Tammara Webber Einfach. Für Dich.

(147)

Lovelybooks Bewertung

  • 150 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 7 Leser
  • 29 Rezensionen
(60)
(48)
(34)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einfach. Für Dich.“ von Tammara Webber

Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen...

Selten hat mir ein Buch über die Sicht des männlichen Protas so gut gefallen! Man erfährt jede Menge über Lucas und fühlt jede Sekunde mit!

— Plovesreading

Einfach ein muss...

— dani88

Ein gutgeschriebener schöner Roman mit einer sehr interessanten Vergangenheit von Landon/Lucas. Eine wirklich gelungene Reihe!

— dreamily1

Interessanter Einblick in Lucas´ Leben...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich mag den Schreibstil von Tammara Webber ganz einfach. Gutes Buch, interessant geschrieben.

— UlliAnna

Leider hat mir nur ein Teil des Liebespärchens gefallen, wodurch ich einfach nicht mitfiebern konnte.

— katha_dbno

Gib Dich nicht für jemanden auf! Es ist nicht d Schuld! Sehr schweiriges Thema, gut besprochen und mit viel Gefühl & Liebe auf den 1. Blick.

— Buch_Versum

Besser noch als Vorgänger Einfach.Liebe.!

— roelchen

Der zweite Teil von "Einfach Liebe". Es ist die Geschichte aus seiner Sicht. Insgesamt schön, jedoch sind die Flashbacks teils langatmig.

— xxCelinexx

Naja, Liebe Tammara. Immerhin hast du es versucht und dich ganz gut gemacht. 3 Sterne. Mit zwei zugedrückten Augen.

— Cubey

Stöbern in Liebesromane

Glück schmeckt nach Popcorn

Schöner Roman um Kino, Film und Liebe

vronika22

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Wunderbar zum Träumen!

skyprincess

Feel Again

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Tinchensbookworld

Berühre mich. Nicht.

eine wunderschöne Geschichte, voller Herz, Nerdigkeit, tollen Charakteren und Pancakes <3 Meine Lieblingsgeschichte der Autorin!

Felicitas_Brandt

Trust Again

Eines der geilsten Bücher auf der ganzen Welt, gleich geht's weiter mit dem nächsten❤

paulakleo

Frühstück für einsame Herzen

Lebendiger Roman mit liebevoll gezeichneten Charakteren - gelungene Mischung aus Emotionen, Humor und einer Prise Romantik

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aus einem Davor und einem Danach wird ein Jetzt...

    Einfach. Für Dich.

    dreamily1

    23. February 2017 um 15:30

    Kleine Anmerkung vorab, Einfach.Für Dich ist eine Art Fortsetzung von Einfach.Liebe, wobei es eigentlich relativ ist welches Buch man letztlich zuerst liest. In Einfach.Liebe wird die Geschichte der beiden aus Jaqueline's Sicht erzählt und in diesem hier, Einfach.Für Dich, aus seiner (Landon bzw. Lucas) und man erfährt auch viel über seine Vergangenheit. Es geht um Landon Lucas Maxfield, schon früh ist seine Mutter gestorben und seitdem ist sein Leben nur noch in einem "Davor" und in einem "Danach" eingeteilt. Davor war es ganz normal, er führte ein recht normales und sorgloses Leben als kleiner Junge, ging auf eine Privatschule und schmiedete Pläne für die Zukunft. Aber danach ist alles anders, der Tod seiner Mutter reißt ein tiefes Loch und Wunde in das Leben von ihm und seinem Vater. Er hat keine Träume mehr, keine Ziele, entwickelt sich mehr und mehr zu einem Rebell und gerät auf die schiefe Bahn, trinkt Alkohol, nimmt Drogen... Bis er schließlich, fast als es zu spät war, doch noch eine zweite Chance bekommt, die er ohne groß zu überlegen sofort mit den Händen packt und nutzen möchte. Und schließlich später trifft er noch auf Jacqueline, die es schafft das es nicht nur ein Davor und ein Danach gibt, sondern auch ein Jetzt... Der Schwerpunkt in diesem Buch ist eigentlich nicht mehr die Liebesgeschichte der beiden, es geht mehr um die Vergangenheit und um die Gegenwart aus seiner Sicht...eben aus diesem Davor und Danach wie er sein Leben nach dem Tod seiner Mutter eingeteilt hat. So wird auch immer abwechselnd einmal aus Landon und einmal aus Lucas Sicht erzählt, da er ja seinen Namen nach seiner zweiten Chance in Lucas geändert hat. Jacqueline hat zwar noch eine kleine Rolle, aber nicht mehr so wie man zuerst annimmt. Es ist beinahe schon ein kleiner Selbstfindungsroman für Lucas. Ich mag das Buch, seine Vergangenheit fande ich sehr interessant und trotz den etwas über 500 Seiten ist es relativ schnell durchgelesen. Schreibstil ist wieder gut, habe auch nichts anderes erwartet nach "Einfach.Liebe ;-) War zwar erst etwas enttäuscht da diese typische Liebesgeschichte zu kurz kam, aber durch seine interessante Vergangenheit hat das überhaupt nichts ausgemacht. Ihn als Protagonist finde ich sehr gelungen, sehr sympathisch. Nicht dieser typische Held manch einer Liebesgeschichte, gerade durch seine Ecken und Kanten, wird er recht unwiderstehlich. Gegen ein paar mehr Seiten hätte ich nichts gehabt, da es doch noch ein paar Fragen offen lies, z.B. bezüglich seines Freundes Boyce Wynn, aber zum Glück habe ich kürzlich entdeckt das es noch einen weiteren Roman gibt und der dreht sich wohl u.a. um Boyce Wynn. Er heißt: Einfach.Wir zwei. Alles in einem wieder ein schöner gelungener Roman, wenn auch weniger eine Liebesgeschichte das man zuerst wahrscheinlich eher annimmt, falls man Einfach.Liebe zuerst gelesen hat. Bekommt von mir, glaube wie auch Einfach.Liebe 4 Sterne!

    Mehr
  • Liebe ist nicht die Abwesenheit von Logik

    Einfach. Für Dich.

    chrissy-chan91

    08. February 2017 um 16:22

    Liebe ist nicht die Abwesenheit von Logik, sondern Logik, die untersucht und neu berechnet, erwärmt und geschmiedet wird, um in die Konturen des Herzens zu passen. Ich hatte mich am Anfang gewundert warum das Buch dicker ist als „Einfach. Liebe.“, habe aber schnell den Grund dafür gefunden. Da das Buch diesmal aus Landons Beziehungsweise Lucas Sicht geschrieben ist, fängt es früher an als „Einfach. Liebe“ welches ja Jacquelines Sicht ist. Der andere Grund warum es länger ist, ist das wir weit mehr als nur kleine Einblicke in Lucas Vergangenheit bekommen, wir bekommen Landon. Trotzdem ich die eigentliche Geschichte schon kannte, durch Jacquelines Sicht, fand ich es genauso wundervoll, aber auch viel Interessanter und Intensiver. Ein Kleinigkeit gibt es welche mich hier gestört hat, waren die Einblicke in Landon. Bitte nicht falsch verstehen, Ich fand es sehr Interessant zu erfahren wie aus dem Landon wirklich Lucas geworden ist und es ist auch wichtig es zu erfahren, den nur so versteht man ihn. Aber ich fand es einfach zu viel, ich denke das man das etwas kürzer hätte fassen können. Fazit Ich hatte „Einfach. Liebe.“ vor ca. zwei Jahren gelesen und ich finde das „einfach. Für dich.“ dem in nichts nachsteht. Ich mag die beiden Protagonisten sehr. Und Lucas Sicht ist manchmal sehr Interessant ;).

    Mehr
  • Lerne loszulassen...

    Einfach. Für Dich.

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. December 2016 um 17:53

    Inhalt Landon Lucas Maxfield teilt sein Leben in vorher und nachher ein: vor dem Tod seiner Mutter, als er zwölf war und danach. Seitdem hat er nicht mehr erfahren, was Glück bedeutet - bis er am College Jacqueline begegnet. Sie nimmt ihn auf den ersten Blick gefangen. Und er ahnt bald, dass er sich verliebt. Doch Landon ist Tutor, Jacqueline Studentin - und eine Beziehung zwischen ihnen ist nicht nur verboten, sondern könnte das Ende seiner Zukunftspläne bedeuten. Aber wenn sie sich ansehen, sprühen die Funken. Und kann etwas falsch sein, was sich so gut und richtig anfühlt? Meine Meinung Der erste Teil war aus der Sicht von Jacqueline geschrieben. Dieser hier ist aus Landons Sicht. Man erfährt seine Hintergrundgeschichte, wie er sich mit Drogen, Mädchen und Alkohol vergnügt hat bzw. seine ganze Abwärtsspirale, seit dem Tod seiner Mutter. So einen brutalen Verlust zu verarbeiten ist selbstverständlich nicht einfach. Klar, dass sich Landon die Schuld an der ganzen Sache gibt.. Solche Stories habe ich schon so oft gelesen, sodass ich mich hier irgendwie motivieren musste, das Buch weiter zu lesen. Klar, war es interessant, die Dinge aus Landons/Lucas´ Sicht zu sehen, aber irgendwie habe ich mir diese Tutor - Studentin Beziehung anders vorgestellt. Ich dachte, da kommt jetzt etwas mega kompliziertes auf mich zu oder irgendetwas, das härtere Konsequenzen mit sich zieht, aber nein... Natürlich ist Mr. Heller ein sehr naher Bekannter von Landon und dadurch gibt es keine weiteren Probleme, was die Beziehung zwischen ihm und Jacqueline angeht. Na klar... Die Art und Weise, wie Landon versucht hat mit seiner "Schuld" klar zu kommen, war ebenfalls vorhersehbar. Jeder geht anders mit einem Verlust um, wie man das bei seinem Vater gesehen hat. Beide haben sich die Schuld an dem Vorfall gegeben, ohne sich mal richtig auszusprechen. Oder Hilfe bei einem Therapeuten zu suchen.. Diese Bad-Boy Nummer ging mir irgendwie auf die Nerven.. Landon kommt immer mit allem durch, sozusagen. Er hat zum Glück eine Chance von Mr. Heller erhalten und diese genutzt. Wäre interessant gewesen, zu lesen was sonst passiert wäre oder ob Landon es trozdem irgendwie auf das College geschafft hätte.. Die Schreibweise der Autorin hat mir dennoch sehr gut gefallen. Ich bin gut durch das Buch gekommen, was das lesen angeht. Der Inhalt, habe ich ja oben schon erwähnt, hat mich nicht sonderlich umgehauen. Ich werde mir den dritten Teil trotzdem durchlesen, damit ich die ganze Reihe durch habe. Fazit Der einzige Pluspunkt, war der Einblick in Landons Vergangenheit. Ich warte mal den dritten Teil ab. Für diejenigen, die an Landon/Lucas´ Geschichte interessiert sind, ist das Buch empfehlenswert. Oder einfach für diejenigen, die alle drei Teile lesen wollen.

    Mehr
  • gleiche Geschichte - andere Perspektive

    Einfach. Für Dich.

    XTheRisingOneX

    08. September 2016 um 21:56

    Inhalt:>>Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft - bis ein Unfall seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jaqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Denn er weiß: Um mit Jaqueline zusammenzusein, würde er alles wagen - sogar der Vergangenheit ins Auge sehen...<

    Mehr
  • “ Es ist nicht deine Schuld“

    Einfach. Für Dich.

    Buch_Versum

    18. August 2016 um 23:03

    Besonders wichtig, “ Es ist nicht deine Schuld“
    sehr emotional, sehr kritisch und hilfreich in schwierigen Thema.
    Besonders und nicht zu vergessen auch der Hinweis der Therapie, die sehr wichtig ist jedes Opfer.

  • Nur halb so schön wie erhofft

    Einfach. Für Dich.

    katha_dbno

    15. April 2016 um 16:14

    Rezension auf Svenjas BookChallenge CoverDas Buch ist auf jeden Fall wunderschön anzusehen. Es strotzt nur so vor Romantik und bringt einen sofort in die entsprechende Stimmung. Meine MeinungDie ersten Kapitel waren absolut super. Der ironische Ton, in dem Lucas (bzw. die Autorin) die Geschichte erzählt, und der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit haben mir sehr gut gefallen. Auch der Umstand, dass Lucas mal kein aalglatter, unglaublich gut aussehender romantischer Held ist, sondern eindeutige einen kleinen Dachschaden hat und Ecken und Kanten besitzt, haben mich sofort für ihn eingenommen. Allerdings finde ich, dass das Label 'Bad Boy' zu weit gegriffen ist. Was mich aber schon auf den ersten Seiten gestört hat, waren diese ausführlichen Beschreibungen von Jaquelines Aussehen. Klar ist er als Künstler an Details interessiert, aber ich finde es immer etwas nervig, wenn quasi in Endlosschleeife jeder optische Vorzug einer Person geschildert wird. Irgendwann kommt man an den Punkt, an dem man denkt: "Okay, ich hab's kapiert!" Abgesehen von der Tatsache, dass Jaqueline wohl umwerfend aussieht, blieb sie mir jedoch ein Rätsel. Daher war es mir die meiste Zeit vollkommen schleierhaft, warum Lucas auf sie steht. Während die Autorin sich mit Lucas sehr viel Mühe gegeben hat, um seine Facetten (die manchmal aber irgendwie nicht ganz zusammenzupassen schienen) herauszuarbeiten, blieb Jaqueline total flach. Man bekommt einige Brocken aus ihrem Leben und zu ihrem Charakter hingeworfen, aber so richtig etwas daraus gemacht hat Tammara Webber nicht. Dadurch konnte mich die Liebesgeschichte nun wirklich nicht mitreißen. Um ehrlich zu sein, habe ich fast bis zum Schluss gehofft, es würde eine andere Frau um die Ecke kommen, in die Lucas sich verliebt. Eine, die ich wirklich mögen würde. Zum Glück konnte ich mich dann irgendwann doch noch für sie erwärmen - allerdings erst im letzten Viertel des Buches, als man mehr über sie erfahren hat. Das war problematisch, weil ich einfach nicht in die Romanze abtauchen konnte.Die intimen Szenen zwischen den beiden bzw. ziwschen Lucas' Jugendversion und irgendeiner dahergelaufenen Grazie wurden immer sehr plastisch beschrieben. Das war schon fast so, also würde man eine Liebesszene auf der Mattscheibe mitverfolgen. Das ist an sich nicht schlecht. Manchmal hatte ich nur das Gefühl, sie wären zu utopisch ausgefallen. Lucas erschien mir eher wie das Idealbild eines Sexpartners, der genau wusste, was er wann machen musste. Ich denke, das ist in der Realität sehr selten. Aber als Anleitung für Männer wäre es durchaus empfehlenswert :) Im Verlauf der Handlung haben diese Beschreibungen aber etwas Überhand genommen. Weniger ist eben auch manchmal mehr.Wesentlich interessanter als die eigentliche Lovestory fand ich Lucas' Vergangenheit. Immer wieder wird angedeutet, dass seine Mutter unter tragischen Umständen ums Leben gekommen ist, aber bis zum Schluss wartet man auf die Auflösung (auch wenn man es natürlich irgendwann vermuten kann). So blöd es klingen mag, aber ich fand es ziemlich gut, dass es nicht einfach "nur" ein Autounfall oder Krebs gewesen ist (ja, auch das sind tragische Tode, aber sie sind nicht besonders selten in Romanen). Auf jeden Fall ist ihr Tod der Knackpunkt für alles: er hat Lucas zu dem Menschen gemacht, der er jetzt ist - sein Aussehen, seine Entscheidungen und sein Verhalten während der gesamten Geschichte. Das hat den Roman gewissermaßen für mich "gerettet".Letztlich wirkte es aber manchmal so, als könne sich der Roman nicht ganz entscheiden, was er nun sein will: eine Liebesgeschichte oder Selbstfindungsroman. Natürlich kann man beides problemlos miteinander verknüpfen (phasenweise hat das auch geklappt), aber manchmal hatte ich den Eindruck, beide Teile wären irgendwie unfertig. Deshalb kam ich beim Lesen immer etwas aus dem Tritt.FazitLange Rede, kurzer Sinn: die Love Story hat mich wahrlich nicht vom Hocker gehauen. Dazu fehlte mir zu sehr der Einblick in Jaquelines Gedanken- und Gefühlswelt. Lediglich Lucas und seine Vergangenheit haben mich zum Weiterlesen animiert, auch wenn ich nicht immer von seiner Person begeistert war. Phasenweise wurde es aber zu langatmig.

    Mehr
  • Liebe auf den 1. Blick...

    Einfach. Für Dich.

    Buch_Versum

    08. April 2016 um 08:52

    Landon / Lucas hat was schlimmes erlebt, das schlimmst erlebt was man keinem wünscht.Nach Einfach Liebe erfährt man aus Lucas Sicht wie Er Jaqueline rettet und wie seine Gefühle entstanden sind,Endlich fesselnd in männlicher Sicht und nicht die Widerholung eines Buches in der Er Form. Sehr beeindruckend. Viele Details die mit dem Verbrechen zu tun haben. Es ist bemerkenswert wie Er dies alles überwindet und verarbetiet. Ein langer Weg den Er gegenagen ist und weiterhin gehen muss.So schön sind auch die Entwicklungen mit Jaqueline betreffend.Wie seine Liebe sich zu Ihr entwickelt / wächst, wie Er Ihr beisteht und wie die Beziehung stand hält !!!Fazit !Besonders wichtig, " Es ist nicht deine Schuld"sehr emotional, sehr kritisch und hilfreich in schwieirgen Thema.Besonders und nicht zu vergessen auch der Hinweiss der Therapie, die sehr wichtig ist jedes Opfer.

    Mehr
  • Zwei Persönlichkeiten in einem Körper vereint

    Einfach. Für Dich.

    Kunterbuntestagebuch

    23. February 2016 um 08:33

    Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft – bis ein Unfall seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Denn er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen – sogar der Vergangenheit ins Auge sehen… Fazit: Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut, denn mir hat schon "EinfachLiebe." sehr gut gefallen. Dabei ist dieser Roman keine direkte Fortsetzung, sondern die gleiche Geschichte aus der Sicht von Lucas. Das mag für viele vielleicht langweilig klingen – ist es aber nicht. Manlernt noch so viel mehr über Lucas, der früher ein komplett anderer Mensch war als jetzt. Er selbst nennt es das “davor”. Ein wirklich tolles Buch, was ich sehr gerne weiter empfehle ©Steffi G.

    Mehr
  • Fesselnd aber auch für zwischendurch geeignet.

    Einfach. Für Dich.

    Kenda

    01. February 2016 um 07:06

    MEINE MEINUNG: Der Schreibstil: Die Autorin bleibt sich was den Schreibstil angeht treu. Der Roman ist locker, flockig, einfach aber emotional geschrieben. Ebenso leicht lässt er sich lesen. Die Geschichte: Es handelt sich hier um Landon Lucas Maxfields Geschichte, die einmal in die Vergangenheit greift, wo sie sich um den Verlust seiner Mutter und seinen Weg mit der Tragödie umzugehen dreht, und um die Gegenwart, wo es um seinen Wunsch geht mit Jacqueline zusammen zu sein. Beide Aspekte der Geschichte finde ich gut dargestellt. Sie sind schlüssig und auch spannend. Die Überschriften die einem Verraten wo wir uns gerade befinden, bei Landon und der Tragödie oder bei Lucas in der Gegenwart, sind eine gute Lösung und auch notwendig. Die Charaktere: Landon Lucas Maxfiel hat sehr viel durchgemacht und mir ist klar das es sich um eine Person handelt aber dennoch empfand ich die Landon Abschnitte ansprechender, was wohl daran liegt das die Ereignisse die Lucas erlebt größtenteils durch „Einfach. Liebe.“ bekannt sind. Die Entwicklung die Landon Lucas durchgemacht hat ist enorm und mit diesem Familiären Hintergrund ist der Charakter sehr authentisch dargestellt. Das Cover: Ich mag das Cover. Es ist sehr ansprechend und ich steh auf die Farben. MEIN FAZIT: Eine sehr gute Lektüre die man gut zwischendurch lesen kann. Eine Ergänzung zu Einfach. Liebe. lässt sich aber auch sehr gut eigenständig lesen da sein großer Teil schon aus der Sicht von Jacqueline bekannt ist.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • unnötig

    Einfach. Für Dich.

    Jujidj

    01. December 2015 um 15:15

    finde eigentlich nur ich diese Buch unnötig und langweilig? Im ersten Teil sind viel mehr Emotionen vorhanden, der zweite Teil aus Sicht von Lukas / Landon ist wirklich nur im Erzählstil.   Das einzige was ich nach und nach interessanter fand war der Teil aus seiner Vergangenheit, allerdings habe ich mich nun dazu entschieden das Buch 200 Seiten vor Ende abzubrechen, da ich mich hier leider schon 3 Wochen mit herumquäle.   Schade

    Mehr
  • Einfach. Für Dich

    Einfach. Für Dich.

    NanaO

    04. October 2015 um 19:53

    Autorin: Tammara Webber || Taschenbuch || 508 Seiten || Blanvalet Verlag || Liebesroman/New Adult || ✦✦✦✦✧ Zitat"Ich war erfüllt von einem irrationalen Verlangen, das zu sein, was ich nie wieder sein, das zu haben, was ich nie haben konnte. Ich wollte ganz sein." - S. 168 InhaltFrüher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen. CharaktereLandon Lucas Maxfield war absolut authentisch. Jede seiner Handlungen oder Gedankensträngen konnte man nachvollziehen und verstehen. Nach diesem unglaublich hartem Erlebnis in seiner Kindheit stand er trotzdem so fest im Leben, obwohl er innerlich so zerbrochen war. Die Liebe, die er langsam zu Jacqueline entwickelte war so schön mit anzusehen. Es war nicht so hopplahop, sondern wirklich in winzig kleinen Schritten. Jacqueline lernt man in diesem Buch natürlich nur durch die Augen von Landon kennen. Jedoch hatte ich sie schon in Teil 1 als sehr sympathische junge Frau kennen gelernt und das hat sich auch hier nicht geändert. Meine MeinungDas ist nun schon das zweite Buch, mit der gleichen Handlung nur aus einer anderen Sicht geschrieben, dass mich absolut überzeugen konnte, und das in Folge! Die Hälfte dieses Buches war komplett neu, da immer wieder in den Zeiten geswitched wird, von der jetzigen Zeit, in der er Jacqueline kennen lernt zu seiner Vergangenheit, die nach der großen Tragödie spielt. Dadurch lernt man Landon natürlich sehr viel besser kennen und bekommt auch mit, was er in seinem Leben alles durchstehen musste. Anfangs hatte ich zugegeben etwas Probleme in die Geschichte hinein zu kommen, aber nach den ersten 100 Seiten flogen die Seiten nur so dahin und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Eine sehr gute Fortsetzung des ersten Buches, das ich jedem empfehle, den der erste Teil mitgerissen hat. Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten! Diese und weitere Rezensionen auf Nanas Glück!

    Mehr
  • Leidenschaft, Romantik und eine tiefe Tragödie. Einfach nur perfekt!

    Einfach. Für Dich.

    romanheldinnenblog

    20. September 2015 um 18:34

    Klappentext Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft – bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen – sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen … Erster Eindruck Landon Vor acht Jahren Schreiend fuhr ich aus dem Schlaf hoch.  Inhalt Landon Maxfield hatte ein friedliches Leben. Seine Familie war reich, er ging auf eine vornehme Schule – sein Leben verlief in einer geordneten Bahn. Als seine Mutter gewaltsam zu Tode kam, brach sein Leben entzwei. Sein Vater zieht mit ihm an die Küste zu seinem Großvater. Tieftraumatisiert versucht er in seinem neuen Leben klarzukommen. Alkohol, Gewalt, Drogen… beherrschen sein neues Leben. Mithilfe eines Familienfreundes schafft er es Jahre später die Kurve zu kriegen, nun studiert er sogar an einem renommierten College. Zufällig begegnet er Jaqueline und es ist Liebe auf den ersten Blick, zumindest von seiner Seite her. Sie scheint ihn nicht wahrzunehmen, was sich jedoch schlagartig ändert als er sie aus einer höchstgefährlichen Situation befreit. Nach und nach bahnt sich eine zärtliche Liebe an, jedoch muss sich Landon mit den Dämonen seiner Vergangenheit stellen. Zitat >> Liebe ist nicht die Abwesenheit von Logik, sonder Logik die untersucht und neuberechnet, erwärmt und geschmiedet wird, um in die Konturen des Herzens zu passen. << (Tattoo von Landon)  Meinung Ich liebe diesen Roman! Ich habe geweint, unendlich sehr, ich wollte Landon in den Arm nehmen – einfach für ihn da sein. Der Roman ist ein Pendant von Einfach. Liebe., geschrieben aus der Sicht von Jaqueline. Ich habe beide gelesen und muss sagen, dass mir die Geschichte von Landon besser gefällt, besonders wegen Landon. Besonders die Geschehnisse seiner Vergangenheit fand ich sehr emotional und haben mich tief bewegt. Ich wollte mehr wissen, immer mehr. Landon ist ein sehr vielschichtiger Charakter. Er ist auf der einen Seite der tieftraumatisierte, hoffnungslose Junge, der noch darum kämpft seinen Platz im Leben zu finden und auf der anderen Seite sucht er so sehr die Liebe, ist leidenschaftlich, nett, hilfsbereit, einfach ein herzensguter Mensch. Jaqueline kam mir zu Beginn etwas oberflächlich vor, aber zum Ende hin hatte ich sie sehr lieb gewonnen. Ziemlich niedlich fand ich die Freundin von Jaqueline, Erin und auch Boyce (zu Beginn hätte ich vehement verneint) habe ich inds Herz geschlossen. Der Schreibstil ist ziemlich verträumt. Es ist die perfekte Mischung aus verträumten Details und einfachem Aufbau. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, es ist also nicht mal ansatzweise anstrengend. Das Cover finde ich richtig schön. Es ist mal was anderes und allgemein gefallen mir Cover mit schemenhaften Figuren. Die Farben sind stimmig und drücken die Romantik des Romans gekonnt aus. Fazit: Leidenschaft, Romantik und eine tiefe Tragödie. Einfach nur perfekt!  Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Leidenschaft, Romantik und eine tiefe Tragödie. Einfach nur perfekt!

    Einfach. Für Dich.

    romanheldinnenblog

    20. September 2015 um 18:32


  • Eine Geschichte, die noch lange nachwirkt!

    Einfach. Für Dich.

    KateDakota

    02. August 2015 um 16:45

    Ich hatte das Glück, dass dieser zweite Band der Mini-Serie schon erschienen war, als ich den ersten gelesen habe. Deswegen konnte ich beide Bücher direkt hintereinander lesen. Natürlich war ich skeptisch, wusste ich doch aus der Beschreibung, dass ich nun genau die gleiche Geschichte noch mal zu lesen bekäme, diesmal aus der Sicht des männlichen Hauptprotagonisten, also Lucas. Diese allerdings angereichert durch eine detaillierte Erzählung seiner Kindheitsgeschichte. Seine Mutter war auf grausame Weise vergewaltigt und ermordet worden, wofür Lucas sich schuldig fühlte. Dieses Erlebnis hat ihn verständlicherweise über Jahre völlig aus der Bahn geworfen, erst im letzten Moment hat er den Dreh bekommen und schafft es auf die Universität. Dort lernt er dann Jaqueline kennen und wir erfahren, wie er sich schon lange bevor er sie aus den Fängen eines Vergewaltigers befreit, in das Mädchen verguckt hat. Trotz einer sehr ungewöhnlichen Erzählweise ist dieses Buch für mich die Krönung des ersten, verdeutlicht es doch, wie tief die Gefühle des Mannes für Jaqueline sind und wie sehr sie seine verwundete Seele heilt. Ich habe beide Bücher gleich zwei Mal hintereinander gelesen und bin mir sicher, dass ich noch öfters danach greife. Darum ohne Einschränkungen: Fünf Sterne

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks