Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nun kommt die (vielleicht von manchen schon sehnsüchtig erwartete) Leserunde zu dem neuen Buch von Tamera Alexander: "Wie ein Flüstern im Wind". Der christliche Francke-Verlag stellt uns vier Leseexemplare zur Verfügung.

                                              

"Seit dem schändlichen Tod ihres Mannes ist Olivia Aberdeen gesellschaftlich ruiniert. Deshalb willigt sie dankbar ein, als die beste Freundin ihrer Mutter ihr anbietet, bei ihr auf der berühmten Belle Meade Plantage zu leben. Olivia hofft auf die Stelle als Hausdame, aber ihre Erwartungen werden bitter enttäuscht. Rasch merkt sie: Sie ist auf Belle Meade mehr geduldet als gewollt. Doch so schnell lässt Olivia sich nicht unterkriegen. Sie will zeigen, was in ihr steckt. Genauso Ridley Adam, der zeitgleich mit ihr nach Belle Meade gekommen ist. Er will von dem berühmten Pferdetrainer des Gestüts alles lernen, was es über Pferde zu wissen gibt. Doch Ridley hat ein dunkles Geheimnis. Sollte es ans Tageslicht kommen, würde er alles verlieren: seine Anstellung, seinen Traum vom eigenen Gestüt, seine Hoffnung auf eine Zukunft mit der Frau, in die er insgeheim verliebt ist …"

Hier finde ihr die Kurzvorstellung des Buches durch ein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=99eFG2maQkw

Und hier gibt es eine Leseprobe:

http://www.francke-buch.de/uploads/1376985827-957169.pdf

Bitte bewerbt euch bis zum 2. Oktober  um 14 Uhr hier im Thread und beantwortet die Fragen, wie euch das Kurzvideo gefällt und was euch an dem Buch interessiert.

Da es bei Leserunde immer wieder zu Problemen kommt, beachtet bitte vor der Bewerbung folgende Punkte:

1.      Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen.

2.      Die Links zu der Rezension werden im Thread gepostet. Die Rezension wird auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Homepage des Verlages, Amazon…) veröffentlich, der Link dazu wird ebenfalls im Thread gepostet.

3.      Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich an folgenden Leitlinien orientieren: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

4.      Bitte sagt bei Problemen oder Verzögerungen ohne Aufforderung SiCollier, Arwen10 oder mir Bescheid.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun

Autor: Tamera Alexander
Buch: Wie ein Flüstern im Wind

xxxvampirebarbiexxx

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Huhu :)

Ich war anfangs etwas skeptisch, ich habe selbst leider noch nie ein Buch gelesen das etwas in der vorherigen Zeit ist. Ich selbst habe Dystopien gelesen die ja in der Zukunft spielen. Doch mit diesem Buch würde ich einfach gerne mal den Anfang starten, schließlich heißt es wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Also hiermit möchte ich mich für ein Exemplar bewerben da es interessant klingt.
Meine Meinung zu der Idee und zu dem Filmtrailer. Es klingt sehr spannend, die Idee gefällt mir da ich es immer wieder spannend finde wenn Frauen alleine bleiben, vor dem nichts stehen und sich dann alles wieder neu aufbauen.
Es ist immer wieder schön mitanzusehen wie stark wir Frauen eigentlich sind und sein können ohne dass uns ein Mann begleitet. Sie tut mir jedoch auch leid da sie schon wieder versucht sich einen Typen zu angeln der nicht ganz lieb und nett ist und bei welchem auch die Gefahr droht wieder zu sterben wie bei ihrem Ehemann.
Außerdem finde ich es irgendwie einfach nur spannend und ich möchte wissen was denn nun geschieht! :)

Ich würde mich also wirklich sehr freuen zu lesen was genau geschieht, was ihr Mann getan hat und wie es endet! :)

Mit freundlichen grüßen,
Jenny <3

Buchraettin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh ich fand, das erinnert mich sofort an " Vom Winde verweht" Ich liebe diese Bücher und die historische Zeit. Ich würde gern mitlesen. Die angehängten Bücher habe ich von der Autorin und mochte vorallem den wunderbaren Stil.. soll ich die Rezis verlinken
Ach und " Meine kleine Farm" usw das liebe ich, ebenso wie diese Zeit im Wilden Westen.. ich glaub das weiss eh schon jeder grins...
Ausserdem hat das Buch wieder ein traumhaft schönes Cover..

Autor: Tamera Alexander
Buch: Geliebte Fälscherin
Beiträge danach
72 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

romantic devil

vor 4 Jahren

Kapitel 8- Kapitel 18
Beitrag einblenden

Olivia erscheint mir immer sehr viel zu geben, immer für andere, aber nie an sich selbst zu denken. Trotzdem scheint sie eine starke Persönlichkeit, auch wenn ich teilweise finde, dass sie sich ihr Leben ziemlich diktieren lässt, obwohl sie doch andererseits sehr gegen Ridley aufbegehrt, wenn der ihr nur aus Freundlichkeit diese Lehreranzeige geben will. Von Hardley lässt sie sich dann aber praktisch den nächsten Ehemann aussuchen, ohne sich dagegen zu wehren. Auch wenn das in dieser Zeit normal war, hoffe ich, dass sie sich irgendwann dagegen ausspricht und ihren eigenen Weg geht, sonst würde sie nur wieder in einer lieblosen Ehe landen. Die Annäherung und auch die Konflikte zwischen Olivia und Ridley find ich wirklich gelungen. Hier zeigt sich am deutlichsten Olivias Persönlichkeit. Es wäre schön, wenn sie sich auch gegen andere so durchsetzen würde und nicht so in ihren strengen Sittsamkeitsgesetzen gefangen wäre. Irgendwie glaube ich, dass Olivia in sich selbst gefangen ist, durch ihre Erziehung, die Zeit und Umgebung und dass sie sich nach einer Aufgabe und Freiheit sehnt. Damit hat sie viel mit Ridley gemeinsam. Auch dieser sehnt sich nach einem Neuanfang ohne Altlasten und wirklicher Freiheit. Die beiden passen gut zusammen und ich hoffen, dass sie einen Weg zueinander finden. Außerdem bin ich gespannt, wann Ridley endlich das Vertrauen der Stute gewinnt. Irgendwie haben Olivia und die scheue Stute etwas gemeinsam. Beide haben Angst und sind durch schlechte Erfahrungen sehr misstrauisch und scheu. Und Beider vertrauen muss Ridley erst gewinnen und dafür braucht er Geduld. Etwas was wohl nicht gerade seine größte Stärke ist. Bin gespannt, wie es weitergeht.

romantic devil

vor 4 Jahren

Kapitel 19- Kapitel 29
Beitrag einblenden

Olivia beklagt sich immer, dass Männer über ihr Leben bestimmen, aber so richtig aufbegehren oder ihre Meinung sagen, tut sie nicht. Ja, es war damals anders, aber irgendwie geht mir ihr Gejammer über darüber, dass sie nie allein bestimmen kann ganz schön auf die Nerven. Zumal sie ja selbst noch damit spielt diesen General Meeks zu heiraten, weil er dick, langweilig und freundlich ist. Was für tolle Gründe jemanden zum Mann zu nehmen. Irgendwie find ich auch Rachel spannend. Sie hat blaue Augen. Ist sie vielleicht mit Harding verwandt? Sehr spannend. Mir gefällt das Buch wirklich gut, aber irgendwie ist es auch ein bisschen langatmig. Bis zur Hälfte des Buches ist so richtig nichts passiert.

romantic devil

vor 4 Jahren

Kapitel 30- Kapitel 38
Beitrag einblenden

Leider muss ich zustimmen. Das Buch zwar gut geschrieben und historisch sehr interessant, aber die Geschichte plätschert schon ein bisschen dahin. Viel passiert jedenfalls nicht. General Harding wird mir immer unsympathischer. Er scheint total gefühllos und ich habe nicht die geringste Ahnung, wieso eine so großartige Frau wie Elizabeth ihn liebt.

romantic devil

vor 4 Jahren

Kapitel 39- Kapitel 47
Beitrag einblenden

Olivia ist ein bisschen zwischen ihren Pflichtgefühlen für die Familie Harding, die sie ja aufgenommen hat, und ihren Gefühle für Ridley gefangen. Aber, dass sie überhaupt daran denkt, diesen General Meeks zu heiraten, find ich echt schwach.

romantic devil

vor 4 Jahren

Kapitel 48-Ende
Beitrag einblenden

Eine kleine Wendung und ein schönes Happy-End. Hat mir dann gut gefallen. Trotzdem fand ich das Buch teilweise etwas langatmig und es passierte einfach fast nichts. Der Schluss war dann doch wieder gut. Eine Fortsetzung brauche ich nicht. Es gibt sowieso viel zu wenig schöne, abgeschlossene Bücher.

romantic devil

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Danke, dass ich das Buch lesen durfte. Hier meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Tamera-Alexander/Wie-ein-Fl%C3%BCstern-im-Wind-1054892567-t/rezension/1063135620/

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Tamera-Alexander/Wie-ein-Fl%C3%BCstern-im-Wind-1064682884-w/rezension/1066814250/

Neuer Beitrag