Tad Williams

 4.3 Sterne bei 4.243 Bewertungen
Autor von Der Drachenbeinthron, Otherland / Otherland 1 und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tad Williams (©Marijan Murat / Quelle: Hobbit Presse / Klett-Cotta)

Lebenslauf von Tad Williams

Der Fantasy-Superstar aus Kalifornien: Robert Paul „Tad“ Williams ist 1957 in San José in Kalifornien geboren. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen in Palo Alto hielt er sich in jungen Jahren mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Ob als Schuhverkäufer oder Radiomoderator, ob am Theater, beim Fernsehen oder als Schuldeneintreiber, Koch oder Sänger der Rockband „Idiot“ – irgendwann begann Williams, seine kreative Leidenschaft im Schreiben auszuleben. Sein schriftstellerisches Debüt gab er 1985 mit „Tailchaser‘s Song“ – in Deutschland als „Traumjäger und Goldpfote“ 2012 erschienen. Inzwischen gilt Tad Williams als einer der vielseitigsten und originellsten Fantasy-Autoren mit enormem Einfluss auf ganze Generationen von Autoren und wird auch als „Tolkien des 21. Jahrhunderts“ (DIE ZEIT) bezeichnet. Seine Bücher wurden bislang in mehr als 20 Sprachen übersetzt und weltweit mehrere zehn Millionen Male verkauft. Für Williams charakteristisch sind seine zugleich genre-erschaffenden und Genregrenzen sprengenden Bücher. Er verknüpft in epischen Cyberspace-Saga-Welten wie „Otherland“ und „Osten Ard“ gekonnt Fantasy, Science-Fiction und Thriller in einem virtuellen Wunderland miteinander. Mit der Trilogie „Shadowmarch“ schloss Williams stilistisch an „Otherland“ an. Erzählt wird die Geschichte einer faszinierenden Welt voller Magie und Geheimnis mit rachsüchtigen Elben und machtbesessenen Menschen. Die geheimnisvolle Welt der „Tinkerfarm“ entstand gemeinsam mit seiner Frau. Mit seiner Familie lebt Tad Williams heute in den Bergen von Santa Cruz.

Neue Bücher

Das Reich der Grasländer 2

Erscheint am 20.06.2020 als Hardcover bei Klett-Cotta. Es ist der 2. Band der Reihe "Das Reich der Grasländer".

Das Reich der Grasländer 1

 (56)
Neu erschienen am 14.03.2020 als Hardcover bei Klett-Cotta. Es ist der 1. Band der Reihe "Das Reich der Grasländer".

Alle Bücher von Tad Williams

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Drachenbeinthron9783608961614

Der Drachenbeinthron

 (480)
Erschienen am 04.03.2018
Cover des Buches Otherland / Otherland 19783608949612

Otherland / Otherland 1

 (300)
Erschienen am 29.10.2016
Cover des Buches Der Abschiedsstein9783608961621

Der Abschiedsstein

 (271)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Die Nornenkönigin9783608961638

Die Nornenkönigin

 (245)
Erschienen am 22.04.2018
Cover des Buches Der Engelsturm9783608961645

Der Engelsturm

 (240)
Erschienen am 22.07.2018
Cover des Buches Otherland / Otherland 29783608949629

Otherland / Otherland 2

 (219)
Erschienen am 29.10.2016
Cover des Buches Otherland / Otherland 39783608949636

Otherland / Otherland 3

 (193)
Erschienen am 29.10.2016
Cover des Buches Otherland / Otherland 49783608949643

Otherland / Otherland 4

 (185)
Erschienen am 29.10.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tad Williams

Neu

Rezension zu "Das Reich der Grasländer 1" von Tad Williams

Lohnt sich für alle Fans der Schwerter- Reihe
Cleo15vor 9 Tagen

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, habe ich mich noch einmal in den letzten Teil der Reihe "Das Geheimnis der großen Schwerter"  vertieft- immerhin ist es schon einige Jahre her, dass ich es gelesen hatte und ich wollte bei der neuen Reihe nicht plötzlich vor dem Dilemma stehen, wichtige Details vergessen zu haben. Tatsächlich muss ich sagen, dass ich das nicht unbedingt hätte tun müssen, denn in "Das Reich der Grasländer Teil 1" hat sich viel geändert. Nur noch wenige Charaktere waren mir bekannt, obwohl die wichtigsten wie Simon und Miriamel immer noch dabei sind.

Inhalt:

In Osten Ard herrschte unter König Simon 30 lange Jahre Frieden. Doch Vorboten einer neuer Katastrophe lassen sich nicht mehr ignorieren. Alles deutet darauf hin, dass die Königin der Nornen wieder nach der Macht über die gesamte Welt trachtet. Und die Nornen haben ihre Pläne in aller Heimlichkeit schon sehr weit voran getrieben, während die Verbündeten sich noch mit ganz anderen Problemen herumschlagen müssen.

Charaktere:

Wenn es genügend Unterschiede zwischen den Charakteren gibt, habe ich für gewöhnlich kein Problem damit, wenn es ein paar mehr sind. Und ich habe in der Schwerter- Reihe bereits Tad Wiliams Stil kennengelernt, mit vielen gut gebauten und voneinander abgegrenzten Charakteren zu glänzen. Vielleicht lag es auch daran, dass die Charaktere damals einzeln in den Büchern eingeführt wurden und nicht alle mit einem Mal auf mich eingestürmt sind. Jedenfalls hatte ich bei dem neuen Buch anfangs ein paar Probleme mitzukommen. Doch dann habe ich mich eingelesen und mir die Namen gemerkt, wodurch ich die Geschichte mehr genießen konnte. Es gibt ein paar Charaktere, die ich besonders ins Herz geschlossen habe, neben Miriamel ist es auch ihr Sohn Morgan. Daneben gibt es aber auch welche, die mir zu schwammig geblieben sind und ich habe mich gefragt, welchen Wert sie für die Geschichte hatten.

Schreibstil:

Tad Wiliams schreibt sehr umfassend, mit vielen Beschreibungen der Umgebung und vielen Details. Früher war das meiner Meinung nach noch mehr der Fall als in dem neuen Buch. Gerade seine Landschaftsbeschreibungen beeindrucken mich immer wieder. Für seine Bücher muss man Geduld mitbringen und nicht auf ein kurzes, schnelles Abenteuer aus sein.

Fazit:

Obwohl ich den vorherigen Band gelesen hatte, habe ich eine Eingewöhnungsphase gebraucht, was nach 30 Jahren Zeitverschiebung wohl normal sein dürfte. Trotzdem war es mir etwas zu viel Gewusel durch die vielen neuen Charaktere. Dafür ziehe ich ein Sternchen ab, aber ansonsten war es phantastisch und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Reich der Grasländer 1" von Tad Williams

Epische Highfantasy, nicht für „ebenmal zwischendurch“
Tanpopovor 10 Tagen

Will man einen Tad Williams Roman genießen benötigt man zwei Dinge – Zeit und Geduld. Zumindest bei allen seinen Romanen aus der Welt von Osten Ard. Nach längerer Pause führt er das Leben in der Welt von Osten Ard fort. Es ist nicht zwingend notwendig seine erste Reihe Das Geheimnis der großen Schwerter gelesen zu haben. Der Autor hat die Ereignisse der Reihe Der letzte König von Osten Ard gut 30 Jahre später angelegt. Aber man sollte mit dem ersten Band Die Hexenholzkrone (in zwei Bänden erschienen) beginnen, ansonsten wird die Handlung wahrscheinlich zu unverständlich und für die meisten Leser dann auch unzugänglich.

Zum Roman selber – typischer Tad Williams. Wie in allen seinen Osten-Ard Romanen beschreibt er Landschaften, Szenerien und Kulturen sehr ausführlich und bildgewandt. Seine Charaktere, selbst einige der Nebencharaktere weisen gut durchdachte Identitäten auf, so dass man als Leser in die Lage versetzt wird sich in die Motive und Motivationen dieser hinein zu denken. Prinz Morgan, ehemals eher ein Lebemann, als ein Prinz wird endlich erwachsen. Unver geht seiner Vision für die Grasländer unbeirrt nach. Und die Opfermutige Nezeru verliert den Platz in ihrer Welt. Dies sind nur drei der Protagonisten.

Handlungstechnisch geschieht recht viel auf den über 600 Seiten des Buches. Aber es ist ja auch eher schon ein Epos, wenn auch nicht in Versform.

Und hier besteht für mich der Grund, warum ich Das Reich der Grasländer 1 eigentlich nicht jedem Fantasybegeisterten empfehlen kann. Es ist wie bei Tolkien oder wenn ich etwas moderner bleiben will, wie bei R. R. Martin auch – Williams schreibt sehr komplex. Er entführt in eine super umfangreiche und detaillierte Welt. Man kann seinen Völkern und Kulturen Entlehnungen aus unserer Kulturgeschichte ansehen. Aber dadurch gibt es trotz vielfältiger Handlung, nicht eben mal „die Geschichte für nebenher“. Es benötigt eine gewisse Zeit und dazu braucht man dann auch Geduld. Aber wer dies alles hat und eine richtig schöne und bodenständige Fantasywelt erleben möchte, die sich nach einmal Lesen nicht gleich erschöpft hat, dem wird die gesamte Reihe einen wirklich schönen Lesegenuss bereiten. Der Autor schreibt nun einmal Literatur, die im Gedächtnis bleibt.

Tad Williams kommt in mein Fanregal, denn er gehört für mich zu den Klassikern der Highfantasy-Literatur.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Reich der Grasländer 1" von Tad Williams

High Fantasy vom Allerfeinsten!
Cornelia_Ruoffvor 11 Tagen

Der letzte König von Osten Ard 2



„Über dreißig Jahre sind in Osten Ard vergangen, seit der verheerende Sturmkönigskrieg endete – ein Krieg, der beinahe das Ende der Menschheit bedeutet hätte. König Simons und Königin Miriamel, beim Sieg über den Sturmkönig fast noch Kinder, herrschen jetzt auf dem Hochthron über die Länder der Menschen, aber sie haben den Kontakt zu ihren einstigen Verbündeten den unsterblichen Sithi, verloren. Tanahaya, die erste Sithi-Gesandte seit Kriegsende, wird auf ihrem Weg zum Hochhorst …“„Das Reich der Grasländer (1). Der letzte König von Osten Ard 2“ von Tad Williams, S. 9.



»Das Reich der Grasländer« von Tad Williams ist im amerikanischen Original der zweite Teil, in Deutschland, der dritte Teil Osten Ard Reihe.


»Das Reich der Grasländer« erzählt die Geschichte 30 Jahre nach dem Sturmkrieg weiter. Der Band setzt genau dort ein, wo die Hexenholzkrone 2 endet. Ich will gar nicht so viel erzählen, nur ein wenig Appetit machen.

Tad Williams Charaktere sind sorgfältig und liebevoll ausgearbeitet. Morgan wird erwachsen. Er ist lange Zeit auf sich selbst gestellt und freundet sich mit den Wechselwesen an. Er lernt, die Natur zu lesen. Aus dem oberflächlichen Abenteurer wird ein verantwortungsvoller Tronfolger.

Die Nornen und die Sithi stehen auf unterschiedlichen Seiten. Tanahaya erzählt Morgan die Geschichte der Sithi und der Nornen und wie es zur Trennung der Wolkenkinder und den Kindern der Dämmerung kam.

Das Hochkönigspaar fühlt, dass der Frieden, der bislang ihre Herrschaft begleitete, immer bedrohter ist, seit die Hikeda’ya sich immer öfter zeigen.

Die Nornenkönigin Utuk’ku ist erwacht und ihr Getreuer, der Zauberer Akhenabi, bestellt Vijeki ein, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Der Leser empfängt die Atmosphäre sozusagen von allen Seiten. Tad Williams schildert das Geschehen aus unterschiedlichen Erzählperspektiven. Aus der Sicht der Sithi, der Nornen und der Menschen entwickelt sich ein komplexer Weltenbau. Der Leser kennt die Protagonisten nun seit über 1 000 Seiten und erkennt auch die Entwicklung der Charaktere.



Morgan, der als Säuferprinz startete, muss sich nun bewähren. Aber nicht nur die Menschen entwickeln sich, auch einige der Hikeda’ya, wie Nezeru oder Viyeki beginnen das eigene Verhalten zu reflektieren. Die Helden der Sturmkriegs sind in die Jahre gekommen und der Leser erlebt nun, wie die nächste Generation, in Morgans Fall sogar die übernächste Generation, nun die Welt retten und gestalten müssen.



»Was hat mein Großvater gegessen, als er sich im Wald durchschlagen musste – in diesem Wald hier? Nicht zum ersten Mal bereute Morgan, dass er nicht genauer zugehört hatte. Aber wer hätte denn ahnen können, dass mir dasselbe passieren würde?«



Wie schon während des Sturmkrieges unterstützen Binabiq und seine Familie das Hochkönigspaar im Kampf gegen die Nornen.

Die Hikkeda’ya Nezeru ist meine Lieblingsfigur. Aus anfangs blinder Hingabe an die Nornenkönigin Utuk’ku entwickelt Nezeru schnell eine kritische Einstellung und überdenkt ihr Verhalten.



Besonders schön finde ich die Karten. Ich mag es, die Geschichte auf der Karte zu verfolgen. Tolles Kopfkino!

Nicht nur gut, sondern auch hilfreich, sind das Personenverzeichnis – überhaupt das ganze Glossar ist von großem Vorteil. Die Seiten 633-664 sind nur Glossar. Daran kann man vielleicht ermessen, wie komplex „Der letzte König von Osten Ard“ gestaltet ist.



Das Hörbuch „Das Reich der Grasländer“


Ich lese gerne, aber dabei höre ich liebsten noch die Hörbuchfassung. Es ist wie eine weitere Tür ins Geschehen. Das Hörbuch gibt es als Audio CD oder Hörbuchdownload. Ich habe es mit Audible gehört. Das Hörbuch wird ungekürzt von Andreas Fröhlich gelesen, den viele Leser*innen und Hörer*innen aus der Eragon Reihe, den „drei ???“, dem „Labyrinth der träumenden Büchern“ oder als Synchronsprecher von Gollum kennen. Ich schätze seine Stimme, Modulation und dramaturgische Umsetzung sehr. Das Kopfkino funktioniert hervorragend.

Das Hörbuch ist in Der Hörverlag am 23.03.2020 erschienen und hat eine Länge von 20 Std. 28 Min.


Meine Meinung „Das Reich der Grasländer“


Es ist mir immer wieder eine Freude, Tad Williams zu lesen. Der Autor bietet einen attraktiven Weltenbau mit einem komplexen Setting.

Die Charaktere leben, sie haben eine Geschichte, sie reflektieren die eigene Vergangenheit und machen Pläne für die Zukunft. Man glaubt, sie zu kennen und fühlt mit ihnen.

An diesem Band gefällt mir besonders gut, das der Leser viel Hintergrundwissen erhält. Pasevalles und Tzoja und erzählen von ihrer Vergangenheit. Es ist, als ob du Menschen näher kennen lernst und sie dir ihre Geheimnisse erzählen. Das ist wohl das Erfolgskonzept von Tad Williams. Du bist als Leser auch Beobachter, Gesprächspartner und leidest mit oder freust dich mit den Charakteren.

Und trotz aller Fantasy ist es letztlich wie in der Realität: Es gibt böse Menschen, es gibt gute Menschen. Es gibt Menschen, die auf andere herabsehen und diskriminieren und es gibt tolerante Menschen. Es gibt Staatsoberhäupter, die mit Weisheit und mit Güte demokratisch handeln und walten und es gibt Diktatoren, die eigennützig und unbarmherzig herrschen.

Tad Williams gelingt es eine gesellschaftliche, politische und psychologische Welt darzustellen, die ich gerne betreten habe.

Für mich als Freund von High Fantasy und dicken Wälzern, war es ein Genuss. Ich gebe zu, Man muss bereit sein, sich einzuwühlen, aber dann erlebt man einen überwältigenden Weltenbau.

Mein herzlicher Dank geht an Klett-Cotta für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Reich der Grasländer 1undefined

Tad Williams bringt euch in seinem neuen Werk "Das Reich der Grasländer" zurück nach Osten Ard. 30 Jahre herrschte Frieden im Königreich, nun aber ist die totgeglaubte Nornenkönigin wieder erwacht und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus ... Gemeinsam mit Klett-Cotta verlosen wir 15x den neuen fantastischen Band "Der letzte König von Osten Ard"-Reihe sowie 5 Buchpakete mit allen Bänden.  

Dreißig Jahre herrschten König Simon und Königin Miriamel über ihre Königreiche in Frieden. Aber nun ist die totgeglaubte Nornenkönigin Utuk’ku wieder erwacht, und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus. In dem riesigen Panorama der Völker von Osten Ard wird es vor allem auf zwei Einzelne ankommen: Prinz Morgan, den unzuverlässigen Thronfolger, und Unver, einen stolzen und grausamen Wilden, vom Volk der Graslandbewohner. 

Wir verlosen gemeinsam mit Klett-Cotta "Das Reich der Grasländer", den neuen Band der großartigen "Der letzte König von Osten Ard"-Reihe des kalifornischen Superstars Tad Williams. Ihr habt nicht nur die Chance eines von 15 Exemplaren zu gewinnen, sondern auch 5 Buchpakete mit allen Titeln der Osten Ard-Reihe. Beantwortet einfach bis zum 20. März die folgende Frage: Kennt ihr bereits die legendäre "Der letzte König von Osten Ard"-Reihe von Tad Williams? Bitte gebt an, ob ihr euch für den Einzelband oder das Buchpaket bewerbt.  Wir wünschen euch viel Glück!

144 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Das Herz der verlorenen Dingeundefined

Komm mit in die Welt von Osten Ard!

Mit seiner Reihe "Das Geheimnis der Großen Schwerter" hat Tad Williams ein faszinierendes und detailreiches Fantasyepos geschaffen - nicht ohne Grund wurde er schon als "Tolkien des 21. Jahrhunderts" bezeichnet. Nun geht mit "Das Herz der verlorenen Dinge" die Saga voller Intrigen und Gefahren aus der Welt von Osten Ard weiter.

Ganz egal ob ihr absolute Tad Williams Kenner seid oder die Welt von Osten Ard, ihre Bewohner und deren Ränkespiele erst noch kennenlernen möchtet, mit "Das Herz der verlorenen Dinge" und unserer Leserunde kommt ihr garantiert auf eure Kosten. 

Mehr zum Inhalt
Osten Ard steht erneut am Scheideweg. Die Nornen, alte Feinde, die lange still gehalten hatten, bereiten sich darauf vor, das Land, das ihnen einst gehörte, zurückzuholen. König Simons und Herzog Isgrimnurs Kriegern gelingt es, das Elbenvolk zurück in ihre Hochburg in den Bergen zu drängen. Der Krieg scheint vorbei, aber das Töten dauert an. Die Sterblichen begnügen sich nicht mit ihrem Sieg, sie trachten danach, das Volk der Nornen gänzlich auszulöschen. Da verbreitet sich die Kunde, dass die uralte Nornenkönigin Utuk’ku gar nicht tot ist sondern in einem todesähnlichen Schlaf liegt, von dem sie zurückkehren wird …

Neugierig geworden? Dann geht es hier zur Leseprobe!

Mehr zum Autor
Tad Williams ist ein amerikanischer Schriftsteller, der besonders im Bereich der Fantasyliteratur aktiv ist. Seine Buchreihen "Otherworld", "Shadowmarch" und "Das Geheimnis der großen Schwerter" gelten als drei der einflussreichsten Reihen auf andere Autoren unserer Zeit. Mit seiner Familie lebt er in den Bergen von Santa Cruz in einem schönen und doch etwas seltsamen Haus.

Gemeinsam mit Klett-Cotta vergeben wir 20 Exemplare von "Das Herz der verlorenen Dinge" unter allen, die sich bis zum 12.03.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Was ist euer Lieblingsfantasybuch und warum habt ihr euch gerade dafür entschieden?

Ich drücke euch die Daumen!

Aufgepasst!

Die Saga um Osten Ard geht weiter! Unter allen, die bis zum 18.04. eine Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" posten, verlosen wir außerdem 5 Reihen-Abos zu Tad Williams neuer Reihe aus dem Klett-Cotta Verlag!
Mehr zu Tad Williams und seinen Büchern findet ihr übrigens auch auf unserer großen Tad Williams-Aktionsseite!



* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen
387 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Drachenbeinthronundefined

Machtkämpfe, Intrigen, Kämpfe – Wer wird Osten Ard regieren?

Tad Williams Erfolgsreihe "Das Geheimnis der Großen Schwerter" ist ein echtes Muss für Fantasy-Fans. Um die Thronfolge und den Drachenbeinthron von Osten Ard entbrennt ein erbitterter Kampf. Wer hat das Zeug zum König?

Erlebt das gesamte Fantasyepos und werdet Teil einer großen Geschichte. Mit uns und dem Klett-Cotta Verlag könnt ihr gleich vier Bücher gewinnen!

Mehr zum Inhalt     

"Der Drachenbeinthron"

  • Der betagte König Johan liegt im Sterben, und um die Thronfolge entbrennt ein hinterhältiger Kampf unter seinen Söhnen Elias und Josua. Der Küchenjunge Simon,wegen seiner Zerstreutheit auch Mondkalb genannt, gerät mitten in die Auseinandersetzungen um die Herrschaft über Osten Ard.   



"Der Abschiedsstein"

Der untote Elbenprinz Ineluki ist zurück und will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat. Josua, Elias Bruder und Konkurrent um die Thronfolge, ist nur knapp einem Anschlag entkommen. 






"Die Nornenkönigin"

Simon, der inzwischen den Namen Schneelocke trägt, ist immer noch auf der Suche nach dem dritten der Schwerter. Wie die alte Weissagung verrät, wird erst Friede in Osten Ard einkehren wenn 'Leid', 'Minneyard' und 'Dorn' wieder vereinigt sind.






"Der Engelsturm"
Simon Schneelocke ist entschlossen, für Prinz Josua das letzte der Großen Schwerter zu gewinnen. Doch gelingt es ihm zusammen mit Prinzessin Miriam Hellnagel zu finden? Und welchen Part spielt Simon in den geheimnisvollen Plänen von Utuk'ku, der Nornenkönigin?






Mehr zum Autor
Tad Williams ist ein amerikanischer Schriftsteller, der besonders im Bereich der Fantasyliteratur aktiv ist. Seine Buchreihen "Otherworld", "Shadowmarch" und "Das Geheimnis der großen Schwerter" gelten als drei der einflussreichsten Reihen auf andere Autoren unserer Zeit. Mit seiner Familie lebt er in den Bergen von Santa Cruz in einem schönen und doch etwas seltsamen Haus. 

Gemeinsam mit  dem Klett-Cotta Verlag verlosen wir 5 große Tad Williams-Buchpakete unter allen, die sich bis zum 12.03.2017 über den blauen "Jetzt bewerben" Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Was macht euch zu einem wahren Fantasyfan?

Ich drücke euch die Daumen!


Aufgepasst!

Die Geschichte von Osten Ard geht weiter! Schaut doch mal bei unserer Leserunde zu "Das Herz der verlorenen Dinge" vorbei.
Mehr zu Tad Williams und seinen Büchern erfahrt ihr auch auf unserer großen Tad Williams-Aktionsseite!



* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen!
204 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks