Tamara Hinz Frauengeflüster

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frauengeflüster“ von Tamara Hinz

Frauen stehen vor vielen Herausforderungen im Leben: Sich selbst akzeptieren und lieben lernen, die eigenen Grenzen wahrnehmen und - wenn nötig - selbstbewusst verteidigen, das erfolgreiche Gestalten von Veränderungsprozessen, der Umgang mit dem Älterwerden oder das Bewältigen von persönlichen Krisenzeiten. "Frauengeflüster" will Frauen unterstützen, das eigene Potenzial wahrzunehmen und zu entfalten, nach kreativen Möglichkeiten der Lebensgestaltung zu suchen, Veränderungen zu wagen - und so zu der starken Frau zu werden, die Gott sich vorgestellt hat, als er SIE schuf!

Das Buch bietet Denkanstösse für das eigene Leben

— peedee
peedee

Ein inspirierendes, Mut machendes Buch!

— LEXI
LEXI

ein Frauenratgeber für typische Frauenprobleme mit christlichem HIntergrund

— gusaca
gusaca

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Denkanstösse für das eigene Leben

    Frauengeflüster
    peedee

    peedee

    08. September 2015 um 16:00

    Tamara Hinz, ausgebildete Erzieherin und theologische Mitarbeiterin, will mit diesem Buch Frauen Mut machen, das auszusprechen, was sie bewegt und auch Mut machen, nötige Veränderungen in Angriff zu nehmen, selbst wenn diese Kraft und eventuell auch Tränen fordern. Gleichzeitig sollen die Frauen lernen, JA zu sich zu sagen, sich anzunehmen. Nicht umsonst heisst es schon in der Bibel „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Erster Eindruck: Ein schönes Cover in Rosa-, Pink- und Violetttönen, Blumen, 2 Vögelchen, Schnörkelschrift – mir gefällt‘s. Ich erwarte nicht, in solchen Büchern DIE Lösung für alle Schwierigkeiten zu finden, sondern einfach Denkanstösse, um mir wieder einmal über mich selbst Gedanken zu machen, quasi eine Mini-Auszeit aus dem Alltag. Folgende Punkte wurden mir wieder in Erinnerung gerufen: < Sich mit anderen zu vergleichen, ist sehr ungesund und schmälert die eigene Leistung massiv. „Wir neigen nämlich dazu, unser Schlechtestes mit dem Besten eines anderen zu vergleichen.“ Leider! < „Andere Menschen werden von uns gelobt und ermutigt, mit ihnen reden wir freundlich und wertschätzend und sehen ihnen ihre Schwächen gerne nach. Nur mit uns selbst gehen wir oft sehr streng und lieblos um.“ Stimmt absolut. < Veränderungen brauchen Zeit. Die Temperamentlehre des griechischen Arztes Hippokrates (460 – 375 v. Chr.) war für mich etwas Neues: Darin werden 4 Temperamente beschrieben, und zwar den Sanguiniker, den Melancholiker, den Choleriker und den Phlegmatiker. Gemäss dieser Lehre gehöre ich hauptsächlich zu den Melancholikern: sehr emotional, tendenziell eher pessimistisch, macht sich viele Sorgen, eher ängstlich. Tja, das trifft leider oft zu… Bei diesem Buch müssen dem Leser die christlichen Werte wichtig sein, denn es wird häufig aus der Bibel zitiert. Die Autorin stellt eine grosse Frage: „Was ist Gottes Spezialauftrag für Ihr Leben, wo will er Sie in dieser Welt gebrauchen und einsetzen?“ Ja, das wüsste ich auch gerne. Sie deutet den altbekannten Spruch „Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, dann mach doch Limonade draus“ neu: „Das Leben ist scheisse? – Mach Glitzer drauf!“ Diese „Glitzervariante“ kannte ich noch nicht, aber gefällt mir! Das Buch fand ich gut, aber stellenweise hat es sich für mich etwas in die Länge gezogen. Ich vergebe 3 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Frauengeflüster" von Tamara Hinz

    Frauengeflüster
    Arwen10

    Arwen10

    Ich möchte euch schon für  April zu einer Leserunde mit einer gerade erschienen Neuerscheinung aus dem Brendow Verlag  einladen. Der Verlag stellt für die Leserunde 3 Exemplare von "Frauengeflüster" von Tamara Hinz zur Verfügung. Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Zum Inhalt: Frauen stehen vor vielen Herausforderungen im Leben: Sich selbst akzeptieren und lieben lernen, die eigenen Grenzen wahrnehmen und – wenn nötig – selbstbewusst verteidigen, das erfolgreiche Gestalten von Veränderungsprozessen, der Umgang mit dem Älterwerden oder das Bewältigen von persönlichen Krisenzeiten. „Frauengeflüster“ will Frauen unterstützen, das eigene Potenzial wahrzunehmen und zu entfalten, nach kreativen Möglichkeiten der Lebensgestaltung zu suchen, Veränderungen zu wagen – und so zu der starken Frau zu werden, die Gott sich vorgestellt hat, als er SIE schuf! Die Leseprobe findet ihr hier: http://www.brendow-verlag.de/index.php/frauengefluster.html/ Zur Autorin: Tamara Hinz Tamara Hinz lebt mit ihrem Mann und drei von vier (fast) erwachsenen Kindern in Schwalmtal am Niederrhein. Sie ist ausgebildete Erzieherin und theologische Mitarbeiterin und arbeitet seit vielen Jahren als Referentin bei Frauenfrühstückstreffen. Darüber hinaus hat sie als Autorin zahlreiche Artikel in den Zeitschriften AUFATMEN, JOYCE und FAMILY veröffentlicht sowie mehrere Bücher geschrieben. Bitte bewerbt euch bis zum 04.April 24 Uhr hier im Thread . Bitte Beachten !: Am 05.April erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, bücher de, …) veröffentlicht. Ich verschicke das Buch selbst, deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 25
  • "Frauengeflüster"

    Frauengeflüster
    suggar

    suggar

    14. May 2014 um 06:02

    ...gibt Hilfestellung sich mit seinem eigenem ICH auseinander zu setzen und verschiedene Verhaltensweisen -hauptsächlich der Frau- zu analysieren. An konkreten Beispielen werden die Denkfallen und -muster erklärt und ein Lösungsweg aufgezeigt, um sein Ich zu akzeptieren und zu kräftigen. Insgesamt sind einige Abschnitte etwas lang gezogen und hätten kürzer formuliert werden können. Dennoch ist das Buch lesenswert und stärkt das Verständnis des Miteinanders und vor allem das Verständnis für sich Selbst.

    Mehr
  • Ein inspirierendes, Mut machendes Buch!

    Frauengeflüster
    LEXI

    LEXI

    11. May 2014 um 10:18

    „Lebe dein Leben, sonst lebt dein Leben dich. Gott hat jedem von uns viel gegeben – machen wir etwas draus!“ Tamara Hinz wählt eine kleine Selbstbetrachtung als Einstieg zum vorliegenden Buch „Frauengeflüster“. Im Passus „Ich bin ich“ stellt die Autorin anhand der Temperamentenlehre des griechischen Arztes Hippokrates die darin erwähnten vier unterschiedlichen Typen kurz vor: den Sanguiniker, den Melancholiker, den Choleriker und schließlich den Phlegmatiker. Sie pflückt die verschiedenen Bereiche des eigenen „Ich“ auseinander, in dem sie die Persönlichkeitsstruktur, die Begabungen und die Biografie durchleuchtet. Zudem weist sie auf die besonderen Fähigkeiten hin, die dem Menschen bereits durch seine Gene mitgegeben wurden und regt an, seine eigenen individuellen Begabungen zu erkennen, zu entfalten und weiterzuentwickeln. Hierbei werden wichtige Impulse weitergegeben, um mit sich selbst „rund“ zu werden, sich mit sich selbst zu beschäftigen, und einen guten Umgang mit der eigenen Person zu pflegen. Nett und angepasst sein, das ewige Dilemma des Alterns, der Umgang mit Neid und Eifersucht, die Balance zwischen Selbstbewusstsein und Treue, das Erleben und Überwinden von Krisen, der Umgang mit Menschen, die einem das Leben schwer machen und die Gestaltung von Veränderungsprozessen im Leben sind die Hauptthemen dieses Buches, denen Tamara Hinz sich auf beinahe zweihundert Seiten lang ausführlich widmet. Ihr flüssiger, sehr sympathischer Schreibstil und der interessante Inhalt machten es mir als Leser schwer, das Buch überhaupt wieder aus der Hand zu legen. Anhand vieler Beispiele konnte ich Parallelen zu persönlichen Erfahrungen ziehen, die Autorin driftet niemals ins trocken-sachliche ab, sie bleibt bei ihren Ausführungen stets praxisbezogen. Bei den einzelnen Themenbereichen zeigt sie Probleme auf, geht darauf ein, und liefert dem Leser zugleich Lösungsansätze, die zwar eine Reflektion und Veränderung des eigenen Verhaltens sowie eine Portion Mut und eine gewisse Konsequenz erfordern, in ihrer Schlichtheit und Geradlinigkeit jedoch absolut durchführbar sind. Was dieses Buch für mich zu einer ganz besonderen Lektüre machte ist die Tatsache, dass Tamara Hinz nicht nur Andeutungen und Empfehlungen liefert, sondern sich intensiv mit der gesamten Situation beschäftigt. Sie veranschaulicht den Ursprung, die Entstehung bestimmter Probleme, schlägt einen Weg aus der Sackgasse vor, geht bei der Umsetzung auf eigene Widerstände und Ängste ein, zeigt Konsequenzen auf und verschweigt dem Leser dabei auch nicht die möglichen Reaktionen der Umwelt auf die herbeigeführten Veränderungen. Alte Muster und Opferrollen abzulegen ist nicht leicht, die Autorin macht jedoch mit ihren Ausführungen Mut, es zu versuchen, sich selbst neu kennenzulernen, sich langsam vorwärts zu tasten, sich Zeit zu lassen, neue Wege zu gehen. Das Thema „Veränderungen“ nimmt viel Raum in diesem Buch ein, wo es darum geht, ungute Reaktionsweisen aufzuspüren und durch lebensförderliche Denk- und Verhaltensmuster zu ersetzen. Und allzu oft streben wir Veränderungen erst dann ernsthaft an, wenn wir ganz unten, am Ende unserer Kraft, angelangt sind, wenn der Leidensdruck höher als unsere Bequemlichkeit und unsere Angst vor Neuem ist. Auch der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle. Tamara Hinz sieht ihn als Ursprung aller Lebendigkeit und verdeutlicht, dass Gott jeden Menschen wertvoll und einzigartig geschaffen hat und es ihm wichtig ist, dass diese Einzigartigkeit gelebt und die Begabungen und Fähigkeiten eingesetzt werden. Gott möchte, dass wir frei seiner Bestimmung gemäß, und nicht von anderen Menschen fremdbestimmt, leben. Ich kann dieses ermutigende Buch uneingeschränkt weiter empfehlen und möchte es jeder Frau ans Herz legen, die den ersten Schritt zu Veränderungen wagen möchte. Fünf Bewertungssterne für diese inspirierende, Mut machende Lektüre!

    Mehr
  • ein Frauenratgeber für typische Frauenprobleme mit christlichem HIntergrund

    Frauengeflüster
    gusaca

    gusaca

    29. April 2014 um 09:08

    Tamara Hinz hat in diesem BUch ihre Gedanken zu typischen Frauenproblemen wiedergegeben. Frauen sind häufig nicht mit sich selber im Einklang. Sie lassen sich zu sehr von ihrer Umwelt, ihren Mitmenschen und den eigenen Ansprüchen beinflussen und unter Druck setzen. Sie haben Probleme sich selber abzugrenzen und notwendige Veränderungen zu erkennen und auch vorzunehmen. Dabei nimmt die Autorin immer wieder BEzug zu ihrem eigenen Glauben an Gott und die Bibel und sucht dort Hilfe. Ich habe mich selber häufig in ihren Gedanken wiedergefunden. Allerdings fehlen mir etwas praktischere BEispiele , die ich auf mich selber in HInblick auf mögliche Änderungen im eigenen LEbensweg anwenden kann. Auch ihr starker Glaube an Gott und die HIlfe , die sie dadurch erfährt, ist mir so leider verwehrt geblieben. Aber ihr Schreibstil und ihre GEdanken sind gut verständlich und nachvollziehbar. Und im nachhinein habe ich auch nochmal den einen oder anderen Gedanken nachgeblättert und habe mich selber bestärkt gefühlt. Ein interessantes Buch , dem etwas die praktische Anwendbarkeit fehlt.

    Mehr