Tania Blixen Gespensterpferde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gespensterpferde“ von Tania Blixen

Zehn Geschichten aus dem Nachlass der großen Erzählerin, zum ersten Mal in Deutsche übertragen, entstanden zwischen 1905 - als sie zwanzig war - und 1962, dem Jahr ihres Todes: eine Skala aller Töne, deren sie fähig war, von der klassisch pointierten Kurznovelle und der ironisch gefärbten Groteske bis zu phantastischen Begebenheiten und mystisch hintergründigen Erfahrungen. (Quelle:'Fester Einband/01.02.1984')

Stöbern in Romane

Der Klügere lädt nach

Schnörkellose und Rabenschwarze Geschichte um einen intelligenten Sheriff, der Probleme auf seine ganz eigene Art und Weise regelt.

Ruffian

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Dame zwischen Freud und Leid - lesenwert!

Lovely90

Die Farbe von Milch

Marys Geschichte wird mir noch ein paar Tage im Kopf rumschwirren. Sie war ein außergewöhnlicher Charakter, den man nicht so leicht vergisst

TraumTante

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ein faszinierender Abschluss dieser Frauenfreundschaft, der auch viel über die italienischen Verhältnisse erzählt.

Xirxe

Wie die Stille unter Wasser

Emotional, fesselnd, zum Lächeln, zum Weinen, zum Lieben

SillyT

All die Jahre

Eine wundervolle Familiengeschichte über die wirklich wichtigen Momente im Leben. Ein leiser Roman, der auch zum Nachdenken anregt.

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gespensterpferde" von Tania Blixen

    Gespensterpferde

    Ferrante

    27. December 2008 um 15:26

    Von der Autorin wusste ich bis jetzt nur durch die schmalzige deutsche Verfilmung von "Out of Africa", von der wir vor einigen Jahren heimgesucht wurden. Dieser Band hier jedoch sprach mich wegen seines Titels in der Buchlandung in Wien als Schnäppchen an. Wirklich Übernatürliches widerfährt einem aber nur in einer Geschichte; die restlichen gesammelten Kurzgeschichten aus dem Nachlass spannen einen breiten Bogen von der Satire zum Krimi, von der Parabel zur guten Unterhaltung, und einige der originellen Einfälle - Jack the Ripper als liebevoller Onkel, Lord Byron kurz vor seinem Tode - werden einem sicher länger in Erinnerung bleiben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks