Tami Hoag Sünden der Nacht

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(11)
(11)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sünden der Nacht“ von Tami Hoag

Die junge FBI-Agentin Megan O’Malley ermittelt in ihrem ersten Fall – nur sie kann das Leben eines unschuldigen Kindes retten! Eiskalte Panik lähmt die Bürger einer idyllischen Kleinstadt in Minnesota: der achtjährige Josh wurde Opfer einer brutalen Entführung. Für Megan beginnt damit ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit, denn der Kidnapper droht, den Jungen grausam zu ermorden … Rasant, spannend und gnadenlos gut!

sehr spannend

— CorneliaP
CorneliaP

Stöbern in Krimi & Thriller

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

SOG

Sehr spannender, vielschichtiger Thriller über ein sehr bewegendes Thema

dieschmitt

Ich soll nicht lügen

Ein spannendes Buch , was mich in die Tiefen der menschlichen Seele entführt hat.

Lischen1273

Murder Park

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt im Dunklen!

romi89

AchtNacht

Ich auf einer Abschussliste? Ein purer Albtraum....

Wonni1986

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romantic-Thriller mit etwas Spannung und einer Portion Liebe

    Sünden der Nacht
    Thommy28

    Thommy28

    30. August 2014 um 13:42

    Einen kleinen Einblick in die Handlung gibt es hier auf der Buchseite - mehr ist dazu auch nicht zu sagen weil es mehr an Handlung im Grunde auch nicht gibt. Das 572 Seiten starke Buch ist mindestens um ein Drittel zu lang geraten. Es hat deutliche Längen und lange langweilige Passagen, die von feministischen Klischees nur so triefen. Die Protagonistin gebärdet sich wie der schlimmste männliche Macho - natürlich nur wenn sie nicht gerade vor Geilheit nach dem einzig vernünftigen Mann im Buch zu sabbern beginnt. Das mündet dann immer in die paar nett geschriebenen erotischen Passagen. Selbstverständlich haben die beiden Protagonisten auch ein ordentliches Päckchen an persönlichen Schicksalsschlägen zu verkraften; hat der Leser das nicht schonmal gelesen? Das wird mit penetranten, melodramatischen Dialogen gewürzt. Erst gegen Ende stimmt der Spannungsbogen und mündet in ein - wen wundert´s - Ende, das auf den Fortsetzungsband hinweist. Das Schlimmste an dem Buch war aber die grauenhafte, von derart vielen Fehlern durchsetzten Übersetzung, dass es schon schmerzte. Da waren nicht nur haufenweise Tippfehler, sondern auch Sinnfehler bis hin zu nahezu unverständlichen Sätzen. Eine Unverschämtheit! Mit der Bewertung tue ich mich schwer, es gab tolle Passagen - aber auch Passagen, die ich als absoluten Flop bezeichnen würde. Ich habe mich daher für das neutrale Mittel entschieden.

    Mehr
  • Rezension zu "Sünden der Nacht" von Tami Hoag

    Sünden der Nacht
    vormi

    vormi

    11. October 2011 um 16:17

    Nach den ersten Seiten konnte ich diese Buch nicht mehr aus den Händen legen. Das Buch ist Liebesgeschichte und Thriller in einem. Es ist durchgehend spannend geschrieben, immer wieder gibt es neue Puzzleteile, die sich einfach nicht zusammenfügten und es einem unmöglich machten, den Täter zu finden. Bis zum Schluß. Die Darstellung der Charaktere ist toll. Echt nervig sind allerdings die schlechte Übersetzung und die vielen Tippfehler. Schade. Aber trotzdem absolut lesenswert.

    Mehr