Tami Fischer

 4,1 Sterne bei 2.444 Bewertungen
Autorin von Burning Bridges, Sinking Ships und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tami Fischer (©privat/Quelle: Droemer Knaur)

Lebenslauf von Tami Fischer

Von der Liebe zu Büchern: Die deutsche Bloggerin und Buchhändlerin Tami Fischer erlangte bereits vor ihrer Karriere als Schriftstellerin große Bekanntheit. Auf YouTube und Instagram berichtet sie seit Langem über verschiedene Themen wie Bücher, Lifestyle oder ihre liebsten Kerzen für den Herbst und das ganze Jahr.

Neben ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin beginnt sie die Arbeit an einem eigenen Roman. Diesen veröffentlicht sie unter dem Titel »Burning Bridges« auf Wattpad, wo er von einem großen deutschen Publikumsverlag entdeckt und gekauft wird. Im Herbst 2019 erscheinen »Burning Bridges« und der Folgeband »Sinking Ships« bei Droemer Knaur.

Tami Fischer schreibt fleißig an neuen Geschichten für ihre Leser. Zusätzlich betreibt sie weiterhin ihren YouTube-Kanal und ist auf Instagram aktiv. In ihrer Freizeit schaut sie leidenschaftlich gerne K-Dramas oder spielt Videospiele – auch mit anderen deutschen Autorinnen und Autoren. Zudem hat sie eine Vorliebe für Ukulelen, den Herbst und alles, was damit zu tun hat. Selbstverständlich ist auch das Lesen eines ihrer großen Hobbies.

Neue Bücher

Cover des Buches Crushing Colors (ISBN: 9783426527054)

Crushing Colors

 (81)
Neu erschienen am 04.10.2022 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 5. Band der Reihe "Fletcher University".
Cover des Buches Crushing Colors: Fletcher University 5 (ISBN: B0BG2RPQV8)

Crushing Colors: Fletcher University 5

 (2)
Neu erschienen am 04.10.2022 als Hörbuch bei AUDIOBUCH.

Alle Bücher von Tami Fischer

Cover des Buches Burning Bridges (ISBN: 9783426524572)

Burning Bridges

 (841)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Sinking Ships (ISBN: 9783426524961)

Sinking Ships

 (534)
Erschienen am 04.11.2019
Cover des Buches Hiding Hurricanes (ISBN: 9783426525548)

Hiding Hurricanes

 (370)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Moving Mountains (ISBN: 9783426527047)

Moving Mountains

 (198)
Erschienen am 01.10.2021
Cover des Buches A Whisper of Stars - Erwacht (ISBN: 9783492705493)

A Whisper of Stars - Erwacht

 (143)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches Crushing Colors (ISBN: 9783426527054)

Crushing Colors

 (81)
Erschienen am 04.10.2022
Cover des Buches A Whisper of Stars (ISBN: 9783492705929)

A Whisper of Stars

 (24)
Erschienen am 31.03.2022
Cover des Buches Mountains and Storms (ISBN: 9783426457511)

Mountains and Storms

 (23)
Erschienen am 01.12.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tami Fischer

Cover des Buches Crushing Colors (ISBN: 9783426527054)
Furbaby_Moms avatar

Rezension zu "Crushing Colors" von Tami Fischer

Solider Abschluss einer tollen Buchreihe
Furbaby_Momvor 10 Stunden

Die Fletcher-University-Reihe begleitet mich nun schon seit einigen Jahren – und bei jedem der Bände erlebte ich einen Mix aus Zuhause-Feeling und Neugier, aus Vertrautem und Neuem. Ich habe die gesamte liebenswerte Figuren-Clique unheimlich ins Herz geschlossen, habe alle Bände (von denen »Burning Bridges« zu meinen All-Time Favorites zählt) verschlungen und fasse es nicht, dass dies nun tatsächlich der letzte Band sein soll. 

Bereits seit dem Reihenauftakt - im Herbst 2019! - freute ich mich riesig auf Summers Geschichte. Ihr quirliger Charakter als flirty Sonnenschein mit den stets knallrot geschminkten Lippen faszinierte mich seit jeher und ich war enorm gespannt darauf, mehr über sie  zu erfahren. Wie tickt die junge Frau wirklich, der wir legendäre Paarnamen wie 'Chella' und 'Ellorsus' verdanken, welche Themen spielen in ihrem Leben eine besondere Rolle?

Ich fange ich mal mit dem Offensichtlichen an und gehe dann zu den Punkten über, die letztlich ausschlaggebend waren für meinen Leseeindruck.

Covergestaltung: 

Top! Überhaupt liebe ich alle der mit Goldsprenkeln verzierten Cover der Reihe, und dieses hier harmoniert perfekt mit den anderen Bänden. Auch der klangvolle Buchtitel passt wie die Kirsche aufs Sahnehäubchen - wieder eine Alliteration, wieder thematisch auf den Inhalt abgestimmt. (»Crushing Colors« bezieht sich auf die queeren Elemente der Handlung; "er steht sinnbildlich für das »Sprengen« von Schubladen und festgefahrenen Denkweisen".)

Schreibstil: 

Dass die sympathische Spiegel-Bestsellerautorin Tami Fischer einen herrlichen Erzählstil hat und ihre wunderbaren Werke nicht mehr aus dem New-Adult-Genre wegzudenken sind, steht außer Frage. Sie kann schreiben, Punkt. Doch ausgerechnet bei Summers Geschichte hat es dieses Mal relativ lange gedauert, bis ich emotional in der Handlung angekommen war; es wollte sich zunächst keine Nähe zu den Charakteren einstellen. Mein großes Glück war, dass ich zu allen Figuren bereits aufgrund der Vorgängerbände ein klares Bild im Kopf hatte. Insbesondere die Dialoge zu Beginn waren geprägt von altersuntypischer Wortwahl, welche die Figuren meiner Meinung nach deutlich jünger, kindisch denkender und unreifer darstellte als sie eigentlich waren; die permanenten Spitznamen fand ich beispielsweise übertrieben. Über "Kotzi" lässt sich streiten, viele Leser:innen können sicher darüber schmunzeln und auch mich hat es nicht gestört, aber "Crossfit" hier, "Schmiercules" da, und noch schlimmer: das allgegenwärtige "Lollipop" … das war nicht so meins.

Handlung: 

Im Vergleich zu den anderen Bänden passiert hier relativ wenig, zumindest kam mir die Story recht ruhig vor - nicht langweilig, aber auch nicht spektakulär. Die ganzen Schlagwörter (Feminismus, Mansplaining, Label, Demisexualität, etc.) wirkten … unauthentisch. Es steckt gewiss eine gute Intention hinter der Einbindung dieser Themen in die Geschichte, doch in meinen Augen passten sie nicht zur Handlung, zu den Figuren, zum Gesamtfeeling. Sie erschienen mir zu oberflächlich abgehandelt/lieblos eingestreut und waren im Grunde komplett irrelevant für die Story. 


+ + + ACHTUNG, SPOILER!! + + + 

Summer datet Männer und Frauen, diese Info wird mit ein, zwei Sätzen erwähnt und das war’s. Letztlich kommt sie sowieso mit einem Mann zusammen - der wiederum zwar "nicht hetero" ist … aber doch mit einer Frau verheiratet ist und schlussendlich ebenfalls wieder mit einer Frau (= Summer) zusammenkommt. Mir kam es so vor, als wäre bei einer fertig geschriebenen, nicht-queeren Love Story im Nachhinein der Rotstift angesetzt worden à la 'Soooo, let’s see … wo quetschen wir da noch eine paar Toleranz signalisierende gesellschaftliche Trendthemen rein?' Ich dachte nur: 'Och nö'. Wenn, dann hätte dieser Inhalt komplett im Fokus stehen müssen, ganz oder gar nicht. Abgesehen vom Safe Word "Cookie" fand ich all diese Punkte nicht förderlich für die emotionale Ebene der Story, sie fügten dem Ganzen etwas Neutrales, Sachliches, Politisches hinzu; die diesbezüglichen Aussagen wirkten gestelzt und belehrend, und dieser 'erhobene Zeigefinger' ist etwas, was ich beim Lesen überhaupt nicht mag.

Ich glaube, die Tatsache, dass der Markt in den letzten Jahren zunehmend überschwemmt wird von Büchern, in denen Queer-Elemente eher halbherzig eingeflochten worden sind (und folglich so wirken, als wären sie auf Biegen und Brechen eingebaut worden), wurde diesem Werk zum Verhängnis, denn bei Aussagen wie "[…] ich finde es cool, wenn Leute sich offen labeln und ihr Label mit Stolz tragen […]. Manchmal lege ich mich auf ein Label fest, aber ein halbes Jahr später könnte es auch schon nicht mehr so ganz passen." konnte ich nur noch mit den Augen rollen, weil ich dieses Label-Thema mittlerweile dermaßen leid bin.

Versteht mich bitte nicht falsch, mir ist es piepegal, wer wen und wieso liebt, das gilt sowohl für Bücher als auch für das reale Leben. Liebe ist Liebe und je mehr Liebe es auf der Welt gibt, desto besser. Bei Romanen gilt allerdings generell für mich: Zwischenmenschliche Beziehungen, Liebe und Anziehung, romantisches/sexuelles Interesse sollten und müssen emotional ansprechend und glaubwürdig beschrieben werden, damit ich aufrichtig mitfiebern kann. Das Ganze muss natürlich  und selbstverständlich wirken (- so wie es mit Gefühlen eben auch im realen Leben ist), nicht verkrampft auf Individualität getrimmt. Beste Beispiele für eine grandiose Einarbeitung queerer Handlungselemente: Sarina Bowens "Was niemand von uns weiß" oder Yvy Kazis St.-Clair-Campus-Reihe (beides absolute Highlights für mich). 

+ + + SPOILER beendet + + + 

Figuren: 

Summer und Brigham sind beide facettenreich ausgearbeitet worden, speziell IHN fand ich unwiderstehlich (-auch wenn Ches für mich auf ewig Fletchers Nr. 1 bleiben wird). Summers Emotionen in puncto Familie(nprobleme), Studium und Freundeskreis wurden tiefgründig und absolut mitreißend beschrieben; in einigen Szenen tat sie mir so leid, dass mir beim Lesen Tränen in den Augen standen. Sie bekam ein würdiges Happy End, über das ich mich von ganzem Herzen gefreut habe. Und was die spicy Szenen betrifft: sie waren hot, hot, hot! 

𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁: 4 ✰ ✰ ✰ ✰

Handlung: 3 Sterne. Schreibstil: 4 Sterne (aufgrund einiger zu ruhig/leicht langatmig erscheinender Passagen sowie anfangs unreif wirkender Dialoge - Stichwort: Spitznamen; ansonsten sehr gut). Covergestaltung: 5 Sterne.

Ich liebe die Reihe und hätte Summers Story gerne noch mehr geliebt, doch auch wenn es unterm Strich nicht das erhoffte Highlight geworden ist, bin ich mit dem Fletcher-Abschluss im Großen und Ganzen zufrieden. Ein wenig betrübt bin ich schon, dass dies nun wirklich das Ende bedeuten soll. Vielleicht überrascht uns Tami Fischer ja eines Tages mit einem weiteren Band - immerhin bekommt eine gewisse Figur demnächst eine Stiefschwester, die ebenfalls an der Universität in Fletcher studieren möchte … just saying. (Fingers crossed!)

Klare Empfehlung für alle New-Adult-Leser:innen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Burning Bridges (ISBN: 9783426524572)
Celravs avatar

Rezension zu "Burning Bridges" von Tami Fischer

Schöner Start
Celravvor 19 Stunden

Dieses Buch hat mich einfach überzeugt, anfangs war ich recht skeptisch, da mich der Buchrücken nicht wirklich angesprochen hat und ich eigentlich Teil 5 lesen wollte, allerdings bin ich so froh, dass ich doch mit Teil 1 angefangen habe. Die Reihe ist absolut empfehlenswert und schön geschrieben, jedes Buch entpuppt sich in eine so schöne individuelle Geschichte! Teil 1 ist aus einer Perspektive geschrieben, trotzdem werden die Gefühle von Ches zu Ella deutlich! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Crushing Colors (ISBN: 9783426527054)
K

Rezension zu "Crushing Colors" von Tami Fischer

Toller Abschluss der Reihe
keinlesezeichenvor 20 Stunden

Ein Buch, das ein bisschen Zeit gebraucht hat, um mich von sich zu überzeugen. Aber dann richtig. Der Anfang las sich wie die typische New Adult Geschichte, die man schon viele Male gelesen hat. Nichts Neues, nichts Aufregendes. Aber irgendwann… Irgendwann wurde es einfach nur toll. Es war locker, es war lustig, aber gleichzeitig auch tiefgründig und emotional. Eine perfekte Mischung! Außerdem gab es liebevolle und fürsorgliche Protagonisten, die sich gegenseitig gestärkt und das beste Selbst aus dem jeweils anderen herausgeholt haben. Ganz toller Abschluss der Reihe und eine große Empfehlung.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Die Suche nach dem Sternenstaub führt Olivia und ihre Freunde nach Neuseeland. Doch dort erwarten sie nicht nur Geheimnisse und neue Verbündete: Gefährliche Träume suchen Olivia heim, und ein rätselhafter Bann lässt sie verstummen. Nicht einmal ihr Schwarm Jamie kann ihr helfen. Olivia muss sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: ihr Herz, ihre Seele oder das Richtige zu tun …

Wir freuen uns über zahlreiche Rezensionen und Sterne-Bewertungen in den Hörbuch-Apps. Viel Spaß beim Mitmachen!

211 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Lupsivor 2 Monaten

Vielen Dank, dass ich an der Hörrunde teilnehmen durfte. Es hat mir sehr gefallen und ich werde es meiner Familie und meinen Freunden weiterempfehlen.

hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Tami-Fischer/A-Whisper-of-Stars-Verraten-5332139666-w/rezension/6967150303/

Begleitet Liv und Finn auf ein Abenteuer, das euch so schnell nicht wieder loslassen wird ... Mit "A Whisper of Stars: Erwacht" veröffentlicht Tami Fischer ihren ersten Fantasy-Roman. Nach drei Büchern aus der Flechter-University-Reihe erwartet euch hier eine packende Reise in die Welt von Hawaiki. Eine Welt, in der die Sterne mächtig sind.

Wir verlosen das Hörbuch 50x als Download!

Liebe LovelyBooks-Community,

wir haben Tami Fischers neues Buch „A Whisper of Stars: Erwacht“ als Hörbuch produziert und freuen uns sehr, euch nun zu einer Hörrunde einladen zu können. Lasst euch in die Welt von Hawaiki entführen ... Mit "A Whisper of Stars: Erwacht" veröffentlicht Tami ihren ersten Fantasy-Roman und beginnt eine neue Reihe (neben den Romanen der Fletcher University). Wir freuen uns wirklich sehr auf eure Meinungen und sind sehr gespannt, wie euch das Buch und natürlich vor allem die Sprecherin Alexandra Sagurna gefallen.

Wir verlosen das Hörbuch insgesamt 50x als Download. Interessenten sollten die Möglichkeit haben, auf Download- und Streaming-Portalen zu liken. 

Im Falle eines Gewinnes seid ihr verpflichtet, aktiv an der Hörrunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen. Für den Fall, dass ihr einen Download gewonnen habt und euch das Hörbuch richtig gut gefallen hat, freuen wir uns über eine Rezension auf thalia.de und amazon.de. Ansonsten likt das Hörbuch bitte dort, wo ihr könnt!


Wir sind gespannt auf eure Bewerbungen! 

Euer AUDIOBUCH Verlag

580 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  Hikivor einem Jahr

Bitte entschuldigt, dass ich die Rezi vergessen habe. Ich habe sie sogar schon vor Monaten verfasst, aber einfach vergessen zu posten. Vielen Dank für das Hörbuch, welches mich leider nicht fesseln konnte, weswegen ich dann doch auf das Buch umgestiegen bin ;)

Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, wie erhofft. Hoffentlich wird Band 2 überzeugender.

https://www.lovelybooks.de/autor/Tami-Fischer/A-Whisper-of-Stars-Erwacht-2830293861-w/rezension/3011277882/

In meinem neuen Booktube Video stelle ich euch die BESTEN Neuerscheinungen 2021 vor!

0 Beiträge
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks