Tamora Pierce Die Schwarze Stadt

(92)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(65)
(18)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schwarze Stadt“ von Tamora Pierce

( Alanna von Trebonds Abenteuer, 1). Illustr. 208 S.

Ein Mädchen, das Ritter werden will, Magie und Abenteuer - ein toller Auftakt der Reihe um Alanna.

— Donata

Habe ich in meiner Jugend mind. 8 Mal gelesen.

— Birgit_Jaeckel

Mein absolutes Lieblingsbuch! Man kann es hundert mal lesen!

— Mollynaja

Früher eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Und auch jetzt noch gut ;-)

— Apfiputz

das buch lese ich immer wenn ich schlecht gelaunt bin

— Boogie

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

Die Idee war wirklich super. Aber da die Geschichte so kurz ist, hat es einiges an Spannung und Tiefe eingebüßt. Schade.

Ywikiwi

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine schöne Geschichte, nur konnte sie mich nicht so ganz erreichen.

Lila-Buecherwelten

Riders - Schatten und Licht

Es hatte gute Ansätze & das Thema ist spannend. Jedoch fand ich es etwas langwierig, weil es mir repetitiv vorkam & manches übertrieben war

schokigirl

Ewigkeitsgefüge

Tolle Charaktere, Habdlung aber leider sehr schleppend. Da hätte man mehr draus machen können! 3,5/5

Weltenwandlerin98

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch!!!

SandysBunteBuecherwelt

Gwendys Wunschkasten

Eine wirkliche Kurzgeschichte, die eher in eine Kurzgeschichtensammlung Kings gepasst hätte.

Schwamm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • mehr als 8 Mal gelesen

    Die Schwarze Stadt

    Birgit_Jaeckel

    14. February 2015 um 12:04

    Dieses Buch begründete mit meine Liebe zu Fantasy. In meiner Jugend habe ich es mindestens 8 Mal gelesen. Die gesamte Alanna-Serie ist wahnsinnig spannend, abwechslungsreich mit einer tollen Hauptperson und stimmigen Nebenpersonen. Nicht nur für Mädchen eine absolut empfehlenswerte Lektüre! 

  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Astrid

    27. November 2012 um 23:22

    Ich habe diesen Band und die drei weiteren mit 13 Jahren das erste mal verschlungen. Abenteuer, Magie und auch das erwachende heimliche Interesse an Jungs, alles ist in den Geschichten von Alana mit drin. Umso grösser war meine Freude vor wenigen Jahren,dass der Arena die Geschichten in 2 Doppelbänden nochmal aufgelegt hat. Jetzt liesst meine12 jährige Tochter die Bücher und ist total begeistert! Für mich sind die8 Alana von Trebond Bücher Klassiker der Kinder und Jugendliteratur. Und ich werde Sie auch wieder lesen. Nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Primrose

    07. October 2012 um 16:14

    Was soll ich sagen? Ich bin absolut begeistert! Dabei mag ich gar keine Bücher über Ritter und Co, aber dieses Buch ist der Hammer!! :-) MUST READ!^^ Alanna hat keine Lust, zu einer richtigen Dame zu werden. Stattdessen möchte sie sich zum Ritter ausbilden, gefährliche Kämpfe ausfechten und Spannendes erleben. Mit ihrem Zwillingsbruder Thom tauscht sie die Rollen, und wird ab sofort zu Alan. Ständig muss sie Acht geben, dass auch ja niemand während ihrer Ritterausbildung hinter ihr Geheimnis kommt... Hach, ich liebe dieses Buch. Der Schreibstil von Tamora Pierce ist total schön und richtig spannend. Sie versteht es, die falschen Wörter beim Schreiben wegzulassen. Ich bin schon lange nicht mehr von einer Geschichte so begeistert wie von dieser! Lesen, Leute!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    frolleinmorchen

    10. August 2012 um 19:36

    Alanna will Ritterin werden, ohne wenn und aber. Da es ihr aber nicht möglich ist gibt sie sich kurzerhand als Junge aus und reitet in die Hauptstadt um die erste Stufe der Ausbildung zu erklimmen. Eins der Bücher die mich am meisten geprägt haben. Ein Buch über ein starkes Mädchen die sich trotz aller Hürden und Vorurteile zu ihrem Lebenstraum durchkämpft: Rittern. 100 Mal gelesen und jedes Mal mit neuer Leidenschaft und tiefen Träumerei. Auch wenn Pierce Stil passend für die Zielgruppe ist, auch als Erwachsene liebe ich sie. DIe Alanna Reihe spendet Trost und lässt mich wieder in eine andere Welt eintauen und träumen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Donata

    15. December 2010 um 10:00

    Meine Lieblingsreihe seit ich 15 war! Mit Frauenpower, Magie und Liebe. Finde ich heute noch toll!
    Reihenfolge:
    1. Die schwarze Stadt
    2. Im Bann der Göttin
    3. Das zerbrochene Schwert
    4. Das Juwel der Macht

  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 20:54

    Alanna von Trebond und ihr Zwillingsbruder Thom sind zehn Jahre alt und sollen nun ihre Ausbildung beginnen. Alanna soll ins Kloster und zu einer "feinen Dame" erzogen werden, Thom soll an den Hof des Königs und Ritter werden. Doch Alanna möchte keine Dame sein. Sie will reiten und fechten lernen und Ritter werden. Da trifft es sich gut, das Thom eigentlich Zauberer werden will. Und so tauschen die Zwillinge die Rollen. Alanna schneidet sich die Haare ab und heißt nun "Alan". Sie nimmt sich vor, mit 18 allen die Wahrheit zu sagen. Wird sie es schaffen, alle am Hof zu täuschen? Natürlich nicht. Aber sie findet Freunde und Verbündete, die ihr dabei helfen, ihren Traum zu verwirklichen. Tamora Pierce Schreibstil ist einfach, aber fesselnd. Schnell ist man in der Geschichte drin und fiebert mit Alanna mit. Dieser Band ist der Auftakt zu einer tollen Reihe. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. June 2010 um 00:30

    Ach Gott, ist das lange her! Hab die Reihe so mit 12-13 Jahren verschlungen... Konnte mich immer gut mit der Protagonistin identifizieren (hatte früher auch sehr rote Haare)...
    Wunderbares Lesefutter. (Hab mir gerade die englischen Bücker bestellt) Nostalgie-Schock!

  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Sternenstaubfee

    28. November 2009 um 21:05

    Dieses Buch gehörte zu meinen Lieblingsbüchern, als ich noch ein Kind war. Ich habe es damals verschlungen.

  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Oedipa Maas

    29. August 2009 um 05:20

    feministisch "im besten sinne" ! wer will schon eine "höhere tochter" werden um einen langweiligen gatten zu ehelichen.?! "wir" können und dürfen alles (!) sein: in diesem fall bzw. buch sind "wir" alanna, die mit ihrem zwillingsbruder die rollen tauscht, sodass er zum magier ausgebildet wird, und sie zur ritterin, die erste, und gegen jeden widerstand. sicher eines der prägendsten unter meinen jugendbüchern - alanna ist ein weiblicher, feministischer "harry potter" und kann auch ohne diesen vergleich stehen (bleiben). eine meiner (rothaarigen) heldINNEN ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    ~Loreley~

    10. February 2009 um 16:42

    Ich habe mich sofort in diese Buchreihe verliebt und komme nichtmehr von ihr los
    nicht ur ein kinder und jugendbuch^^

  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Kiwiken

    02. September 2008 um 19:32

    Dieses Buch hat mir damals gezeigt, daß es da eine Literaturgattung namens "Fantasy" gibt... Pierces liebenswerte Charaktere haben mich in diesem Buchzyklus über Jahre hinweg begleitet wie gute Freunde, und es wurde mir sehr schwer, sie mit dem letzten Band verlassen zu müssen. Aber nicht nur aus diesem nostalgischen Grund liebe ich das Buch auch heute noch. Selbst wer sonst kein Leser von Fantasy ist, müßte sich mit der Geschichte und ihrer eigensinnigen Heldin anfreunden können, sich identifizieren können mit den Problemen des Erwachsenwerdens, der ersten Liebe, immer erschwert durch den Umstand, daß Alanna, als einziges Mädchen in einer Welt der Männer, sich als "Alan" ausgeben muß, um ihre Ziele zu erreichen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Jolene

    26. June 2008 um 13:58

    Ich habe die Alanna-von-Trebond-Reihe als Kind/Jugendliche sicher 6 x komplett durchgelesen, weil ich zunächst die magischen Geschichten so toll fand und mich später so wunderbar mit Alanna und ihrem Innenleben als Pubertierende identifizieren konnte. Alanna rebelliert gegen ihre Familie, in dem sie mit ihrem Bruder Tom die Rollen tauscht: Während Tom an Alannas Stelle in die Zaubererschule geht, verkleidet sich Alanna als Junge, heißt ab sofort Alan und will Ritter werden. Zu verbergen, dass sie ein Mädchen ist, wird mit zunehmendem Alter schwieriger, und auch die Zuneigung, die sie zu einem jungen Mann empfindet, bereitet ihr nach und nach immer mehr Probleme. Tamora Pierce baut durch detailverliebte Beschreibungen und starke Charaktere eine eigene Welt, aus der man nur sehr ungern wieder in die Realität zurückkehrt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwarze Stadt" von Tamora Pierce

    Die Schwarze Stadt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. March 2008 um 12:04

    Der erste Band der Abenteuer der Alanna von Trebond. Sie verkleidet sich als ihr Zwillingsbruder und tritt als Page die Ausbildung zum Ritter am Hof an. Gut zu lesen und zum Träumen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks