Tana French The Secret Place

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Secret Place“ von Tana French

The photo shows a boy who was murdered a year ago. The caption says, 'I KNOW WHO KILLED HIM'. Detective Stephen Moran hasn't seen Holly Mackey since she was a nine-year-old witness to the events of Faithful Place.§Now she's sixteen and she's shown up outside his squad room, with a photograph and a story. Even in her exclusive boarding school, in the graceful golden world that Stephen has always longed for, bad things happen and people have secrets. The previous year, Christopher Harper, from the neighbouring boys' school, was found murdered on the grounds.§And today, in the Secret Place --the school noticeboard where girls can pin up their secrets anonymously - Holly found the card. Solving this case could take Stephen onto the Murder squad. But to get it solved, he will have to work with Detective Antoinette Conway - tough, prickly, an outsider, everything Stephen doesn't want in a partner.§And he will have to find a way into the strange, charged, mysterious world that Holly and her three closest friends inhabit and disentangle the truth from their knot of secrets, even as he starts to suspect that the truth might be something he doesn't want to hear. (Quelle:'Fester Einband/01.10.2014')

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Ein Kriminalroman der Stellung bezieht und nachdenklich macht, ohne dass die Spannung zu kurz kommt.

Bibliomarie

Die gute Tochter

Perfekt konzipiert, spannend, psychologisch tiefgehend.

tardy

Das stumme Mädchen

toller Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. sehr empfehlenswert

romanasylvia

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Zicken halten zusammen

    The Secret Place

    walli007

    18. October 2015 um 11:04

    Vor einem Jahr wurde der Jugendliche Chris Harper auf dem Gelände der benachbarten Mädchenschule getötet. Noch immer ist nicht klar, wer den Mord begangen hat. Da wird der Dubliner Polizei ein Hinweis übergeben, der den Ermittlungen einen neuen Ansatz geben könnte. Detective Steven Moran sieht darin seine Chance, zur Mordkommission versetzt zu werden. Zunächst darf er jedoch nur an den aktuellen Untersuchungen teilnehmen. Seine Vorgesetzte Antoinette Conway versteht hervorragend auf das Spiel „guter Cop - böser Cop“. Beide begeben sich zu der Schule, um die Schülerinnen, denen ein Jahr zuvor nichts wirklich zu entlocken war, erneut zu befragen. Während der Lektüre wirkt die Schule der Mädchen mehr und mehr wie ein Schlangennest. Besonders die im Internat untergebrachten Schülerinnen scheinen eng verbunden zu sein. Im gleichen Alter wie der Tote befinden sich unter den Mädchen zwei Gruppen, die sich spinnefeind sind. Zwei mal vier junge Frauen, aus deren Reihen die Karte stammen muss, auf der der geheimnisvolle Hinweis steht, und die sich gegenseitig beschuldigen und verdächtigen. Keine leichte Aufgabe für die Ermittler. Nur schwer lassen sich die Mädchen kleinste Informationen entlocken. Nach und nach entsteht ein Bild des vergangenen Jahres und auch der letzten Monate im Leben des Chris Harper. Auf zwei Ebenen berichtet die Autorin von den Ereignissen. Hieraus entwickelt sich ein sehr spezielles Spannungsfeld und wenn man einzelne Teile der Geschichte langsam durchblickt, überläuft einem mehrfach ein Schauer. Wie Katzen umschleichen sich die Schülerinnen. Da kann es geschehen, das plötzlich die Krallen ausgefahren werden. Selbst als Leser kann man die geheimen Strömungen und Stimmungen spüren, die das Internatsleben der Mädchen bestimmen. Man lernt, dass hinter der glatten Fassade längst nicht alles so ist, wie Eltern und Lehrer vielleicht glauben mögen. Gerade wegen der besonderen Komposition bekommt dieses Buch etwas Einzigartiges. Doch verlangsamt dies auch die Entwicklungen und die spezielle Ausdrucksweise, die der Autorin eigen zu sein scheinen, verhindert das völlige Eintauchen in die ansonsten ausgesprochen intelligente und sich überraschend entfaltende Geschichte. Wer sich also auf die Art, wie sich die Autorin ausdrückt, einlassen kann, wird hier bestens unterhalten werden. Und auch die anderen werden zumindest ein gutes Buch zu lesen bekommen, auch wenn es in manchen Momenten ein wenig Überwindung kosten kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks