Tad Williams Der glücklichste tote Junge der Welt

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der glücklichste tote Junge der Welt“ von Tad Williams

Der große Weltenschöpfer lüftet neue Geheimnisse aus seiner magischen Welt: Orlando Gardiner, ein unheilbar kranker Jugendlicher, der sich nur dann lebendig fühlt, wenn er Abenteuer im Netz besteht, kämpft bis zum letzten Moment, um seine Freundin Sam Fredericks und die übrigen Otherlandfahrer zu retten. Sein Sieg hat allerdings einen hohen Preis: Orlando und andere müssen dafür ihr leibliches Leben geben. Doch im Otherlandnetzwerk ist selbst der Tod keine völlig eindeutige Angelegenheit. Mit der markanten Stimme von Matthias Koeberlin wird ein Horizont der Gefühle spürbar, der viel Raum für Fantasie lässt - eine Geschichte von Liebe, Verrat und Heldenmut, die den Hörer verzaubert zurücklässt.

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der glücklichste tote Junge der Welt" von Tad Williams

    Der glücklichste tote Junge der Welt
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:53

    Das von HR2 produzierte Otherland Hörspiel, welches auf den vier Romanen von Tad Williams basiert, war eines der aufwändigsten Hörspiele, die je produziert wurden. Diese 2 CD hingegen sind das Hörbuch einer Kurzgeschichte, welche in einem Sammelband namens "Legenden" (ISBN 3492750052) erschienen ist. Einige Fragen blieben nach den 4 Otherland Büchern offen, so z. Bsp. wie es Orlando Gardiner allein im Otherland Netzwerk ergangen ist. Wir erinnern uns: Orlando Gardner, welches als Held Thargor mit Sam Fredericks das Otherland Netzwerk durchreiste, war ein an Progerie erkrankter Teenager. Er war, neben Jongleurs Tochter, der Einzige, der den Transfer ins Otherland Netzwerk "überlebte", weil sein Körper im RL (real life) während der Abenteuer des vierten Bandes an Altersschwäche gestorben ist. Im Otherland Netzwerk hat er nun das ewige "Leben" gefunden, und wurde zum Hüter des Netzwerkes. Immer noch hält er Kontakt zu Außenwelt, wie zu Sam Fredericks und seinen Eltern, aber das fällt ihm immer schwerer. Sam wird älter, sie entwickelt andere Interessen, Orlando hingegen bleibt für immer ein Teenager, da er viele Erfahrungen nie wird machen können. Das führt zu Spannungen in der Beziehung der beiden alten Freunde, vor allem da Sam beginnt sich für Jungen zu interessieren und langsam erwachsen wird und daher Angst hat Orlando durch ihre Veränderung zu verletzen oder zu nahe zu treten. Für sie ist und bleibt er ein kleiner Junge. Auch die Versuche seiner Eltern ihm am Leben in der realen Welt teilnehmen zu lassen, indem sie ihm zum Geburtstag einen Androiden kaufen, in welchen er sich herunterladen kann, sorgen nicht gerade für Begeisterung auf Orlandos Seite. Als wäre das alles nicht genug, so werden in verschiedenen Welten im Otherland Netzwerk plötzlich Frauen schwanger und behaupten, Orlando wäre der Vater. Orlando beginnt den Gerüchten nachzugehen und macht eine erstaunliche Entdeckung: das Netzwerk hat sich weiterentwickelt. Wer sich schon immer gefragt hat, wie es Orlando wohl ergangen sein mag und wie sein Leben im Otherland Netzwerk wohl aussieht, und ob es sich dabei überhaupt um ein "Leben" handelt, der sollte sich dieses Hörbuch unbedingt anhören. Diese Kurzgeschichte wird von Matthias Koeberlin sehr angenehm und spannend, klassisch vorgelesen. Genau das Richtige für einen netten, gemütlichen Nachmittag.

    Mehr
  • Rezension zu "Der glücklichste tote Junge der Welt" von Tad Williams

    Der glücklichste tote Junge der Welt
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    05. October 2008 um 14:34

    Auch wenn ich die anderen Bände von Otherland noch nicht gelesen/gehört habe, bin ich’s chnell in den Verlauf der Geschichte eingestiegen. Sie stimmt einen nachdenklich, macht einen traurig und schockiert einen. Aber andererseits ist man faszinierent, eine virtuelle Welt, in der man Abenteuer erleben kann, nicht nur in Gedanken, wenn man Bücher liest, sondern „real“. Dennoch eine schreckliche Vorstellung tot zu sein, körperlos im Otherland-Netzwerk dahinvegetieren, während alle anderen zwischen der einen oder anderen Welt hin- und herwechseln können. Womöglich für immer – und das ist unvorstellbar – in einem virtuellen Netzwerk existieren, ohne sterben zu können, in dem nie etwas Neues vor sich geht, keine Veränderungen, oder doch? Hörenswert, aber sehr fraglich ob ich es auch gelesen hätte, bzw. zu Ende gelesen hätte, aber als erstes Audiobook hat es mich auf jeden Fall nicht enttäuscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Der glücklichste tote Junge der Welt" von Tad Williams

    Der glücklichste tote Junge der Welt
    JuliaO

    JuliaO

    23. July 2008 um 15:09

    Mittlerweile habe ich schon sehr oft gehört das dieser Band so viel schlechter sein soll als Otherland - ich bin der genau gegenteiligen
    Meinung. Ich fand "Der glücklichste Tote Junge der Welt" deutlich besser als zumindest den ersten Teil von Otherland.