Tammara Webber Between The Lines: Wie du mich liebst

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(17)
(14)
(14)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Between The Lines: Wie du mich liebst“ von Tammara Webber

Emma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen – und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben …

„Man hat das Gefühl, es gibt Reid und Emma wirklich. Und in Graham habe ich mich

Hals über Kopf verliebt.“

The Secret Life of an Avid Reader

„Eine großartige Coming-of-Age-Love-Story mit wunderbar gezeichneten Figuren.“

Book Vacatons

„Tammara Webber hat das Talent, liebenswerte und doch komplexe Figuren zu

erschaffen, von denen man immer noch mehr wissen will.“

For What It’s Worth

Nach dem nicht so besonderen ersten Teil folgt ein nicht viel besserer zweiter. Ob ich die folgenden Bücher noch lese weiß ich nicht

— Zara89

Leider nicht ganz so überzeugend wie Band 1, dennoch angenehm zu lesen. Hätte mir einfach mehr über ♥Graham & Emma♥ zu lesen gewünscht! ♥♥♥

— suggar

Viel zu wenig Inhalt für die vielen Seiten

— EmilyTodd

Mein Herz hat nicht aufgehört an Bad Boy Reid zu hängen :D

— NinaGrey

Wesentlich besser als der erste Band. Hat Spaß gemacht.

— DrunkenCherry

Besser als der 1.,trotzdem nicht 100% überzeugend.

— YaBiaLina

Leider nicht viel besser als der zweite Teil. Die erhoffte Spannung ist leider nicht eingetreten. Jedoch haben die Charaktere nun mehr Tiefe

— LadyIceTea

Schwächer als der erste Band!

— divergent

Müüühhsam hindurchgequält...

— emmaya

Die Fortsetzung hat mich nicht enttäuscht, im Gegenteil! Kann den dritten Teil kaum abwarten! Spannend und gefühlvoll zugleich!

— Kri88

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Das Buch hat mich zerrissen. Mal habe ich Spencer und Dawn geliebt, mal wollte ich sie aus dem Fenster im fünften Stock werfen. Suchtfaktor

JohannaJonas

Berühre mich. Nicht.

Meine Güte war das ein erstklassiges super Buch*.* warte nun sehnsüchtig auf Teil zwei

Lauras_buecherliebe

Love & Gelato

Ein süßes, sommerliches Buch, nur das Ende fand ich ein bisschen blöd.

Leseeule96

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Es hat sich beim Lesen angefühlt, wie eine dieser stereotypischen Wattpad-Geschichten. Nicht so meins.

TheBookAndTheOwl

Loving Clementine

Gefühlvolle Liebesgeschichte. Ein Buch für regnerische Tage.

Buchverrueggt

Taste of Love - Zart verführt

Wenn ein Fitnessguru auf die süßeste Versuchung trifft, werden Kalorien zur Nebensache :-)

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schwächere Fortsetzung, dennoch lesenswert.

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Bookalicious8

    30. January 2017 um 08:10

    Es macht mich so traurig, dass ich Band 2 als so viel schwächer empfinde - aber Band 1 war auch ein richtiges Highlight.Endlich haben Emma & Graham es hingekriegt - doch dann erwarten die Produzenten, dass Emma und Reid - als Stars des Films- , der in kurzer Zeit Premiere feiert, sich ab und zu gemeinsam blicken lassen und die Leute, glauben lassen sollen, dass sie ein Paar wären.Das macht es für Emma und Graham alles andere als leicht und die Entfernung, trotz der sie versuchen eine Beziehung aufzubauen, macht es nicht besser. Als Brooke und Reid einen hinterhältigen Plan schmieden, um die Zwei auseinander zu bekommen, wird es noch schwieriger.Hierbei ist Brooke definitiv die Strippenzieherin und eine durchtriebene Schlange. Auf meiner Liste der Hass-Protagonisten ist sie auf jeden Fall locker in den Top 10.Graham, ich habe ihn geliebt im ersten Teil - hier ging er mir auf die Nerven manchmal. Er hatte seine süßen Momente. Insbesondere die Stellen, in denen seine Tochter vorkam, waren zucker. Aber seine Liebe, die er als so stark empfand und Emma nicht erdrücken wollte oder seine Gedanken, dass er aufgrund seiner Erziehung ja keine Besitzansprüche an Frauen hätte ... Gut, dass man es erwähnt, es war auch interessant - allerdings wurde es häufiger erwähnt. Zu häufig, für meinen Geschmack.Dennoch ist Graham ein Good Guy wie er im Buche steht und ziemlich süß.Emma bleibt das niedliche, symphatische Mädchen. Ich konnte sie - was Reid betrifft - auch nicht als naiv einstufen, denn sie war skeptisch und hat einfach das Beste aus ihrer Situation gemacht.Reid war mir - trotz des Plans - um einiges symphatischer dieses Mal. Er wirkte authentischer, netter irgendwie. Nicht so gekünstelt.Wir erfahren generell sehr viel aus der Vergangenheit der vier Protagonisten, aus deren Sichten wir lesen. Emma und Reid kannte man ja bereits aus Band 1, dieses Mal kam sehr viel von Graham und Brooke hinzu.Der Schreibstil von Tammara Webber ist auch in Band 2 wieder flüssig zu lesen und man hat das Gefühl die Seiten fliegen nur so dahin, allerdings fesselt es mich nicht so wie sein Vorgänger, den ich partout nicht aus der Hand legen konnte.Das Cover harmoniert natürlich sehr mit Band 1 und ich finde es richtig schön. Grün bedeutet Hoffnung, sagt man, das passt somit sehr, sehr gut zum Inhalt.Das Ende war dann der Höhepunkt und ich habe mitgefiebert und mitgelitten. Das Ende macht auch neugierig auf mehr - auf mehr Reid.Ich empfand es als schwächer als Band 1, aber dennoch ist es ein ziemlich gutes Buch, welches auf jeden Fall Lust auf mehr macht.Between the Lines ist auf jeden Fall eine schöne, leichte Reihe, die einfach Spaß macht.Protagonisten, die sich authentisch weiterentwickeln und eine Story, in der man mitfiebern muss. Was braucht man mehr als ein gut unterhaltendes, angenehmes Buch und eine Tasse Tee an einem kalten Wintertag? Dafür ist diese Lektüre bestens geeignet.Wer Lust auf Liebe, Drama und etwas Kribbeln hat, der wird Between the Lines ebenso gern haben wie ich es tue. 

    Mehr
  • Konnte mich leider gar nicht überzeugen

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 21:25

    Between the Lines: Wie Du mich liebst ist der zweiten Teil einer vierteiligen Buchreihe. Leider war mir das nicht bewußt, als ich anfing dieses Buch zu lesen. Nach den ersten Seiten wurde ich jedoch stutzig und informierte mich. Ich habe den erste Teil bisher nicht gelesen und würde behaupten, dass es auch nicht unbedigt nötig ist, dies jetzt noch nach zu holen, nach dem ich Teil zwei gelesen habe. Ich kam auch ohne weitere Vorkenntnisse ganz gut in die Geschichte rein.Nach Teil zwei bin ich auch nicht so sicher, ob ich Teil eins überhaupt lesen werde, geschweige denn Teil drei und vier. Denn so richtig fesseln konnte mich die Geschichte nicht.Erzählt wird auch der Ich-Perspektive. Erzählt wird aus der Sicht von Reid, Brooke, Emma und Graham. Die Ich-Perspektive ist leider die genau die Perspektive die mir am wenigsten gefällt. Und dann noch der ständige Wechsel der Sicht, war sehr anstrengend.Graham und Emma haben endlich zu einander gefunden. Dies missfällt aber vorallem Brooke und somit schmiedet sie Pläne, wie sie Emma und Graham wieder voneinander trennen kann und Reid soll ihr dabei helfen.Im Großen und Ganzen geht es also darum, wie Emma und Graham trotz großer Distanz versuchen ihre junge Beziehungen zu festigen und auf anderen Seite darum wie Brooke und Reid versuchen die zwei auseinandern zu bekommen.Leider sehr wenig Stoff für 320 Seiten und somit wird es schnell langweilig und es wiederholt sich irgendwie vieles mehrmals.Der Schreibstil gefällt mir aber gut. Die Geschichte hat sich ansonsten recht flüssig gelesen, war aber eben irgendwie sehr eintönig.Ich kann deswegen leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
  • Das Abenteuer geht in die nächste Runde ...

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    NinaGrey

    02. November 2016 um 12:06

    ... und das nicht zu knapp !

    Ich hätte Brooke und Reid wirklich erwürgen können ! Jedoch wäre es wohl ohne die zeitgleichen Geschichten nicht ganz so spannend gewesen wie es war !

    Ich habe echt mitgefiebert , gelitten , geflucht und alles was dazugehört !

    Freue mich nun auf Reids weitere Abenteuer und schaue gerne dabei zu , wie er andere in den Wahnsinn treibt :D

  • Wenn Hollywoodstars Intrigen spinnen...

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    DrunkenCherry

    29. October 2016 um 20:20

    Brooke und Reid, sich eigentlich spinnefeind, haben ein gemeinsames Ziel: Nicht zulassen, dass Emma und Graham zueinander finden. Denn Reid will Emma und Brooke will Grahem. Also tun die beiden sich für einen teuflischen plan zusammen. Der erste Band der Between The Lines Reihe war für mich ja eine einzige Qual. Erst zum Ende hin wurde es besser und so gab ich dem zweiten band eine Chance. Und was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt. Der Roman war zwar nach wie vor nicht makellos, aber es hat durchaus Spaß gemacht, ihn zu lesen. Endlich haben die Charaktere tatsächlich auch einen Charakter bekommen. Das Buch ist viel tiefgründiger als der erste Band und folgt einem roten Faden. Die vielen unnötigen Szenen, die es noch im ersten band gab, wurden hier weggelassen und auch wiurden nicht zig neue Charaktere eingeführt, deren Namen man sich eh nicht merken kann. Die Autorin schafft es sogar, alle vier Protagonisten, aus deren Sicht erzählt wird, sympathisch wirken zu lassen. Ja, ich mochte sogar die Schlange Brooke - und Reid zeigt, dass er gar nicht so ein Mistkerl ist, wie er immer tut. Das einzige, was wieder genervt hat, war, dass viele Probleme einfach aus der Welt geräumt werden könnten, wenn die Protagonisten viel offener miteinander reden würden. Aber nun ja, dann hätte die komplett Story wohl nicht funktioniert. Jetzt bin ich sehr gespannt auf den dritten Teil. Denn wenn die Autorin sich wieder so ins Zeug gelegt hat, wird mir dieses Buch bestimmt ebenfalls Spaß machen.

    Mehr
  • Brooke & Reid gegen Emma & Graham

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    YaBiaLina

    03. September 2016 um 21:38

    Between the Lines – Wie du mich liebst von Tammara Webber Inhalt: Emma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen – und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben … Meinung: Ich hatte ja nicht viel Erwartungen an diesem Buch,da mich der erste Teil dieser Reihe schon so gut wie gar nicht überzeugen konnte. Jedoch hat mich hier die Spannung gereizt.Ich wollte wissen,ob Reid und Brooke es schaffen,einen Keil zwischen Emma und Graham zu treiben.Und ich sage mal so,was Brooke da ausgetüftelt hat,war schon echt mies.Das war ein Auf und Ab bei Graham und Emma und ich hatte schon Bedenken,ob man überhaupt noch erfährt,wie es aus geht. Was mich etwas gestört hat,war dieses teilweise zu weit ausgeholte Vergangenheitgequatsche,sowie zu oft von Brooke und Reid zu lesen.Hätte gerne mehr Emma und Graham gehabt. Der Schreibstil hat mir gefallen,dieser war flüssig und an den richtigen Stellen auch mal spannend.Die Perspektivenwechsel zwischen den vier Hauptcharakteren und die kurzen Kapitellängen,haben mir sehr zugesagt. Den nächsten Teil,werde ich wohl auch mal lesen,weil mich interessiert,was aus Reid wird.

    Mehr
  • Besser als Band 1

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Diiiamond93

    21. August 2016 um 13:13

    Endlich sind Emma & Graham zusammen und alles könnte perfekt sein für das junge Glück, wenn das Management nicht von Emma verlangen würde, für die Promo-Tour des abgedrehten Filmes das glückliche Paar mit Reid zu spielen. Ihre neue Beziehung wird auf die Probe gestellt, denn auch Brooke, die Ex-Freundin von Reid, ist das Paar ein Dorn im Auge, denn am liebsten hätte sie Graham für sich. Eine Intrige nach der anderen wird gespielt. Kann die Beziehung von Emma & Graham da standhalten?Nachdem mir der erste Teil dieser Reihe leider nicht so gut gefallen hat, bin ich skeptisch an den zweiten Band rangegangen und hatte so gut wie gar keine Erwartungen. "Wie du mich liebst" startet direkt nach dem Ende von "Wilde Gefühle" und war meiner Meinung etwas besser, als der Vorgänger, aber konnte mich dennoch nicht von sich überzeugen.Angefangen mit den Charakteren: Diese wirkten um einiges sympathischer und auch der Tiefgang, der mir im ersten Band gefehlt hat, hat sich in diesem Buch ab und zu blicken lassen. Da dieser Teil der Reihe von insgesamt vier Perspektiven (Emma, Graham, Reid & Brooke) erzählt wird, bekommt man als Leser einen besseren Eindruck von den einzelnen Charakteren, wobei ich aber liebend gerne auch auf die Sichtweisen von Reid & Brooke verzichtet hätte, denn die beiden sind mir nach wie vor unsympatisch. Stattdessen hätte ich mir viel mehr Szenen mit Emma & Graham gewünscht, denn die kamen, durch die ganzen Intrigen und Spielchen, doch zu kurz.Durch den lockeren Schreibstil von Tammara Webber liest sich das Buch ziemlich schnell. Doch mir persönlich hat das ganze Drama, dass sich in diesem Buch abgespielt hat, nicht gefallen. Vieles war übertrieben und einige Handlungen konnte ich wirklich nicht nachvollziehen, sodass ich oft die Augen verdreht habe und die Charaktere packen und schütteln wollte, bis sie sich wieder einkriegen. Alles in allem fand ich dieses Buch ganz okay. Für mich ist diese Reihe jedoch mit diesem Band beendet.FAZIT:Obwohl "Wie du mich liebst" etwas besser ist, als der erste Teil der "Between the Lines"-Reihe, konnte mich auch die Fortsetzung leider nicht davon überzeugen, diese Reihe weiter zu verfolgen. Wirklich schade, denn sie hatte großes Potenzial, dass meiner Meinung nach in dem ganzen Drama, den Intrigen und den unsympathischen Charakteren unter gegangen ist.2,5/5

    Mehr
  • …spannend, voller Gefühle…lobenswert

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Buch_Versum

    18. August 2016 um 21:53

    Wo Band 1 aufgehört hat geht Band 2 weiter. Endlich haben Emma und Graham zueinandergefunden. Leider müssen sie das zum Schutz des Erfolges des Film ihre Beziehung geheim halten. Dadurch entstehen nicht nur amüsante sondern auch traurige und entsetzliche Szenen die uns mit viel Emotionen begleiten. Teil 2 hatten wir viel mehr als Teil 1 gefallen es ist gefühlvoller die Charaktere haben mehr Bestand. Man zittert mit jeder Entscheidung mit jeder äußeren Kraft die Emma und Graham beeinflussen. Leider müssen die beiden noch durch viele Aufgaben bevor sie höchstwahrscheinlich richtig zusammen sein können. Schön war es in dem Buch mit anzusehen dass die Spannung sich von Kapitel zu Kapitel steigert der rote Faden verläuft Konsequenz durch das Band. Man verliert sich in dem Buch und kann erst aufhören zu lesen wenn es beendet ist. Lesenswert Tammara Webber, hat mich erst ein wenig eingeschränkt mit einem leichteren Thema jedoch behält sie ihren Schreibstil bei und begeistert vom ersten Kapitel. Freue mich wie es weitergeht und werde definitiv beim 3 im Sommer lesen.

    Mehr
  • Nicht viel besser als der erste Teil

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    LadyIceTea

    15. August 2016 um 00:55

    Es geht weiter mit unseren angehenden Stars und Sternchen. Graham und Emma gestehen sich endlich ihre Gefühle und beschließen, es mit einer Beziehung zu versuchen. Beide haben Gefühle, die sie nie zuvor gespürt haben. Doch, durch die räumliche Trennung und Emmas Interviewtour mit Reid, ist ihre Beziehung nicht allen Zweifeln erhaben. Dazu kommt, Brook will Graham und Reid will Emma. Beide schließen sich zusammen, um das Traumpaar auseinander zu bringen. Brook entpuppt sich als Königin der Intrigen und Reid beweist sich, als braves Helferlein. Doch werden die Zwei ihr Ziel erreichen oder hält die Beziehung von Graham und Emma allem stand?Ich hatte wirklich gehofft, dass der zweite Teil spannender wird als der Erste. Leider wurde ich enttäuscht. Der Schreibstil bleibt gewohnt angenehm und leicht zu lesen. Leider sind auch in diesem Teil wieder viele Gespräche gestelzt. Obwohl es dort eine Verbesserung zum ersten Teil gibt.Wir haben hier die Charaktere aus dem ersten Teil. Es gibt keine neuen Protagonisten. Das finde ich gut, denn die Charaktere gewinnen alle mehr Tiefe. Reid wurde für mich etwas sympathischer und Brook unsympathischer. Der Rest blieb gleich sympathisch.Leider mangelt es wieder an der Spannung der Geschichte. Es plätschert wieder alles so vor sich hin. Dort wo sich zwischendurch mal Konfliktpotenzial zeigt, wird schnell wieder heile Welt gespielt. Alles läuft so vor sich hin und kommt erst auf den letzten 50 Seiten richtig in Fahrt. Und dann, wenn man einen großen Knall erwartet, macht es nur puff und schon ist alles wieder gut. Das finde ich richtig schade. Das Buch hätte viel spannender und fesselnder sein können. Irgendwie kommt die Autorin immer erst am Ende auf den richtigen Weg. Da ich Emma und Graham und auch Emily und Derek gerne mag und wissen möchte, wie es weitergeht, werde ich mir die Folgeteile trotzdem kaufen. Es bleibt aber eine schwache Geschichte.

    Mehr
  • Between the Lines #2

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    divergent

    08. August 2016 um 20:59

    Titel: Between the Lines. Wie du mich liebst Originaltitel: Where you areAutor: Tammara WebberSeitenanzahl: 316Band 2 von 4Genre: New AdultVerlag: Mira Taschenbuch Graham und Emma die beiden Schauspielkollegen aus einem Hollywoodfilm treffen in New York zufällig aufeinander und verbringen ein paar schöne Stunden zusammen. Beiden wird schnell klar, dass sie ohne einander nicht sein wollen und so beschließt Emma, für ihr Studium nach New York zu ziehen. Als die anstehende Promotour für den Film beginnt, muss Emma mit Reid Alexander, ihrem Leinwandpartner eine mehrwöchige Pressetour mitmachen. Reid ist schon länger in Em verliebt - doch die hat nur mehr Augen für Graham. Als Reid gemeinsam mit seiner Ex Brooke gemeinsame Sache macht, wird das Glück von Emma und Graham auf eine harte Probe gestellt, denn auf eine Intrige folgt die andere... Diese neue Reihe von Tammara Webber enttäuscht mich wirklich ganz schön! Nach dem tollen Buch; "Einfach Liebe" und dem eher schon schwachen ersten Band der "Between the Lines"Reihe war ich nun schon gespannt, wie genau es mit dieser Reihe weitergeht. Sehr viel besser leider nicht.Die Geschichte selber ist meiner Meinung nach ein einziges wirwar! Anders als noch der erste Band, wo die Geschichte von zwei Figuren erzählt wird, wird hier die Geschichte gleich von vier Leuten; Brooke,Graham,Emma und Reid erzählt. Das fand ich leider eher etwas unglücklich, denn besonders die Sichtweise von Reid ging mir wie im Band zuvor auch hier wieder ganz schön auf die Nerven und auch hier passt sie nicht wirklich (finde ich zumindest) Reid ist einfach ein nerviger Protagonist, der sich wie ein Kind aufführt. Ähnliches gilt überigens auch für Brooke, die sich aufführt wie ein Kind wenn es keinen Lolly bekommt.Die Geschichte ist leider nicht sonderlich spannen und es ist ein ständiges hin und her. Für mich ist dieser zweite Band wahrscheinlich der letzte Band dieser Serie. Die Folgebände, die sich mit Reids Glück befassen werde ich mir höchstwahrscheinlich nicht mehr gönnen, dafür kann ich Reid einfach zu wenig leiden! "Wie du mich liebst" ist noch schwächer als der erste Band. Die Geschichte nervt und auch die Figuren sind nicht sonderlich aufregend. Schwache 2 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • Grandioser zweiter Band der süchtig macht!

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Line1984

    21. July 2016 um 13:54

    Endlich der heiß ersehnte zweite Band der Reihe.Die aufregende Liebesgeschichte rund um Emma und Graham geht weiter.Ich muss ja gestehen das ich riesige Erwartungen hatte, denn der erste Band war schon grandios gewesen! Außerdem habeich gehofft noch mehr über Graham zu erfahren, denn er hatte mein Herz im Sturm erobert.Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen, ich hatte keinerlei Probleme in die Handlung rein zu kommen.Mein Verdacht hat sich hier aber bestätigt, Brooke ist eine falsche Schlange. Denn sie will Graham und dafür ist ihr jedes Mittel recht. Sie kann es nicht verstehen das dieser nun mit Emma zusammen ist. Sie verbündet sich sogar mit Reid um einen Keil zwischen die beiden zu treiben.Reid ist ja bekannt für seine egoistische Art, er will unbedingt Emma zurück, und lange Zeit scheint es so als würde er die Intrige wirklich umsetzten. Doch dann überraschte er mich völlig in dem er mir zeigte das sein Herz doch am rechten Fleck sitzt.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig zu lesen.Im Vordergrund der Story stehen die vier Protagonisten Emma, Reid, Graham und Brooke, die Story wird abwechselnd aus der Sicht der Charaktere erzählt.Das gefiel mir richtig gut denn so hatte ich einen wahnsinnig guten Einblick über die Gedanken und Gefühle des jeweiligen Protagonisten.Die Charaktere könnten unterschiedlicher kaum sein.Sie sind authentisch und realistisch gezeichnet. Emma und auch Graham habe ich schnell in mein Herz geschlossen, sie wirkten auf mich am aufrichtigsten und am ehrlichsten.Emma ist einfach sympathisch und Graham ist ein Traum von einem Mann *schwärm*Tja bei Brooke weiß ich immer noch nicht wie ich sie einschätzen soll.Reid zeigte mir hier deutlich das er sein Herz am rechten Fleck hat, das hat ihn mir natürlich noch sympathischer gemacht.Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht, da ich euch womöglich Spoilern würde.Die Handlung ist auch bei diesem Buch unglaublich fesselnd, aber auch sehr emotional und einfach süchtig machend.Ich finde es grandios was die Autorin mit dieser neuen Reihe geschaffen hat und bin schon jetzt ein riesen Fan. Sehnsüchtig warte ich nun auf den dritten Band der Reihe.Zusammenfassend gesagt ist dieser zweite Band der Reihe genauso klasse wie Band eins. Diese Reihe hat ein großes Suchtpotenzial und begeisterte mich völlig.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Between the Lines - Wie du mich liebst" ist der Autorin eine grandioser Fortsetzung ihrer Reihe gelungen die mich bis zur letzten Seite begeistert hat.Sehnsüchtig warte ich nun auf den dritten Band.Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Eulen.

    Mehr
  • etwas holprige Fortsetzung

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Micha1985

    19. July 2016 um 15:45

    Inhalt:  Emma begegnet zufällig bei ihren Collegebesuchen Graham und die anfänglichen Gefühle flammen wieder auf. Gleichzeitig beginnt aber auch die Promotiontour mit Reid für den gemeinsamen Film wo sie beide für die Presse ein Paar mimen sollen und Reid auf eine zweite Chance drängt. Auch Brooke spielt ein böses Spiel um Graham zu bekommen.   Fazit:     Den 2. Band fand ich jetzt nicht so gut wie den ersten. Viel zu viel hin und her und gemeine Intrigen. Das hätte die Geschichte gar nicht nötig gehabt. Ich bin der Meinung man hätte gleich mit Band 3 fortfahren sollen und die Erzählungen aus diesem Band dort mit hineingepackt. Auch vom Erzählstil her, war es nicht mehr ganz so 100% wie im ersten Teil. Es wirkte alles irgendwie gezwungen und sich im Kreis drehend. Trotzdem bin ich neugierig auf Band 3 irgendwie, da es mit einem weiteren Protagonisten weiter geht und sich somit die Geschichte vielleicht wieder weiter vom Fleck bewegt.

    Mehr
  • ein rundum gelungener zweiter Teil der „Between The Lines“ – Reihe

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Manja82

    17. July 2016 um 13:45

    KurzbeschreibungEmma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen – und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben …(Quelle: MIRA Taschenbuch)Meine Meinung„Wie du mich liebst“ ist der zweite Teil der „Between The Lines“ – Reihe der Autorin Tammara Webber. Nachdem mir bereits der erste Band super gefallen hat war ich nun sehr neugierig auf diese Fortsetzung. Man sollte aber „Wilde Gefühle“ vorher gelesen haben, da die Teile aufeinander aufbauen.Die Charaktere sind bereits bekannt und man spürt als Leser eine ziemliche Weiterentwicklung.Emma wirkt mittlerweile viel reifer und erwachsener. Mir gefiel dies wirklich gut, es macht sie noch sympathischer.Graham ist auch wieder mit von der Partie. Er macht es einem nicht immer leicht ihn zu verstehen. Manche seiner Handlungen sind nicht unbedingt nachvollziehbar. Trotz allem aber mochte ich ihn auch hier wieder richtig gerne.Weitere Charaktere sind hier beispielsweise Reid und Brooke. Die beiden sind ebenso gut gestaltete, wobei sie mir des Öfteren doch gewaltig auf den Keks gingen. Auch die beiden haben jeweils eine Entwicklung durchgemacht, die ich nachvollziehen konnte.Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und wirklich sehr leicht und locker zu lesen. Ich bin erneut regelrecht durch die Seiten geflogen, wollte gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen.Geschildert wird das Geschehen in diesem zweiten Teil aus insgesamt 4 Perspektiven. Es kommen Emma, Graham, Reid und auch Brooke zu Wort. Ich dachte zuerst dieser Perspektivenwechsel könnte verwirrend wirken, doch genau das Gegenteil ist hier der Fall. Es passt zur Geschichte, gibt ihr Dynamik, macht sie vielseitig.Die Handlung knüpft direkt an die des ersten Teils an. Daher sollte man, wie eingangs bereits erwähnt, diesen auch vorher gelesen haben. Die Geschichte ist hier auch wieder sehr spannend gehalten. Immer wieder gibt es Wendungen, es geht um Intrigen und natürlich auch Liebe. Man lernt als Leser Emma und Graham verstehen und bekommt auch gleichzeitig Einblicke in die Charaktere Reid und Brooke gewährt. Grahams Vergangenheit kommt zur Sprache, vieles von ihm wird dadurch in ein anderes Licht gerückt. Die Geschichte nimmt einen wirklich interessanten Verlauf.Zum Ende hin hat die Autorin eine sehr interessante und wirklich überraschende Wendung bezüglich Reid eingebaut. Ich habe hier wirklich mit allem gerechnet nur nicht damit. Man darf nun wirklich gespannt sein wie es im dritten Teil der im Oktober 2016 erscheinen wird, weitergeht.FazitKurz gesagt ist „Wie du mich liebst“ von Tammara Webber ein rundum gelungener zweiter Teil der „Between The Lines“ – Reihe.Charaktere, deren Weiterentwicklung schlüssig wirkt, ein leicht und locker lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend ist aber auch Liebe beinhaltet und Teil 1 in nichts nachsteht, haben mich begeistert und erneut überzeugt.Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Einfach wundervoll...

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    Caro2929

    15. July 2016 um 20:58

    Achtung 2. Teil einer Reihe!Klappentext:"Emma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen - und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben..."Meine Meinung:Der Schreibstil von Tammara Webber ist einfach super, sie schreibt frisch und vor allem sehr flüssig. Das Buch ist super lesbar, sodass man direkt in einen 1A Lesefluss gerät. Ich habe das Buch so gut wie gar nicht aus der Hand gelegt und war am Ende traurig, dass es schon vorbei ist. Aber ich freu mich schon sehr auf die Folgebände!Sehr gut gefallen hat mir vor allem, dass das Buch genau dort beginnt, wo das erste geendet hat. Zudem wird die Geschichte nun nicht nur aus Reids und Emmas Sicht erzählt, sondern auch aus der Sicht von Graham und Brooke. Das hat mir sehr gut gefallen auf Grund dessen, dass man nun auch mehr über die beiden erfährt, wie sie denken und wie sie ticken...Die Geschichte erfährt Höhen und Tiefen. Es ist spannend geschrieben und vor allem alles andere als unglaubwürdig. Emma und Graham müssen so manche Hürde gemeinsam meistern, damit ihre noch so junge Liebe nicht zerbricht. Brooke und Reid sind dabei nicht ganz unschuldig...Die einzelnen Charakter sind sehr gut herausgearbeitet und man kann nunmehr hinter die ein oder andere Fassade blicken. Tammara Webber gelingt es sehr gut, dass man richtig mit den einzelnen Charakteren mitfiebert oder auch ihr Handeln verabscheut. Man ist als Leser selbst am Ort des Geschehens.Darüber hinaus haben sich die Charakter auch in gewisser Weise weiter entwickelt, vor allem an Hand von Emma ist dies sehr deutlich zum Ausdruck gebracht worden. Zudem stimmt die Mischung zwischen Herzgeflimmer und Intrigen... Die Geschichte ist alles, aber absolut nicht langweilig.Zu erwähnen bleibt noch, dass mir vor allem das Ende sehr gut gefallen hat. Unter anderem aus folgendem Grund: Denn besonders ein Charakter hat sich deutlich verändert, was mich positiv beeindruckt hat. Es war irgendwie überraschend, der Leser konnte nicht direkt mit dieser Kehrtwendung rechnen.Fazit:Ein toller zweiter Teil. Ich bin einfach nur begeistert und kann es eigentlich gar nicht erwarten, dass der nächste Band erscheinen wird. Ich war und bleibe ein Tammara Webber Fan!

    Mehr
    • 3
  • Endlich ein Happy End für Emma, aber das muss hart erkämpft werden

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    coala_books

    07. July 2016 um 15:13

    Das zweite Buch der „Between the Lines“ Reihe setzt nahtlos an den ersten Band „Wilde Gefühle“ an. Von daher, lieber nicht weiterlesen, wenn das erste Buch noch nicht gelesen wurde, da Handlung aus Band 1 hier definitiv vorweggenommen wird!_____Es ist verständlich, dass sich Emma nach all dem Drama beim Dreh Normalität wünscht und liebe an ihre Ausbildung denkt. Erfreulich ist aber, dass sie sich endlich ihrer Gefühle für Graham eingesteht, denn man hat im ersten Band nach einer Zeit schon deutlich gemerkt, wer besser zu Emma passt. Vergangene Ereignisse werden noch einmal aus anderer Perspektive betrachtet und man lernt alle Personen noch einmal besser kennen. Nicht nur Emma und Graham, sondern auch Reid und Brooke, denn die Promo-Maßnahmen sind noch in vollem Gange und Emma und Reid müssen ein Paar spielen. Eine mehr als unangenehme Situation für die Frischverliebten, da sich noch keine Vertrauens-Basis aufbauen konnte. Zudem geben Reid und Brooke auch nicht so schnell auf, verfolgen sie doch beide ganz eigene Interessen, Graham und Emma wieder auseinander zu bringen.Intrigen und Grausamkeiten auf Höchstniveau machen das Leben für Emma und Graham ziemlich schwer. Dieser Teil war natürlich ziemlich wichtig für die Geschichte, dennoch wurde etwas zu viel Fokus darauf gelegt und die Liebesgeschichte kam etwas zu kurz. Dadurch waren doch etwas zu viele Seiten mit den hässlichen Seitens des Lebens gefüllt. Wenn man jedoch darüber hinweg sehen kann, ist das Buch eine unterhaltsame Fortsetzung der Geschichte. Teilweise hat sich die Handlung etwas gezogen, vor allem beiden Teilen aus Sicht von Reid und Brooke. Hier wurde die Figur Reid schon etwas zu sehr für den dritten Teil der Reihe vorbereitet, was sehr zu Lasten der Geschichte von Graham und Emma ging. Diese hätte noch etwas besser ausgebaut werden können, da gerade Grahams Familie noch viel Potential geboten hätte.Trotz einiger Schwächen ein unterhaltsamer zweiter Band und endlich das Happy End für Emma, welches sie auch verdient. Doch der Weg dahin ist steinig und gesät mit Zweifeln, Unsicherheiten und Intrigen. 

    Mehr
  • Wie Du mich liebst

    Between The Lines: Wie du mich liebst

    sunflower130280

    29. June 2016 um 10:25

    Mit "Wie du mich liebst" geht die Between the Lines-Reihe von der Autorin Tammara Webber in die zweite  Runde. Dieser Band schließt nahtlos an den ersten Teil "Wilde Gefühle" an, daher ist es ratsam die Reihenfolge beim Lesen zu beachten.  Für mich ist das hier der stärkere Band der Reihe, es geht  nicht nur spannend weiter sondern zeigt  auch sehr authentisch auf, wozu ein eifersüchtiger Mensch  in der Lage ist. Im ersten Teil wurde die Geschichte alleine nur aus Emmas und Reids Sicht geschildert. Dieses Mal stehen eher Emma und Graham im Vordergrund. Ihr Weg und gerade die Entfernung die sie beide trennt macht die Intrigen von Brooke nur noch Glaubwürdiger.  Das Gefühlschaos ist nahezu perfekt. Missverständnisse und Intrigen sind nur ein paar der Probleme die auf die Protagonisten warten. Auch hier setzt die Autorin nicht nur auf die klassische erotische Schiene, sondern umwirbt mit einer besonderen Handlung und unvorhersehbaren Wendungen die man so nicht mal erahnen kann. Auch eine enorme Weiterentwicklung der Charakteren ist hier deutlich zu verzeichnen. Gerade Emma wirkt hier viel reifer und erwachsener als noch in "Wilde Gefühle".  Grahams verhalten war mir nicht immer ganz so nachvollziehbar. Vorallem bei seiner Freundschaft zu Brooke stellten sich mir einige Fragen.  Reid ist und bleibt ein Bad Boy wie er im Buche steht. Sein Verlangen nach Emma ist manchmal schon sehr krankhaft. Aber er schaffte es dennoch, mich am Ende positiv zu überraschen.  Brooke ist und bleibt eine hinterhältige Person. Ihr sind alle Mittel und Wege recht um an ihr Ziel zu gelangen - ohne Rücksicht auf Verluste.   Das Ende fand ich etwas zu abrupt da für mich noch einige Fragen offen blieben. Ansonsten konnte mich dieser Band wieder von sich überzeugen.  Fazit:Ein gelungener Teil der Between the Lines-Reihe der mir gefallen hat. Trotz der einen oder anderen Schwäche war die Handlung ansich überzeugend und auch die Charaktere entwickeln sich weiter.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks