Tamara Gill

 4,5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Tamara Gill (©Tamara Gill Author)

Lebenslauf

Tamara ist eine Australian Autorin, die in einer alten Bergbaustadt im Land South Australia aufgewachsen ist, wo ihre Liebe zur Geschichte begründet wurde. So sehr, dass sie ihren geliebten Ehemann für ihre Flitterwochen nach Großbritannien reisen ließ, wo sie ihn von einem historischen Denkmal und Schloss zum anderen schleppte.


Eine Mutter von drei Kindern, ihre beiden kleinen Gentlemen im Werden, eine zukünftige Dame (hofft sie) und ein Teilzeitjob halten sie in der realen Welt auf Trab, aber wann immer sie einen Moment Ruhe hat, liebt sie es, Liebesromane in einer Reihe zu schreiben von Genres, einschließlich Regentschaft, Mittelalter und Zeitreisen.


Neue Bücher

Cover des Buches Woodville: One Day my Duke Will Come (ISBN: B0CB1RZJ29)

Woodville: One Day my Duke Will Come

 (2)
Neu erschienen am 01.07.2024 als eBook bei Tamara Gill.
Cover des Buches Woodville: Surrender to the Duke (ISBN: B0CB1RMQ1B)

Woodville: Surrender to the Duke

 (2)
Neu erschienen am 01.07.2024 als eBook bei Tamara Gill.
Cover des Buches Woodville: My Reckless Earl (ISBN: B0CB1SG7VG)

Woodville: My Reckless Earl

Neu erschienen am 01.07.2024 als eBook bei Tamara Gill.
Cover des Buches Woodville: Wicked In My Bed (ISBN: B0CB1QY96M)

Woodville: Wicked In My Bed

Neu erschienen am 01.07.2024 als eBook bei Tamara Gill.

Alle Bücher von Tamara Gill

Neue Rezensionen zu Tamara Gill

Cover des Buches Der Marquess und seine Braut (The Wayward Yorks 2) (ISBN: B0D3J15NH5)
tkmlas avatar

Rezension zu "Der Marquess und seine Braut (The Wayward Yorks 2)" von Tamara Gill

Kleine Lüge mit Folgen
tkmlavor 23 Tagen

„Der Marquess und seine Braut“ von Tamara Gill ist der zweite Band ihrer The Wayward Yorks Reihe.

Daniel hat erst vor kurzem den Titel des Marquess of Orford geerbt und freut sich über seinen neuen Landsitz, der weit genug weg von den ausschweifenden Verlockungen in London und seinem bisherigen Leben als berüchtigter Lebemann und Schurke liegt. Und so korrigiert er seine neue hübsche Nachbarin, Lady Anwen Astoridge, auch nicht, als sie ihn für den Stallburschen des neuen Lords hält. Daniel ist glücklich, dass Anwen sich offenbar nur zu dem Mann und nicht dem Titel hingezogen fühlt. Und auch Lady Anwen schmiedet bereits Pläne, ihren Bruder zu dieser unstandesgemäßen Verbindung zu überreden. Doch dann platzt die glückliche Blase abrupt, als Anwen die Wahrheit erfährt, und Daniel seine Lüge absolut nicht verzeihen kann.

 

Man kann die Bücher dieser Reihe völlig unabhängig voneinander lesen, denn die Charaktere haben keine engen Bezüge zueinander. Tamara Gill hat einen lockeren und mitreißenden Schreibstil, der einen schnell durch die Seiten fliegen lässt.

Daniel ist ein geläuterter Schurke, der sich in seinem früheren Leben Alkohol, Drogen und käuflichen Frauen hingegeben hat. Das sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen frischgebackenen Lord und schon gar nicht für einen potenziellen Heiratskandidaten, der Daniel ursprünglich gar nicht sein wollte. Die Begegnung mit Anwen wirft ihn jedoch aus der Bahn und plötzlich will Daniel Dinge, die er sich bisher immer versagt hat.

Anwen ist eine unkonventionelle und bodenständige junge Lady, die sich sehr vom arroganten ton unterscheidet. Nach den Erfahrungen ihrer letzten Saison traut sie potenziellen Verehrern nicht mehr über den Weg und freut sich insgeheim, dass Daniel völlig anders ist. Umso geschockter ist sie über seine dreiste Lüge, wobei diese noch nicht einmal die Spitze des Eisbergs der Geheimnisse ihres Lords ist.

Die Charaktere sind absolut sympathisch und wachsen einem schnell ans Herz. Was Daniel alles anstellen muss, damit er Anwen doch noch von sich überzeugen kann, wird von der Autorin sehr unterhaltsam erzählt, so dass die Story nicht langweilig wird.

 

Mein Fazit:

Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!


Cover des Buches Der Marquess und seine Braut (The Wayward Yorks 2) (ISBN: B0D3J15NH5)
koetzis avatar

Rezension zu "Der Marquess und seine Braut (The Wayward Yorks 2)" von Tamara Gill

Stallbursche oder doch ein Lord?
koetzivor 23 Tagen

Lady Anwen liebt das Leben auf dem Land und das reiten der Pferde. Sie täuscht eine Krankheit vor, um nicht mit ihrer Familie zur Saison nach London reisen zu müssen. Da ist sie doch lieber im Stall bei ihren Pferden. Bei einem Ausritt lernt sie Daniel kennen, den sie vermeintlich für einen Stallburschen hält. Dieser lässt sie erst noch im Unklaren wegen seiner Identität, denn er ist der neue Lord vom Nachbaranwesen. Anfangs versucht sie ihr Herz vor seinem Charme zu schützen, da ihre Familie den Standesunterschied nicht akzeptieren würden. Aber es kommt. wie es kommen musste. Nach einer gemeinsamen Nacht erfährt sie von seiner wahren Identität und alles wird noch komplizierter und es stellt sich die Frage, ob sie seine Täuschung verzeihen kann...

Dies ist das zweite Band der "The Wayward-Reihe" von der Autorin Tamara Gill, die hier eine mitreißende Regency Romance geschrieben hat mit der Frage: Ob sich ein Schurke jemals ändern kann?
Daniel ist erst ein richtiger Lebemann, der sich den städtischen Lastern hingibt. Als er den Titel Marquess erhält, ist er gezwungen aufs Land zu seinem neuen Anwesen zu reisen, um sich darum zu kümmern. beim Ausritt lernt er Anwen kennen, die so ganz anders ist, wie die Damen in London. Das sie ihn für ein Stallburschen hält findet er erst sehr erfrischend und nimmt die Rolle an. Doch nach der gemeinsamen Nacht sind seine Gefühle in Aufruhr. Als sie von seiner wahren Identität erfährt ist sie sehr verletzt und zieht sich zurück. Erst da wird ihm bewusst, was er verloren hat. Ob sie ihn noch verzeihen kann und ob sie noch zusammen kommen, muss der Leser selbst herausfinden.
Mir hat diese mitreißende Regency Romance sehr gut gefallen, da sie mir ein paar schöne Lesemomente bereitet hat. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! 


https://www.amazon.de/review/R1EBNR3QJ0A1MA/ref=pe_1604851_66412761_SRTC0204BT_cm_rv_eml_rv0_rv

Cover des Buches Eine Wette mit dem Duke (The Wayward Yorks 1) (ISBN: B0CWRVMJK4)
BUCHimPULSes avatar

Rezension zu "Eine Wette mit dem Duke (The Wayward Yorks 1)" von Tamara Gill

Regency-Flair, Herzschmerz und Geheimnisse!
BUCHimPULSevor 24 Tagen

Erste Sätze:

Henry schlenderte durchs White’s und blieb nach einem flüchtigen Blick auf das Wettbuch abrupt stehen. Üblicherweise zog das, was auf die Seiten gekritzelt wurde, nicht seine Aufmerksamkeit auf sich.

 

Meine Meinung:

Reichlich Regency-Flair präsentiert uns die Autorin Tamara Gill in der historischen Romance „Eine Wette mit dem Duke“ und verzichtet dabei auch nicht auf einigen Herzschmerz im 1. Band der The-Wayward-Yorks-Reihe. Der Schreibstil ist dabei der Zeitepoche angepasst, ließ sich aber trotzdem locker-leicht lesen.

 

Ich muss gestehen, dass das Buch für mich zunächst schwach startete. Die Protagonisten waren voller Widersprüche. So war Sophie einerseits naiv und zurückhaltend, aber in anderen Situationen regelrecht forsch, was ich ihr aufgrund der schlimmen Erlebnisse in der Vergangenheit, die sie vor anderen geheim hält, nicht abgenommen habe. Henry andererseits zeigt der Öffentlichkeit ein anderes Bild von sich und verbirgt sein wahres Ich, was dazu führt, dass er sich auf eine Wette einlässt, die er alsbald bereut. 

 

Doch Henry und Sophie machen beide den Fehler, nicht miteinander zu reden. Als ihre jeweiligen Geheimnisse ans Tageslicht kommen, nimmt die Liebesgeschichte so richtig Fahrt auf und ich habe sehr mit ihnen mitgelitten. 

 

Fazit:

„Eine Wette mit dem Duke“ ist nicht nur eine Regency-Romance, die sich leicht lesen lies, sondern bietet neben einigen Geheimnissen zum Ende hin auch viel Herzschmerz.

 

Bewertung:

3,5 von 5 Punkten

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks