Tamora Pierce Das zerbrochene Schwert

(78)

Lovelybooks Bewertung

  • 76 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(52)
(21)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das zerbrochene Schwert“ von Tamora Pierce

( Alanna von Trebonds Abenteuer, 3). Illustr. 248 S.

Die abenteuerliche Reise von Alanna geht weiter- auch für mich als Erwachsene noch wundervoll!

— Donata
Donata

Ein supertolles Buch!

— Mollynaja
Mollynaja

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das zerbrochene Schwert" von Tamora Pierce

    Das zerbrochene Schwert
    Donata

    Donata

    15. December 2010 um 10:00

    Alanna ist in der Wüste bei einem Stamm der Bazhir. Sie lernt dort eine für sie andere Welt kennen und muss sich immer wieder neu beweisen. Auch für ihre Freunde ändern sich einige Dinge. Wieder ein wundervolles Buch!

    Reihenfolge:
    1. Die schwarze Stadt
    2. Im Bann der Göttin
    3. Das zerbrochene Schwert
    4. Das Juwel der Macht

  • Rezension zu "Das zerbrochene Schwert" von Tamora Pierce

    Das zerbrochene Schwert
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 20:52

    Teil 3 der "Alanna von Trebond"-Reihe. Und es geht spannend weiter. Alanna macht sich als Ritterin auf, um Abenteuer zu bestehen. Beim "Stamm des Blutigen Falken", einem Bazhir-Wüstenvolk, tötet sie den dortigen Schamanen, nachdem dieser versucht, sie zu ermorden. Nun ist sie selbst die Schamanin des Stammes. Diesen "Job" wird sie erst los, wenn sie selbst getötet wird oder jemanden ausbildet. Aber Alanna wäre nicht Alanna, wenn sie auch hier die Regeln umgehen würde. Sie bildet gleich drei jugendliche Bazhir als ihre Nachfolger aus. Erst zu ihrer Freude taucht Prinz Jonathan beim "Stamm des Blutigen Falken" auf. Und Jonathan macht ihr einen Heiratsantrag. Doch Alanna braucht Zeit zum Nachdenken. Liebt sie ihn wirklich genug, um ihr Leben als Ritterin und Schamanin aufzugeben und am Hof als "feine Dame" zu leben? Und was ist mit George, dem König der Diebe? Hegt sie für ihn nicht auch Gefühle? Und auch Thom, Alannas Zwillingsbruder führt geheimnisvolles im Schilde. Am "Fest der Toten" zapft er Alannas Zauberkraft an. Versucht er die Toten wiederzuerwecken? Eher nebensächlich wird behandelt, dass "Blitzschlag", Alannas Schwert, zerbricht und sie es nicht auf natürlichem Wege reparieren kann. Band 03 ist vollgepackt mit Handlungssträngen, die unweigerlich dazu führen, dass man den vierten Band lesen muss. Auch hier: fesselnd bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • Rezension zu "Das zerbrochene Schwert" von Tamora Pierce

    Das zerbrochene Schwert
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. March 2008 um 12:20

    Das dritte Abenteuer der Alanna von Trebond. Sie sammelt als erster weiblicher Ritter seit mehr als 100 Jahren Erfahrungen mit Menschen und Magie. Schön