Tad Williams , Deborah Beale Die Drachen der Tinkerfarm

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(4)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drachen der Tinkerfarm“ von Tad Williams

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Ferienaufenthalt werden, aber was die Geschwister Tyler und Lucinda auf der Tierfarm ihres Onkels erleben, übersteigt jede Vorstellungskraft: Nicht nur werden hier statt Kühen und Schweinen Drachen, Einhörner und andere Fabelwesen gehalten, auch die Bewohner der Farm besitzen geheimnisvoll-magische Eigenschaften. Und hinter dem, was zuerst nach einem harmlosen Sommerabenteuer aussah, lauern dunkle Geheimnisse vergangener Zeiten, die lebesgefährlich werden . Andreas Fröhlich bringt die Drachen zum Brüllen, die Einhörner zum Galoppieren und erschafft mit seiner Stimme eine fantastische Welt, die man Minute für Minute genießen kann.

Stöbern in Fantasy

Phönix

Eine komplexe Story, die mit ihrer beklemmenden Atmosphäre und der wendungsreichen Handlung nicht zur Ruhe kommen lässt

aly53

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Für mich ein wahres Meisterwerk! Das müsst ihr lesen!

annso24

Gwendys Wunschkasten

Das ist King! Wenn auch mit leisen Tönen.

NiliBine70

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Allen die gerne düstere Fantasy lesen, und kein Problem mit blutigen und brutalen Szenen haben, kann ich das Buch empfehlen.

Nenatie

Bitterfrost

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Akademie-Feeling

Lielan

Das Erwachen des Feuers

Ein gesunder Mix aus Fantasy, Steampunk und Abenteurroman

Ally91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Drachen der Tinkerfarm" von Tad Williams

    Die Drachen der Tinkerfarm

    tedesca

    17. October 2012 um 10:06

    Dieses Buch kann ich wirklich allen empfehlen, die mit Kinderbüchern was anfangen können. Die Protagonisten sind ca. 12 und 14 Jahre alt, ein Bub und ein Mädel, dazu kommen jede Menge skurrile Figuren, deren Besonderheiten man anfangs nur erraten kann. Eine traurige Drachenmutter, eine Intrige und ein Ausflug in die Steinzeit machen die Geschichte zu einem wirklich sehr spannenden Erlebnis. Das Hörbuch wird von Andreas Fröhlich wundebar gelesen, aber den kenne wir ja schon aus den "Eragon"-Büchern, die er für mich zu einem besonderen Hörerlebnis gemacht hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drachen der Tinkerfarm" von Tad Williams

    Die Drachen der Tinkerfarm

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. January 2012 um 18:33

    Luncinda und Tyler Jenkins verbringen ihre Sommerferien bei ihrem Onkel Gideon auf der ‘Ordinary Farm’. Bald schon finden die beiden Kinder heraus, dass die Farm auf der sie leben gar nicht so gewöhnlich ist, wie es scheint. Ich mag dieses Buch sehr, soviel schon mal zu Anfang. Dies ist ein solider Auftakt für eine spannende Jugendbuch-Reihe. Das Fantasy-Thema passt mir gerade sehr gut in den Kram. Denn ich kann einfach keine knutschenden Vampire mehr sehen. Dieser Roman bietet die volle Dosis Spannung und Phantasie, ohne den Leser jedoch mit Kitsch zu zu schütten. Lucinda und Tyler sind sympathische Hauptfiguren. Der abenteuerlustige Tyler bringt viel Wirbel in die Handlung des Buchs. Und Lucinda ist immer dann zur Stelle, wenn Tyler mal wieder ein bisschen runter kommen muss. Auch die Nebendarsteller des Romans sind mir sehr ans Herz gewachsen. Einen bunten Haufen, wie ihn dieses Buch auffährt, komplett mit Super-Schurken, findet man selten. Die Tinkerfarm, bzw. ‘Ordinary Farm’, ist auf den ersten Blick ein wenig aufregender Schauplatz. Doch das ändert sich schnell, als die Geschwister Jenkins sich auf die Suche nach Abenteuern machen und dabei einige Geheimnisse aufdecken. An dieser Stelle will ich aber auch nicht zu viel verraten Sprachlich gesehen bewegt sich dieses Buch im Mittelfeld. Doch liest man Jugend-Fantasy schließlich wegen des Plot, nicht des Schreibstils. Und der, also der Plot, ist das Lesen wert. Eine willkommene Abwechslung zum Liebesschnulz, der dieser Tage die Jugendbuch Sparte übernommen hat. Sitzt, passt und macht Spaß, und das nicht nur für junge Leser. Die Hörbuch Version, gesprochen von Andreas Fröhlich, bietet übrigens eine spannende Alternative zum selber Lesen

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drachen der Tinkerfarm" von Tad Williams

    Die Drachen der Tinkerfarm

    Twinbee

    08. May 2010 um 23:17

    Klar ein Kinderbuch... ganz nett geschrieben, aber da bin ich von Tad Williams anderes gewöhnt! Am Ende wird auch längst nicht alles aufgelöst, so dass ein Folgeband sicher scheint. Kann man sich getrost anderen Dingen zuwenden.

  • Rezension zu "Die Drachen der Tinkerfarm" von Tad Williams

    Die Drachen der Tinkerfarm

    JuliaO

    03. October 2009 um 19:48

    Ein tolles Buch ;) Nicht das was ich mir erwartet hatte nach den anderen Büchern von Tad Williams - aber mindestens genauso gut wie gedacht :D
    Kann ich Teil 2 gleich lesen?? ;)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks