Takis Würger

 4.2 Sterne bei 178 Bewertungen
Autor von Der Club, Der Club und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Takis Würger

Der deutsche Schriftsteller und Journalist Takis Würger wurde 1985 in Hohenhameln geboren. Nach seinem Abitur verbrachte er zunächst ein Jahr als Entwicklungshelfer in Peru, eher er ein Volontariat bei der Münchner Abendzeitung absolvierte und die Henri-Nannen-Journalistenschule besuchte. Für den Spiegel reiste Takis Würger in viele Krisenregionen wie die Ukraine, Afghanistan oder Libyen und wurde für seine Arbeit mit zahlreichen Journalistenpreisen ausgezeichnet. 2017 veröffentlichte der Autor mit "Der Club" seinen Debütroman, der es auf Anhieb auf die Shortlist des Aspekte-Literaturpreises schaffte und von den unabhängigen deutschen Buchhändlern in die fünf besten Romane des Jahres gewählt wurde.

Neue Bücher

Stella

 (2)
Erscheint am 11.01.2019 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Stella

Erscheint am 14.01.2019 als Hörbuch bei Random House Audio.

Stella

Erscheint am 14.01.2019 als Hörbuch bei Random House Audio.

Der Club

 (17)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hörbuch bei Headroom Sound Production.

Alle Bücher von Takis Würger

Der Club

Der Club

 (157)
Erschienen am 22.02.2017
Knockout

Knockout

 (2)
Erschienen am 12.03.2015
Stella

Stella

 (2)
Erschienen am 11.01.2019
Der Club

Der Club

 (17)
Erschienen am 01.10.2018
Stella

Stella

 (0)
Erschienen am 14.01.2019
Knockout

Knockout

 (0)
Erschienen am 02.11.2015
Stella

Stella

 (0)
Erschienen am 14.01.2019

Neue Rezensionen zu Takis Würger

Neu
Neuneuneugierigs avatar

Rezension zu "Der Club" von Takis Würger

Überraschender Weise hat es mir sehr gut gefallen.
Neuneuneugierigvor einem Monat

Also, hmm, wie sag ich es ohne geköpft zu werden?
Am Anfang hab ich echt geglaubt, die Empfehlungen auf Instagram nehme ich lieber nicht mehr so ernst (Freunde werben für Freunde, oder Verlage) ... doch dann ein paar Seiten später machte alles plötzlich so was von Sinn und machte mich richtig fiebrig.
 
Wobei man sich bei der Biografie von Takis Würger doch so manches Mal fragt, wie viel ist dann davon autobiografisch ... sehr rafitükisch oder Zufall, wie auch immer, wer es nicht nicht kennt, selbst wenn die Thematik nicht so die deine ist, einfach richtig clever geschrieben.

Kommentieren0
1
Teilen
anderswoundhiers avatar

Rezension zu "Der Club" von Takis Würger

Auf den Punkt
anderswoundhiervor 3 Monaten

STARK. Der lange Atem des Karma, wohlig schaudernd, düster und gut. Das Cover ... ja. Es passt halt zum Buch schon recht gscheid dazu.

Kommentieren0
0
Teilen
walli007s avatar

Rezension zu "Der Club" von Takis Würger

Elite
walli007vor 3 Monaten

Seine Eltern versterben früh und seine Tante in England nimmt ihn nicht zu sich. Warum also sollte Hans nach Jahren im Internat in Cambridge studieren, um seiner Tante einen Gefallen zu tun. Allerdings ist sie seine einzige Verwandte. Und so landet Hans schließlich doch in England, um in der altehrwürdigen Universität im Auftrag seiner Tante einem geheimen Bund auf die Spur zu kommen. Bei seinen ersten Schritten auf dem fremden Gebiet hilft ihm die Doktorandin Charlotte. Das Ziel ist: Hans soll in den elitären Pitt-Club aufgenommen werden. Vielleicht kann seine Liebe zum Boxsport dabei hilfreich sein.


Schon als Jugendlicher allein auf der Welt, alles andere als leicht für den jungen Hans. Da ist es natürlich nicht schwer, ihn zu überreden, nach England zu gehen, obwohl er der Schwester seiner Mutter nicht wirklich verziehen hat. Wahrscheinlich hofft er, in ihr doch noch eine Art Familie zu finden. Doch ihr oberstes Ziel ist es, ihren Neffen in den Club einzuschleusen, um ein Verbrechen aufzuklären, das nie an die Öffentlichkeit gelangt ist. Hans ist hin und hergerissen, zum einen hat er doch den Wunsch dazu zu gehören und sei es in einem Elite-Club, zum anderen möchte er seiner Tante den Gefallen tun, doch dafür muss er gegen den Club arbeiten. 


So wie Hans mit einer schwierigen Situation konfrontiert wird, ist schon speziell. Doch seine Reaktion aus Hilfsbereitschaft und Eigennutz lässt ihn sehr authentisch wirken. Wer würde nicht Mitglied in einem Elite-Club werden wollen. Doch je mehr Hans klar wird, dass diese Verbindung eher aus Nutzen oder Ausnutzen besteht, desto mehr besinnt er sich auf echte Freundschaft. Und er beginnt nachzuforschen, ob es die Club-Mitglieder mit einigen Riten nicht zu weit treiben. Und so kommt er zum Kern der Sache, wann kippt eine vielleicht Gute oder zumindest gut gemeinte Organisation ins Gegenteil. Wann ist es Zeit, die geheimen Machenschaften ans Licht zu bringen, um dem Treiben ein Ende zu bereiten. Zwar kann Networking in Clubs durchaus Sinn machen, aber sich selbst für etwas Besseres zu halten und eine Gruppe zu gründen, nur um andere außen vor zu halten, kann sicher nicht das Ziel sein. Doch wer steht auf, wer hat den Mut oder auch die Distanz, Tacheles zu reden. Manchmal bedarf es eines Fremden, der anderen die Augen öffnet, der zeigt, dass ein Verbrechen ein Verbrechen bleibt und dass auch in elitären Club bei weitem nicht alles erlaubt ist.


Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BesondereBuchverlages avatar
Wer hat Lust auf ein literarisches Hörbuch (ungekürzte Lesung), das in der elitären Welt von Cambridge spielt?

Wir starten eine Leserunde zu dem Hörbuch „Der Club“ (in ungekürzter Lesung) von dem deutschen Autoren Takis Würger aus dem headroom Verlag. Das Hörbuch ist ab 16 Jahren geeignet.

Zum Inhalt: Takis Würger legt mit seinem Debüt eine raffinierte Mischung aus Liebesgeschichte, Entwicklungsroman und Krimi vor. Ein erstklassiges Sprecherensemble rund um Matthias Koeberlin und Anna Maria Mühe interpretiert den literarischen Text für die Hörbuchfassung großartig und sehr abwechslungsreich. Die Handlung wird aus der Sicht von acht Personen erzählt und bleibt spannend bis zur letzten Minute. Der Roman ist nominiert für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2017.

Der Hörer begleitet Hans Stichler durch seine Kindheit, seine Jugend ohne Eltern im Internat, bei seinen ersten Boxtrainings- und kämpfen, bei seiner Enttäuschung über die ausbleibenden „Rettungsversuche“ aus der Einsamkeit des Internats durch seine in England lebende, psychisch auffällige Tante Alex. Erst als er das Abitur hat, verschafft Alex ihm ein Stipendium in Cambridge. Allerdings muss er als Gegenleistung ein Verbrechen aufklären. Er soll undercover in die hermetisch abgeschirmte Welt des elitären Pitt Clubs eindringen, die Regeln der Snobs erlernen und er muss boxen. Die aus reichem Elternhaus stammende Charlotte steht ihm dabei zur Seite, auch das ein Arrangement der Tante. Hans und Charlotte verlieben sich und Hans gelingt es sogar, ein „Schmetterling“ zu werden. Seine doppelte Identität, die beiden Welten lassen Hans reifen und am Ende die richtigen Entscheidungen treffen. Er wird das Verbrechen aufklären, Freunde verraten, seinen Ersatzvater verlieren, seine Tante mit Verachtung strafen und doch ganz viel gewinnen.

Unsere Leserunde richtet sich an alle, die Freude an guter Literatur haben, insbesondere, wenn diese als Hörfassung eingesprochen ist. Uns interessiert nicht nur, wie ihr Sprache und Inhalt findet, sondern auch eure Meinung zum Sprecherensemble.

Bitte bewerbt euch bis Samstag, 11. März 2017, für die Teilnahme wie üblich unter "Alle Bewerbungen". Wir vergeben dieses Mal 10 Exemplare an bloggerwütige lovelybooks-Leser. Bitte denkt daran, dass Ihr euch mit der Teilnahme an der Leserunde dazu verpflichtet, spätestens bis 4 Wochen nach Erhalt des Hörbuches zu rezensieren.

Wir freuen uns wie immer auf viele begeisterte Leser bzw. Hörer und würden die ausgewählten Bewerber der Leserunde bitten, ihre Rezensionen bei lovelybooks und auf weiteren Onlinekanälen wie eigenen Blogs, Buchportalen u.ä. zu veröffentlichen und diese per E-mail an uns zu schicken. Vielen Dank!

Das headroom Team
Zur Leserunde
KEIN & ABER Verlags avatar
Hans Stichler stammt aus einfachen Verhältnissen. Als ihm seine einzige Verwandte ein Stipendium für die Universität in Cambridge vermittelt und er als Gegenleistung dort ein Verbrechen aufklären soll, weiß er noch nicht, worauf er sich einlässt. Er schafft es, Mitglied im elitären Pitt Club zu werden, und verliebt sich in Charlotte, die ihn in die Bräuche der Snobs einweiht. Schon bald muss er feststellen: Vor der Kulisse alter Chesterfield-Sessel, kristallener Kronleuchter, Intarsienmöbel und Tiertrophäen ereignen sich Dinge, über die keiner spricht. Und auch Charlotte scheint etwas zu verbergen. Hinter den schweren Türen des legendären Pitt Clubs wird Hans vor die Wahl gestellt, ob er das Falsche tun soll, um das Richtige zu erreichen.

Eine raffinierte Kombination aus berührender Liegesgeschichte, Entwicklungsroman und spannungsreicher Ermittlung eines Verbrechens. Wir verlosen 5 Exemplare von Takis Würgers Debütroman Der Club und freuen uns über Eure Bewerbungen bis zum 27.02.2017.

krimielses avatar
Letzter Beitrag von  krimielsevor 2 Jahren
...ich bin begeistert: https://www.lovelybooks.de/autor/Takis-W%C3%BCrger/Der-Club-1403499294-w/rezension/1449555276/ Dankesehr, dass ich dieses kleine böse und so klar erzählte Buch lesen dürfe.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 260 Bibliotheken

auf 60 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks