Tabita Lee Spencer , Kristy Spencer Dark Angels' Summer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dark Angels' Summer“ von Tabita Lee Spencer

Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut. Wie weit würdest du gehen, um den Menschen zu retten, der dir am wichtigsten ist?

Stöbern in Kinderbücher

Sophie im Narrenreich

Wunderschönes Buch für Jung und Alt

SusanneSiebert

Petronella Apfelmus

Auch dieses Herbstabenteuer ist wieder richtig spannend, magisch und witzig. Wunderschön illustriert, ein echtes Lieblingsbuch!

danielamariaursula

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Witziger und spannender Serien-Auftakt

anke3006

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Magisch, spannend und fantasievoll! Erneut konnte mich Nina Blazon mit einem ihrer Bücher in ihren Bann ziehen und mich hellauf begeistern!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super Geschichte, die als Hörbuch leichte Schwächen hat

    Dark Angels' Summer

    AnnikaDick

    04. January 2014 um 15:06

    Jedes Jahr im Sommer, für 33 Tage, in denen die Schwestern Indie und Dawna gleichalt sind, geschehen merkwürdige Dinge. Die beiden Schwestern fühlen eine unvergleichliche Verbindung zueinander, können ihre Gedanken lesen. Und ausgerechnet während dieser 33 Tage zieht ihre Mutter mit den beiden 17jährigen nach Whistling Wing. Als Kinder liebten die Mädchen den Hof ihrer Großmutter doch irgendwann durften sie nicht mehr hierherkommen. Nun ist ihre Großmutter seit einem Jahr tot und ihre Mutter will Whistling Wing für ein Engelsseminar nutzen, das sie gemeinsam mit ihrem neuen Freund Shantani abhält. Indie und Dawna müssen bald feststellen, dass Rohkost und mit Engeln channelnde Seminarteilnehmer nicht das Schlimmste auf Whistling Wing sind. Überall tauchen groß, schwarze Vögel auf, die Indie angreifen und sie am Bauch verletzen. Die Comtesse, eine Nachbarin ihrer verstorbenen Großmutter schießt bei jeder Gelegenheit auf die schwarzen Vögel. Es sei ihre Aufgabe, erklärt sie den Mädchen eines Tages. Und die Schwestern erfahren noch mehr: Die Vögel waren da, als ihre Großmutter gestorben ist. Zufall? Wohl eher nicht. Die Vögel sind etwas Böses, dessen sind sich die Schwestern sicher und sie sind dazu bestimmt, sie bei ihrem dunklen Vorhaben, was auch immer dieses sein soll, aufzuhalten. Doch Indie stellt diese Aufgabe vor eine besondere Herausforderung: Während sich ihre Schwester Dawna in ihren Kindheitsfreund Miley verliebt, fühlt Indie sich zu dem mysteriösen Gabe hingezogen. Die Tätowierung einer schwarzen Feder auf seinem Unterarm lässt sie bald fürchten, dass diese Liebe unter keinem guten Stern steht und auch Dawna sieht ihre Gefühle nicht mit leichtem Herzen entgegen. Immerhin hat ihre Großmutter sie stets gewarnt: Sie dürfen nicht lieben. "Dark Angels' Summer" stand schon eine gefühlte Ewigkeit auf meinem Wunschzettel. Seit es angekündigt wurde, wollte ich es mir kaufen, habe es aber dann doch irgendwie nie getan. Mittlerweile bin ich froh darüber. Denn so kann ich die Reihe jetzt beinahe nahtlos durchlesen. Die Geschichte um die beiden Schwestern zog mich sofort in ihren Bann, auch wenn ich die Stimme der Sprecherin der Dawna als zu hart und  zu erwachsen empfand. Dafür war die Stimme der Indie um so angenehmer und passender. Leider führte das dazu, dass ich Dawnas Szenen und auch Danwa als Figur nicht so gern mochte, wie ich es vielleicht beim Lesen getan hätte. Die Folgebände gibt es also definitiv in gedruckter Form. Auch, weil die Hörbuchfassung wohl gekürzt ist, was an einigen Szenen auffiel. Im Verhältnis zur Geschichte, der Entwicklung ebendieser und ihrer Figuren, den vielen kleinen Details, die sich erst im Verlauf der Handlung als wichtig erweisen und bei denen ich mich gefragt habe, wieso mir das nicht sofort aufgefallen ist, nur ein kleiner Minuspunkt. Die Atmosphäre, die die Autorinnen gezeichnet haben, kam beim Hörbuch auf jeden Fall sehr gut rüber. Ständig sah ich die Orte vor meinem inneren Auge, spürte die Sommerhitze (bei zu diesem Zeitpunkt noch durchwachsenen Temperaturen) und auch die Aufgewühltheit der Schwestern. Dawnas Zerrissenheit zwischen ihrer "Aufgabe" die vernünftige der beiden (eigentlich der drei, wenn man die Mutter mit einbezieht) zu sein und ihren Drang, auch mal spontan zu sein und einfach ein ganz normaler Teenager, der auch mal über die Strenge schlägt; Indie, die sich Gabes Anziehungskraft nicht entziehen kann und es eigentlich auch gar nicht will, obwohl sie von Anfang an spürt, dass es nicht gut enden kann ... ich habe von der ersten bis zur letzten Minute mit den Schwestern mitgefiebert und mir den zweiten Teil bestellt, noch bevor ich das Hörbuch beendet hatte. Aber wegen der oben geschilderten "Probleme" die ich mit der Hörbuchfassung hatte, muss ich einen Punkt abziehen. Es gibt für "Dark Angels's Summer" also vier Punkte von mir und "Dark Angels' Fall" wird als Printausgabe gelesen, um diese Kritikpunkte beim nächsten Mal selbst auszuräumen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dark Angels' Summer" von Tabita Lee Spencer

    Dark Angels' Summer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. March 2013 um 17:21

    Inhalt: Als Indie und Dawna wieder nach Whistling Wing zurückkehren, ist nichts wie es einmal war. Ihre geliebte Großmutter ist verstorben, das Haus ist leer. Fremde Menschen finden sich ein um an Engelsseminaren teilzunehmen, denn Shantani, der neue Freund der Mutter kann angeblich Kontakt zu Engeln aufnehmen. Doch die Gegenwart der Granny ist noch immer deutlich zu spüren. Gerade für die Schwestern, die an 33 Tagen im Jahr eine besondere Verbindung zueinander pflegen. Einmal im Jahr sind sie für kurze Zeit gleich alt und ihre Gedanken und Gefühle können ganz ohne Worte ausgetauscht werden. Warum ist es dieses Mal nur so schwer, Freund und Feind zu unterscheiden? Und woher kommen all die seltsamen, schwarzen Vögel, die zuvor noch nie jemand auf Whistling Wing gesehen hat? Indie und Dawna haben eine Aufgabe zu erfüllen, auf die sie ihr Leben lang vorbereitet wurden – ohne es zu wissen! Rezension: Zu Beginn der Geschichte sind die beiden Schwestern 17 Jahre alt und dieser Zustand wird genau 33 Tage anhalten. Doch die glücklichen Zeiten, in denen sie ihre Sommer bei der Granny auf dem Land verbracht haben sind längst vorbei. Der Kontakt zu ihr wurde vor Jahren durch die Mutter untersagt, die Großmutter ist inzwischen verstorben und die Umgebung rund um Whistling Wing wirkt trostlos und verwahrlost. Trotzdem kehrt das Dreiergespann dorthin zurück, im Gepäck Shantani, den Guru einer Glaubensgemeinschaft die sich auf „Channeln“, also den Kontakt zu Engeln herzustellen, spezialisiert hat. Verschiedene neue Personen besuchen die Engelsseminare, doch wir lernen im Buch auch Menschen kennen, die in der Vergangenheit der Geschwister bereits eine Rolle gespielt haben. Zum Beispiel Miley, der junge Mann den Indie damals total anziehend fand oder Sam, der dauerbetrunkene Besitzer des einzigen Lebensmittelgeschäfts der Umgebung. Aber auch andere Freunde und Bekannte der Mädchen werden in die Handlung integriert. Besonders gefallen hat mir das lose Mundwerk der jüngeren Schwester Indie. Ich mochte es, wenn sie mit Kraftausdrücken um sich schmiss, wie es eine junge Frau ihres Alters auch in der Realität sicherlich tun würde. Ihr herzerwärmender Charakter konnte mich am meisten begeistern. Ebenso beeindruckt hat mich die Idee der Geschichte, die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verknüpfen. Wer die Handlung kennt, weiß auf welchen Zusammenhang ich hinauswill, jedoch wäre zu viel verraten, wenn ich hier auf Details einginge. Für mich gab es mehrere Aha-Erlebnisse und ich freue mich immer wieder, wenn sich dieses Gefühl der Erkenntnis in mir breit macht! Gut durchdachte Elemente und dennoch überraschend für den Leser bzw. Zuhörer. Da ich hier die Hörbuch Variante beurteilen möchte, soll auch auf die Sprecherinnen eingegangen werden. Victoria Frenz und Fabiana Frank verkörpern hier die Schwestern. Zwei Sprecherinnen machen durchaus Sinn, kommen die Figuren in der Geschichte ja abwechselnd zu Wort. Die Stimmen sind sehr gut voneinander zu unterscheiden und auch die ältere Schwester aus der Geschichte wurde mit einer kräftigeren, reiferen Stimme ausgestattet. Ein Blick auf die Autorinnen verrät, dass es sich auch hier um Schwestern handelt. Kristy und Tabita Lee Spencer sind Pseudonyme der Schwestern Beate Teresa und Susanne Hanika, die beide für sich bereits literarische Erfolge verzeichnen können. Mit dieser Reihe haben sie ihr erstes gemeinsames Projekt gestartet und einen Volltreffer gelandet! Fazit: „Dark Angel´s Summer“ bietet den Auftakt einer Tetralogie (4 Bände), die bereits mit „Dark Angel´s Fall“ fortgesetzt wurde. Teil drei und vier werden, wie man schon vermuten mag, die Titel „Dark Angel´s Winter“ und „Dark Angel´s Spring“ tragen. Für mich eine gelungene Geschichte die durchaus Potential für Fortsetzungen aufweist und den Leser mit einem spannenden Cliffhanger zurücklässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Dark Angels' Summer" von Tabita Lee Spencer

    Dark Angels' Summer

    Letanna

    24. April 2012 um 19:33

    Dawna und Indie kommen nach langer Zeit wieder nach Whistling Wing zurück, an dem Ort, an dem sie ihre Sommer mit ihrer Granny verbracht haben. Diese ist seit einem Jahr Tod und beide vermissen sie sehr. Beide leben alleine mit ihrer Mutter zusammen und ziehen ständig um. Ihre Mutter ist ständig auf irgendwelchen Trips, zurzeit sind es Engel. Mit einer Gruppe anderer sucht sie nach ihrem Schutzengel, worüber Dawna und Indie nur den Kopf schütteln können. Dieser Sommer ist magisch, denn beide sind für 33 Tage lang gleichaltrig und in dieser Zeit passieren die merkwürdigsten Dinge. Auch dieses Jahr passieren wieder Dinge, die Dawna und Indie sich nicht erklären können. Da taucht ein seltsamer schwarzer Vogel auf, der Menschen angreift und Unruhe in der Gegen verbreitet. Dawna und Indie scheinen der Schlüssel zu diesem Rätsel zu sein und beide müssen zu ihrer Bestimmung finden. Das Hörbuch hat mir richtig toll gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Dawna und Indie erzählt, für jede Schwester gibt es eine andere Sprecherin, was mir sehr gut gefallen hat. Auch ist das Hörbuch relativ lang, mit 8 CD's ist es um einiges länger als übliche Hörbuch, was auch mir auch sehr zugesagt hat. Die Geschichte wird in erste Linie durch die beiden Schwestern getragen, die unterschiedlicher nicht sein können. Indie, die Wilde und Unberechenbare, Dawna., die Ruhige und Ausgeglichene. Natürlich gibt es die obligatorische Liebesgeschichte, wobei diese aber eher eine Nebenrolle spielt und auch mit einem sehr offenen Ende aufwartet. Anfangs gibt es nur wenig Informationen, erst nach und nach lüften die Autoren die Geheimnisse um die beiden Schwestern. Die Handlung ist manchmal recht düster, aber auch sehr romantisch und gefühlvoll. Das Buch endet leider mit einem echt gemeinen Cliffhanger und lässt mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten. Insgesamt sind wohl 4 Bücher geplant und ich hoffe, diese werden dann auch als Hörbücher erscheinen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks