Tahereh Mafi Unite Me

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(7)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unite Me“ von Tahereh Mafi

Schöner und vor allem bereichernde Zusatz für Fans der Trilogie, da Warners und Adams Charaktere noch einmal besser zur Geltung kommen

— *Jessy*

Warner's Sicht hat mir super gefallen, Adams Sicht hingegen schon weniger.

— kathasbuecherwelt

Interesting to read from Warners and Adam's POV. Definitely should be read before book #2 and #3.

— Cattie

Super aus Warner's Sicht zu lesen, da ich seine Figur faszinierend finde. Adam ist unsympathisch & ich hätte mir seinen Teil sparen können.

— BloodyBigMess

Gute Ergänzung zur Shatter Me Reihe Destroy Me ist wirklich gut! Fracture Me leider zu ähnlich zur Hauptstory

— N9erz

Stöbern in Kinderbücher

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

Ich bin der Fidel!

Eine wichtige Botschaft, die den Grundstein sozialen Verhaltens legt. Jedes Lebewesen verdient Respekt!

kris_tina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für alle Fans der "Shatter Me" Serie

    Unite Me

    ConnyKathsBooks

    10. September 2015 um 18:26

    "Unite Me" enthält zwei Kurzgeschichten zu Tehereh Mafis "Shatter Me"- Reihe sowie zusätzlich Juliettes gesamtes Journal. Der erste Teil "Destroy Me" setzt direkt nach "Shatter Me" ein, es geht um Warner Sicht auf die vergangenen Ereignisse, seine Gefühle für Juliette, seine Motive. Dem Leser eröffnet sich eine völlig neue Sicht auf den eigentlich skrupellosen Sektor 45-Führer, der einem überraschenderweise immer sympathischer wird. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ist eine wirklich tolle Ergänzung zur Serie. Die zweite Story "Fracture Me" spielt direkt nach "Unravel me", jetzt erzählt aus Adams POV. Gemeinsam mit Kenji begibt sich dieser auf die Suche nach Juliette. Leider fand ich "Fracture Me" nicht besonders gut und recht langweilig. Adam kommt eher unsympathisch rüber und viele Szenen sind auch bereits in "Unravel Me" enthalten. Man erfährt also nichts Neues. Da ich aber den poetischen Schreibstil von Tahereh Mafi einfach liebe, kann ich "Unite Me" trotzdem allen Fans der "Shatter Me"- Serie empfehlen, insbesondere die erste Kurzgeschichte "Destroy Me".

    Mehr
  • More from Shatter Me

    Unite Me

    Cattie

    25. April 2015 um 18:39

    "Unite Me" contains the two short stories "Destroy Me" and "Fracture Me" as well as "Juliette's Diary" from the Shatter Me-Series by Tahereh Mafi. I loved Shatter Me. There are a lot of YA-Dystopias out there these days and I could have started every one of them. However, I'm glad I did start this series about Juliette, the lethal girl that can't touch anyone. "Destroy Me" is set after the first book and is told from Aaron Warner's perspective. I don't want to spoil anything, so I only say that it would be helpful for the understanding of Warner's behaviour and the happenings in the next two books, if one read this short story first. I did and I'm super glad about that. Otherwise, I would probably have jumped to false conclusions. I don't like Warner. This didn't change after reading this story, but it helped understand why others do. "Fracture Me" is set after the second book, "Unravel Me" and told from Adam Kent's perspective. I don't think this story is as important as "Destroy Me" for the understanding of the plot and the characters, but if you already own the book I would recommend reading it between the 2nd and 3rd book. I like Adam more than Warner. He had a hard time in the 2nd book and feel sorry for him. Nothing ever turns out as one hopes it will. Last but not least, there is "Juliette's diary", the one she secretly in the cell. The one, Warner ended up owning after Juliette's escape in the first book. The reader already knows some passages from the book, but here they are complete and in the chronological order. After something from the perspective from Warner and Adam, finally something written by Juliette.  This was a nice addition to the two short stories and a nice ending for "Unite Me". I don't think it is essentially to read this, but it's nice and if you want to read every single thing written by Mafi about this series, you should totally do it. I give 4 of 5 diaries for this book. It was nice reading from different PoV's and learning new things about the characters.

    Mehr
  • Ergänzenswerte Kurzgeschichten

    Unite Me

    N9erz

    26. August 2014 um 19:51

    "Destroy Me" erzählt die Geschichte nach "Shatter Me", aus der Sicht von Warner. Bereits zum Ende von "Shatter Me" haben wir erfahren, dass Juliette Warner nicht erschossen hat, sondern ihn nur verwundet hat - genauer genommen hat sie ihm scheinbar ziemlich heftig in den Arm geschossen. Die Sicht von Warner ist wirklich interessant, den im Verlauf dieser Kurzgeschichte lernt man ihn richtigehend kennen und sieht eine ganz andere Seite von ihm. Kommt er in "Shatter Me"noch als besessene Führungsperson ohne jegliche Emotion außer Dominanz rüber, so bekommt er in "Destroy Me" ein ganz anderes Gesicht. Er scheint eine ernsthaft gestörte Persönlichkeit zu sein, allerdings auf eine viel sanftere Art als man vermuten würde. Denn er zeigt hier richtiggehend Gefühle, wirkt wesentlich menschlicher und vor allem verletzlich und zerbrechlich. Außerdem scheint er selbst eine sehr schreckliche Vergangenheit zu haben, über die leider nicht mehr erfahren. Zusätzlich zu der Geschichte von Warner gibt uns "Destroy Me" einen kleinen aber doch tieferen Einblick in das Notizbuch von Juliette. Man taucht somit auch noch etwas tiefer in ihre Zeit in Gefangenschaft in der Anstalt ein - darf in ihre Gefühlswelt eintauchen und den Horror der Isolation richtig spüren. ----- "Fracture Me" hingegen beschäftigt sich mit der Zeitspanne zwischen "Unravel Me" und "Ignite Me" aus der Perspektive von Adam. Wir steigen direkt in die Geschichte ein, doch im Gegensatz zu "Destroy Me" nicht an einem Punkt von dem die Geschichte schon in eine andere Richtung weitergeht, sondern zeitübergreifend zu "Unravel Me". Genau das hat mich doch ein wenig gestört, denn die Zeitüberschneidungen sind mir zu lang. Fast die Hälfte der Kurzgeschichte kennt man schon - nur eben aus der Sicht von Juliette. Der Unterschied dazu ist nur sehr gering. Die gleichen Konversationen nochmals zu lesen (besonders wenn man direkt nach "Unravel Me" weitergelesen hat) kann ein wenig langweilig sein. Ansonsten beschäftigt sich die Geschichte hier mehr mit der Beziehung von Adam zu seinem Bruder James. Ein wenig verändert ist der gute Adam dabei ja schon. Kämpft er vorher noch sehr rücksichtslos um die Gunst von Juliette obwohl sie seinen Abstand fordert, so kann ich sich jetzt (plötzlich) sehr einfach von ihr fernhalten. Schon ein wenig verwirrend, dass er hier kaum um seine große Liebe kämpft (auch wenn es natürlich mit seinen Gefühlen für seinen Bruder zusammenhängt). ----- Die beiden Kurzgeschichten ergänzen die "Shatter Me" Reihe wirklich sehr gut, wenn mir auch die erste ("Destroy Me") wesentlich besser gefallen hat. Der Einblick in Warners Sicht ist für die Geschichte wesentlich wichtiger als Adams Sichtweise auf einen Zeitabschnitt, der doch auch in der Serie relativ gut abgedeckt ist.  Notwendig für die Geschichte sind sie nicht, wird das meiste doch in den Fortsetzung auf die ein oder andere Weise sowieso aufgedeckt, allerdings eben ein gute Ergänzung die ein bisschen tiefere Einblicke bringt. Von mir gibt es dafür nur drei Neuner, einfach weil mir "Fracture Me" wirklich zu ähnlich zur Hauptstory war. "Destroy Me" hätte sich durchaus vier wenn nicht sogar füns Sterne verdient.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks