Tahar Ben Jelloun

 3.7 Sterne bei 159 Bewertungen
Autor von Papa, was ist ein Fremder?, Les Raisind de la galère und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tahar Ben Jelloun

Der marokkanische Schriftsteller Tahar Ben Jelloun gilt als bedeutendster Vertreter der französischsprachigen Literatur aus dem Maghreb. Seine beiden Kinderbücher Papa, was ist ein Fremder? und Papa, was ist der Islam? wurden Bestseller. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Paris und Marokko. Der Illustrator Charley Case ist ein junger belgischer Künstler und Weltenbummler, der bereits "Papa, was ist ein Fremder?" illustriert hat..

Alle Bücher von Tahar Ben Jelloun

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Papa, was ist ein Fremder? (ISBN: 9783499227509)

Papa, was ist ein Fremder?

 (27)
Erschienen am 02.05.2000
Cover des Buches Papa, was ist der Islam? (ISBN: 9783827077295)

Papa, was ist der Islam?

 (10)
Erschienen am 12.02.2013
Cover des Buches Das Schweigen des Lichts (ISBN: 9783833300103)

Das Schweigen des Lichts

 (8)
Erschienen am 26.10.2003
Cover des Buches Verlassen (ISBN: 9783833305351)

Verlassen

 (6)
Erschienen am 01.03.2008
Cover des Buches Die Früchte der Wut (ISBN: 9783833350931)

Die Früchte der Wut

 (9)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Papa, woher kommt der Hass? (ISBN: 9783499622052)

Papa, woher kommt der Hass?

 (6)
Erschienen am 01.12.2006
Cover des Buches Der letzte Freund (ISBN: 9783833303760)

Der letzte Freund

 (6)
Erschienen am 06.10.2006
Cover des Buches Arabischer Frühling (ISBN: 9783827010483)

Arabischer Frühling

 (3)
Erschienen am 16.04.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tahar Ben Jelloun

Neu
L

Rezension zu "Papa, was ist ein Fremder?" von Tahar Ben Jelloun

Thematisiert hervorragend Fremdenhass
Lyra01vor 7 Monaten

Was genau ist Apartheid? Was Antisemitismus? Was bedeutet Genozid?

Diese Worte kommen einem bekannt vor, aber nicht jeder kennt die genaue Bedeutung dahinter. Und schon gar nicht Kinder. In dem Roman "Papa, was genau ist ein Fremder?" von Tahar Ben Jelloun wird in Dialogform ein Gespräch zwischen dem Autor und seiner zehnjährigen Tochter Mérièm aufgeführt, in dem neben den oben stehenden Begriffen allgemein Rassismus und Fremdenfeindlichkeit thematisiert werden. Dabei erklärt Jelloun der kleinen Mérièm diese komplexen und nicht wirklich leichtzuverstehenden Begriffe mit einfachen Worten und simplen Beispielen aus ihrem Alltag und belegt sie mit einfachen Darlegungen historischer Ereignisse.


Ich habe mich recht schnell durch das Buch gelesen, und fand es fantastisch. Den Erläuterungen des Vaters über Rassismus, Fremdenhass und Diskriminierung stimme ich vollkommen zu und auch wenn sie völlig meine Meinung wiederspiegeln, hat der Roman mich zum Nachdenken veranlasst. Und zwar nach jedem "Abschnitt". 

Ich kann das Buch nur jedem weitermpfehlen, der sich für die oben genannten Themen interessiert, oder auch einfach nur eine schnelle Lektüre vor dem Schlafengehen oder zum Entspannen sucht. 




Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Le Dernier ami. Der letzte Freund, französische Ausgabe" von Tahar Ben Jelloun

Eine lebenslange Freundschaft?
Sindyy1vor 2 Jahren

Mohammed (oft Mamed genannt) und Ali lernen sich in der Schule kennen und verstehen sich sofort auf Anhieb. Sie erleben im Laufe der Jahre Vieles, gehen zusammen durch Dick und Dünn, doch an einem Tag ändert sich Alles und Ali kann die Welt nicht mehr verstehen. Er versucht vergeblich, eine Antwort auf all seine Fragen zu finden, genauso wie der Leser. Macht euch gefasst auf eine spannende Lektüre, es ist zu Tränen rührend, traurig, aber vor allem einfach nur eine wundervolle Geschichte.

Kommentieren0
35
Teilen

Rezension zu "Papa, was ist ein Terrorist?" von Tahar Ben Jelloun

‚Es ist ein Kampf gegen den Westen [...].'
sabatayn76vor 4 Jahren

‚Es ist ein Kampf gegen den Westen, seine Kultur, seine Lebensweise, die Freiheit der Frauen, die Ehe für alle, den Humor, die Karikaturen, gegen Gotteslästerung und alles, was mit der Freiheit zu denken, zu schreiben und zu zeichnen zusammenhängt.‘

Inhalt:
Tahar Ben Jelloun führt in ‚Papa, was ist ein Terrorist?‘ einen imaginären Dialog mit einer seiner Töchter. Er möchte ihr und dem Leser dadurch helfen, Terroranschläge, ihre Ursachen und ihre Folgen besser verstehen zu können.

Dabei bietet er zu Beginn des Buches einen historischen Abriss zu Terrorismus in Deutschland und Europa und geht im Folgenden auf verschiedene Fragen ein: Was ist Terrorismus, woher kommt er, wie erkennt man Terroristen, welche Rolle spielen Rassismus und Migration etc.?

Mein Eindruck:
Obwohl ich mehrere Bücher des Autors im Bücherregal stehen habe, war ‚Papa, was ist ein Terrorist?‘ das erste Buch, das ich von Tahar Ben Jelloun gelesen habe.

Mir gefällt Tahar Ben Jellouns Einstellung zu Offenheit und Ehrlichkeit, und ich empfinde den Autor nach der Lektüre als sehr überlegten, menschlichen und sozial kompetenten Mann. Allerdings empfand ich den Schreibstil als etwas hölzern, und ich bin mir auch nach dem Lesen nicht ganz sicher, wer die Zielgruppe für dieses Buch ist. Auf mich wirkte das imaginäre Gespräch nicht authentisch im Sinne eines Dialogs mit einem Teenager, denn viel zu oft lässt der Autor Passagen einfließen, die in meinen Augen nicht nach einem Gespräch mit einem Jugendlichen klingen.

Vom Schreibstil abgesehen fand ich die Betrachtungen und Erklärungen von Tahar Ben Jelloun überzeugend und sehr informativ. Als Leser bekommt man hier Einblicke in Themen wie Geschichte, Philosophie, Literatur und Islam.

Mein Resümee:
Ein schmales Büchlein, das schnell gelesen ist und voller Informationen steckt. Ganz ist der Funke nicht übergesprungen, was vor allem daran liegt, dass mir der Schreibstil nicht allzu gut gefallen hat.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Tahar Ben Jelloun wurde am 01. Dezember 1944 in Fès (Marokko) geboren.

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

auf 23 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks