Er will dein Herz

von Tania Carver 
4,4 Sterne bei73 Bewertungen
Er will dein Herz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Wiederum spannend und sehr dramatisch

B

Spannender Thriller

Alle 73 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Er will dein Herz"

Er will dein Leid. Er will dein Leben. Er will dein Herz.

Gemma Adderley hat Angst. Sie will mit ihrer siebenjährigen Tochter vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Frauenhaus flüchten. Doch die beiden kommen nie dort an. Wenig später wird DI Phil Brennan zu einem Tatort gerufen. Gemmas Leiche wurde gefunden, ihre Tochter hat überlebt. Besonders grausam: Gemma wurde das Herz herausgetrennt. Phils Frau, Polizei-Profilerin Marina Esposito, übernimmt die Befragung des schwer traumatisierten Mädchens. Seit ihrem letzten Fall gehen sie und Phil eigentlich getrennte Wege. Doch als eine zweite Frauenleiche auftaucht, bei der das Herz fehlt, müssen die beiden eng zusammenarbeiten. Nur mit Marinas Täterprofil haben sie eine Chance, den Serienmörder zu finden …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548290454
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:528 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:07.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne22
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    K
    kleincaro89vor 9 Stunden
    Spannend und unvorstellbar

    Du wirst von deinem Mann geschlagen, du hast keine Freunde, an die du dich wenden kannst – deine einzige Hoffnung ist ein Frauenhaus. Doch damit läufst du deinem Mörder direkt in die Arme… 
    Gemma Adderley steht genau dieser Entscheidung gegenüber – Schläge durch ihren Mann oder ein definitiv besseres Leben für sich und ihre kleine Tochter. Dass sie damit genau die falsche Entscheidung treffen wird, kann sie nicht ahnen. 
    Kurzum, Gemma wird Wochen nach ihrem Verschwinden tot aufgefunden – ihr Herz wurde ihr rausgeschnitten. Niemand kann sagen, was passiert ist, niemand hat sie gesehen und ihre Tochter steht unter Schock. Detective Phil Brennen übernimmt den Fall, gerät emotional schnell zwischen die Fronten und braucht Unterstützung. Die Frauen kommen zum Zug, was sich in diesem Fall schnell zunächst als Vorteil zeigt. Doch dann werden auch sie übermütig, bringen sich leicht in Gefahr und alles scheint zu eskalieren… 
    Das Cover ist düster, lässt nichts Gutes erahnen. Auch der Klappentext ist mysteriös und lässt auf Spannung hoffen. In der Tat baut sich schnell eine packende Spannung auf. Doch umso weiter das Buch fortschreitet, desto mehr kristallisieren sich Verbindungen raus, die dem Leser Hinweise auf die Lösung des Falls bieten. Dennoch eine Empfehlung für ein verregnetes Herbstwochenende.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lucycavor einem Tag
    Kurzmeinung: Wiederum spannend und sehr dramatisch
    gemeinsam sind sie stärker

    Gemma Adderley hat genug von ihrem gewalttätigen Ehemann. Sie hat nur noch einen Wunsch, zusammen mit ihrer kleinen Tochter zu fliehen. In ihrer Not ruft sie im Frauenhaus an, um in der Nähe ihres Wohnorts abgeholt zu werden. Dort kommen die beiden niemals an, im Gegenteil Passanten finden eine Frauenleiche, der das Herz herausgeschnitten wurde.

    Studenten finden ein verwahrlostes Mädchen. Die Kleine ist so stark traumatisiert, dass nur noch Marina Esposito eventuell helfen kann. Sie erfährt, dass sie die Tochter der getöteten Gemma ist.

    Phil Brennan und sein Team übernehmen den Fall. Als wenig später eine weitere Frauenleiche gefunden wird, der ebenfalls das Herz herausgeschnitten wurde, ist klar, dass es sich hier um einen Serientäter der besonderen Art handelt.

    Marina und Phil gehen seit ihrem letzten Fall gezwungenermassen getrennte Wege. Phil wurde von einer Stalkerin angegriffen und brutal niedergeschlagen. Marina fühlt sich seither von dieser Person so stark bedroht, dass sie sich und ihre Tochter komplett zurückgezogen hat. Obwohl Phil ihr immer wieder beteuert, dass er durchaus fähig ist, seine Familie zu beschützen.

    Die umfangreichen Ermittlungen gestalten sich so schwierig, dass den beiden schlussendlich nur eines übrig bleibt, wieder zusammen zu arbeiten. Sie kommen zur Erkenntnis, nur gemeinsam sind wir stark, in jeder Beziehung.

    Auch der 7. Fall beginnt spannend und dramatisch. Der Spannungsbogen hält durch bis zur letzten Seite. Die lebensnahen Beschreibungen der Protagonisten, die Schauplätze und die einzelnen Gefühle sind wiederum wie schon von früheren Fällen gewohnt, hervorragend beschrieben. In meinem Kopfkino entstanden Bilder, die mich wahrlich erschütterten. Entsprechend dem Titel ist auch das Cover stimmig für diesen Thriller gewählt worden. Misshandelte Frauen sind heutzutage ja immer noch ein schwieriges Thema.

    Auch dieses Buch hat mich voll in seinen Bann gezogen und überzeugt. So freue ich mich heute schon, bald ein weiterer Fall mit dem Ermittlerduo Brennan/Esposito zu lesen. Eine klare Leseempfehlung spreche ich gerne aus. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    buchernarrvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Thriller
    Spannender Thriller

    Dies ist der siebte Fall für Marina Esposito und DI Brennan und diesmal geht es um Frauenmisshandlung. Auf der Flucht vor ihrem schlagenden Ehemann wird Gemma Adderley tod aufgefunden. Ihre kleine Tochter findet man verängstigt auf der Straße, der Leiche fehlt das Herz. Kurze Zeit später passiert ein weiterer Mord, und wieder fehlt das Herz der Frau, somit müssen DI Phil Brennan und sein Team davon ausgehen, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Brennans Frau Marina ist Psychologin und hilft bei den Ermittlungen. Werden sie es schaffen den Täter ausfindig zu machen, bevor er noch einmal zuschlagen kann? 
    Sprache und Schreibstil sind gut und der Thriller liest sich ausserdem flüssig und angenehm. Der Spannungsbogen steigert sich im Verlauf der Geschichte und hält bis zum Schluss an. Da es sich um eine Reihe handelt, wäre es nicht schlecht mit dem Lesen von Band eins zu beginnen, es ist aber nicht obligatorisch. Einen Punkt Abzug, weil es so viele von der Sorte gibt und es nichts 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    H
    hanka81vor 4 Tagen
    nur etwas für Fans dieser Reihe

    DI Phil Brennan und seine Frau Polizei-Profilerin Marina Esposito gehen privat getrennte Wege. Leider überträgt sich die private Situation auch auf die Arbeit und wird in diesem Buch von allen Seiten beleuchtet und nimmt sehr viel Platz in Anspruch. Für meinen Geschmack zu viel, schließlich möchte man einen Thriller lesen und keinen Roman.

    Auch die Ermittlungen haben ihre Schwächen. Natürlich ist es fiktiv, aber ein bisschen realistisch darf es trotzdem sein. Warum also nicht bei den aufgedeckten früheren Morden weiter ermitteln, sondern gleich eine Polizistin für eine verdeckte Ermittlung einsetzen? Was – oh Wunder – schiefgeht.

    Es wird versucht die Motive für die Morde herauszuarbeiten, aber ich konnte sie nicht erschließen und nachvollziehen.

    Wenn man die Serie kennt und mag, gehört dieses Buch einfach zum Lesestoff dazu, aber davon abgesehen gibt es keinen Grund für eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ViBres avatar
    ViBrevor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Leider kein spannender Thriller für mich...
    Leider kein spannender Thriller für mich...

    Zum Inhalt (wurde übernommen):

    Er will dein Leid. Er will dein Leben. Er will dein Herz.

    Gemma Adderley hat Angst. Sie will mit ihrer siebenjährigen Tochter vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Frauenhaus flüchten. Doch die beiden kommen nie dort an. Wenig später wird DI Phil Brennan zu einem Tatort gerufen. Gemmas Leiche wurde gefunden, ihre Tochter hat überlebt. Besonders grausam: Gemma wurde das Herz herausgetrennt. Phils Frau, Polizei-Profilerin Marina Esposito, übernimmt die Befragung des schwer traumatisierten Mädchens. Seit ihrem letzten Fall gehen sie und Phil eigentlich getrennte Wege. Doch als eine zweite Frauenleiche auftaucht, bei der das Herz fehlt, müssen die beiden eng zusammenarbeiten. Nur mit Marinas Täterprofil haben sie eine Chance, den Serienmörder zu finden …

    Meinung / Schreibstil:

    Das Buch lässt sich schön und flüssig lesen. Ich finde es hat stark begonnen, was jedoch nicht gehalten werden konnte. Es hatte viele Längen, sodass sich die Spannung nicht so richtig aufgebaut hat. Ich finde aber auch, dass in dem Buch zu viel Privates ist, was immer wieder von dem Fall abgelenkt hat.
    Die verschiedenen Sichtweisen der Kapitel haben mir gut gefallen, ebenso wie die kurzen Kapitel. 
    Leider war es für mich jedoch kein Thriller.

    Fazit:

    Von mir gibt es auf Grund der fehlenden Spannung und einigen zähen Stellen leider nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    60
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Überzeugende/r Ermittlungsarbeiten und Verlauf der Geschichte - Spannend!
    Tania Carver hat es geschafft,mich mit ihrem Schreibstil erneut in den Bann zu ziehen


    Die Autorin Tania Carver ist für mich nicht neu,ich habe bereits "Entrissen" und "Stalker" von ihr gelesen und war begeistert.Sie hat es geschafft,mich mit ihrem Schreibstil,in den Bann zu ziehen,so auch hier.

    "Er will dein Herz" ist der siebte Teil der Reihe rund um Phil Brennan und Marina Esposito,also fehlen mir die 4 Teile dazwischen,was aber überhaupt nicht gestört hat.Der Fall ist in sich abgeschlossen und so wunderbar auch einzeln zu lesen.Das Privatleben der beiden Hauptprotagonisten geht natürlich weiter,dort ist natürlich eine Lücke entstanden,bei der ich liebend gern gewusst hätte,was passiert ist.Aber auch das ist kein Punkt wo ich sage,man "muss" die Vorgänger gelesen haben.

    Man wird direkt zu Beginn des Buches mit dem Tod einer jungen Frau konfrontiert,so stieg der Spannungspegel schon zu Anfang der Geschichte und man fragte sich,wer und warum.Die Ermittlungsarbeiten waren spannend zu verfolgen und regten die eigenen Gedanken an. Besonders positiv empfand ich die Perspektivenwechsel zwischen verschiedenen Ermittler,aber auch den Opfern,von Verdächtigen und dem Täter.Das brachte Abwechslung ins Buch und außerdem finde ich es toll,die Gedanken mehrer Charaktere zu kennen.

    Der Spannungsaufbau,sowie die Entwicklung der Ermittlungen und der Geschichte an sich,hat mich überzeugt.Alles hat gepasst und war glaubwürdig.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    nellsches avatar
    nellschevor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schwächerer Teil
    Eher schwächer und vorhersehbar

    Gemma Adderley will ihrem gewalttätigen Ehemann entkommen und mit ihrer Tochter ins Frauenhaus flüchten. Doch dort kommt sie nie an. Kurz darauf wird ihre Leiche entdeckt - mit herausgetrenntem Herz. Ihre Tochter hat überlebt, ist aber schwer traumatisiert. Während DI Phil Brennan die Ermittlungen führt, nimmt seine Frau, die Polizei-Profilerin Marina Esposito, die Befragung des Mädchens vor. Denn nur mit Marinas Täterprofil gibt es eine Chance, den Täter zu schnappen. 

    Dies ist bereits der siebte Band der Reihe um Marina Esposito. Grundsätzlich finde ich, dass diese Reihe absolut lesenswert und spannend ist, auch wenn es mal einen schwächeren Teil gibt - so wie diesen. 
    Der Schreibstil war gut zu lesen, so dass ich gut ins Buch kam. Gut gefielen mir die vielen kurzen Kapitel, die mich zum Weiterlesen antrieben. Auch die verschiedenen Perspektiven, unter anderem auch vom Täter, fand ich sehr gelungen. 
    Der Beginn war spannend. Doch diese anfängliche Spannung konnte sich bei mir nicht dauerhaft halten. Besonders in der Mitte gab es leider einige Längen. 
    Die Idee fand ich sehr gut, doch die Umsetzung gefiel mir nicht so. Was mich am meisten gestört hat, war, dass ich ziemlich früh einen Verdacht bezüglich des Täters hatte und von diesem Verdacht auch nicht mehr abgebracht wurde, trotz weiterer Verdächtiger. Ganz schön enttäuscht war ich, als sich mein Verdacht am Ende dann auch noch bestätigte. Das war einfach zu vorhersehbar. Sowas erwarte ich nicht bei einem Thriller, sondern ich möchte am Ende überrascht werden. 
    Auch empfand ich das Miteinander zwischen Phil und Marina zu viel. Das nahm mir einfach zu viel Raum ein, auch wenn die Spannungen zwischen den beiden nachvollziehbar waren. 

    Ein eher schwächerer Teil dieser Reihe. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Darkmoon81s avatar
    Darkmoon81vor 9 Tagen
    Leider der bislang schwächste Band der Reihe

    Gemma Adderley hat Angst. Sie will zusammen mit ihrer siebenjährigen Tochter Carly vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Frauenhaus fliehen – doch dort kommt sie nie an. Eine Weile später wird Carly verängstigt aufgefunden und die Leiche von Gemma wird ebenfalls entdeckt – ihr fehlt das Herz.

    DI Phil Brennan ermittelt in dem Fall, seine Frau Marina Esposito, die seit ihrem letzten Fall getrennte Wege gehen, spricht mit dem traumatisierten Mädchen. Als eine zweite Frauenleiche gefunden wird, sind die beiden gezwungen, zusammen zu arbeiten, um den Mörder zu finden.

    Als erstes möchte ich mich beim Ullstein Verlag für das zur Verfügung gestellte Ebook zur Rezension bedanken.

    Das Cover dieses Buches hat mich zunächst einmal irritiert. Ich habe alle Bände der Marina Esposito Reihe gelesen und bis auf einen Band waren alle sehr ähnlich von der Aufmachung her. Nämlich ohne Gesichter, hauptsächlicher Bestandteil war der Titel des Buches, Band 3, 5 und 6 noch in intensiven Farben gehalten. Dieses Cover aber ziert das Gesicht einer Frau.

    Da ich ja alle Teile der Reihe bereits gelesen habe, war ich natürlich sehr gespannt auf das neue Werk des eigentlichen Autorenduos. Denn bislang steckte hinter dem Namen Tania Carver Martyn und Linda Waites. Nun ist beim neuen Band nur noch Martyn Waites erwähnt. Das hat mich aber erst nach dem Lesen irritiert.

    Gut gefallen hat mir wie immer der Schreibstil des Autors. Er ist gut zu lesen und noch dazu sind die Kapitel recht kurz, was mir ebenfalls gut gefällt.

    Der Einstieg in das Buch fiel mir dieses Mal nicht ganz so leicht wie die Male davor. Was wohl hauptsächlich mit den Spannungen zwischen Phil und Marina zu tun hatte. Es hat mir in den Büchern zuvor immer gefallen, dass es auch immer um die beiden als Paar ging. Doch dieses Mal hat es mich echt gestört. Weil ich finde, dass es zu viel Platz eingenommen hat und die eigentliche Geschichte hat ein wenig in den Hintergrund rücken lassen.

    Wahrscheinlich erwarte ich zu viel, wenn ich denke, dass Marina rationaler denken müsste, ist sie doch Kriminalpsychologin. Aber ich hätte mir einfach mehr erwartet und dass sie anders mit der ganzen Sache umgeht. Dann noch die Reaktion von Phil, alles andere als professionell, was die beiden da so machen.

    Aber mal ganz abgesehen davon, jetzt zur eigentlichen Geschichte. Das Thema der misshandelten Frauen fand ich wirklich gut, es wurde gut dargestellt, die Angst und es hat mich wütend gemacht, wie die Männer mit ihren Frauen umgegangen sind. Dafür definitiv einen Daumen hoch.

    Jetzt allerdings kommt das große Aber. Ich schätze es bei jedem Thriller den ich lese, sehr, wenn ich bis zum Schluss nicht weiß, wer der Täter ist. Hier hatte ich sehr, sehr schnell einen Verdacht und als dieser dann bestätigt wurde, war es keine große Überraschung mehr. Da half der Versuch des Autors, zwei Verdächtige ins Spiel zu bringen und den Leser damit zu verwirren, auch überhaupt nichts mehr. Noch dazu hatte der Mittelteil doch ganz schöne Längen zu bieten und erst beim letzten Viertel war ich dann wieder gepackt und wollte wissen, wie es zuende geht.

    Vielleicht liegt es hier ja tatsächlich daran, dass es nur ein Autor war und nicht wie bisher ein Autorenduo. Auf jeden Fall ist das für mich der schwächste Teil dieser Reihe und ich kann daher nur 3 von 5 Sternen vergeben. Dieses Buch empfehle ich nur wirklichen Fans der Reihe, die sie vollständig gelesen haben möchten.

    Wirklich schade und ich hoffe, dass der nächste Band mit dem Titel „Jetzt gehörst du mir“, der bereits im Januar 2019 erscheint, dann wieder besser sein wird. Zumindest ist das Cover wieder passend zum Rest der Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sassenach123s avatar
    Sassenach123vor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend, aber nicht so stark wie die anderen Teile der Reihe
    Spannender siebter Teil

    Spannender siebter Teil

    Er will dein Herz von Tania Carver

    Dies ist bereits der siebte Teil der Reihe die ich von diesem Autorenduo lese. Ich mag die Entwicklung der Charaktere, allen voran die Psychologin Marina Esposito und DI Phil Brennan. Hier in diesem Teil steht wieder einmal ein grausames Verbrechen im Vordergrund.
    Gemma wollte mit ihrer Tochter Carly vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Frauenhaus fliehen, kam dort aber nie an. Sie wurde bestialisch getötet, vor den Augen ihrer Tochter wurde ihr das Herz herausgeschnitten. Marina und Phil, sonst ein Paar, haben sich aufgrund der Vorkommnisse im letzten Band getrennt, müssen nun durch den aktuellen Fall aber zusammenarbeiten. Ein Fall der an die Substanz geht, denn es bleibt nicht bei einem Mord, der Mörder scheint es auf Frauen abgesehen zu haben, die von ihren Mann misshandelt werden.
    Das neue Team um Phil macht seine Sache sehr gut, ein wenig trauer ich aber immer noch den altbekannten Ermittlern nach, die einem aus den ersten Teilen noch geläufig sind. Privat leiden sowohl Phil, als auch Marina, kann beide verstehen, und hoffe das im nächsten Teil einiges wieder in die Spur kommt. Der Fall war spannend, teilweise leider etwas vorhersehbar, aber alles war schlüssig und stimmig konzipiert. Sehr gut gefallen hat mir der Sichtweise des Mörders. Alles in allem ein spannender Fall, aber sicher nicht der stärkste Band aus dieser Reihe.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    M
    maren78vor 12 Tagen
    Er will dein Herz

    Dies ist bereits der siebte Thriller der Reihe.
    Detective Phil Brennan bekommt es mit einem Frauenmörder zu tun, der von ihren Ehemännern misshandelte Ehefrauen tötet. Diese Frauen sind bereit ihre Ehe hinter sich zu lassen und ins Frauenhaus zu gehen. Doch soweit kommt es nicht, denn sie werden vorher abgefangen und landen buchstäblich in der nächsten Hölle.
    Eine Wettlauf mit der Zeit beginnt und obwohl es in der Ehe von Brennan und Esposito ziemlich krieselt, wird die Kriminalpsychologin hinzugezogen.
    Dies war leider auch der Part den ich etwas langatmig und überflüssig fand.
    Die Eheprobleme sind ziemlich nebensächlich und haben das lesen etwas gehemmt.
    Alles in allem wieder ein Top-Thriller der Reihe. Ich freue mich auf weitere Fortsetzungen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Er will dein Leid. Er will dein Leben. Er will dein Herz

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks