Tajjib Salich So, meine Herren

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „So, meine Herren“ von Tajjib Salich

Sämtliche Erzählungen – 'Sains Hochzeit' sowie jene aus dem Band 'Eine Handvoll Datteln' – des sudanesischen Autors, der im Februar 2009 starb, finden sich in diesem Taschenbuch vereint. Die Erzählungen aus dem Band 'Eine Handvoll Datteln' kreisen um Salichs grosses Thema, den Zusammenprall von Orient und Okzident, von Tradition und Moderne. Sie sind in einem sudanesischen Dorf am Nil angesiedelt. 'Die Moschee, der Fluss, die Felder, sie waren die Wegzeichen unseres Lebens', schreibt der Autor. In einer poetischen und bildhaften Sprache schildert er die islamische Kultur und das Leben der in Traditionen und Mythen verwurzelten Dorfbewohner, die zunehmend mit Fortschritt und Entwicklung konfrontiert werden. 'Sains Hochzeit' ist die wunderschöne und hinreissend komische Schilderung des Lebens eines Eigenbrötlers in einem sudanesischen Dorf. Sain hat einen Buckel und nur noch zwei Zähne im Mund, doch wenn er einmal zu scherzen beginnt, bringt er nicht nur die Männerrunde, sondern auch alle Hochzeitsgesellschaften in der Umgebung in Stimmung. Wegen seiner Fröhlichkeit und Lebenslust ist er im ganzen Dorf beliebt und gern gesehen, aber auch, weil sein Auge immer auf die schönsten Mädchen fällt. Er preist die Schönheit der Auserwählten und erregt dabei so viel Aufsehen, dass sich elegante und wohlhabende Bewerber um das Mädchen scharen – Sain aber bleibt allein zurück. Als jedoch eines Tages der Asket Hanin prophezeit, Sain werde bald das 'beste Mädchen im Dorf heiraten', versetzt er damit alt und jung in Aufregung.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen