Tamara Siler Jones Die Pfade des Bösen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Pfade des Bösen“ von Tamara Siler Jones

In den Randgebieten des Reiches verschwinden immer wieder junge Männer. Bislang wurden erst zwei von ihnen wieder am Flussufer angespült. Dubric Byerly nimmt sich des Falles an. Schon bald steht für ihn fest, dass es noch viel mehr Opfer geben muss. Denn ihm erscheinen die Geister der Ermordeten so lange, bis er ihren Tod gesühnt hat. Und wenn er den Mörder nicht bald aufspürt, werden noch mehr junge Männer den blutigen Tod finden.

Dubric Byerly lässt sich auch in seinem zweiten Fall nicht lumpen. Ein Sequel, das dem ersten Teil in nichts nachsteht.

— Archer

Stöbern in Fantasy

Nevernight

Akademie für Erwachsene mit derber Sprache & viel zu vielen Fußnoten.Hatte erst Probleme, aber es gefiel mir zum Ende hin immer besser:3,5/5

NordicGhost

Weltenspalter

Dieses Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Selbst Genrefans werden sich mit der ein oder anderen Passage schwertun.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geister des Dubric Byerly

    Die Pfade des Bösen

    Archer

    06. April 2016 um 19:35

    Der Kastellan von Faldorrah, Dubric Byerly, und seine Leute haben es auch im zweiten Teil mit vielen Toten zu tun. Es muss Magie dahinterstecken oder wie es zu erklären, dass "die Dunkelheit" junge Männer stiehlt und diese dann tot und mit grässlichen Folterwunden wieder auftauchen? Trotz seines fortgeschrittenen Alters macht sich Dubric auf den Weg in eine entfernte Gegend von Faldorrah, und bald kann er sich vor den wütenden Geistern der Ermordeten kaum noch retten. Richtig schlimm wird es dieses Mal auch für Dien und Lars, die Diens Familie beschützen möchten, denn auch wenn Dubric ermittelt, kann es nicht immer ein Happy End geben. Zu übermächtig ist scheinbar das Böse. Wie auch schon in Band eins begeistern wieder einmal die Protagonisten, die man so gern kennenlernen und sich mit ihnen anfreunden möchte. Zum ersten Mal dürfen auch ein paar mehr Frauen eine Hauptrolle spielen, und die familiären Bindungen, die Dien - und somit sein nahezu Ziehsohn Lars - haben, geben dem Ganzen noch einen Touch mehr Emotionalität. Diese Reihe ist wirklich eine perfekte Mischung aus Fantasy und Thriller, wobei die Charakterzeichnungen nicht zu kurz kommen und die Beteiligten sich weiterentwickeln dürfen. Empfehlung? Auf jeden Fall!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks