Tamara Ramsay Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott“ von Tamara Ramsay

Verzaubert in der Johannisnacht durch die Blüte der Rennefarre in ihrem Schuh und unsichtbar für die Menschen, bricht die kleine Dott zu ihrer Reise auf. Eine Reise voller Abenteuer, Gefahren und Geheimnissen. Eine Reise entlang an Havel und Spree, an Elbe und Oder bis ins Riesengebirge hinein, wo sie dem mächtigen Geist Rübezahl begegnet. An Dotts Seite sind ihre Freunde die Tiere, deren Sprache sie versteht. Allen voran Gurian, der Fischreiher, auf dessen Rücken sie ihre Prignitzer Heimat verlässt. Dem Menschenkind gelingt die Befreiung Ardeas, im Spreewald trifft sie ihre Großmutter und muss erleben, wie Gurian der Kühne auf dem Reiherthing um seine Ehre kämpft. Dott selbst gerät in höchste Gefahr, als es ihrer einzigen Feindin Pica-Pica gelingt, sie zu rauben. In größter Not eilt Cornix, der Fürst der Nebelkrähen, ihr zur Hilfe. Mit ihm setzt sie auf der Suche nach einem wundersamen Mittel, das das kranke Schwesterchen retten kann, ihre Reise fort. Dott lernt neue Gefährten kennen, reist durch die Vergangenheit, begegnet in Sanssouci dem Alten Fritz. Doch je näher sie dem Geheimnis ihrer Verwandlung kommt, desto unsicherer wird sie. Hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Erlösung vom Zauber der Rennefarre und dem, bei Cornix und Gurian zu bleiben, ist es der ebenfalls verwunschene Junge Klaus, der Dott schließlich den Weg zurück zu ihren Eltern in die Prignitz weist. (Quelle:'Fester Einband/21.11.2008')

Jedes Mal wieder wunderschön! Ein deutscher Nils Holgersson und so viel mehr! Ein tolles Märchen.

— Buchgespenst
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Alle Wesen der Natur liegen in Verzauberung und seufzen nach Erlösung“

    Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

    Buchgespenst

    05. August 2016 um 16:16

    Die kleine Dott ist endlich alt genug, um das Johannisfeuer zu erleben, da muss sie zu Hause bleiben, um ihre kranke Schwester und den kleinen Bruder zu hüten. Doch ein Blick kann ja nicht schaden, denkt sich Dott und schleicht sich heimlich aus dem Haus. Damit beginnt für sie ein phantastisches Abenteuer. Durch ihren Ungehorsam gerät die mächtige Blüte der Rennefarre in ihren Schuh, die sie für die Menschen unsichtbar macht. Als Ausgestoßene  kann sie nicht unter den Menschen bleiben, doch die Tiere, deren Sprache sie durch die Blüte versteht, wollen auch nichts von ihr wissen. Sie muss erst drei Fürsprecher finden, um Hilfe zu finden. Damit beginnt ihre große Reise durch die Prignitz. Die kleine Dott ist ein unverdient vergessenes Buch, das oft als der „deutsche Nils Holgersson“ bezeichnet wurde. Sprechende Tiere, Wichtelmännchen und Elementargeister bevölkern es. Sagen und die Geschichte der Prignitz begleiten die kleine Dott. Das Wunder der Rennefarre beinhaltet nämlich auch die Reise durch Zeit und so trifft Dott auf die großen Wendenkönige, die Helden ihrer Heimat, die Sagengestalten der wunderbaren Prignitz, vom alten Roland in Perleburg bis zu Frau Harke, der Herrin der Natur. Von der Autorin selbst liebevoll illustriert ist dieses Kinderbuch eine tolle Wiederentdeckung und beim Prignitz-Verlag endlich in ungekürzter Version erhältlich. Jeder, der Nils Holgersson liebt sollte unbedingt einen Blick in dieses Buch werfen. Der Erzählstil ist weitschweifig. Wer temporeiche Geschichten sucht, ist hier falsch. Man muss sich einlassen wollen, Dott begleiten wollen. Merkwürdige Geschichten stoßen ihr zu. Die gekürzten Ausgaben waren deswegen auch oft verwirrend, da Dotts Zeitreisen spontan ablaufen und die gekürzten Fassungen hier ungünstig Szenen ausfallen ließen. Dotts Reise ist immer wieder jede Sekunde wert. Wer sich einlässt erfährt viel. Kaum bekannte Sagen und die Geschichte der Prignitz faszinieren. Ein wundervolles Buch über eine Zauberreise, die den Leser in unbekannte Gegenden Deutschlands führt. Ein Zaubermärchen, das seinesgleichen sucht! Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott" von Tamara Ramsay

    Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

    JuliaDrosten

    01. February 2013 um 09:49

    Auf den ersten Blick erinnert die Handlung an Nils Holgerson, aber ich fand dieses Buch hier viel spannender. Ein kleines Mädchen wird in der Johannisnacht verzaubert. Fortan ist sie für Menschen unsichtbar, kann aber die Sprache der Tiere verstehen, mit Zauberwesen reden - und das Beste - in die Vergangenheit reisen und die Geschichte ihrer Heimat ihrer Heimat hautnah miterleben. Ein geheimnisvolles, ergreifendes und berührendes Buch, in dem es auch ums Erwachsenwerden, Reifen und Verantwortung tragen geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks