Tana French Sterbenskalt

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sterbenskalt“ von Tana French

Niemand zieht uns tiefer in die Seelenabgründe wie Tana French 'Ich stand dort im Schatten, während die Glocken drei und vier und fünf schlugen. Die Nacht verblasste, und ich wartete noch immer auf Rosie Daly.' Frank Mackey, Undercover-Ermittler, hat seine Familie seit 22 Jahren nicht gesehen. Die vier Geschwister, den trinkenden, gewalttätigen Vater, die ruppige Mutter. Er wollte der Armut und Perspektivlosigkeit seines Viertels für immer entfliehen – zusammen mit seiner ersten großen Liebe Rosie. Doch die hatte ihn versetzt und war allein nach England aufgebrochen, so hat Frank es jedenfalls immer gedacht. Bis Rosies Koffer und ihre Fährtickets in dem alten Abbruchhaus in der Straße seiner Kindheit gefunden werden. Frank muss zurück nach Faithful Place – und feststellen, dass er diesen dunklen Ort immer in sich getragen hat.

Ein weiteres super spannendes Hörbuch von Tana French. Mich hat es richtig gepackt und ich konnte mir die Szenen bildlich vorstellen! Toll!

— MissRichardParker

Stöbern in Krimi & Thriller

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

Gray

Besser als Schafkrimi, allerdings ist der Papagei auch nur Begleiter des eigentlichen Ermittlers u. Protagonisten, spannend & anrührend zugl

ElkeMZ

Crimson Lake

sehr spannend

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Sprecher

    Sterbenskalt

    wampy

    03. April 2016 um 16:19

    Buchmeinung zu Tana French - Sterbenskalt Die Originalausgabe erschienen 2010 unter dem Titel „Faithful Place“, die deutsche Ausgabe erstmals 2010 in der Übersetzung von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann bei Scherz. Ich habe die gekürzte Lesung von Dietmar Wunder gehört, die 2010 bei Argon erschienen ist. Klappentext: »Ich stand dort im Schatten, während die Glocken drei und vier und fünf schlugen. Die Nacht verblasste, und ich wartete noch immer auf Rosie Daly.« Frank Mackey, Undercover-Ermittler, hat seine Familie seit 22 Jahren nicht gesehen. Die vier Geschwister, den trinkenden, gewalttätigen Vater, die ruppige Mutter. Er wollte der Armut und Perspektivlosigkeit seines Viertels für immer entfliehen – zusammen mit seiner ersten großen Liebe Rosie. Doch die hatte ihn versetzt und war allein nach England aufgebrochen, so hat Frank es jedenfalls immer gedacht. Bis Rosies Koffer und ihre Fährtickets in dem alten Abbruchhaus in der Straße seiner Kindheit gefunden werden. Frank muss zurück nach Faithful Place – und feststellen, dass er diesen dunklen Ort immer in sich getragen hat. Meine Meinung: Dies ist eher ein Familienroman als ein Kriminalroman. Die Geschichte ist unheimlich düster und als Leser leidet man mit. Der Originaltitel „Faithful Place“ ist so etwas von zynisch. Alle Kinder im Hause Mackay haben nur das Ziel, so bald wie möglich diesen Ort zu verlassen, aber andererseits muss die Fassade für die Nachbarn aufrecht erhalten werden. Ich habe nicht verstanden, warum die anderen Geschwister noch im Hause Mackey geblieben sind. So wie die Situation im Hause Mackey beschrieben wird, gewinnt die Hölle an Anziehungskraft. Auch das Verhalten der Hauptfigur ist schon sehr merkwürdig, was den Umgang mit seiner innig geliebten Tochter angeht. Ich konnte das Verhalten der Hauptpersonen in vielen Fällen nicht nachvollziehen, so dass mir die Figuren in weiten Teilen fremd blieben. Alle Figuren sind derart negativ beschrieben, dass es kaum oder gar nicht auszuhalten ist. Zum Sprecher: Dietmar Wunder läuft bei diesem Buch zu Hochform auf. Man spürt förmlich, wie Frank Mackey leidet, wenn er in sein Jugendviertel zurückkommt. Dies ist sicherlich einer seiner besten Vorträge. Fazit: Ohne die herausragende Leistung des Sprechers hätte das Buch nur zwei bis drei Sterne bekommen. Dietmar Wunder verhilft dem Buch zu einer Wertung von vier Sternen oder 80 / 100 Punkten.

    Mehr
  • Nichts ist, wie es scheint...

    Sterbenskalt

    MissRichardParker

    06. May 2015 um 13:33

    Undercover-Ermittler Frank Mackey ist schockiert, als der Koffer von seiner Jugendliebe Rosie nach 22 Jahren auftaucht. Denn genau vor 22 Jahren wollte er mit Ihr aus der Trostlosigkeit seiner Heimat und Familie entfliehen, gemeinsam mit Rosie. Doch Sie tauchte nie an dem Treffpunkt auf und Frank ist alleine weg gegangen. Nun muss er sich nach all den Jahren seiner Familie stellen und merken, dass nichts so war wie es schien.... Was mir so an den Geschichten von Tana French gefällt, ist, dass immer wieder bekannte Personen auftauchen und tiefer auf Ihr Leben eingegangen wird. Die Figuren wachsen so immer mehr und pflanzen sich dem Leser/Hörer ins Gedächtnis.  Die Geschichte war wie immer sehr spannend und unterhaltsam. Der Sprecher ist super! Die Plätze werden so bildhaft beschrieben, ich hab die Trostlosigkeit und die Kälte von Faithful Place richtig spüren und riechen können...

    Mehr
  • Rezension zu "Sterbenskalt (Hörbestseller)" von Tana French

    Sterbenskalt

    Gruenente

    14. September 2012 um 15:34

    Frank Mackey, Undercover-Ermittler, hat eine 9-jährige Tochter und eine Exfrau. An einem Wochenende, das er mit seiner Tochter verbringen will, erreicht ihn ein Notruf seiner Familie. Diese hat er seit 22 Jahren nicht gesehen. Er wollte damals mit seiner Jugendliebe Rosie nach England gehen. Als diese ihn versetzte, zog er alleine los. Als Rosies Koffer und ihre Fährtickets in dem alten Abbruchhaus gefunden werden. mus Frank zurück, sich seiner Vergangenheit stellen um heraus zu finden was passiert ist. Vom Inhalt durchschnittlicher Krimi (3 Sterne) aber hervorragend gelesen, deshalb vier Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks