Taichi Yamada

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(12)
(14)
(12)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    15. February 2013 um 17:21 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Wikipedia sagt, Taichi Yamada sei Drehbuchautor und Schriftsteller. In Wahrheit ist er Poet. "Sommer mit Fremden" ist von betörender Schönheit! Harada wohnt nach seiner Scheidung in seinem Büro in einem Bürogebäudekomplex, in dem er nach Feierabend allein zurückbleibt. Plötzlich muss er an seine Eltern denken, die ums Leben kamen als er 12 war. Es gibt eine Frau in dem Gebäude, die auch an Einsamkeit leidet. Können sie sich trösten? Das Buch handelt vom Leben und vom Sterben, von der Liebe, von Eltern und Kindern und von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    ksunlimited

    ksunlimited

    01. January 2013 um 20:28 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Es ist gut zu lesen und man möchte immer wissen wie es weiter geht. Zwar lassen einen (zumindest geht es mir so) japanische Bücher immer etwas ratlos zurück, aber wenn man Mystisches mag ist Yamada und Co eine klare Empfehlung.

  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    Ferrante

    Ferrante

    20. September 2011 um 21:10 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Zu diesem Überraschungsfund am Wühltisch kann ich nur sagen: Wow! Über den Inhalt möchte ich nicht all zu viel veraten, um der Spannung nicht vorweg zu greifen. Ein Mann, der sich gerade in einer Krise nach seiner Scheidung befindet, trifft unverhofft zwei Menschen wieder, die seine früh verstorbenen Eltern zu sein scheinen. Dann ist da auch noch die mysteriöse Nachbarin im Wohnblock, mit der er eine Affäre beginnt. Merkwürdige Dinge beginnen zu passieren... Das Buch kann man auf mehreren Ebenen lesen, einerseits als moderne ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    tedesca

    tedesca

    14. July 2011 um 11:33 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Ein Mann Ende 40 trifft seine vor Jahrzehnten verstorbenen Eltern, gleichzeitig macht er eine mysteriöse Frauenbekanntschaft. Beides beflügelt ihn, doch seine Umwelt nimmt ihn ganz anders wahr als er sich selbst. Erst in letzter Minute ist er bereit, sich dem zu stellen, was er nicht sehen will und so sein eigenes Leben zu retten. Beinahe in Murakami-Manier skurril wird hier eine Geschichte erzählt, die man sicher als Parabel dafür ansehen kann, wie einen die Geister der Vergangenheit gerade in Krisensituationen regelrecht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt" von Taichi Yamada

    Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt
    emeraldeye

    emeraldeye

    11. May 2011 um 16:15 Rezension zu "Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt" von Taichi Yamada

    Taura ist ein ernüchterter Mann, der nicht mehr daran glaubt, dass sich jemals noch etwas ändern wird in seinem Leben. Von seiner Frau hat er sich entfremdet, mit seinen fast erwachsenen Kindern verbindet ihn wenig, und der tägliche Kampf im Beruf zermürbt ihn zusehends. Doch dann kommt es eines Tages zu einem folgenschweren Ereignis: Taura wird wegen eines Beinbruchs ins Krankenhaus eingeliefert-und lernt dort Mutsuko kennen, eine Frau, die sein Leben völlig aus der Bahn werfen wird. Denn nicht nur, dass er sich haltlos in sie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    dzaushang

    dzaushang

    01. July 2010 um 09:18 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Hideo Harada, 47, seit seinem 12. Lebensjahr Waise, ist ein mittelmäßiger Drehbuchautor. Er arbeitet und lebt, frisch geschieden, in seinem Büro in einem Bürohochhaus. Tagsüber erfüllt mit Leben und Lärm ist dieses Haus nach Feierabend still und leer. Auf Harada wirkt diese Stille stark belastend, lässt sie ihn seine Einsamkeit doch deutlich spüren. Mit der Zeit stellt Harada fest, dass offensichtlich noch eine Person, eine junge Frau, in diesem Haus zu leben scheint. Als sie ihn eines Abends unerwartet besuchen möchte, lehnt er ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt" von Taichi Yamada

    Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt
    SINN und SINNLICHKEIT

    SINN und SINNLICHKEIT

    20. June 2009 um 13:54 Rezension zu "Lange habe ich nicht vom Fliegen geträumt" von Taichi Yamada

    Für alle Leser von Haruki Murakami: durch ein Eisenbahnunglück werden ein älterer Büroangestellter und eine geheimnisvolle Frau zusammengeführt. Sie übt auf ihn eine starke erotische Anziehung aus, doch es scheint, daß sie nach jedem Treffen jünger wird....

  • Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Sommer mit Fremden
    lesemaus

    lesemaus

    28. March 2009 um 11:53 Rezension zu "Sommer mit Fremden" von Taichi Yamada

    Es ist erstaunlich, wie realistisch die Geschicht ist.