Tad Williams

 4.3 Sterne bei 4.070 Bewertungen
Autor von Der Drachenbeinthron, Otherland / Otherland 1 und weiteren Büchern.
Tad Williams

Lebenslauf von Tad Williams

Der Fantasy-Superstar aus Kalifornien: Robert Paul „Tad“ Williams ist 1957 in San José in Kalifornien geboren. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen in Palo Alto hielt er sich in jungen Jahren mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Ob als Schuhverkäufer oder Radiomoderator, ob am Theater, beim Fernsehen oder als Schuldeneintreiber, Koch oder Sänger der Rockband „Idiot“ – irgendwann begann Williams, seine kreative Leidenschaft im Schreiben auszuleben. Sein schriftstellerisches Debüt gab er 1985 mit „Tailchaser‘s Song“ – in Deutschland als „Traumjäger und Goldpfote“ 2012 erschienen. Inzwischen gilt Tad Williams als einer der vielseitigsten und originellsten Fantasy-Autoren mit enormem Einfluss auf ganze Generationen von Autoren und wird auch als „Tolkien des 21. Jahrhunderts“ (DIE ZEIT) bezeichnet. Seine Bücher wurden bislang in mehr als 20 Sprachen übersetzt und weltweit mehrere zehn Millionen Male verkauft. Für Williams charakteristisch sind seine zugleich genre-erschaffenden und Genregrenzen sprengenden Bücher. Er verknüpft in epischen Cyberspace-Saga-Welten wie „Otherland“ und „Osten Ard“ gekonnt Fantasy, Science-Fiction und Thriller in einem virtuellen Wunderland miteinander. Mit der Trilogie „Shadowmarch“ schloss Williams stilistisch an „Otherland“ an. Erzählt wird die Geschichte einer faszinierenden Welt voller Magie und Geheimnis mit rachsüchtigen Elben und machtbesessenen Menschen. Die geheimnisvolle Welt der „Tinkerfarm“ entstand gemeinsam mit seiner Frau. Mit seiner Familie lebt Tad Williams heute in den Bergen von Santa Cruz.

Neue Bücher

Das Herz der verlorenen Dinge

Neu erschienen am 20.04.2019 als Taschenbuch bei Klett-Cotta.

Alle Bücher von Tad Williams

Sortieren:
Buchformat:
Der Drachenbeinthron

Der Drachenbeinthron

 (464)
Erschienen am 04.03.2018
Otherland / Otherland 1

Otherland / Otherland 1

 (297)
Erschienen am 29.10.2016
Der Abschiedsstein

Der Abschiedsstein

 (265)
Erschienen am 11.12.2017
Die Nornenkönigin

Die Nornenkönigin

 (239)
Erschienen am 22.04.2018
Der Engelsturm

Der Engelsturm

 (232)
Erschienen am 22.07.2018
Otherland / Otherland 2

Otherland / Otherland 2

 (216)
Erschienen am 29.10.2016
Otherland / Otherland 3

Otherland / Otherland 3

 (190)
Erschienen am 29.10.2016
Otherland / Otherland 4

Otherland / Otherland 4

 (184)
Erschienen am 29.10.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tad Williams

Neu

Rezension zu "The Dragonbone Chair" von Tad Williams

Drachen und Schwert und das Ende der Welt
wandabluevor 2 Monaten

Drachen und Schwert und das Ende der Welt.
Beinahe hätte meine Rezensionsüberschrift gelautet: Langwierig wäre noch geprahlt. Denn Tad Williams beginnt seine „Saga von Osten Ard“ mit ausserordentlich epischer Länge. Sein Buch hat auch im Weiteren Längen um Längen, da muss man schon sehr geübt sein und die Zähne zusammenbeissen und von anderen Leserinnen angetrieben werden, um sie durchzustehen.

Ja, der erste Band „Der Drachenbeinthron“ hat mich nicht vom Sockel gehauen. Sein Personal ist nämlich auch nicht gerade so, dass man die Luft anhält. Jedenfalls nicht das menschliche. Das sich spinnefeind gegenüberstehende königliche Bruderpaar Elias und Joshua ist skizziert, fast hingekritzelt, nicht liebevoll ausgeführt.

Mit den Figuren aus den Tiefen der Tiefe sieht es besser aus. Sobald die Sithi auftauchen, ein blasiertes, hochmütiges Katzenvolk, bin ich ein wenig versöhnt. Mit der vielen Langeweile. Ja, Langeweile! Und der Luftgeist Ineluki, von dem man nicht weiß, aus was er besteht, wird vielleicht auch spannend sein. Vielleicht auch nicht. Er sitzt in seinem Stormspikeschloss, ist sauer und lässt Winter im Maien sein.

Es hat fast zwei Drittel eines mehr als 700seitigen Romans (mit unglaublich kleiner Schrift!!) gedauert, bis man mir eröffnet, dass man lediglich drei Schwerter sucht. Banal. Magische Schwerter. Memory. Sorrow. Thorn. *augenverdreh*. Aber immerhin weiss man es dann endlich. Vorher stolpert Simon, ein sehr dummer Küchenjunge durch die Geschichte, und wo der überall herumstiefelt ohne sichtbaren Sinn und Ergebnis.

Magische Schwerter finde ich halt läppisch. Und Drachen auch. Dafür kann keiner was. Doch nehme ich dem Autor übel, dass er den christlichen Glauben benutzt und verfremdet, um den Glauben der menschlichen Bewohner darzustellen. Statt Christus am Kreuz, hängt der Retter halt am Tree und man schlägt nicht das Kreuz, sondern macht das Zeichen des Baumes. Einfallslos und eigentlich schon Blasphemie. Anscheinend kann man aber auf Priester doch nicht verzichten. Nicht mal in Osten Ard.

Ist man fast am Ende des Buches angelangt und hat die Hoffnung auf Spannung vollkommen und ganz und gar aufgegeben, dann nimmt der Roman doch noch ein wenig Fahrt auf: eine Stadt wird belagert, Verrat und Intrige nehmen ihren Lauf, ein Schneepalast verzaubert und ein Drache wird erschlagen.

Positiv zu vermerken ist, dass der Autor sich, bei allen Abschweifungen plotmässig nicht verzettelt und dass auch der Leser  mühelos den Überblick behält, mögen noch so viele Personen aufmarschieren und wieder von der Bühne abtreten, das Große und Ganze verliert man nicht aus dem Auge.

Ein weiteres Plus sind manche humorigen Einwendungen. Es ist nur so eine kleine Prise Humor. Man hofft, in weiteren Bänden mehr davon anzutreffen.

Negativ ist wiederum, dass die erzählerischen Mittel des Autors begrenzt zu sein scheinen (dummer Frager, kluger Antworter ist sein Hauptstilmittel und das ist ausgerechnet die Erzählart, die der geneigten Leserin als besonders plumb erscheint).

Für das Jahr 1988 und als ersten ambitionierten Entwurf zur Fortsetzung von Fantasy im ausführlichen Stil von Tolkien mag man punktemässig nicht allzu tief gehen. Dennoch hofft man auf eine Steigerung! Sie ist notwendig.

Fazit: Drachen und Schwert und das Ende der Welt innerhalb eines königlichen Bruderzwists. Habe ich erwähnt, dass man Knöchelchen wirft, um die Zukunft vorherzusagen? Lächerlich.

Kategorie: Fantasy mit Fantasie
Daw Books, Penguin Group, 2005

Kommentare: 2
18
Teilen

Rezension zu "Die Hexenholzkrone 2 - Der letzte König von Osten Ard" von Tad Williams

Gelungener Abschluss des ersten Teils.
Andre_Hoffvor 3 Monaten

Die Hexenholzkrone ist der Auftakt der neuen Trilogie von Tad Williams. Auch das Finale des ersten Teils liest sich wunderbar flüssig und lässt den Leser ins bekannte Osten Ard eintauchen. Dabei spürt er förmlich, wie dieser scheinbar gefestigten Welt nach und nach der Frieden entgleitet und all die liebgewonnenen Charaktere in eine alles verschlingende Gefahr versinken. Es scheint, als stehe in den kommenden Bänden Großes bevor, und jene Welt wird niemals mehr so sein wie vorher. Doch das Ende des ersten Teils überrascht mit Enthüllungen, die den Guten wieder ein wenig Hoffnung schenken. Oder etwa nicht?

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Williams

Offene Fragen sind endlich beantwortet.
Andre_Hoffvor 3 Monaten

"Das Herz der verlorenen Dinge" von Tad Willams vollendet sinngemäß die bisherige Geschichte von "Das Geheimnis der großen Schwerter" und legt zugleich den Grundstein für das nächste Werk des Autors. Obwohl es nur ein Lückenfüller ist, fand ich es neben einigen schleppenden Stellen sehr unterhaltsam, während die Welt von Osten Ard noch komplexer wurde. Gerade das Ende hat mich sehr überrascht und ich bin gespannt, wie sich die Geschehnisse im nächsten Buch auswirken ... 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Komm mit in die Welt von Osten Ard!

Mit seiner Reihe "Das Geheimnis der Großen Schwerter" hat Tad Williams ein faszinierendes und detailreiches Fantasyepos geschaffen - nicht ohne Grund wurde er schon als "Tolkien des 21. Jahrhunderts" bezeichnet. Nun geht mit "Das Herz der verlorenen Dinge" die Saga voller Intrigen und Gefahren aus der Welt von Osten Ard weiter.

Ganz egal ob ihr absolute Tad Williams Kenner seid oder die Welt von Osten Ard, ihre Bewohner und deren Ränkespiele erst noch kennenlernen möchtet, mit "Das Herz der verlorenen Dinge" und unserer Leserunde kommt ihr garantiert auf eure Kosten. 

Mehr zum Inhalt
Osten Ard steht erneut am Scheideweg. Die Nornen, alte Feinde, die lange still gehalten hatten, bereiten sich darauf vor, das Land, das ihnen einst gehörte, zurückzuholen. König Simons und Herzog Isgrimnurs Kriegern gelingt es, das Elbenvolk zurück in ihre Hochburg in den Bergen zu drängen. Der Krieg scheint vorbei, aber das Töten dauert an. Die Sterblichen begnügen sich nicht mit ihrem Sieg, sie trachten danach, das Volk der Nornen gänzlich auszulöschen. Da verbreitet sich die Kunde, dass die uralte Nornenkönigin Utuk’ku gar nicht tot ist sondern in einem todesähnlichen Schlaf liegt, von dem sie zurückkehren wird …

Neugierig geworden? Dann geht es hier zur Leseprobe!

Mehr zum Autor
Tad Williams ist ein amerikanischer Schriftsteller, der besonders im Bereich der Fantasyliteratur aktiv ist. Seine Buchreihen "Otherworld", "Shadowmarch" und "Das Geheimnis der großen Schwerter" gelten als drei der einflussreichsten Reihen auf andere Autoren unserer Zeit. Mit seiner Familie lebt er in den Bergen von Santa Cruz in einem schönen und doch etwas seltsamen Haus.

Gemeinsam mit Klett-Cotta vergeben wir 20 Exemplare von "Das Herz der verlorenen Dinge" unter allen, die sich bis zum 12.03.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Was ist euer Lieblingsfantasybuch und warum habt ihr euch gerade dafür entschieden?

Ich drücke euch die Daumen!

Aufgepasst!

Die Saga um Osten Ard geht weiter! Unter allen, die bis zum 18.04. eine Rezension zu "Das Herz der verlorenen Dinge" posten, verlosen wir außerdem 5 Reihen-Abos zu Tad Williams neuer Reihe aus dem Klett-Cotta Verlag!
Mehr zu Tad Williams und seinen Büchern findet ihr übrigens auch auf unserer großen Tad Williams-Aktionsseite!



* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen
Zur Leserunde

Machtkämpfe, Intrigen, Kämpfe – Wer wird Osten Ard regieren?

Tad Williams Erfolgsreihe "Das Geheimnis der Großen Schwerter" ist ein echtes Muss für Fantasy-Fans. Um die Thronfolge und den Drachenbeinthron von Osten Ard entbrennt ein erbitterter Kampf. Wer hat das Zeug zum König?

Erlebt das gesamte Fantasyepos und werdet Teil einer großen Geschichte. Mit uns und dem Klett-Cotta Verlag könnt ihr gleich vier Bücher gewinnen!

Mehr zum Inhalt     

"Der Drachenbeinthron"

  • Der betagte König Johan liegt im Sterben, und um die Thronfolge entbrennt ein hinterhältiger Kampf unter seinen Söhnen Elias und Josua. Der Küchenjunge Simon,wegen seiner Zerstreutheit auch Mondkalb genannt, gerät mitten in die Auseinandersetzungen um die Herrschaft über Osten Ard.   



"Der Abschiedsstein"

Der untote Elbenprinz Ineluki ist zurück und will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat. Josua, Elias Bruder und Konkurrent um die Thronfolge, ist nur knapp einem Anschlag entkommen. 






"Die Nornenkönigin"

Simon, der inzwischen den Namen Schneelocke trägt, ist immer noch auf der Suche nach dem dritten der Schwerter. Wie die alte Weissagung verrät, wird erst Friede in Osten Ard einkehren wenn 'Leid', 'Minneyard' und 'Dorn' wieder vereinigt sind.






"Der Engelsturm"
Simon Schneelocke ist entschlossen, für Prinz Josua das letzte der Großen Schwerter zu gewinnen. Doch gelingt es ihm zusammen mit Prinzessin Miriam Hellnagel zu finden? Und welchen Part spielt Simon in den geheimnisvollen Plänen von Utuk'ku, der Nornenkönigin?






Mehr zum Autor
Tad Williams ist ein amerikanischer Schriftsteller, der besonders im Bereich der Fantasyliteratur aktiv ist. Seine Buchreihen "Otherworld", "Shadowmarch" und "Das Geheimnis der großen Schwerter" gelten als drei der einflussreichsten Reihen auf andere Autoren unserer Zeit. Mit seiner Familie lebt er in den Bergen von Santa Cruz in einem schönen und doch etwas seltsamen Haus. 

Gemeinsam mit  dem Klett-Cotta Verlag verlosen wir 5 große Tad Williams-Buchpakete unter allen, die sich bis zum 12.03.2017 über den blauen "Jetzt bewerben" Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Was macht euch zu einem wahren Fantasyfan?

Ich drücke euch die Daumen!


Aufgepasst!

Die Geschichte von Osten Ard geht weiter! Schaut doch mal bei unserer Leserunde zu "Das Herz der verlorenen Dinge" vorbei.
Mehr zu Tad Williams und seinen Büchern erfahrt ihr auch auf unserer großen Tad Williams-Aktionsseite!



* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung

Bobby Dollar ist zurück - und diesmal geht es um alles!

Endlich ist er da, der höllisch-heiß ersehnte letzte Teil der Bobby Dollar-Trilogie von Tad Williams! In "Spät dran am Jüngsten Tag" setzt Doloriel, besser bekannt als Bobby Dollar, erneut alles daran, seine Geliebte Caz zu befreien. Doch das wird alles andere als leicht, denn nun lassen ihn auch noch seine letzten verblieben Freunde im Stich... Wird es Bobby Dollar trotzdem gelingen?

Mehr zum Buch
Der Engel und Anwalt der verlorenen Seelen ist aus den Tiefen der Hölle zurückgekehrt, seine Geliebte Caz befindet sich noch immer in den Fängen des Erzdämons Eligor. Und Bobby wird nun auch von seinen letzten Freunden im Himmel fallengelassen.

Heiß auf mehr? Hier geht's zur Leseprobe!

Ihr könnt es gar nicht erwarten, den dritten Teil dieser coolen, modernen Urban Fantasy-Reihe in die Finger zu bekommen? Dann versucht gleich euer Glück bei unserer Buchverlosung!

Zusammen mit Klett-Cotta verlosen wir 5x "Spät dran am Jüngsten Tag" sowie drei fantastische Buchpakete mit der gesamten Trilogie unter allen, die bis einschließlich 27.09. folgende Frage beantworten:

Wie weit würdet ihr gehen, um eure/n Liebste/n zu retten? Würdet ihr euch dafür z.B. auch gegen eure Freunde stellen?

Bitte vergesst auch nicht uns mitzuteilen, ob ihr Band 3 oder das komplette Buchpaket gewinnen möchtet!

Wir sind gespannt auf eure Antworten und drücken ganz fest die Daumen!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Tad Williams wurde am 14. März 1957 in San José, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Tad Williams im Netz:

Community-Statistik

in 2.667 Bibliotheken

auf 739 Wunschlisten

von 132 Lesern aktuell gelesen

von 142 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks