Tad Williams Otherland

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(12)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Otherland“ von Tad Williams

Otherland First time in paperback--a bestselling phenomenon described by "Locus" as "a big colorful novel full of real-world conspiracy and virtual reality wonders, with characters worth caring about". After receiving a cryptic message that supposedly contains the key to surviving in the virtual reality network known as "Otherland", Orlando Gardner and his companions attempt to save a kidnapped member of th Full description (Quelle:'Flexibler Einband/30.11.2000')

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

Götterblut

skurriles, völlig schräges Götterupdate 2.0 des 21. Jahrhunderts

Chrissey22

Gwendys Wunschkasten

GWENDYS WUNSCHKASTEN ist kein Horror im üblichen Sinne, jedoch eine absolut lesenswerte Novelle mit Tiefgang.

Fascination

Riders - Schatten und Licht

Entweder ist das Buch schlecht oder einfach die falsche Zielgruppe. An Neversky kommt es jedenfalls nicht heran.

LillianMcCarthy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Obwohl es nicht als Zamonien-Roman durchgeht, habe ich es genossen. Ein Roman der langsam fahrt aufnimmt und dann zu schnell fertig ist.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Otherland,

    Otherland

    laraelaina

    04. May 2015 um 16:50

    ein Scifi aus der Feder des Fantasy-Meisters. Die Serie enthält wie immer vier Bände, die gut aufeinander abgestimmt sind. Die Protagonisten müssen sich im Cybernetz behaupten und versuchen in virtuellen Welten zu überleben. Sehr spannend und jeden Cent wert.

  • Rezension zu "River of Blue Fire" von Tad Williams

    Otherland

    kirjoittaessani

    26. January 2011 um 22:40

    Den größten Teil eines Jahres ist es schon her, daß ich den ersten Band von Otherland beendet habe. Man mag aus der Länge der Zeit ersehen, daß ich auch den zweiten Band, River of Blue Fire, nicht hochspannend finde. Zunächst möchte ich ein paar knappe Worte zur Handlung verlieren -- ohne Spoiler, wie ich meine. Nachdem sich unsere Abenteurer gegen Ende des ersten Bandes endlich gefunden haben, begeben sie sich auf die Suche: eine ganz klassische Quest, wenn auch mit noch etwas unklar formuliertem Ziel. Nachdem die ersten Kapitel sich erfrischend handlungsreich präsentieren, erlahmt die Spannung dann doch wieder etwas. Eine Zeitlang beschlich mich die düstere Ahnung, daß der Autor die Möglichkeiten seines Sujets zugunsten einer simplen Episodengeschichte mit möglichst exotischen Schauplätzen verspielt. Etwa ab der Hälfte des Buches legte sich dieses Gefühl aber, und man bekommt den Eindruck, daß alle fortgeführten Handlungsstränge die Erzählung tatsächlich voranbringen. Wie ich bereits zum ersten Band sagte, bin ich Romanen mit Längen durchaus nicht abgeneigt, solange diese Längen im Rahmen der Erzählung einen Sinn haben. Und wie beim ersten Band finde ich auch beim zweiten Teil von Otherland, daß nicht alle Längen diesen Sinn bieten. Ansonsten bleibt anzumerken, daß der Autor mit River of Blue Fire sicherlich eine schwierigere Aufgabe zu bewältigen hatte als beim Vorgänger. Konnte sich der Leser dort noch vom Unbekannten faszinieren lassen, so sind hier alle Handlungsstränge und Personen soweit bekannt, daß man sie in den Kontext der Geschichte einordnen kann. Das einzige große Rätsel, dessen Lösung man entgegenfiebern kann, ist der Gegenstand der Quest. Eingedenk dessen (und der Tatsache, daß Williams das Ende diesmal besser gelungen ist), gebe ich dem Werk vier von fünf Sternen. Damit verbinde ich auch die Hoffnung, daß der qualitative Aufwärtstrend anhält und der dritte Band wirklich gut wird.

    Mehr
  • Rezension zu "River of Blue Fire" von Tad Williams

    Otherland

    theophrastrus

    28. November 2007 um 12:45

    2. Band der Otherlandreihe. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

  • Rezension zu "Otherland" von Tad Williams

    Otherland

    aquacat

    17. July 2007 um 16:07

    Genauso spannend, wie der erste Teil, es macht Spaß die verschiedenen Welten zu entdecken.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks