Tania Carver Heartbreaker

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heartbreaker“ von Tania Carver

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Die Zumutung

    Heartbreaker
    walli007

    walli007

    19. October 2015 um 10:48

    Gemeinsam mit ihrer Tochter versucht Gemma Adderley ihrer Ehehölle zu entfliehen. Nach langer Leidenszeit hat sie es endlich geschafft mit dem Frauenhaus „Safe Haven“ Kontakt aufzunehmen. Nun sollen sie und ihre Tochter an einem vereinbarten Ort abgeholt werden. Damit sie sicher ist, wird ein Passwort vereinbart. Später wird die kleine Carly in einem desolaten Zustand aufgefunden und nahezu gleichzeitig findet man auch die übel zugerichtete Leiche ihrer Mutter. Detective Phil Brennan beginnt mit den Ermittlungen. Brennan selbst ist denkbar schlecht drauf. Seit dem letzten Fall wohnt er nicht mehr mit seiner Frau Marina zusammen, mit der Hälfte, die ihn ergänzt, mit der Hälfte, die ihm fehlt. Schon der vorherige Band um Phil Brennan und Marina Esposito war schwer zu ertragen. Und mit diesem neuen Fall geht es in ähnlicher Weise weiter. Phil und Marina sind augenscheinlich getrennt. Zum Schutz ihrer kleinen Tochter hält Marina dies für die beste Lösung. Phil zerreißt es fast, er kann einfach nicht ohne seine kleine Familie sein. Der Aufruhr, in dem er sich befindet, wirkt sich auch auf seine Arbeit aus. Er ist kurz davor völlig auszurasten und überschreitet seine Kompetenzen, so dass seine Chefin keine andere Möglichkeit sieht als die der Suspendierung. Wegen der psychologischen Komponente des Falls holt sie Marina ins Team.  Ohne Frage spannend wie von der Autorin gewöhnt liest sich dieses Buch sehr schnell weg. Dennoch kann es passieren, dass man sich zwingen muss, mit der Lektüre fortzufahren. Der Inhalt sowohl was den Fall angeht als auch das Drama zwischen Phil und Marina löst manchmal einiges an Widerwillen aus. Man fragt sich, wieso die Autorin mit ihren Figuren so umgeht. Hinzu kommt, dass möglicherweise integre und in sich ruhende Ermittler so langsam mehr gefragt sind als gebrochene Persönlichkeiten. Es reicht, wenn in dieser Ecke die Täter angesiedelt sind. Und so hat man hier schließlich einen sehr spannenden Thriller, rasant geschrieben, doch inhaltlich möglicherweise die Meinungen spaltend.

    Mehr