Talia Berg Plötzlich Schwedin: Liebesroman

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich Schwedin: Liebesroman“ von Talia Berg

*** Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent *** Pippi Langstrumpf, Köttbullar und eine gewisse Möbelhauskette … das ist alles, was Sandra spontan über Schweden einfällt. Bis sie eines Tages eine Nachricht erhält, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Als sie dann noch ihren Verlobten mit einer sexy Blondine im Bett erwischt, muss sie erst mal raus aus Deutschland. Wohin? Richtig, nach Schweden! Dort trifft sie prompt auf den attraktiven Lars. Und während sie feststellt, dass Schweden mehr zu bieten hat als Kinderbücher, Fleischbällchen und Einrichtungsgegenstände, kommt sie ganz nebenbei noch dem Geheimnis um eine erfolgreiche schwedische Liebesromanautorin auf die Spur … Lesen Sie jetzt „Plötzlich Schwedin“ – garantiert die günstigste und stressfreieste Möglichkeit, nach Schweden zu reisen!

Perfekter Sommerroman - eine schöne und witzige Reise nach Schweden

— gabi_bickelmann
gabi_bickelmann

nette Lektüre für zwischendurch

— Almeri
Almeri

Urlaubsfeeling pur, in Stockholm war ich selbst schon - sooo klasse beschrieben! Und von Anfang an ein ganz besonderer Schreibstil!

— Osmoer
Osmoer

Richtig witzig geschrieben, weil man direkt angesprochen wird, außerdem viel Landschaft, ein kleines Geheimnis - perfektes Urlausbuch!

— Buchtiger
Buchtiger

Witzig geschriebener Sommer-Roman mit viel Landschaft, Natur und Liebe. Urlaubsfeeling inklusive!

— schneekugel
schneekugel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plötzlich Schwedin

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    Blaustern

    Blaustern

    06. June 2016 um 12:00

    Sandra lebt in Hamburg und erwischt ihren Verlobten eines Tages mit einer jüngeren Blondine im Bett. Zeitgleich stirbt ihre Tante, die sie nie kennenlernen durfte. Ihr letzter Wille ist, dass Sandra zur Beerdigung kommt und ihre Tochter ihr an dem Tag einen Brief übergeben kann. Sie tut sich schwer, diesen dann überhaupt zu lesen, und als sie es dann doch macht, eröffnen sich neue Möglichkeiten, die sie nach Schweden reisen lassen. In das Land, von dem ihre Mutter immer geschwärmt hatte, sie sich aber nie dafür erwärmen konnte. Und was liegt näher, gerade das jetzt zu tun, wo ihr Verlobter so und so zu seiner neuen Flamme gezogen ist.So fahren wir mit Sandra nach Schweden, und es war schön, mal wieder in dieses Land einzukehren. Die Bilder entstehen wieder vor dem inneren Auge bei all den wunderbaren Landschaftsbeschreibungen, und man könnte gleich wieder losfahren. Auch Stockholm hat mir gut gefallen und hört sich sehr interessant an. Die Geschichte wird von Sandra und Lars, den sie in der Pension in Schweden kennenlernt, abwechselnd erzählt und das sogar als direkte Anrede. Mal etwas ganz anderes und wirklich erfrischend. Der Text liest sich fließend und für jedermann verständlich weg. Eine lockere Urlaubslektüre für zwischendurch und doch auch mit Tiefgang aufgrund der Familienverhältnisse und des Geschehens in der Vergangenheit.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Plötzlich Schwedin: Liebesroman" von Talia Berg

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    TaliaBerg

    TaliaBerg

    Hallo Ihr Lieben!Kürzlich ist mein Roman "Plötzlich Schwedin" erschienen. Da ich das Buch nun auch hier bei Lovelybooks vorstellen möchte, verlose ich drei signierte Taschenbuchausgaben. Weitere Infos zum Roman findet Ihr hier:www.tinyurl.com/schwedin Wenn Ihr in den Lostopf hüpfen wollt, schreibt bitte einfach bis einschließlich 15.05.16, was Ihr mit Schweden verbindet. Die Gewinnernamen gebe ich am 16.05.16 hier bekannt. Im Anschluss an hoffentlich schöne Lesestunden wäre es schön, wenn die Gewinnerinnen oder Gewinner sich Zeit für eine (kurze) Rezension nehmen würden. Ich wünsche Euch ganz viel Glück!

    Mehr
    • 72
    Blaustern

    Blaustern

    24. May 2016 um 16:03
  • Danke für einen Ausflug nach Schweden

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    Kueken13

    Kueken13

    19. May 2016 um 18:11

    Hallo Sandra - Hallo Lars. Mensch, dass ich euch endlich einmal erwische. Wie geht es euch in Schweden? Was machen Pia und Gunnar? Beim nächsten Grillabend versuche ich auch dabei zu sein. ;-)Vielen Dank Talia Berg für einen etwas anderen Roman. Ich hatte das Gefühl, dass Sandra und Lars direkt mit mir reden und mir ihre Geschichte erzählen. Zudem hast du noch die Landschaft und Sehenswürdigkeiten von Schweden in diese Geschichte mit einfließen lassen.Ich wäre jetzt gerne dort. Plötzlich Schwedin hat mir den Abend verschönert. Leseempfehlung für alle, die gerne etwas über Schweden erfahren möchten und dabei auch die Liebesgeschichte von Sandra und Lars verfolgen wollen.

    Mehr
  • Inte så bra

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    Das_Blumen_Kind

    Das_Blumen_Kind

    Ich muss zugeben, ich habe das Buch aufgrund des billigen Preises und des doch recht netten Covers gekauft. Viel erwartet habe ich nicht, weswegen ich auch nicht allzu enttäuscht war. Es hat sich flüssig lesen lassen, allerdings ging mir die direkte Ansprache an den Leser recht schnell auf den Keks. Ab und an kamen einige Ausdrücke dazu, die man vielleicht umgangssprachlich verwendet, die in einem Buch jedoch nichts verloren haben. Es wirkte dann schnell zu "flapsig" und einzig auf Lacher ausgerichtet.Ich gebe dem Buch drei Sterne, denn das Schwedenfeeling ist zwar da und man kann es auf dem Liegestuhl in der Sonne locker weglesen (oder an einem verregneten Tag im Bett), aber lange in Erinnerung bleiben wird es nicht.

    Mehr
    • 3
    Das_Blumen_Kind

    Das_Blumen_Kind

    16. May 2016 um 14:45
  • Schöner Sommerroman

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    gabi_bickelmann

    gabi_bickelmann

    06. May 2016 um 11:21

    Sehr schöner Roman, flüssig geschrieben mit nachvollziehbaren Charakteren und einer guten Prise Humor. Die herrliche schwedische Landschaft wird dabei zum Glück auch nicht vernachlässigt. Der Stil ist locker und modern. Besonders die direkte Ansprache an den Leser hat mir gut gefallen. Schwedenurlaub in den eigenen vier Wänden ' was will man mehr?

  • Pippi Langstrumpf, Köttbullar und Ikea....

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    Almeri

    Almeri

    05. May 2016 um 20:13

    Ich habe als Rezentin das Buch gelesen, und habe mich schwer getan mit der Bewertung. Ich habe mich für drei Sterne entschieden, weil ich während dem Lesen auf relativ viele Rechtschreibfehler gestoßen bin. Das hält mich dann einfach von meinem Lesefluß ab und durch das mehrmalige wiederholen beim Lesen macht mir das keine Freude. Wiederum stehen letzendlich aber 4 Sterne fest, weil mich die Idee mit der Autorensache im Buch richtig gut gefallen hat. Und es werden 5 Sterne für das echt witzige Cover vergeben. Somit darf sich die Autorin über feste 4 Sterne freuen. Sie schrieb leicht und einfach unkompliziert - erst aus der Sicht der Protagonistin Sandra und dann aus der Sicht von Lars, dem Protagonisten. Fand ich recht gelungen. Für zwischendurch eine nette Lektüre!

    Mehr
  • Schweden und Romanze - mir hat es gefallen

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    20. April 2016 um 10:59

    Meine Meinung: Entweder kennt man Schweden durch die Kinder von Bullerbü oder Pippi Langstrumpf oder man war tatsächlich schon mal dort. Bei mir trifft beides zu. Mir hat es damals sehr gut in Schweden gefallen und deshalb war ich besonders neugierig auf dieses Buch. Die Geschichte beginnt allerdings erst einmal in Hamburg und dann auch nicht besonders erfreulich. Mal wieder findet die Frau ihren Freund mit einer anderen im Bett und ist natürlich entsprechend sauer und will erst einmal Abstand gewinnen.  Da liegt es doch nahe, dass sie einer Aufforderung folgt und eine Reise nach Schweden antritt. Wieso, weshalb, warum werde ich hier nicht verraten. Auf jeden Fall trifft Sandra dort auf Lars, der ebenfalls eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen wird. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Sandra und Lars im Wechsel, wobei die beiden es wirklich erzählen, das heißt, sie sprechen uns Leser direkt an. Dieser Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Vor allem Sandras Teil. Ich musste öfter lachen, sie ist immer so konsequent gewesen oder sagen wir fast oder besser gar nicht. Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut mit Sandra und Lars Schweden besuchen zu können, vor allem Stockholm, wo es mir damals ganz besonders gut gefallen hat. Da wurden Erinnerungen wach. Aber es geht hier ja nicht nur um Schweden und Ausflüge, es geht um Geheimnisse, vergangene und gegenwärtige Romanzen, um fiese Mitmenschen und die Frage, wie wird das alles enden.   Nicht nur der Schreibstil hat mir gefallen, ich fand es auch sehr flüssig geschrieben und innerhalb kurzer Zeit hatte ich das Buch ausgelesen. Das Buchcover ist sehr witzig, passt wunderbar zum Inhalt und verlockt einen dazu, das Buch in die Hand zu nehmen und sich näher damit zu beschäftigen. Fazit: Ein Buch, das einen nach Schweden entführt und auch gleichzeitig für Spannung sorgt und gut für die romantische Seele ist. Ich empfehle es gerne weiter.

    Mehr
  • Flott geschriebener humorvoller Liebesroman mit reichlich Urlaubsfeeling

    Plötzlich Schwedin: Liebesroman
    schneekugel

    schneekugel

    17. April 2016 um 10:36

    Der Roman beginnt von Anfang an ganz witzig. Die Protagonistin Sandra erfährt, dass sie eine Tante hatte, von der sie nichts wusste. Die ist nun tot und Sandra ist auf deren Beerdigung. Anschließend erfährt sie durch einen Brief ihrer verstorbenen Tante, dass ihr Vater, den sie immer für tot hielt, noch lebt und dass der ein Schwede ist. Sie fährt also nach Schweden, um ihn kennenenzulernen. In Schweden trifft sie dann nicht nur auf ihn, sondern auch in den attraktiven Lars, in den sie sich gleich verknallt. Doch - o Schreck - das, was sie dann erfährt, ist eine Katastrophe! Also mir hat der Roman sofort gefallen. Das liegt vor allem an der Erzählweise, dass er flott geschrieben ist, und daran, dass man einfach immer wissen möchte, wie es weitergeht. Einige Überraschungen hält das Buch auch parat, Liebe und Landschaftsbeschreibungen ebenso. Es kommt richtig schönes Urlaubsfeeling auf, und irgendwie habe ich doch leicht den Wunsch verspürt, mal nach Schweden zu reisen. Ach ja, das Cover ist ja wohl der Hammer. Durch dieses tolle Bild bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden!

    Mehr