Tad Williams

(3.481)

Lovelybooks Bewertung

  • 2334 Bibliotheken
  • 121 Follower
  • 121 Leser
  • 451 Rezensionen
(1779)
(1109)
(440)
(116)
(37)
Tad Williams

Lebenslauf von Tad Williams

Robert Paul „Tad“ Williams, geboren am 14. März 1957 in San José, Kalifornien, ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, der sich vor allem des Fantasy Genres bedient. Er ist bekannt für die Reihe „Otherland“ und die Saga von Osten Ard. DIE ZEIT bezeichnete ihn bereits als den „Tolkien des 21. Jahrhunderts“. Tad Williams wächst mit seinen Eltern in Palo Alto in einfachen Verhältnissen auf. Nach der High School schlägt er sich mit unterschiedlichsten Gelegenheitsjobs durch. So versucht er sich als Verkäufer von Fastfood, arbeitet auf einer Baustelle und wird sogar Versicherungsvertreter und Schuldeneintreiber. Er lässt seine Kreativität durch Tätigkeiten als Schauspieler und Talkshow-Moderator aufblitzen. In seiner Freizeit spielt er für eine Weile in der Rockband mit dem Namen „Idiot“. Der innere Drang seine Kreativität auszuleben bringt Tad Williams zur Schriftstellerei. J. R. R. Tolkien ist ein großes Vorbild für Tad Williams. Die Sage von Osten Ard, die den Titel „Das Geheimnis der Großen Schwerter“ (engl. „Memory, Sorrow and Thorn“) trägt, orientiert sich an „Herr der Ringe“. Die Saga spielt in der Phantasiewelt Osten Ard und ist eigentlich eine Trilogie. Der letzte Teil wurde aber aufgrund des Umfangs in zwei Bände aufgeteilt. Tad Williams erzählt parallel verschiedene Handlungsstränge, die in der Schlussphase der Reihe schließlich zusammengeführt werden. Die gesamte Serie ist in sich abgeschlossen. „Der Drachenbeinthron” (engl. „The Dragon Bone Chair“) ist der erste Teil der Sage, gefolgt von „Der Abschiedsstein“ (engl. „Stone of Farewell“), „Die Nornenkönigin“ (engl. „To Green Angel Tower - Part 1: Siege“) und „Der Engelsturm“ (engl. „To Green Angel Tower - Part 2: Storm“). Mit „Der brennende Mann“ existiert eine weitere Kurzgeschichte aus dem gleichen Universum, die zeitlich weit vor der eigentlichen Saga angesiedelt ist. „Otherland“ ist eine Science-Fiction-Reihe in vier Teilen, bei der die Bücher ebenfalls nicht in sich geschlossen sind. Die Tetralogie behandelt eine düstere Zukunftsvision einer Welt am Ende des 21. Jahrhunderts, in der die Menschheit dank Implantaten völlig miteinander vernetzt ist und in einer parallelen Cyberwelt leben. Die Reihe besteh aus den Teilen „Stadt der goldenen Schatten“ (engl. „City of Golden Shadow“), „Fluss aus blauem Feuer” (engl. „River of Blue Fire“), „Berg aus schwarzem Glas“ (engl. „Mountain of Black Glass“) und „Meer des silbernen Lichts“ (engl. „Sea of Silver Light“). Im Sammelband „Legenden“ gibt es eine weitere Kurzgeschichte aus dem Otherland-Universum mit dem Titel „Der glücklichste tote Junge der Welt“. „Shadowmarch“ ist die jüngste Fantasy Reihe von Tad Williams. Die Trilogie spielt in einer archaischen und bösen Welt, die von den merkwürdigsten Kreaturen bevölkert wird. Das Volk der Qar, denen einst durch die Menschheit Unrecht widerfahren ist, will sich rächen und seine Gebiete zurückerobern. Dabei wird es von einem bösen Zauberer aufgehetzt. Der erste Teil der Reihe von 2004 trägt den Namen „Shadowmarch: Die Grenze (engl. „Shadowmarch“). Der zweite Band ist „Shadowmarch: Das Spiel (engl. „Shadowplay“). Der letzte Teil der Trilogie trägt den Titel „Shadowrise“ und soll in den USA Ende 2009 erscheinen. Es ist noch nicht bekannt wie die deutsche Fassung heißen wird und wann das Werk hierzulande erscheint. Mit der „Tinkerfarm“ arbeitet Tad Williams derzeit gemeinsam mit seiner Frau Deborah Beale an einer neuen Fantasy Reihe für alle Altersstufen. Die Reihe soll 5 Bände umfassen. Der erste Band „Die Drachen der Tinkerfarm“ (engl. „The Dragons of Ordinary Farm“) erschien im deutschsprachigen Raum am 31. August 2009.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt.

    Das Herz der verlorenen Dinge
    IcePrincess

    IcePrincess

    25. March 2017 um 17:12 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Zusammenfassung: Die Nornen (Elben) liegen im Krieg mit den Sterblichen. Ihre Königin befindet sich im "ewigen Schlaf" und sie haben fast keine Krieger mehr. Ihre Festungen sind so gut wie alle zerstört. Sie haben nur zwei Möglichkeiten, Fliehen und Aufgeben oder kämpfen bis zum Ende... ihre einzige Hoffnung ist es, dass ihre Königin die im "ewigen Schlaf" liegt  - aber nicht tot ist! - wieder erwacht und ihnen im Kampf zur Seite steht, oder den Krieg beendet...Auf der anderen Seite gibt es die Menschen, die den Elben den Krieg ...

    Mehr
  • Tad Williams - Das Herz der verlorenen Dinge

    Das Herz der verlorenen Dinge
    buecherwuermli

    buecherwuermli

    25. March 2017 um 16:34 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Autor: Tad WilliamsTitel: Das Herz der verlorenen DingeVerlag: Hobbit PresseSeitenzahl: 380Cover:Ein etwas düsteres Cover mit einem grossen Anhänger in rot. Der Anhänger erinnert sehr an ein Herz und passt toll zum BuchIch muss zugeben das dies mein erster Band von Tad Williams ist. Aber garantiert nicht mein letztes Buch von ihm.Er hat einen tollen Fantasyroman geschrieben der mit total an Game of Thrones erinnert.Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen was den Einstieg in die Geschichte leicht macht. Obwohl ...

    Mehr
  • Gelungene High Fantasy

    Das Herz der verlorenen Dinge
    Wolly

    Wolly

    25. March 2017 um 15:17 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Mit "Das Herz der verlorenen Dinge" knüpft Autor Tad Williams an seine Osten Ard Saga an und bietet dem Leser erneut High Fantasy in Reinkultur.Dieses Mal wollen die Nornen zurückerobern was ihnen einst von den Sterblichen genommen wurde. Doch diese wissen sich zur Wehr zu setzen und bald entbrennt ein grausamer Krieg, der in einer epischen Schlacht am großen Berg ihren Höhepunkt findet. Der Autor schafft mir Osten Ard eine sehr fantasievolle, raue Welt in der ihre Bewohner, die meiste Zeit um ihr Überleben bangen. Geprägt von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge"

    Das Herz der verlorenen Dinge
    JackysBuecherwelt

    JackysBuecherwelt

    24. March 2017 um 20:26 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet, man erkennt auf jeden Fall das es ein Fantasybuch ist. Vor allem gefällt mir, dass sich das Tal spiegelt.  Inhalt:  Es geht um einen Krieg zwischen Elben, Sterblichen und Nornen. Die Elben sind vor dem Aussterben bedroht. Es handelt um eine große Schlacht bei der es um Leben oder Tod geht.  Meinung: Ich bin absolut enttäuscht von diesem Buch. Ich habe mir definitiv mehr davon erwartet. Ich bin nicht richtig in die Geschichte rein gekommen und habe die Charaktere immer wieder ...

    Mehr
    • 2
  • Belagerung und Perspektivenwechsel

    Das Herz der verlorenen Dinge
    Aramara

    Aramara

    24. March 2017 um 15:31 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Osten Ard - ein Reich der Nornen und der Sterblichen.Beide Fraktionen stehen im Krieg um ihr Land. Jede will die gegnerische vernichten, um in Sicherheit zu sein. Rache und Macht treibt sie an.Inmitten dieser Zeit wird man in das Geschehen hineingeworfen. Man lernt zunächst zwei Sterbliche kennen: Porto und Endri.Beide werden wichtige Rollen im folgenden Roman spielen und das Geschehen beeinflussen.Später lernt man aber auch die Perspektive der Nornen (Hikeda'ya), durch Viyeki kennen. Er ist ein Mann der Bauleute und bekleidet ...

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung

    Das Herz der verlorenen Dinge
    raganiuke

    raganiuke

    24. March 2017 um 13:46 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Fantasy ist das Genre, mit dem ich meine liebsten Lesestunden verbringe und die Bücher von Tad Williams zählen für mich zu den großartigsten dieser Gattung. Nachdem das Geheimnis der großen Schwerter bereits vor langer Zeit seinen Abschluss gefunden hat, nimmt uns Tad Williams nun also erneut mit nach Osten Ard und setzt die Reihe fort, was für mich eine wirklich freudige Überraschung war, denn die Reihe war abgeschlossen und mit einer Fortsetzung hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Da die Lektüre der ersten Reihe einige Zeit ...

    Mehr
  • Fulminantes Fantasy Epos

    Das Herz der verlorenen Dinge
    ReiShimura

    ReiShimura

    24. March 2017 um 11:30 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

     Nach knapp 30 Jahren kehrt Tad Williams auf großen Wunsch seiner Leserschaft nach Osten Ard zurück. „Das Herz der verlorenen Dinge“ stellt ein Bindeglied zwischen der Quadrologie „Das Geheimnis der großen Schwerter“ und seiner neuen Osten-Ard Trilogie „Der letzte König von Osten Ard“ dar.Der Krieg ist vorbei und eigentlich sollte jetzt endlich Frieden in Osten Ard einkehren. Doch der Frieden ist ein trügerischer. Die Nornen ziehen weiter durchs Land und werden von Herzog Isgrimnur und seinen Rimmersleuten verfolgt. Diese haben ...

    Mehr
  • Eine Einleitung in die Rückkehr nach Osten Ard

    Das Herz der verlorenen Dinge
    Irrwichtel

    Irrwichtel

    22. March 2017 um 21:00 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Denn das ist "das Herz der verlorenen Dinge": Eine Fortsetzung der Ereignisse um Simon und die großen Schwerter und eine Einleitung in die Rückkehr mit der Hexenholzkrone-Trilogie. Für mich ein Grund des Jubels, denn ich liebe Osten Ard schon seit meiner Jugend. Mein Großmeister Tad Williams kehrt mit "diesem etwas kürzeren Buch und viel, viel mehr Seiten, die noch folgen werden, in jene Lande zurück". Danke schön ! Es sollen auch neue Leser aufmerksam gemacht werden, z-B. die Game of Thrones-Fans, da auch George R.R. Martin ...

    Mehr
  • Das Herz der verlorenen Dinge

    Das Herz der verlorenen Dinge
    Mine_B

    Mine_B

    22. March 2017 um 20:24 Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Der bekannte Fantasy- Autor Tad Williams hat mit seinem neuen Werk „Das Herz der verlorenen Dinge“ eine Weiterführung der Osten-Ard-Reihe geschrieben. Hierbei schlägt er eine Brücke zwischen dem bereits bekannten Zyklus „Das Geheimnis der Großen Schwerter“ und der weiterführenden Reihe. Nach etwa 25 Jahren kehrt Tad Williams nach Osten Ard zurück, wobei „Die Hexenholzkrone“ im September 2017 erscheinen wird. Inhaltsangabe (Quelle: Klappentext): Nach dem Tod des Sturmkönigs Ineluki flohen die Nornen hinter die schützenden Mauern ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Das Herz der verlorenen Dinge
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    zu Buchtitel "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

    Komm mit in die Welt von Osten Ard! Mit seiner Reihe "Das Geheimnis der Großen Schwerter" hat Tad Williams ein faszinierendes und detailreiches Fantasyepos geschaffen - nicht ohne Grund wurde er schon als "Tolkien des 21. Jahrhunderts" bezeichnet. Nun geht mit "Das Herz der verlorenen Dinge" die Saga voller Intrigen und Gefahren aus der Welt von Osten Ard weiter. Ganz egal ob ihr absolute Tad Williams Kenner seid oder die Welt von Osten Ard, ihre Bewohner und deren Ränkespiele erst noch kennenlernen möchtet, mit "Das Herz der ...

    Mehr
    • 243
  • weitere