Tahar Ben Jelloun Le racisme expliqué à ma fille

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Le racisme expliqué à ma fille“ von Tahar Ben Jelloun

Ab 4. Lernjahr (Gymnasium) Der bekannte Autor hat für Kinder eine Abhandlung über den Rassismus geschrieben, die monatelang auf Platz 1 der französischen Bestseller-Liste stand. Ungekürzte Originalversion (Quelle:'Flexibler Einband/01.07.1999')

Stöbern in Kinderbücher

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

Der zauberhafte Eisladen

Habe ich als Einstieg für Lesenachmittage mit meiner jüngsten Nichte gelesen.Und es war genau richtig-hat sehr viel Freude gemacht!

Katzenmicha

Dann lieber Luftschloss

toller Jugendroman

Vampir989

Luna - Im Zeichen des Mondes

Leider konnte mich "Luna" bis zum Schluss nicht richtig packen und nicht 100% überzeugen, die Welt und den Schreibstil mochte ich aber sehr!

_Vanessa_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Le racisme expliqué à ma fille" von Tahar Ben Jelloun

    Le racisme expliqué à ma fille

    Elisabeth87

    24. July 2010 um 13:15

    Tahar Ben Jelloun erklärt in diesem Buch seiner 10-jährigen Tochter Mérième, was Rassismus ist. Ich habe dieses Buch auf Französisch gelesen und obwohl ich es nicht Wort für Wort verstanden habe, habe ich doch den Kontext verstanden. Das ganze Buch ist als Gespräch gehalten, in dem der Vater seiner Tochter alle Fragen beantwortet. Ich persönlich empfinde dieses Buch als gut geschrieben und die Erklärungen sind auch gut verfasst, Was mir besonders gut gefällt ist, dass im zweiten Teil des Buches auch einige Leserbriefe abgedruckt sind, die dem Leser nicht nur die Reaktionen auf das Buch zeigen, sondern auch teilweise die Antworten des Autors darauf enthalten. Mir persönlich hat dieses Buch gut gefallen und ich denke, wenn ich dieses Buch schon gehabt hätte, als wir in der Schule in Französisch dieses Thema besprochen haben, hätte ich mir sicher sehr viel leichter bei gewissen Aufgabenstellungen getan. Dieses Buch kann ich durchaus weiterempfehlen, auch für Leute, deren Französisch vielleicht nicht so perfekt ist, da es gut verständlich geschrieben ist und der Sprachhorizont sehr wohl beim Lesen gewaltig erweitert wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Bibliothèque Junior / Le racisme expliqué à ma fille" von Tahar Ben Jelloun

    Le racisme expliqué à ma fille

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. February 2008 um 21:58

    Ein wunderbares Buch. Es ist toll geschrieben und einfach klasse, nicht nur für den Einsatz im Unterricht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks