerdings nicht mehr, wer er ist und verfällt ihm erneut. Aber auch Jaron ist und war vor Zoe nicht gefeit und hegt viel tiefere Gefühle für sie, als die er jemals für einen Menschen empfunden hat. Trotz allem ist er aber ein manipulativer Mistkerl, der mit allen Mitteln seine Position sichern will. Die Figuren sind wunderbar vielschichtig. Trotz seiner dominanten und manipulativen Art und Weise hat Tabea S. Mainberg es geschafft, auch Jaron Menschlichkeit einzuhauchen und so ist er zwar ein Mistkerl, aber wir können die Motive nachvollziehen, wenn auch nicht gutheißen. Die Erotik in diesem Buch ist gut geschrieben, teilweise sehr schockierend, aber nicht platt. Im Vordergrund steht sowieso eher die Geschichte von Jaron und Zoe, und nicht eine Bettszene nach der anderen. Das hat mir sehr gut gefallen. Das Grundgerüst der Geschichte ist fein gestrickt, viele Wendungen und Interaktionen mit anderen Figuren machen die Story nervenaufreibend spannend. Ich war tief beeindruckt, wie geschickt die Autorin die Handlungsfäden miteinander verwoben hat. Dieses Buch ist eine Reise in die tiefsten Abgründe der menschlichen Gesellschaft, die für Macht und Geld alles tun würden. Das Buch hat mich tiefaufgewühlt zurück gelassen und auch einen Tag später lässt mich die Geschichte immer noch nicht ganz los.   Fazit: Wahnsinn, dieses Buch ist eine tolle Mischung aus Drama, Thriller und Erotik. Es packt einen und lässt einen dann nicht mehr los. Für mich bisher mein Buch des Monats: 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Sehr cool!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    EvyHeart

    EvyHeart

    16. September 2014 um 11:55

    Das Cover Das Titelbild zeigt eine Rose, die von blau-grauem Stacheldraht umwickelt ist. Darauf liest man in weißer Schrift mit rotem Leuchten den Titel des Buches. Das Schriftbild wirkt sehr rund, was durch die kursive Formatierung verstärkt wird. Der Autorinnen-Name darüber ist eher breit gedruckt. Ich finde das Motiv toll, weil es zum Buch passt und einen hohen Wiedererkennungswert hat. Genauso wie die Rose wird Zoe von Janosch bedroht, aber nicht (sinnbildlich) getötet. Außerdem stehen sich die rote Liebe und die kalte, bedrohliche Vergangenheit gegenüber. Nur die Schrift wirkt durch die vielen Formatierungen etwas unruhig und leuchtet zu sehr :-) Inhalt 1989 wollte Zoe in einer Bar kellnern, um Geld für eine Reise zu verdienen. Doch Zuhälter Janosch überredete sie für ihn als Prostituierte zu arbeiten. Nach einer Razzia trennen sich ihre Wege und kreuzen sich erst im Jahre 2005 wieder. Janosch verdient sein Geld mit halbseidenen Geschäften, während Zoe als Domina und Escort-Dame arbeitet. Eines Tages entdeckt Janosch sie auf einem Video und beschließt Kontakt zu Zoe aufzunehmen. Durch eine Amnesie hat Zoe die Ereignisse von 1989 und auch Janosch vergessen, sodass es diesem gelingt, seine Liebe zu ihr auszuleben. Doch sein Glück wird bedroht - durch Zoes Therapie und andere Widersacher. Es beginnt ein Kampf um Zoe, während Zoe gegen ihre Vergangenheit und für ein entspanntes Leben kämpft. Charaktere Zoe ist zu Beginn der Handlung 19, später 35. In ihrer Jugend war sie etwas naiv, aber auch selbstbewusst - sie hat die Entscheidung, im Club als Barkeeperin zu arbeiten, bewusst getroffen, weil sie dachte, sie sei stark genug. Mit den Folgen ist sie überfordert und wird abhängig, vor allem von Jaron. Als Domina lebt sie eine harte Seite aus und täuscht damit sich und ihre Umwelt über ihre Unsicherheit hinweg. Nach der Begegnung mit Jaron wird sie (wieder) von ihm abhängig, genießt seine Aufmerksamkeit und den Luxus, hat aber ständig Angst, dass er sie verlässt. Sie spielt seine Machtspielchen mit, ist aber in der unterlegenen Position. Daher fordert sie auch, offiziell als Jarons Freundin anerkannt zu werden. Zoe ist durch ihre Amnesie verunsichert und spürt die Erniedrigung, die sie im Bordell erlitten hat, unbewusst. Außerdem gab es einen Todesfall. Daher fühlt sie sich zu Personen hingezogen, die Stärke verkörpern, und fasst schnell Vertrauen. Auch zu Antonia, der Tochter eines Feindes Jarons. Janosch "Jaron" König ist eine zwiespältige Figur. Er hat 1989 ein Bordell betrieben, und auch wenn er kein besonders brutaler Zuhälter war, verfolgt er skrupellos seine Ziele. 2005 sind seine Geschäfte weniger kriminell, aber immer noch skrupellos. Er erpresst Menschen und überwacht sie, um an sein Ziel zu kommen. Auch Zoe steht unter seiner Kontrolle. Jaron liebt Zoe, und das nicht nur aus Machtstreben. Ihn faszinieren ihre Jugend und das Rebellische, Selbstbewusste. Gleichzeitig möchte er angebetet und geliebt werden, er mag das ruhige Leben mit ihr und dass er manchmal in den Tag hineinleben kann. Jaron kann aber nicht ohne Macht leben, weil ihn das Leben dies gelehrt hat. Er wird daher immer der einsame Wolf bleiben. Herrmann Steffens ist ein Feind Jarons und hat eine besondere Bindung zu Zoe. Früher war er Staatsanwalt und wollte Jaron ins Gefängnis bringen, was dieser zu verhindern wusste. Steffens macht ihn für das Scheitern seiner Ehe verantwortlich. Außerdem hat er ein dunkles Geheimnis, mit dem Jaron ihn 2005 erpresst. Charakterlich schwankt auch er zwischen Stärke und Schwäche: Als Staatsanwalt musste er stark sein, genießt es aber erniedrigt zu werden. Ich glaube, damit will er sich selbst bestrafen, weil er gegen Jaron nichts tun konnte. Er hegt immer noch einen Groll gegen Jaron, hat aber resigniert. Antonia Steffens ist Herrmanns Tochter und will Jaron für das Unglück ihrer Familie zur Rechenschaft ziehen. Sie verliebt sich in Zoe und nutzt sie für ihre Zwecke aus. Geschickt baut sie Vertrauen zu Zoe auf. Während Jaron gegen die Therapie ist, drängt Antonia sie dazu. Doch ihre Maßnahmen bleiben nicht unentdeckt... Antonia ist jung, träumerisch und ein bisschen idealistisch. Sie hat einen starken Gerechtigkeitssinn und überschreitet dafür Grenzen. Sie ist ein mutiger Mensch! Die Figurenkonstellation ist gut gelungen: Während Jaron mit seiner Kontrollsucht über der ganzen Geschichte liegt, versucht Zoe sich zu finden. Herrmann und Antonia steuern als Nebenfiguren gegen. Problematisch fand ich, dass Antonia relativ spät eingeführt wird und ich mich an sie gewöhnen musste. Außerdem sind die Charaktere vielschichtig, jeder hat Stärken und Schwächen und steht irgendwo zwischen Verständlich und Verwerflich. Das macht sie sehr realistisch. Lediglich Zoes Einstieg in die Prostitution konnte ich nicht ganz nachvollziehen, sie kam mir etwas naiv vor. Vielleicht ist man das in solchen Situationen aber auch. Themen Amnesie: Zoe leidet unter dissoziativer Amnesie, d.h. sie kann sich an traumatische Ereignisse aus ihrer Vergangenheit nicht erinnern. Durch Trigger (überwiegend ähnliche Situationen, aber auch Gerüche, Orte usw.) kommt es zu Flashbacks, die nicht nur emotional anstrengend sind, sondern auch körperlich. Im Buch wird es überall verwendet, die Symptome steigern sich - fühlt sich Zoe anfangs unwohl, leidet sie später unter Schwindel, der sich zur Ohnmacht steigert. Ich habe mich mit dem Thema nicht fachlich beschäftigt, aber nach dem Abgleich im Internet empfinde ich die Darstellung als realistisch. Außerdem ist wichtig, dass es Handlungsimpulse liefert, aber nie zu dominant wird. Zoe wird nicht bemitleidet, sondern will das Problem bewältigen. Prostitution - historisch: Wenngleich nicht Hauptthema, zeigt Mainberg, wie sich die Strukturen (nicht) wandeln. Während das Bordell im Buch 1989 noch schäbig war, wirkt es 2005 eleganter. Es ist ein Saunaclub mit zahlreichen Angeboten für die Gäste. Außerdem hat Zoe lange Zeit als Domina bei einem Escort-Service gearbeitet. War das Gewerbe 1989 eher versteckt, geht man 2005 offensiver damit um - Prostituierte können über das Internet angesehen und gebucht werden. Allerdings stehen sowohl 1989 als auch 2005 Huren an der Bar im Bordell und warten auf Kunden. Prostitution - emotional: Anhand von Zoe wird deutlich, wie zerstörerisch Prostitution sein kann. Zoe betrachtet ihren Körper als etwas Heiliges, eine private Zone, die durch den ersten Freier verletzt wird. Vor allem das Schuldgefühl, dies getan zu haben, um einem Mann zu gefallen, der sie nicht liebt, lastet auf ihr. Später, als Escort-Dame, gerät sie in einen Konflikt, weil sie Jaron liebt und die Rolle der Domina nicht spielen will. Diese war für sie eine Betäubung, weil sie stolz war, die Anerkennung und das Vertrauen der Männer zu bekommen. Je stärker Zoe als Mensch wird, desto distanzierter wird sie zu ihrer Rolle. Emotional belastend ist die Prostitution auch für Herrmann: Zuerst entlastet sie ihn, weil er seine Schuldgefühle mit Sex betäuben bzw. Spannung abbauen kann. Allerdings macht ihn die Tabuisierung und damit verbundene Scham angreifbar. Macht: Menschen versuchen Macht zu erhalten, bestrafen andere dafür, dass sie ihnen die Macht weggenommen haben, und versuchen so, sie wiederzuerlangen. Oder sie resignieren. Jaron ist sich seiner Macht bewusst und nutzt viele Möglichkeiten, um sie zu erhalten. Gleichzeitig ist ihm bewusst, dass ein einziger Fehler seine Position gefährdet und ihn abstürzen lässt. Herrmann dachte, dass er als Staatsanwalt Macht hat, war aber den Machenschaften Jarons ausgeliefert und verzweifelt an dieser Machtlosigkeit. Gleichzeitig genießt er es, wenn Macht über ihn ausgeübt wird. Antonia bekommt Macht, verliert sie aber auf tragische Weise. Und Zoe wirkt zwar wie ein Opfer, hat aber durchaus Macht über Jaron und nutzt das. Die Frage ist: Was kommt am Ende? Ist man oben angekommen und hat, was man haben möchte, gibt es nur zwei Optionen: weitergehen oder fallen. Eine Pause gibt es nicht. Jaron versucht zu lieben, aber seine Angst vor Kontrollverlust ist zu groß. Zoe muss mit der Macht ihrer Amnesie umgehen lernen. Herrmann bekommt durch die Rache seine Familie nicht zurück - die Machtlosigkeit ist kompensiert, das Schuldgefühl bleibt. Und Antonia zahlt für ihre Macht einen hohen Preis, obwohl ihre Motive menschlich waren. Erotik: Es gibt wenige erotische Szenen im Buch, was ich gut finde. Die Autorin nutzt bekannte Vokabeln, die aber zum Kontext passen. Die Szenen sind realistisch, emotional und erregend. Lediglich die Domina-Szene ist weniger erregend - aber realistisch. Aufbau und Spannung Das Buch beginnt in den Jahren 1989/1990, als Zoe als Barkeeperin und Prostituierte anfängt, und endet nach 1/5 des Buches bei der Razzia. Für den Leser stellen sich die Fragen Was passierte damals?  Wie geht Zoe damit um?  Das wird verstärkt, weil der zweite Teil an einer anderen Stelle einsetzt - im Jahre 2005 bei der Escort-Agentur. Während die Autorin Zoes und Jarons Lebenswege wieder zusammenführt, baut sie den Erzählstrang um Herrmann Steffens auf und spaltet den seiner Tochter ab. Neue Fragen tauchen auf: Findet Zoe ihr Gedächtnis wieder? Welche Rolle wird Antonia übernehmen? Verfällt Zoe Jaron? Wie weit wird er geht, um sein Ziel zu erreichen? Bekommt Herrmann seine Rache? Einige Fragen beantwortet die Autorin, andere bleiben ungelöst. Umso mehr überrascht das Ende mit einer Antwort, mit der ich nicht gerechnet hatte. Es ist beeindruckend, dass die Autorin manche Geheimnisse erst am Schluss aufdeckt. Man ahnt die Richtung, liest aber wenig Andeutungen. Durch die personale Perspektive fühlt man sich als Leser nah am Geschehen und der Gefühlswelt der Figuren, was die Spannung verstärkt. Insgesamt stehen die Figuren und ihre Konflikte im Vordergrund. Sie tragen das Geschehen und machen es sehr unterhaltsam! Schreibstil Das Buch ist leicht und flüssig zu lesen, weil die Sprache einfach gehalten ist. Wichtig ist, dass der Erzähler meistens kompetent wirkt - besonders bei psychischen Krankheiten oder moralischen Konflikten kann es leicht passieren, dass man diese zuerst in den Mittelpunkt stellt, später aber vergisst. Das ist hier anders: Die Amnesie taucht an einigen Stellen auf, ohne überbetont zu werden. Probleme hatte ich mit Antonias Sprache, weil sie mir zu locker, zu umgangssprachlich war. Das ist aber eine persönliche Präferenz. An einigen Stellen wirkt der Ausdruck noch nicht ganz glatt, ähneln sich Satzrhythmen, tauchen Füllwörter auf oder man spürt Distanz zum Geschehen. Das wird aber kompensiert mit Spannung und einer dichten Erzählweise. Fazit Das Buch ist mitreißend geschrieben und stellenweise sehr überraschend. Trotz des schwierigen Themas bewältigt die Autorin viele Klischeekurven mit Spritzigkeit und einem guten Gefühl für die Figuren. Ein unterhaltsames Buch, über das man auch nachdenken kann!

    Mehr
  • Eine emotionale Lesereise der ganz besonderen Art

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    SweetVamp

    SweetVamp

    14. September 2014 um 20:11

    Nachdem ich mich von der Tiefseeperle bereits hab mitreißen lassen, waren meine Erwartungen auf einem entsprechend hohen Level, von dem, ich nicht gedacht hätte, dass es noch zu toppen sei, doch Tabea S. Mainberg hat es tatsächlich geschafft. Verlogene Wahrheit ist ein Buch, dass ich mit Tränen in den Augen und zitternden Händen beendet habe, denn es hat mich bewegt, beeindruckt, an meinen Nerven gezerrt und mich mitgerissen in einen emotionalen Strudel.  Eine Geschichte die durch ihre Charaktere lebt (das schafft sie jedes Mal grandios), niemals unlogisch klingt und emotional vieles vom Leser abverlangt, Verlogene Wahrheit ist ein Buch auf das man sich einlassen muss, dass man beim Lesen erlebt und nicht nur liest.

    Mehr
  • Kurz und Knapp : Einfach nur WOW!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    Samy86

    Samy86

    14. September 2014 um 16:59

    Kurzer Einblick: Der 35-Jährigen Zoe de Alvarado fehlt ein gewisser Augenblick ihres Lebens oder soll man eher sage ihr fehlt der Augenblick, der ihr ganzes Leben geprägt hat. Seit sie sich zurück erinnern kann arbeitet sie als Domina und Escortdame in Berlin, doch sie fast den Entschluss zurück nach Düsseldorf zu kehren und dort nach ihrer Vergangenheit zu suchen und hofft auch dort die Beweggründe ihre Amnesie auf zu decken. Während ihrer fast verzweifelten Suche trifft sie auf Jaron König, charismatischer Mann mit hohem ansehen in der Bordelszene. Doch Jaron spielt ein offensichtlich falsches Spiel mit Zoe, denn er weiß was damals passiert ist und verschweigt es vor ihr, aus Angst sie durch die Wahrheit zu verlieren. Langsam aber sicher kommen Zoe erste Zweifel an der Echtheit von Jasons Liebe zu ihr, sie ignoriert Vorahnungen die Sie überkommen in Bezug auf ihre Vergangenheit und das Jason eine wichtige Rolle in dieser gespielt hat. Immer mehr Ereignisse bestärken ihre Zweifel doch die finanzielle Abhängigkeit lässt sie vor der Wahrheit erblinden oder wird Zoe doch noch erwachen und endlich entdecken was Damals wirklich geschehen ist? Im Gegenzug versucht Jason alles Zoe von ihrer Fährte abzulenken um sein Geheimnis zu bewahren... Meine Meinung: Für mich war es das erste Buch, dass ich von der jungen Autorin Tabea S.Mainberg gelesen habe und war völlig überrascht und durchweg begeistert. Sie spielt mit ihren Lesern und führt sie so tief in die Handlung, dass es kein entkommen gibt. Durch ein hohes Maß an Spannung, Erotik und Emotionen schafft sie es die Handlung so zu gestalten, dass man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen und dem Bedürfnis nachzugehen Zoe´s Vergangenheit zu ergründen.  Ein wirklich guter Roman der in unterschiedlichen Genren sich heimisch fühlen wird!  Charaktere: Zoe war mir von Anfang an sympathisch. Sie strahlt etwas aus, dass sie so realistisch wirken lässt, als wäre es eine Freundin die dir gegenüber sitzt und dir ihre Geschichte erzählt. Wie vielen Frauen ergeht es ihr, denn aus Verzweiflung wird sie abhängig - abhängig von einem Mann der ihr nicht gut tut.... Jaron ist führ mich ein Charakter der von Anfang bis zum Schluss sehr undurchschaubar ist.  Ich wusste wirklich nicht ob ich ihn hassen oder doch lieben soll. Er weist gute und durchaus schlechte Charakterzüge auf, die ihn sehr Facettenreich zeigen und man echt nicht weiß wie man ihn einschätzen soll. Einfach total unberechenbar! ;) Schreibstil: Tabea S. Mainberg konnte mich total von ihren Schreibkünsten überzeugen. Sie schafft in wenigen Sätzen ein prickelnde, erotische und zugleich spannenden Atmosphäre, die den Leser richtig an die Handlung fesselt. Sehr realistisch und authentisch beschreibt sie ihre Charaktere und Schauplätze, so dass der Leser zu einem Teil ihrer Geschichte wird. Fazit: Ein Roman der nicht dem typischen Klischee der Erotik-Literatur entspricht, sondern durch sei Facettenreichtum, sein eigenes Genre schreibt und sich von all den anderen abhebt. Durch all seine Eigenschaften entpuppte sich " Verlogene Wahrheit" zu einer wahrhaftig gelungenen Leseempfehlung, die ich sehr gerne weiterempfehlen werde!

    Mehr
  • Wieviel kann man für die Liebe ertragen?

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    Bine2209

    Bine2209

    12. September 2014 um 21:58

    Covergestaltung: ein zwar eher einfaches Cover, dass aber in sich stimmig ist. Die Rose die von Maschendraht gefangen ist passt perfekt auf Zoes Situation.  Sprache/Stil: sehr niveauvoll geschrieben. Leicht und flüssig zu lesen.  Meinung zum Inhalt: Tabea schafft es schon wie mit den Vorgängerromanen mich zu begeistern. Die Protagonisten Zoe und Jaron sind realistisch dargestellt, sodass man sich sofort in die Personen hineinversetzen kann. Ich bin mir bis zum Schluss unsicher gewesen ob ich Jaron irgendwie mag oder ihn sofort zum Mond schießen will. Zoe hat mir von Anfang an leid getan. Und ich habe immer gehofft, dass sie die für sich richtige Entscheidung treffen wird...  Somit eine klare Empfehlung mit fünf Sternen! 

    Mehr
  • Erotischer Krimi vom Feinsten

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Dieses Buch besitzt so viele Facetten, dass es meiner Meinung nach mal wieder völlig suboptimal ist, es in ein Genre einzuordnen. Ich sehe es als einen Krimi, der gute Portionen Sex, menschliche Abgründe und Milieustudie aufweist. Wo wir gerade bei Milieustudie sind, die Charaktere und das Milieu, welches teilweise Kulisse für die Story bietet, werden absolut authentisch und lebendig präsentiert. Die Protagonistin habe ich total in mein Herz geschlossen, wohin gegen ich den Protagonisten überhaupt nicht mag. Dies ist der Story total zuträglich und bietet einerseits Munition für Spannung zwischen den Figuren und andererseits auch viele Entwicklungspotential für die Charaktere. Die Spannung basiert nicht nur auf den Interaktion zwischen den Figuren, sondern auch auf Zoes Amnesie, die immer wie ein Damoklesschwert über Zoes Leben schwebt und stellenweise auch ihr Leben beeinträchtigt. Mainberg hat den Spannungsbogen wunderbar aufgebaut und ich konnte das Buch schlecht aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, was nun geschieht, wie es weiter geht. Die erotischen Szenen passen immer genau in den Zusammenhang und haben ihren Anteil an der Handlung. Außerdem sind sie sehr stil- und niveauvoll beschrieben, es gleitet niemals ins Primitive ab. Der Schreibstil der Autorin ist locker-flockig und sehr gut lesbar. Aber man sollte das Buch auch genau und konzentriert lesen, denn auch in Nebensätzen findet der Leser Informationen, die für den Verlauf der Story nicht unwichtig sind. Das Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, weil das Buch in allen Punkten überzeugt und mich fesselte. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ „Es gibt Momente, die vergisst man nicht, und solche, die man vergessen muss, um leben zu können ...“© (Janine Weger *1985) - die mittlerweile 35jährige Zoe muss mit dieser Bürde leben. Sie kehrt nach Jahren wieder nach Düsseldorf zurück, da sie dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden glaubt. Hier trifft sie auf den charismatischen und 17 Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt! Die beiden gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Wird es Jaron König gelingen, die dunkle Vergangenheit geheim zuhalten? Oder wird die sensible Zoe alles erfahren? Ein spannender erotischer Roman um Macht, Geld, Sex, Intrigen - verbunden mit der großen Liebe des Lebens!

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    31. August 2014 um 18:50
  • Heisser dramatischer Erotikthriller aus der Feder der lieben Tabea S. Mainberg

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    sabrinchen

    sabrinchen

    Als Fan der ersten Stunde musste ich das lesen und wurde wieder nicht enttäuscht. Hier hat Tabea ein sehr interessantes Werk erschaffen. Ich durfte mir vorab eine Meinung über dieses Buch bilden und war erstaunt das es so anders als die anderen Werke von Tabea sind. Das ist absolut positiv zu verstehen. Der Plot ist sehr ausgefeilt und total unvorhersehbar. Bis zum Ende bleibt es spannend und rasant Die Charaktere sind charismatisch und farbig beschrieben. Mit der Hauptprotagonistin liebt und leidet man richtig mit und manchmal hätte ich sie gern durchgeschüttelt. An Dramatik , Thrill und Spannung fehlt es absolut nicht. Es wurde auch mit Erotik nicht gespart was hier sehr sinnlich und niveauvoll geschrieben ist. Der Schreibstil ist dieses Mal etwas komplex und lässt sich nicht mal eben locker weglesen. Man muss sich total einlassen und mir hat es einige aufreibende Lesestunden beschert die ich nicht mehr missen möchte. Das Ende ist der Hammer und total unvorhersehbar. Von mir gibt es für dieses ausgeklügelte Werk mit Freuden 5 grossartige Sterne.

    Mehr
    • 4
    cybersyssy

    cybersyssy

    29. August 2014 um 21:46

    :D

  • Ein wahres Meisterwerk der Gefühle!!!!!

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    Line1984

    Line1984

    29. August 2014 um 12:55

    Klappentext: Wie fühlt es sich an, wenn man einen bestimmten Zeitraum seines Lebens vergessen hat? Einen Zeitraum, der offensichtlich das ganze Leben geprägt hat. Die mittlerweile 35jährige Zoe de Alvarado muss genau mit diesem »schwarzen Loch« leben. Sie wohnt und arbeitet seit Jahren in Berlin als Domina und bizarre Escortlady. 2005 kehrt sie wieder nach Düsseldorf zurück, da sie glaubt, dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden. Hier trifft sie auf den charismatischen und 17 Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron König weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt, denn der sonst so berechnende Mann kann sich seiner Gefühle für Zoe nicht erwehren; er will sie nicht verlieren. Jaron und Zoe gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Durch Jarons obsessive Liebe und seinen Kontrollzwang fühlt sich Zoe zunehmend unter Druck. Doch die finanziellen und emotionalen Abhängigkeiten sind stärker, und sie ignoriert ihre seltsamen Vorahnungen, dass Jaron irgendetwas mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnte. Wird es Jaron König gelingen, die dunkle Vergangenheit geheimzuhalten? Oder wird die sensible Zoe alles erfahren? Eine erotisch und emotional tiefgründige Geschichte, die die Frage stellt, was im Namen der Liebe erlaubt ist und was nicht … Der erste Satz: Düsseldorf 1989....Das Mädchen hielt einen Zettel in ihren Händen, auf dem eine Adresse notiert war, und schaute sich unschlüssig um. Meine Meinung: Dies war mein erstes Buch der Autorin und dementsprechend neugierig war ich auf dieses Buch, natürlich hatte ich auch hohe Erwartungen. Eins kann ich jetzt schon verraten, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen! Der Schreibstil der Autorin ist etwas ganz besonderes, innerhalb weniger Zeilen ist man schon mitten in der Geschichte und kann nicht mehr mit dem lesen aufhören, der Leser ist sofort in den Bann der Geschichte gezogen! In "Verlogenen Wahrheit" spielen viele Gefühle eine Rolle! Die große Liebe gefolgt von schwerer Enttäuschung auch grenzenlose Hoffnung gefolgt von tiefen Hass. Dies ist die besondere Mischung in diesen wundervollen Roman. Daher eines vorweg macht euch auf eine Achterbahn der Gefühle bereit die unter die Haut geht!!!! Wer jetzt aber denkt es handelt sich um einen reinen Liebes / Erotikroman der täuscht sich, denn "Verlogene Wahrheit" ist mehr als das. Denn in diesen besonderen Roman verbirgt sich ein Thriller der besonderen klasse. Nichts ist vorhersehbar, selbst wenn man einen Verdacht hat wird der sehr schnell entkräftet, dadurch gelingt es der Autorin enorm an Spannung auf zu bauen. Die Erotikszenen sind stilvoll, gefühlvoll und unglaublich sexy, gepaart mit Drama, Thrill und Spannung! Wie ihr seht komme ich aus dem schwärmen nicht mehr heraus. Dieses Buch hat mir wundervolle Spannende und prickelnde Lesestunden beschert. Das Cover: Das Cover ist ein wirklicher Hingucker und gefällt mir richtig gut. Mein Lieblingszitat: "Es gibt Momente, die vergisst man nicht, und solche, die man vergessen muss, um leben zu können." Zitat aus "Verlogene Wahrheit" - Gedicht von Janine Weger Fazit: Mit "Verlogene Wahrheit" ist der Autorin ein Meisterwerk der Gefühle gelungen welches seinen Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt! Daher ganz klar 5 von 5 Sternen! Bitte mehr davon!!!! Rezension von Lines Bücherwelt: http://linejasmin.blogspot.de/

    Mehr
  • Wunderbares Lesevergnügen

    VERLOGENE WAHRHEIT: oder was ist im Namen der Liebe erlaubt?
    Eislady77

    Eislady77

    24. August 2014 um 18:31

    Verlogene Wahrheit ist ein Buch, dass viele Gefühle transportiert. Bedingungslose Liebe, Enttäuschung, Schock und Hass. Die Protagonisten erleben einen Emotionsbreite, die man nur in sehr wenigen Büchern findet. Man kann sich gut in Zoe und Jaron hineinversetzen weil sie verdammt realistisch sind. Es dauert gar nicht lange und man ist vollkommen in der Handlung gefangen. Will wissen, wie es sich weiter entwickelt. Manche Wendung der Geschichte ist überraschend und hält die Spannung immer aufrecht. Nichts ist wirklich vorhersehbar. Tabea versteht es hervorragend, dem Leser die Protagonisten so nahe zu bringen, dass man meint, man kennt diese schon ewig. Es gibt Augenblicke, da möchte man als Leser schreien oder weinen. Es reißt einen einfach mit. Das Buch aus der Hand zu legen ist fast unmöglich es sei denn, am nächsten Morgen klingelt der blöde Wecker grins Rundum ein perfektes Lesevergnügen auch wenn sich Verlogene Wahrheit von den vorhergehenden Büchern von Tabea unterscheidet. Sie ist ihrer Art zu Schreiben treu geblieben und das macht all ihre Bücher aus.

    Mehr