Neuer Beitrag

MelE

vor 2 Jahren

(5)

Bei der "Gast im Garten" handelt es sich um ein kleines, feines Büchlein, welches uns mitten aus dem Alltag abholt. Es sind ruhige, liebevolle Worte, die den Leser entspannen. Durch die Illustrationen wirkt die Geschichte rund um Chibi, die Nachbarskatze lebhaft und erfrischend. Für mich waren die 133 Seiten viel zu schnell gelesen und ich bin mir sicher, dass es beim erneuten Lesen eine noch tiefere Wirkung erzielen würde. "Gast im Garten" entspannt und gewährt uns Einblicke in das Leben eines Ehepaares, welches dem Großstadtlärm Tokyos entfliehen möchte, um in einem Gartenhaus außerhalb Ruhe zu finden. In das gemeinsame Leben bekommen wir wenig Einblicke, aber man bemerkt schnell das Aufatmen und Auftanken des Paares, welches irgendwann beginnt ihre Herzen ganz weit zu öffnen für die Schönheit der Natur. Ein kleines Kätzchen wird Begleiter und sie beginnen zu beobachten und zu lieben. Chibi macht es ihnen nicht leicht, da sie eher unnahbar erscheint. Katzen haben ihren eigenen Kopf und überraschen uns Menschen dabei immer wieder. Hier ist es nicht anders und Katzenliebhaber/innen werden in diesem Büchlein einen wahren Schatz entdecken. Ich gehöre auch zu den Menschen, die Katzen sehr interessant und schön empfinden, dennoch geht meine Katzenliebe nicht so weit, dass ich regelmäßig zum Grab einer Katze pilgern würde. Mir kam dies doch zu aufgesetzt vor. Das Paar, welches sich gegen Kinder entschieden hat, wirkt auf mich, als hätten sie in Chibi einen Ersatz gefunden, der unbewusst ihre Sehnsüchte befriedigt. Nun ist jemand da, um den man sich kümmern kann und den man mit Liebe zu überschütten versucht, aber das ist mein Eindruck und kann natürlich auch ganz anders gemeint sein. Letztendlich umgibt "Gast im Garten" einen tiefen Frieden, welcher abrupt endet und uns als Leser möglich macht die Geschichte weiterzuspinnen. Herausragend sind hierbei die Illustrationen, die Wärme und Frieden ausstrahlen, durch die Farbauswahl. Für mich definitiv ein Highlight vor jedem neuen Kapitel. Leseempfehlung für alle, die ihrem Alltag entfliehen wollen und zur Ruhe kommen möchten, denn dafür ist das Buch mit seinen leisen, sanften Tönen bestens geeignet.

Autor: Takashi Hiraide
Buch: Der Gast im Garten
Neuer Beitrag