Tammy Cohen

 3,6 Sterne bei 269 Bewertungen
Autorin von Während du stirbst, Du stirbst nicht allein und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tammy Cohen

Serienmörder die ans Herz gehen: Tammy Cohen, geboren am 15. Oktober 1963  in Ibadan, Nigeria, wuchs in London auf. Sie arbeitet als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und Magazine, u.a. für »Cosmopolitan« und »Woman and Home«. Auch wenn sie sich erst nur an Sachbücher herantraute, hat sie bereits mehrere Romane veröffentlicht. Inspiriert von den Geschichten ihrer Freunde, schaffte sie es auch zu Internationalem Erfolg. Darunter auch als Bestseller- Autorin in Nigeria. Sie lebt mit ihrem Partner, ihren drei Kindern und einem Hund im Norden Londons.

Alle Bücher von Tammy Cohen

Cover des Buches Während du stirbst (ISBN: 9783734102196)

Während du stirbst

 (202)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Du stirbst nicht allein (ISBN: 9783734104374)

Du stirbst nicht allein

 (43)
Erschienen am 17.04.2017
Cover des Buches Heute wirst du sterben (ISBN: 9783734106477)

Heute wirst du sterben

 (16)
Erschienen am 19.11.2018
Cover des Buches Während du stirbst (ISBN: B016MS243Y)

Während du stirbst

 (1)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Während du stirbst (ISBN: 9783837132281)

Während du stirbst

 (0)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches When She Was Bad (ISBN: 9781473509597)

When She Was Bad

 (3)
Erschienen am 21.04.2016
Cover des Buches Stop At Nothing (English Edition) (ISBN: B06XWLZDLT)

Stop At Nothing (English Edition)

 (1)
Erschienen am 18.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tammy Cohen

Cover des Buches The Wedding Party: ‘Absolutely gripping’ Jane Fallon (ISBN: 9781784162481)miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "The Wedding Party: ‘Absolutely gripping’ Jane Fallon" von Tammy Cohen

Tammy Cohen - The Wedding Party
miss_mesmerizedvor 2 Monaten

All her life Lucy has dreamt of the perfect wedding. It took her 18 months to plan everything to detail so that her nuptials to Jason would be the most spectacular moment. The wedding party arrives on the beautiful Greek island of Kefalonia already a couple of days prior to enjoy themselves and to prepare for the big day. Yet, from the start, things do not run as smoothly as expected. Lucy’s sister Jess appears with a stranger in tow, her parents behave strangely and her wedding planner Nina is asking repeatedly for the pay of the last bill which Lucy simply couldn’t settle as she has been overspending and is totally broke. It is only her best friend Shelly who supports her unconditionally. But this is only the beginning, with the strange woman Vivian, a doomy omen seems to have arrived at their luxurious hotel threatening not only to destroy the best day of her life but her whole family.

 

I have been a huge fan of Tammy Cohen for years and thus was looking forward to reading her latest novel. Again, she did not disappoint me but created a gripping plot which had me struggle to put the book down once I had started. Brilliantly crafted, suspense is high from the beginning as you know that something absolutely terrible is going to happen, yet, the big question is: what?

 

Lucy just wants her wedding to be perfect, not necessarily for herself, but much more for her Instagram followers and colleagues. She seems to be doing everything right except for spending money she does not have and not telling her husband-to-be about it. Her sister, on the contrary, is more on the rebel side of life not caring too much about outer appearances and following her own ideals. That she might spoil her sister’s wedding by bringing a total stranger does not really occur to her, it is just her way of having a bit of fun. Their parents, too, seem to have fallen apart, even though the girls do not have a clue why this might be. Just for the sake of the wedding, they all try at least to play their assigned role for a couple of days longer.

 

Even though it could be a carefree week under the sun, smaller and bigger secrets surface one after the other leading to an increasingly dense atmosphere among the party and opening up all doors for speculation about what might happen. From the police interviews interjected, you can only guess so much, but this is this theorising that makes reading the novel great fun. 

 

Wonderfully depicted characters who all have their flaws and shortcomings mixed with a lot of drama and suspense – a perfect summer read.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Während du stirbst (ISBN: 9783734102196)Pajankas avatar

Rezension zu "Während du stirbst" von Tammy Cohen

relativ gute Story mit Höhen und Tiefen, durchdachte Verstrickungen
Pajankavor 8 Monaten

Dieses Buch war für mich eher ein Krimi als, wie gekennzeichnet, ein Psychothriller. Die verschiedenen Verstrickungen waren ganz gut durchdacht, allerdings gab es hier, wieder Erwarten, keinen wirklichen Nervenkitzel. Die Familiengeschichte der Kommissarin fand ich äußerst langatmig, sie selbst empfand ich als erfolgsgierige und nervige Persönlichkeit, demnach war dieser Nebenstrang für mich persönlich unnötig. Die Erzählsicht der Hauptprotagonistin fand ich dagegen relativ gelungen. Auch die Idee mit den Geschenken und die damit verbundene Vergangenheitsgeschichte des "Täters" fand ich gut. Die gesamte Story hatte immer wieder Höhen und Tiefen, doch mit keinem der Charaktere konnte ich auch nur ansatzweise mitfühlen. Das rätselhafte Ende ließ mich letztendlich doch etwas verwirrt zurück. An sich eine solide Geschichte, hinter der eine gute Idee steckt, der aber einfach das gewisse Etwas fehlt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Heute wirst du sterben (ISBN: 9783734106477)Buecherseele79s avatar

Rezension zu "Heute wirst du sterben" von Tammy Cohen

Alles nur kein Psychothriller
Buecherseele79vor 2 Jahren

Ich hatte  ja gehofft dass ihr drittes Buch wieder so gut wird wie ihr erstes Buch, dieses konnte mich richtig begeistern.
Vorweg, ganz schlecht ist das Buch nicht, aber es hat zu viele Überlängen, es dauert wieder gefühlt ewig bis Spannung eintritt und als Psychothriller würde ich dieses Buch in keinster Weise sehen.

In die Geschichte findet man schnell, der Schreibstil ist flüssig und angenehm.
Spannung wird, wie gesagt, und für mich, erst gegen Ende aufgebaut, auch das Ende allgemein konnte mich schockieren und noch mitreissen, aber ein Buch sollte dann doch mehr zu bieten haben als ein gekonntes und stimmiges Ende.

Mit Hannah, die Hauptprotagonistin, wurde ich gar nicht warm, ich empfand weder Sympathien noch Ablehnung, eigentlich gar nichts, sie ist und bleibt bis zum Ende eher ein helles Blatt welches unbeschrieben ist.
Sie hatte ein normales Leben und durch ein Trauma oder ähnliches ist ihr Leben komplett durcheinander geraten und sie landet in dieser psychiatrischen Klinik.
Auf der einen Seite ist sie normal, bekommt ihr Leben wohl wieder in Griff, dann wendet sich das Blatt und sie handelt total chaotisch und nicht zu durchschauen.
Ich konnte ihre Handlungen und Denkweisen nicht ernst nehmen.

Neben Hannah kommen noch Laura und Corinne zu Wort – Laura ist eine Therapeutin in der Klinik, welchen Sinn ihre Geschichte hat ist ebenso lange unklar, auch oft verwirrend, Corinne ist die Mutter von Hannah.
Die Mutter und ihre Gefühlswelt konnte ich noch am ehesten nachvollziehen, auch wenn sie hier und da übertrieben gehandelt hat und insgesamt, alle, mit einer rosaroten Brille durch die Gegend gelaufen sind und gewisse, offensichtliche Dinge, nicht sehen wollten.
Das war mir oft zu unglaubwürdig.

Wie gesagt, als Psychothriller würde ich dieses Buch keinesfalls benennen, die Autorin beschreibt und spielt mit Ängsten, ja, auch mit dem Unbekannte, das Setting rund um die Klinik ist ebenso Top gesetzt und beschrieben und hin und wieder fühlt man eine Gänsehaut, aber es reichte mir persönlich einfach nicht.
Die Geschichte dümpelt zu lange vor sich hin, die Spannung und der Weg der Aufklärung ziehen sich ewig hin, auch wenn das Ende wiederum stimmig und überzeugend war.
Aber 10 Seiten passendes Ende reichen nicht um die restliche Geschichte sich auch so schön zu reden.

In Zukunft werde ich die Finger von der Autorin wohl lassen.
Ob es sich lohnt dieses Buch zu lesen muss hier jeder für sich selbst entscheiden.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Tammy Cohen wurde am 15. Oktober 1963 in Ibadan geboren.

Tammy Cohen im Netz:

Community-Statistik

in 454 Bibliotheken

von 153 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks