Tamsin Ley

 3,6 Sterne bei 12 Bewertungen
Autorenbild von Tamsin Ley (©Tamsin Ley)

Lebenslauf von Tamsin Ley

Vor langer, langer Zeit habe ich es mir in den Kopf gesetzt, biomedizinische Technikerin zu werden. Das Aufschneiden von Laborratten führt allerdings selten zu einem glücklichen Ende, wie man es aus Büchern kennt. Jetzt vermische ich meine Begeisterung für die Wissenschaft mit charakterorientierter Romance und einem garantierten Happy End. Meine Monster finden immer ihre Gefährten, in Geschichten mit temperamentvollen Protagonistinnen, gequälten Helden und einer guten Portion Erotik. Ich verspreche Dir, meine Geschichten werden Dich nicht hängen lassen. (Obwohl es natürlich passieren kann, dass Du danach noch mehr willst!)

Wenn ich nicht schreibe, dann findest Du mich im Garten oder in der Küche, auf Erkundung durch Alaska mit meinem Ehemann oder bei der Vorbereitung auf eine Zombie-Apokalypse. Natürlich könnte es auch passieren, dass Du mich dabei erwischst, wie ich mein kuscheliges sechs Kilo Häschen Abigail bewundere. Ich liebe Wein und Apple Cider. Und auch wenn ich nur ein bescheidenes Talent dafür besitze, genieße ich es, zu häkeln.

Neue Bücher

Cover des Buches Keplers Wölfin (Alphas in Alaska) (ISBN: B0B9ZX86ZX)

Keplers Wölfin (Alphas in Alaska)

 (3)
Neu erschienen am 01.11.2022 als eBook bei Twin Leaf Press.

Neue Rezensionen zu Tamsin Ley

Cover des Buches Keplers Wölfin (Alphas in Alaska) (ISBN: B0B9ZX86ZX)
D

Rezension zu "Keplers Wölfin (Alphas in Alaska)" von Tamsin Ley

Tolle Geschichte
Danielabevor einem Monat

Das Cover gefällt mir gut. Bin gut in die Geschichte hinein gekommen und war gleich mittendrin. Ich mag diese Art von Geschichten. Die Handlung ist überzeugend und nachvollziehbar. Auch die Charaktere sind mir sympathisch. Man kann sich in sie hinein versetzen und mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Der Schreibstil ist flüssig und detailliert.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Keplers Wölfin (Alphas in Alaska) (ISBN: B0B9ZX86ZX)
Nina_Sollorz-Wagners avatar

Rezension zu "Keplers Wölfin (Alphas in Alaska)" von Tamsin Ley

Keplers Wölfin / aufregende & spannungsreiche Lovestory
Nina_Sollorz-Wagnervor einem Monat

In " Keplers Wölfin (Alphas in Alaska) " ist Ashlyn nach Kenai in Alaska gezogen, um dort die Bäckerei ihrer Cousine zu übernehmen und somit ihren Traum der eigenen Bäckerei wahr werden zu lassen. 

Jetzt braucht es nur noch einen Freundeskreis für Ashlyn und als sie einer Einladung in einem Club folgt, wähnt sich Ashlyn angekommen. 

Doch stattdessen wird Ashlyn in der Gasse hinterm Club angegriffen und damit wird ihr komplettes Leben auf den Kopf gestellt. Auch wenn nicht sie das tote Opfer ist, aber die Magie in ihr erwachte und nichts mehr ist, wie es gewesen war. 

Das der dazugeeilte Dedective Kepler Ashlyn erklären muss, was mit ihr geschehen ist und sie erstmals in Sicherheit bringen wird, hat auch mit der Tatsache zu tun, dass Kepler in Ashlyn seine Gefährtin erkannt hat. 

Für Ashlyn ist die Neuigkeit um ihre Gestaltwandler Wölfin zuerst unwahrscheinlich und das es noch mehr magische Wesen geben soll unvorstellbar. 

Kepler ist seit zwei Jahren an einem Fall, wo Gestaltwandler mit dunkler Magie getötet werden und scheinbar ist Ashlyn darin verwickelt worden. 

Aber Kepler steht Ashlyn bei und muss sie letztlich vor einer unbekannten Gefahr, aber auch dem magischen Rat retten.

Wird es Kepler gelingen, seine Gefährtin zu beschützen, oder wird sie dies nicht überleben? 

Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Ashlyn und Kepler mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende sowie brisante Momente und einige heiße Szenen. 

Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich erfahren wollte, ob es für Ashlyn und Kepler ein Happy End gab. 

Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Keplers Wölfin (Alphas in Alaska) (ISBN: B0B9ZX86ZX)
DianaEs avatar

Rezension zu "Keplers Wölfin (Alphas in Alaska)" von Tamsin Ley

Tamsin Ley – Keplers Wölfin
DianaEvor einem Monat

Tamsin Ley – Keplers Wölfin


Der Wolfsgestaltwandler Detective Kepler Stone wird zu einem Tatort gerufen. Er ermittelt bereits seit einiger Zeit schon im Fall von infizierten Gestaltwandlern die grundlos angreifen und töten. Als er am Tatort nicht nur einen toten Infizierten findet, sondern auch eine junge Frau die verletzt und verängstigt sich versteckt hält, weiß sein Wolf sofort, dass er seine Gefährtin vor sich hat.

Ashlyn weiß nicht wie ihr geschah, nur dass sie in der Seitengasse angegriffen wurde und sie nun nicht mehr allein in ihrem Körper ist. Die tierischen Instinkte verwirren sie, und noch mehr der Mann der vor ihr steht und ihr verspricht alles zu erklären und sie zu beschützen.

Leichter gesagt als getan, denn die Alphawölfin die sich mit Ashlyn verbunden hat, will nicht nur Informationen und jagen, sondern auch Kepler.

Gemeinsam versuchen sie hinter das Geheimnis der Infizierten zu kommen und stossen dabei auf eine noch größere Bedrohung, als eine Hexe es je sein könnte.


Ich habe vor kurzem das erste Buch der "Alphas in Alaska"-Reihe von Tamsin Ley gelesen. Bereits "Adrians Gefährtin" hat mir gut gefallen, weshalb ich neugierig auf den nächsten, in sich abgeschlossenen Kurzroman war.

Mit "Keplers Wölfin" geht es in die nächste Runde der heißen, sexy Gestaltwandler der Autorin. Kepler haben wir bereits kurz im letzten Band kennenlernen können. Er ist nach Kenai gezogen, um dort den infzierten Gestaltwandlern auf den Grund zu gehen und der Bruder von Adrian.

Die ca 190 Seiten lange Story kann eigenständig gelesen werden und ist in sich abgeschlossen. Zum vollen Lesevergnügen empfehle ich aber, den Vorgänger zu kennen.

Die Autorin hat einen leichten, modernen Erzählstil. Man ist direkt in der Geschichte drin, es wird spannend, es knistert, es gibt heiße Szenen und vor allem wollte ich gar nicht aufhören zu lesen. In wenigen Stunden hatte ich das Buch durch und wäre gerne noch etwas länger in der Welt der Gestaltwandler geblieben.

Dabei bietet uns die Autorin trotz der Kürze der Geschichte lebendige, gut ausgearbeitete Charaktere und schön dargestellte Schauplätze.

Ich mochte Kepler gern, der Alphawolf in ihm bringt ihn manchmal am Rand seiner Beherrschung, aber ich fand es amüsant und interessant, Kepler bei seinen Versuchen den Wolf in ihm zu beschwichtigen, denn der will sich unbedingt mit Ashlyn vereinen.

Ashyln war bis vor wenigen Stunden noch eine ganz normale Menschenfrau, Bäckerin und bei einer Junggesellinnenparty etwas schüchtern. Das sie nun plötzlich mit einer willenstarken Alphawölfin verbunden ist, wirft sie erst mal aus der Band. Allerdings übernimmt auch gleich der tierische Anteil in ihr, und so wird der Nachbarshund einer klitzekleinen Gefahrensituation ausgesetzt und der eigene Hauskater auf die Probe gestellt.

Es fehlt nicht an Spannung und Magie, aber es gab auch viele Herzensmomente, Humor und eine gute Portion Crime, genau was ich von einer Gestaltwandler-Story erwarte. Mir gefällt die kurzweilige Story, mir gefällt die Grundidee und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf weitere Bücher der Autorin geworden.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.


Das Cover ist genretypisch, mir gefällt es gut und es ist ein schöner Eyecatcher.


Fazit: erotische Gestaltwandler-Story mit einer guten Portion Humor und Crime. 4,5 Sterne. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Tamsin Ley im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks