Tana French

 4 Sterne bei 2.423 Bewertungen
Autorin von Grabesgrün, Totengleich und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tana French (©Jörg Steinmetz)

Lebenslauf

Spannend, spannender, French: Die Autorin Tana French ist eigentlich in den USA, in Vermont, geboren, da ihr Vater aber in verschiedenen Teilen der Welt arbeitete, reiste die Familie viel, sodass Tana unter anderem in Malawi, den USA und in Irland aufwuchs. Sie studierte am Trinity College in Dublin Schauspiel und war Mitglied der irischen Purple Heart Theatre Company. Im Anschluss an ihr Studium arbeitete sie einige Zeit für Film und Fernsehen. Im Jahr 2007 veröffentlichte Tana French ihren ersten Kriminalroman, „In the Woods“ (dt. „Grabesgrün“, 2008), der mit mehreren Literaturpreisen für das beste Debüt ausgezeichnet wurde, unter anderem dem Edgar-Allan-Poe-Award, dem Macavity Award und dem Anthony Award. Tana French lebt auch heute noch mit ihrer Familie in Dublin.

Neue Bücher

Cover des Buches Feuerjagd (ISBN: 9783949465109)

Feuerjagd

Erscheint am 23.07.2024 als Gebundenes Buch bei FISCHER.
Cover des Buches Feuerjagd (ISBN: 9783839821305)

Feuerjagd

Erscheint am 24.07.2024 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Tana French

Cover des Buches Grabesgrün (ISBN: B00BYUHBIE)

Grabesgrün

 (617)
Erschienen am 18.12.2014
Cover des Buches Totengleich (ISBN: 9783596175437)

Totengleich

 (412)
Erschienen am 17.12.2010
Cover des Buches Sterbenskalt (ISBN: 9783596188345)

Sterbenskalt

 (298)
Erschienen am 26.04.2012
Cover des Buches Geheimer Ort (ISBN: 9783596196142)

Geheimer Ort

 (278)
Erschienen am 29.10.2015
Cover des Buches Schattenstill (ISBN: 9783596188826)

Schattenstill

 (222)
Erschienen am 26.09.2013
Cover des Buches Der Sucher (ISBN: 9783596702381)

Der Sucher

 (164)
Erschienen am 28.12.2022
Cover des Buches Gefrorener Schrei (ISBN: 9783596034239)

Gefrorener Schrei

 (99)
Erschienen am 21.03.2018
Cover des Buches Der dunkle Garten (ISBN: 9783596701636)

Der dunkle Garten

 (103)
Erschienen am 11.12.2019

Videos

Neue Rezensionen zu Tana French

Cover des Buches Der dunkle Garten (ISBN: 9783596701636)
Josseles avatar

Rezension zu "Der dunkle Garten" von Tana French

Krimi oder nicht Krimi, das ist hier die Frage
Josselevor 12 Tagen

Der Roman ist der erste Roman der Autorin, den ich außerhalb der Reihe über die Dubliner Mordkommission lese. Er ist im Original 2018 unter dem Titel „The Witch Elm“ erschienen. Der PR-Manager Toby Hennessy lebt ein recht unbeschwertes Leben. Er hat einen guten Job, ist kurz davor, die nächste Stufe der Karriereleiter zu erklimmen und liebt seine Freundin. Doch dann wird er von Einbrechern zusammengeschlagen, was ihm langanhaltende körperliche und psychische Einschränkungen einbringt. Als sein Onkel Hugo die Diagnose unheilbarer Krebs erhält, zieht Toby mit seiner Freundin Melissa in dessen Haus ein, um ihn zu unterstützen. Die Welt gerät vollends aus den Fugen, als im Garten ein menschliches Skelett gefunden wird. 

Der Anfang zieht sich ungemein in die Länge. Die Autorin braucht 125 Seiten, um einen Saufabend, einen Einbruch mit Schlägerei und deren Folgen zu schildern, bis der Protagonist in das Haus umzieht, um dessen Garten es eigentlich geht. Und erst fast weitere 100 Seiten später wird der Fund gemacht wird, den der Klappentext ankündigt. Da ist fast ein Drittel des Buches bereits herum.

In gewisser Weise, so glaube ich, könnte dieser Eindruck der Langeweile, des Sich-Ziehens der Handlung jedoch auch an den falschen Erwartungen liegen, die, außer mir, vielleicht auch andere Leser an das Buch hatten. Denn Tana French ist aus den vergangenen Bänden als Krimiautorin bekannt, auch wenn sie in allen ihren Romanen Wert auf detaillierte Milieu- und Menschenschilderung Wert gelegt hat; der Klappentext und die Einstufung durch Lovely Books lässt ebenfalls einen Krimi oder Thriller erwarten, aber ist das überhaupt richtig? Auf dem Umschlag steht nur zumindest nur „Roman“, nicht „Kriminalroman“. Vielleicht war es gar nicht die Absicht der Autorin, erneut einen Krimi abzuliefern? Das waren Gedanken, die mir durch Kopf gingen, als der Schädel gerade entdeckt worden ist.

Dann allerdings wendet sich der Roman eindeutig dem Genre Krimi zu. Die Polizei ermittelt und immer mehr steigen düstere Ahnungen auf. Mit jeder Erkenntnis, so gewinnt man den Eindruck, rückt der unbekannte Tote den Hennessys auf die Pelle.

Leider verändert sich jedoch das Tempo des Romans dadurch nicht, alles geht weiterhin sehr, sehr langsam voran. Allein, um die Geschichte des konkreten Mordes zu erzählen, braucht die Autorin über 100 Seiten und das ist extrem zäh. Langeweile bei der Schilderung eines Mordes hatte ich relativ selten, aber hier war es so. Zwar gelingt der Autorin am Ende noch eine Überraschung, aber der Weg bis dahin ist einfach zu lang. Mir haben die Stories mit der Dublin Murder Square besser gefallen, da dort das Verhältnis zwischen Atmosphäre, Anspruch und Handlung für meine Begriffe viel ausgewogener ist. Zwei Sterne.

Cover des Buches Schattenstill (ISBN: 9783596188826)
R

Rezension zu "Schattenstill" von Tana French

Vergangenheitsbewältigung
roxfourvor 4 Monaten

Die Dubliner Detectives Kennedy und Curran werden eingeteilt, einen Mord in Broken Harbour zu bearbeiten. Die Autorin nimmt sich ausgiebig Zeit die Charaktere der Beteiligten herauszuarbeiten, was jedoch dazu führt, dass die Story sehr langatmig und stellenweise unausgewogen wird. Die Story an sich hat auf mich, abgesehen von der Länge, recht interessant gewirkt.

Interessant fand ich wie Detective Kennedy durch diesen Mord mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert und dadurch gezwungen wird, sich mit ihr auseinanderzusetzen. Zusätzlich zum Mord erfährt der Leser einiges über seine Familienverhältnisse, welche zu einer großen Zusatzbelastung während der Ermittlungen werden und letztlich in meinen Augen verantwortlich für einen Ermittlungsfehler sind.

Sehr gut gelungen fand ich die Vermittlung der psychischen Belastungen, denen der Großteil der Beteiligten ausgesetzt war und sind für mich das Highlight des Buches gewesen. 

Aufgrund der überzogenen Länge des Buches gibt es von mir 3 1/2 Sterne.

Cover des Buches Grabesgrün (ISBN: 9783839890820)
A

Rezension zu "Grabesgrün" von Tana French

Spannend mit hervorragendem Sprecher
angies_büchervor 8 Monaten

Ich liebe David Nathan als Hörbuchsprecher. Seine Stimme ist für mich sehr angenehm und ich mag sehr gerne wie er jede Person anders liest. Auch grabesgrün ist wie immer großartig gelesen! 

Die Geschichte ist sehr spannend und ich bin tatsächlich über längere Zeit nicht darauf gekommen wie am Ende alles zusammenhängt und wer der wahre Täter ist. 

Stellenweise war es mir fast ein bisschen zu brutal und vor allem auch der Mord zu anschaulich geschildert. Es ist auf jeden Fall kein Buch, wenn man bei solchen Szenen eher etwas empfindlich ist. 

Ich mag es normalerweise nicht gekürzte Hörbuch zu hören, weil ich immer das Gefühl habe etwas zu verpassen oder nicht richtig zu verstehen. Das war hier überraschenderweise nicht der Fall.

Das Ende war für mich leider nicht 100% rund,weswegen ich eher 4,5 Sterne gegeben hätte, aber vor allem wegen dem hervorragenden Sprecher dann doch auf 5 Sterne aufrunde. 

Gespräche aus der Community

Im Zuges meines Tagespraktikums bei LovelyBooks darf ich eine eigene Leserunde leiten. Wir werden gemeinsam "Totengleich" von Tana French lesen. Vier Exemplare stehen zum Verlosen zur Verfügung, wer sonst noch dabei sein will, darf sich gerne anschließen! In dem Buch geht es, wie auch schon in "Grabesgrün", um die Ermittlerin Cassie Maddox und dieses Mal wird sie zum Fundort einer Leiche gerufen, bei dem die Tote ihr wie ihr Spiegelbild gleicht ... Das Cover zeigt schon, dass es sich um einen spannungsgeladenen Roman halten muss, aber davon kann sich jeder selbst überzeugen! Ihr könnt euch bis einschließlich 30. April im dafür vorgesehenen Unterthema für die vier Exemplare bewerben, wo ich auch die Gewinner bekannt geben werde. Ich würde mich freuen, wenn ihr noch ganz viele andere Leute einladet, damit wir alle zusammen über das Buch diskutieren können!
194 Beiträge
SonnenBlumes avatar
Letzter Beitrag von  SonnenBlumevor 13 Jahren
Also hat mich mein Gedächtnis doch noch nicht total im Stich gelassen :D

Zusätzliche Informationen

Tana French wurde am 10. Mai 1973 in Vermont (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Tana French im Netz:

Community-Statistik

in 2.124 Bibliotheken

auf 203 Merkzettel

von 60 Leser*innen aktuell gelesen

von 41 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks