Taja Jetsch

 4.6 Sterne bei 18 Bewertungen
Autorin von Sonnentanz und Sonnentanz.
Taja Jetsch

Lebenslauf von Taja Jetsch

1971 in Duisburg geboren, verschlug es Taja Jetsch nach Düsseldorf, wo sie lange Zeit lebte. Nach einer schweren Erkrankung brach sie alle Brücken ab und zog 2011 nach Hessen. Mittlerweile wohnt Taja Jetsch mit ihrem Mann und zwei Hunden in der Nähe von Eisenach und ist erfolgreich im Sektor „Hund“ selbstständig.

Alle Bücher von Taja Jetsch

Sonnentanz

Sonnentanz

 (12)
Erschienen am 11.12.2016
Sonnentanz

Sonnentanz

 (6)
Erschienen am 06.12.2017

Neue Rezensionen zu Taja Jetsch

Neu
Bernd66s avatar

Rezension zu "Sonnentanz" von Taja Jetsch

Suchen und finden - das ewige Spiel
Bernd66vor 7 Monaten

Nun habe ich es entlich geschaft und den 2. Band der Romanreihe „ Sonnentanz „

der Autorin Taja Jetsch mit dem Titel „ Nachthaar „ zu lesen.

Wo soll ich anfangen eine Erzählung zu bewerten, welche mir außerordentlich gut gefallen hat.

Fangen wir einmal mit der Liebesgeschichte des Mädchens Mahina und dem Mann Jared an.

Hier hat mir besonders gut gefallen wie die Autorin die Unerfahrenheit des Mädchen beschreibt.

Alleine aufgewachsen, ohne zu wissen was Liebe ist. Aber auch die Lebensgeschichte des Mannes Jered welcher so bessesen auf dieses Mädchen ist, ihr aber vorerst nicht körperlich nahe kommen möchte.

Es ist ein ständiges sich Suchens, Annäherns , sich Verlieren und wiederfinden.

Und dann entdecken Beide die große Liebe . Auch die körperliche Liebe. Hier beschreibt die Autorin in sehr guten erotischen Bildern wie Jared diesen Mädchen die Liebe beibringt bis es Mahina fast immer das Herz zerbricht wenn sie von Jared getrennt ist. Aber Jared möchte sich nicht fest binden, sich nicht auf eine Partnerin fixieren und diese sogar markieren.

Erst die Ereignisse bei den Polarwölfen, den Eltern von Mahina oder wie sie ihren Tochter genannt hatten – Qannik – lassen die Beiden erkennen, daß sie nicht mehr ohnen einander seinen können, daß sie sich wirklich aufeinander geprägt haben und sich lieben. Und so markiert Jared seine Mahina, seine Liebe fürs Leben, seine Gefährtin.

Soweit zu den beidne Habtpersonen dieser Erzählung.

Aber auch die Beschreibung der Frau Neyla, welche hier als zweimalige Kindesentführin und als geistig Kranke ist gut gelungen. Diese Frau welche wieder ein Kind entführt hatte, weil sie selber sehr viel frührer durch ein großes Leid ihr eignes Kind verloren hatte ist sehr gut beschrieben sowie die ganze Suchaktion nach der kleinen Hazel und der Suche Jareds nach seiner Mahina.

Frau Jetsch beschreibt auch sehr gut die Lebensweise und Probleme dieser Blackfeet Indianer. Wie sie zusammenhalten und wie sie ihren Sonnentanz durchführen.

Nun zu den Wandlungen dieser Indianer zu Wölfen.

Dadurch bekommt die ganze Geschichte den Charakter einer Fantasyerzählung.

Aber gibt es nicht auch in Jedem von uns öfters mal den Wunsch in eine andere Haut zu schlüpfen oder gar ein Tier zu sein für eine bestimmte Zeit ?

Da ich mich schon sehr lange mit der Lebensweise dieser Indinaer beschäftigt habe, war es für mich sehr interessant was andere Autoren hierzu schreiben.

Wirklich für mich ein sehr gutes unterhaltsames Buch einmal einer andern Art und ich wünsche

der Autorin Frau Jetsch weithin sehr gute Ideen für noch weitere so gute Erzählungen.

Kommentieren0
0
Teilen
Vanessa_Noemis avatar

Rezension zu "Sonnentanz" von Taja Jetsch

Sonnentanz
Vanessa_Noemivor 2 Jahren

Inhalt:
Drake ist ein geheimnisvoller Halb-Indianer und bevor er sich Emily wirklich öffnet, vergeht viel Zeit. Zeit, in der Emily mehr und mehr von ihm erfährt, denn um mit ihr schlafen zu können, muss er ihr erst sein Geheimnis offenbaren. Und Emily weiss, wenn sie sich nicht auf ihn einlässt, ihm vertraut, wird sie nie die Wahrheit erfahren. Doch die Wahrheit ist sehr... ungewöhnlich. Nachdem Emily endlich sein Geheimnis erfahren hat, entschliesst sie sich, trotz aller Widrigkeiten, es mit Drake zu versuchen. Sie wird im Indianer-Dorf vorgestellt und muss viele Prüfungen bestehen. Die Zukunft scheint gesichert und Stunden voller Leidenschaft erwarten sie, doch dann geschieht etwas Unvorhersehbares. Emilys Welt bricht zusammen.
Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Meine Meinung:
Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm und daher lässt sich das Buch sehr gut und schnell lesen. Ich hatte überhaupt keine Probleme, in das Buch rein zu kommen.
Den Protagonisten stehe ich mit eher gespaltener Meinung gegenüber. Auf der einen Seite, sind sie sehr sympathisch und liebenswert. Auf der anderen Seite weint Emily mir viel zu viel und haut oft einfach ab, ohne nachzudenken. Drake kann Emily nicht berühren, ohne dass er sofort Sex mir ihr haben will und dann auch an nichts anderes mehr denken kann. Das führt dazu, dass es in diesem Buch unglaublich viele Sex Szenen gibt. Am Anfang fand ich das noch nicht so schlimm, aber es hat sich wirklich durch das ganze Buch gezogen und irgendwann hatte ich auch mal genug Sex Szenen. Ich musste das Buch zwischenzeitlich immer wieder weg legen, weil es mir manchmal wirklich zu viel wurde und ich doch einfach den Verlauf der Geschichte wissen wollte. Auch ist in dem Buch sehr viel Drama enthalten. Neben den Sex Szenen hatten sie Streit und einer der Beiden ist wieder abgehauen, obwohl sie offensichtlich nicht ohne den andern sein konnten. Dann haben sie sich wieder vertragen und es kam wieder zu Sex.
An manchen Stellen ist das Buch seht krass und damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Dieser unerwartete Teil des Buches war sehr spannend und nervenaufreibend. Ich fand es toll, dass das Buch nicht extrem voraussehbar war und man als Leser doch noch einige Überraschungen erleben konnte.  
An sich die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich fand sie sehr interessant. Auch den Aspekt, dass er Halb-Indianer ist und sie in seinem Dorf auch so leben hat mir gut gefallen. Nur ein bisschen weniger Sex hätte auch völlig ausgereicht. :-)

Fazit:
Für Fantasy und Erotik Fans ist das Buch definitiv super geeignet. Für Personen, bei denen es nicht zu viel Sex in einem Buch haben sollte, denen würde ich eher abraten das Buch zu lesen.  

Kommentieren0
6
Teilen
Nina_1986s avatar

Rezension zu "Sonnentanz" von Taja Jetsch

Erotik Roman mit Liebesgeschichte
Nina_1986vor 2 Jahren

In diesem Buch geht es um die Liebesgeschichte von Emily und Drake. Sie wird jeweils aus der Sicht der beiden erzählt.
Drake lernt Emily bei einer Kirmes in Deutschland kennen und beide verlieben sich unsterblich ineinander.
Es dreht sich alles um die Liebe, Erotik und die Höhen und Tiefen Ihrer Beziehung.
Das Buch war gut und flüssig zu lesen.
Ein paar Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen und das Buch lässt sich schlecht halten beim Lesen. Liegt wahrscheinlich daran, dass es 632 Seiten hat.
Mir persönlich waren es zu viele Erotikszenen aber das ist Geschmacksache! ;-)
Fazit: Das Buch kann man weiterempfehlen, ist aber eher für Frauen gedacht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Taja_Jetschs avatar

Sonnentanz Nachthaar – Band 2


Erotischer Fantasy Roman um die ganz große Liebe.


Wie weit würdest du geh’n?


Ende des Jahres 2016 veröffentlichte Taja Jetsch mit großem Erfolg ihren Debütroman Sonnentanz – Feuerhaar. Nun folgte Ende des Jahres 2017 der zweite Teil der Sonnentanz-Reihe Nachthaar.


Natürlich geht es wieder um die ganz große Liebe und die Wege und Umwege, die sie manchmal geht. Was muss alles passieren, bis uns die Liebe bewusst wird? Was würdest Du dafür tun? Wie weit würdest Du gehen, um sie zu finden und zu halten?


Wie schon im ersten Teil enthält auch Nachthaar ausführliche Bespreibungen sexueller Handlungen.

 


Über das Buch:


Die Reise mit Drake und seinen Freunden geht weiter, denn wieder wird das Schicksal herausgefordert und das Wolfsrudel der Blackfeet Indianer auf eine harte Probe gestellt.


Das Leben im Dorf war ruhig geworden.


Nach der großen Jagd damals hatten sich seine Freunde fest mit ihren Gefährtinnen verbunden und vermehrten sich.


Nur er, Jared, war immer noch allein.


Puh – großer Wolf sei Dank! Dieser ganze Hickhack mit dem Prägen und Verbinden war schließlich nichts für ihn.


Er war ein einsamer Wolf und wollte es auch bleiben. Sex war wichtig für ihn und er versuchte, davon so viel wie möglich zu bekommen. Aber immer nur mit einer?


Jared schüttelte sich.


Doch als er in das Abenteuer seines Lebens gezogen wird, muss sich der harte Wolf Gefühlen stellen, die er nie wollte. Wird er je bereit sein, diese zu aktzeptieren?


 

Über die Autorin:


1971 in Duisburg geboren, verschlug es Taja Jetsch nach Düsseldorf, wo sie lange Zeit lebte. Nach einer schweren Erkrankung brach sie alle Brücken ab und zog 2011 nach Hessen. Mittlerweile wohnt Taja Jetsch mit ihrem Mann, zwei Hunden und einer Katze in der Nähe von Eisenach und ist erfolgreich im Sektor Hund selbstständig.

 

Verlosung:


Sonnentanz  Nachthaar kann sicherlich problemlos einzeln gelesen werden. Trotzdem würden wir empfehlen, dass es wahrscheinlich einfacher für den Leser ist, wenn man auch Sonnentanz Feuerhaar kennt.


Wir verlosen bis zum 1. März 2018 zehn Bücher der 1. Auflage, persönlich signiert und mit Lesezeichen. Was Du dafür tun musst, um dabei zu sein? Als erstes natürlich Dich bewerben und beschreiben, warum gerade DU dieses Buch gewinnen solltest. Bitte beantwortest uns folgende Frage:


Im Buch begegnen uns viele verschiedene Länder. Egal, ob Stadt, Land oder Insel: Wo würdest Du am liebsten wohnen?


Eine weitere Bedingung ist der zeitnahe Austausch bei den verschiedenen Unterthemen und abschließend eine Rezension – ohne zu spoilern - zum Buch zu schreiben.


Teile uns mit, auf welchen Plattformen Du Deine Rezension veröffentlichen wirst (z. B. Epubli, Amazon oder LovelyBooks) und auf unserer Homepage www.js-everlag.de. Deine Rezensionsveröffentlichung sollte möglichst binnen 6 Wochen erfolgen. Gerne kannst Du uns auch einen Beleglink zu Deinem Blog, sofern vorhanden, zukommen lassen.


Wir sind schon gespannt auf Eure Antworten und drücken ganz fest die Daumen!


Euer JS-E Verlag

Zur Buchverlosung
Taja_Jetschs avatar

Erotischer Fantasy Roman um die ganz große Liebe.

Überwindet Liebe wirklich alle Grenzen?

Anfang März 2016 begann Taja Jetsch, die Geschichte um Emily und Drake niederzuschreiben, die schon schon seit ein paar Jahren durch ihren Kopf geisterte, und veröffentlichte im Dezember 2016 ihren Debütroman.

Wie geht man als damit um, wenn man auf einmal in ein großes Abenteuer um die ganz große Liebe gezogen wird und nichts mehr ist, wie es auf den ersten Blick scheint?

Die Geschichte um Emily und Drake sagt uns  . . .  es kann jedem von uns passieren.

Immer und Überall.


Über das Buch:

Drake ist ein geheimnisvoller Halb-Indianer und bevor er sich Emily wirklich öffnet, vergeht viel Zeit. Zeit, in der Emily mehr und mehr von ihm erfährt, denn um mit ihr schlafen zu können, muss er ihr erst sein Geheimnis offenbaren. Und Emily weiß, wenn sie sich nicht auf ihn einlässt, ihm vertraut, wird sie nie die Wahrheit erfahren. Doch die Wahrheit ist sehr . . . ungewöhnlich.

Nachdem Emily endlich sein Geheimnis erfahren hat, entschließt sie sich, trotz aller Widrigkeiten es mit Drake zu versuchen. Sie wird im Indianer-Dorf vorgestellt und muss viele Prüfungen bestehen. Die Zukunft scheint gesichert und Stunden voller Leidenschaft erwarten sie, doch dann geschieht etwas Unvorhersehbares. Emilys Welt bricht zusammen.

Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

 

Über die Autorin:

1971 in Duisburg geboren, verschlug es Taja Jetsch nach Düsseldorf, wo sie lange Zeit lebte. Nach einer schweren Erkrankung brach sie alle Brücken ab und zog 2011 nach Hessen. Mittlerweile wohnt Taja Jetsch mit ihrem Mann, zwei Hunden und einer Katze in der Nähe von Eisenach und ist erfolgreich im Sektor "Hund" selbstständig.


Wir verlosen bis zum 13.01.17 sechs Bücher, gerne persönlich signiert, mit Lesezeichen. Was ihr dafür tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt Euch und beantwortet folgende Frage:

Drake hat ein großes Geheimnis - welches wäre Deines?

Wir sind schon gespannt auf Eure Antworten und drücken ganz fest die Daumen!
Zur Leserunde
Taja_Jetschs avatar

Erotischer Fantasy Roman um die ganz große Liebe.

Überwindet Liebe wirklich alle Grenzen?

Anfang März 2016 begann Taja Jetsch, die Geschichte um Emily und Drake niederzuschreiben, die schon schon seit ein paar Jahren durch ihren Kopf geisterte, und veröffentlichte im Dezember 2016 ihren Debütroman.

Wie geht man als damit um, wenn man auf einmal in ein großes Abenteuer um die ganz große Liebe gezogen wird und nichts mehr ist, wie es auf den ersten Blick scheint?

Die Geschichte um Emily und Drake sagt uns  . . .  es kann jedem von uns passieren.

Immer und Überall.


Über das Buch:

Drake ist ein geheimnisvoller Halb-Indianer und bevor er sich Emily wirklich öffnet, vergeht viel Zeit. Zeit, in der Emily mehr und mehr von ihm erfährt, denn um mit ihr schlafen zu können, muss er ihr erst sein Geheimnis offenbaren. Und Emily weiß, wenn sie sich nicht auf ihn einlässt, ihm vertraut, wird sie nie die Wahrheit erfahren. Doch die Wahrheit ist sehr . . . ungewöhnlich.

Nachdem Emily endlich sein Geheimnis erfahren hat, entschließt sie sich, trotz aller Widrigkeiten es mit Drake zu versuchen. Sie wird im Indianer-Dorf vorgestellt und muss viele Prüfungen bestehen. Die Zukunft scheint gesichert und Stunden voller Leidenschaft erwarten sie, doch dann geschieht etwas Unvorhersehbares. Emilys Welt bricht zusammen.

Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

 

Über die Autorin:

1971 in Duisburg geboren, verschlug es Taja Jetsch nach Düsseldorf, wo sie lange Zeit lebte. Nach einer schweren Erkrankung brach sie alle Brücken ab und zog 2011 nach Hessen. Mittlerweile wohnt Taja Jetsch mit ihrem Mann, zwei Hunden und einer Katze in der Nähe von Eisenach und ist erfolgreich im Sektor "Hund" selbstständig.


Wir verlosen bis zum 13.01.17 sechs Bücher, gerne persönlich signiert, mit Lesezeichen. Was ihr dafür tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt Euch und beantwortet folgende Frage:

Drake hat ein großes Geheimnis - welches wäre Deines?

Wir sind schon gespannt auf Eure Antworten und drücken ganz fest die Daumen!

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Taja Jetsch wurde am 05. Januar 1971 in Duisburg (Deutschland) geboren.

Taja Jetsch im Netz:

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks