Tami Fischer

 4.1 Sterne bei 904 Bewertungen
Autorin von Burning Bridges, Sinking Ships und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tami Fischer (©privat/Quelle: Droemer Knaur)

Lebenslauf von Tami Fischer

Von der Liebe zu Büchern: Die deutsche Bloggerin und Buchhändlerin Tami Fischer erlangte bereits vor ihrer Karriere als Schriftstellerin große Bekanntheit. Auf YouTube und Instagram berichtet sie seit Langem über verschiedene Themen wie Bücher, Lifestyle oder ihre liebsten Kerzen für den Herbst und das ganze Jahr.

Neben ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin beginnt sie die Arbeit an einem eigenen Roman. Diesen veröffentlicht sie unter dem Titel »Burning Bridges« auf Wattpad, wo er von einem großen deutschen Publikumsverlag entdeckt und gekauft wird. Im Herbst 2019 erscheinen »Burning Bridges« und der Folgeband »Sinking Ships« bei Droemer Knaur.

Tami Fischer schreibt fleißig an neuen Geschichten für ihre Leser. Zusätzlich betreibt sie weiterhin ihren YouTube-Kanal und ist auf Instagram aktiv. In ihrer Freizeit schaut sie leidenschaftlich gerne K-Dramas oder spielt Videospiele – auch mit anderen deutschen Autorinnen und Autoren. Zudem hat sie eine Vorliebe für Ukulelen, den Herbst und alles, was damit zu tun hat. Selbstverständlich ist auch das Lesen eines ihrer großen Hobbies.

Neue Bücher

Hiding Hurricanes

 (1)
Erscheint am 01.10.2020 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Fletcher University".

Alle Bücher von Tami Fischer

Cover des Buches Burning Bridges (ISBN: 9783426524572)

Burning Bridges

 (521)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Sinking Ships (ISBN: 9783426524961)

Sinking Ships

 (278)
Erschienen am 04.11.2019
Cover des Buches Hiding Hurricanes (ISBN: 9783426525548)

Hiding Hurricanes

 (1)
Erscheint am 01.10.2020
Cover des Buches A Whisper of Stars (ISBN: 9783492705493)

A Whisper of Stars

 (0)
Erscheint am 01.03.2021
Cover des Buches Sinking Ships (ISBN: 9783958625372)

Sinking Ships

 (51)
Erschienen am 26.11.2019
Cover des Buches Burning Bridges: Fletcher University 1 (ISBN: B07YFLS4W4)

Burning Bridges: Fletcher University 1

 (53)
Erschienen am 01.10.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tami Fischer

Neu

Rezension zu "Sinking Ships" von Tami Fischer

Humorvoll, witzig und sympathisch!
laras_studyandbooks_timevor 6 Tagen


Inhaltsangabe:
In diesem Buch geht es um die 21-jährige, taffe Carla. Sie ist Studentin und arbeitet im Friseursalon ihrer Tante und in einer Bar als Barkeeperin. Carla hat zwei jüngere Brüder, um die sie sich kümmern muss, da ihre Mutter gestorben ist und ihr Vater in Kolumbien im Gefängnis sitzt.  

Als sie in der Geburtstagsparty ihrer guten Freundin Savannah in den Pool stürzt, wird sie mit ihrer grössten Angst konfrontiert, die Angst vor Wasser. Doch zum Glück rettet sie Mitchell, Savannahs Bruder. Er ist ebenfalls 21, Student, langjähriges Mitglied im Schwimmteam und schon seit Ewigkeiten in Carla verliebt.  

Carla vertraut Mitchell nicht, sie denkt, dass er allen erzählen wird, dass sie Angst vor Wasser hat. Also will sie mit ihm einen Deal aushandeln: Mitchell darf niemanden etwas von ihrer Angst erzählen. Mitchell willigt ein, mit der Forderung Carla dafür helfen zu dürfen ihre Angst zu überwinden.  


Nach und nach kommen sich die Beiden näher und Carla beginnt langsam ihre Angst zu überwinden. Doch dann passiert etwas, das sie völlig aus der Bahn wirft: Ihr fünfzehnjähriger Bruder landet im Krankenhaus und da ihr Vater immer noch das Sorgerecht für ihre Brüder hat, droht ihre Familie zu zerbrechen. 

Bewertung:
Das Buch liess sich sehr leicht lesen, da es sehr flüssig geschrieben ist. Es sind viele Details verwendet worden, sodass man sich Carlas und Mitchells Welt sehr gut vorstellen konnte. Durch die detaillierten Beschreibungen hat man sich gefühlt, als wäre man mitten im Buch drin.  

Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Geschichte aus zwei Perspektiven geschrieben ist, einmal aus Carlas und einmal aus Mitchells. So konnte man die Handlungen der Beiden noch besser verstehen und nachvollziehen. Auch in ihre Gefühlswelt hat man so einen sehr guten Einblick erhalten, da beide Hauptfiguren sozusagen «zu Wort» gekommen sind.  

Die Unterhaltungen zwischen den Beiden waren teilweise sehr lustig gestaltet, ich musste mehr als einmal mit lachen. Aber auch wenn es um Carlas Angst ging, oder um Mitchells Familien Probleme konnte man sehr gut mit den Figuren mitfühlen und sich in ihre Lage versetzen.  

Sinking Ships ist der zweite Teil der «Flechter University» Reihe. Die Bücher kann man jedoch unabhängig voneinander lesen. 
Dieses Buch empfehle ich allen Menschen, die Witz, und Romantik mögen und die eher düstere Vergangenheiten nicht abschrecken. Auch Leute, die in den Bereich Romantik und Jugendliteratur hineinschnuppern, sollten dieses Buch unbedingt lesen, denn es macht definitiv Lust auf mehr!


Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Burning Bridges" von Tami Fischer

Schöne Liebesgeschichte mit leichten Schwächen
Lili-Marievor 7 Tagen

Der Schreibstil von Tami Fischer gefällt mir sehr gut. Er ist leicht, locker und flüssig zu lesen. Der Humor kommt auch nicht zu kurz und auch von Spannung aufbauen versteht Tami was. 

Die Geschichte ist ganz anders gewesen als ich  sie erwartet habe, da es aus dem Klappentext nicht ersichtlich war. Was aber auch für Überraschungen gesorgt und mir gut gefallen hat. 

Ella war mir sympathisch auch wenn sie gerade zu Beginn unheimlich naiv war. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte von einer zurückhaltenden, schüchternen  Studentin zu einer mutigen und selbstbewussten Frau. 

Ches war von Anfang an geheimnisvoll und faszinierend. Zusammen mit Ella hat man versucht so viel über ihn zu erfahren wie es nur ging. Obwohl man nicht viel über ihn und seine Absichten wusste, war er unheimlich sympathisch.

Die ersten zwei Drittel haben sich irgendwann gezogen und es ist irgendwie nicht viel neues passier, vieles hat sich wiederholt. Aber das letzte Drittel hat so an Fahrt aufgenommen das ich sich kaum stoppen konnte. Es ging schnell und es ist unheimlich viel passiert.

Auch wenn die Geschichte teilweise realitätsfern war, hat sie mir doch ganz gut gefallen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sinking Ships" von Tami Fischer

Süßer zweiter Teil
jennysbuecherliebevor 8 Tagen

Klappentext: 

Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein großzuziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat. Als sie bei einer Party in den Pool stürzt, kommt es beinahe zur Katastrophe. Doch in letzter Sekunde wird sie gerettet - ausgerechnet von Mitchell, dem unerträglichen netten Kapitän des Schwimmteams. Gegen Carlas Willen lässt Mitchell ihre Mauern bröckeln. Aber dann schlägt das Leben erneut mit aller Härte zu...

 

Meinung:

Burning Bridges war ein absolutes Highlight für mich weswegen ich sehr auf den zweiten Teil über Carla gespannt war.

Carla Santos hatte es bisher in ihrem Leben nicht leicht. Neben einer gerade nicht leichten Vergangenheit muss sie ihre zwei Brüder alleine großziehen. Als wäre das nicht genug hat sich auch noch mit einer Angst zu kämpfen. Es ist also kein Wunder, dass sie sehr verschlossen ist und kaum einen an sich ran lässt. Durch ihrer kolumbianische Herkunft lässt sie sich nicht viel sagen sondern sprüht immer vor Temperament. Während ich zu Beginn meine Probleme mit ihr hatte, besonders mit ihrer extrem verschlossen und abweisende Haltung, hat sich das am Ende nach ihrer Entwicklung geändert. Mitchell hingegen habe ich von Anfang an geliebt. Er ist unglaublich hilfsbereit und schon länger in Carla verliebt. Ich habe mich sofort ihn in verliebt. Besonders da er auch Schwimmer ist.

Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, da man so beide gut verstehen konnte. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden wurde sehr glaubhaft erzählt. Die beiden passen wirklich gut zusammen, da sie sich perfekt ergänzen. Ansonsten steht im Mittelpunkt Carlas Angst vor dem Wasser, die sie versucht zu überwinden, und ihr Familienleben. Aber auch Mitchells Familiensituation spielt eine Rolle. Das Ende fand ich auch gelungen, auch wenn es etwas zu sehr nach Happy End schrie. 

Den Schreibstil fand ich angenehm zu lesen. Cover wie Titel passen gut zur Geschichte. Auch die aufgeführte Playlist harmoniert gut zu der Handlung.

Insgesamt eine schöne New Adult-Geschichte mit kleinen Sachen, die mich gestört haben. Ich gebe daher dem Buch 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ich habe Tami Fischer zu einem Interview treffen dürfen und möchte es euch natürlich nicht vorenthalten. Viel Spass beim Anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=3v-ogBCJSEY&t=2s 

0 Beiträge
Zum Thema

Hallo, 

Auf meinem Account startet ab dem 01.06 eine neue Leserunde zu Burning Bridges. Die einzelnen Leseabschnitte dazu kommen morgen online. Man kann dann Templates ausfüllen und sich unter den einzelnen Leseabschnitten austauschen und über das Buch quatschen. Vielleicht hat ja jemand ja Lust mitzumachen? ✨😊


ich heiße bibliothecaro auf Instagram https://www.instagram.com/invites/contact/?i=11fjcjg6zulpn&utm_content=eyrji09

0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Sinking Ships

Neues von der Fletcher University! Dieses Mal dreht sich die Geschichte um die taffe Carla Santos und um Mitchell, den gutaussehenden Kapitän des Schwimmteams. Sind die beiden das nächste Traumpaar oder trennt sie doch zuviel?

Wir verlosen 60 Hörbücher an alle Fans der Reihe!

Liebe Fans der Fletcher University,


mit "Sinking Ships" veröffentlichen wir den zweiten Band der romantischen Reihe von Tami Fischer als Hörbuch. Wieder erwartet euch eine packende (Liebes-)Geschichte mit einer guten Portion Humor. Carla und Mitchell ... wer hätte gedacht, dass ausgerechnet die beiden zueinander finden?

Wir haben zwei neue Sprecher für die beiden neuen Protagonisten besetzt und sind gespannt auf eure Meinungen. Verlost werden 60 Hörbücher (1 MP3-CD).


Viel Glück wünscht der AUDIOBUCH Verlag!


Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, aktiv an der Hörrunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen.



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sprecher:

Fanny Bechert gelingt es mühelos, ihr Publikum in andere Welten zu entführen – als Sprecherin sowie als Autorin. Ihre lebendige Stimme und die temperamentvolle Carla sind ein unschlagbares Team. Oliver Dupont zeigt sein schauspielerisches Talent regelmäßig in Filmen und am Theater. Mit Mitchells Part beweist er seine Sprecher-Begabung. 





512 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Tami Fischer im Netz:

Community-Statistik

in 1.361 Bibliotheken

auf 871 Wunschzettel

von 63 Lesern aktuell gelesen

von 99 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks