Tania Kindersley

 3.8 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Auf immer, nicht ewig, Auf immer, nicht ewig und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tania Kindersley

Sortieren:
Buchformat:
Tania KindersleyAuf immer, nicht ewig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf immer, nicht ewig
Auf immer, nicht ewig
 (6)
Erschienen am 03.03.2015
Tania KindersleyNotting Hill Blues
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Notting Hill Blues
Notting Hill Blues
 (1)
Erschienen am 10.03.2015
Tania KindersleyEin Rezept zum Glücklichsein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Rezept zum Glücklichsein
Ein Rezept zum Glücklichsein
 (0)
Erschienen am 01.08.2005
Tania KindersleyAuf immer, nicht ewig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf immer, nicht ewig
Tania KindersleyUnd morgen geht das Leben weiter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und morgen geht das Leben weiter
Tania KindersleyLiebe. Irgendwie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe. Irgendwie
Tania KindersleyDas Leben, die Männer und wir
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Leben, die Männer und wir
Das Leben, die Männer und wir
 (2)
Erschienen am 01.12.1997
Tania KindersleyNotting Hill Blues
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Notting Hill Blues

Neue Rezensionen zu Tania Kindersley

Neu
schafswolkes avatar

Rezension zu "Auf immer, nicht ewig" von Tania Kindersley

Ein Buch über Freundschaften fürs Leben, das mich leider nicht überzeugen konnte
schafswolkevor 2 Jahren

Als Ash und Virge sich in Oxford kennenlernen, beginnt für beide eine lebenslange Freundschaft. Obwohl die beiden sehr verschieden sind, besteht eine Verbundung zwischen ihnen, die auch durch Entfernungen nie endet.

Ash erzählt ihre Freundschaft zu Virge in Rückblicken, ein genauer
Zeitraum ist eher zu erahnen. Ich vermute, dass das Buch Anfang der
Achtziger beginnt. Es gibt viele Fragen über das Leben und welche
Entscheidungen richtig sind.
Die ganze Geschichte versucht tiefgründig und philosophisch zu sein,
vielleicht ist sie es auch wirklich, aber auf mich wirkte sie dadurch
sehr langatmig und konnte mich nicht so wirklich erreichen.
Die Figuren selbst waren mir die ganze Zeit über zu unnahbar, dadurch konnte ich nie so recht mit Ash, Virge und den anderen mitfühlen.

Meine Erwartungen an das Buch waren wohl andere, vielleicht war es auch der falsche Lesezeitpunkt, aber mir war das Buch teilweise zu zäh. Ich wollte zwar wissen, wie es weitergeht, aber ich musste mich schon sehr überwinden immer weiterzulesen. Am Ende hat mir die Geschichte dann auch wieder ganz gut gefallen, aber der Weg dorthin war mir zu lang und so gibt es dann von mir nur 2 Sterne.

Kommentieren0
114
Teilen
H

Rezension zu "Auf immer, nicht ewig" von Tania Kindersley

Eine Geschichte über die Freundschaft
hundeliebhabervor 2 Jahren

Die ruhige Ash lernt die extravagante Virge auf einer langweiligen Landadelsparty kennen und für sie steht schnell fest, dass sie gern Virges Freundin sein möchte. Deren Extravaganz, Lebensstil und ihre Freunde wirken strahlen eine große Anziehung auf Ash aus.
In Oxford treffen die beiden Mädchen erneut aufeinander und verbringen viel Zeit miteinander, woraus sich eine tiefe Freundschaft entwickelt. Allerdings stellt sich die Frage, ob diese Freundschaft wirklich ewig hält, wie Virge und Ash es sich immer sagen.

Tania Kindersley beschreibt in ihrem Roman die ganze Entwicklung der Freundschaft, beginnend mit dem Kennenlernen der beiden Mädchen. Aus der Perspektive der gealterten Ash erzählt sie ausführlich von ihrer gemeinsamen Zeit in Oxford, dem Leben danach und den Barrieren, die es für beide zu überwinden gilt.

Die Autorin hat einen wundervoll leichten Schreibstil, der den Leser unbeschwert über die Jahre und durch die Freundschaft mitnimmt. Dabei hat er weniger einen emotionalen, sondern vielmehr einen erzählenden Charakter, der den Leser die einzelnen Entwicklungen und Konsequenzen der Freundschaft nachvollziehen lässt.

Obwohl in den Leben der beiden Frauen einies passiert, wird dies an keiner Stelle zum Mittelpunkt des Romans gemacht. Der Fokus liegt immer auf der Freundschaft.

Mir hat sowohl die Erzählweise als auch die Art der geschilderten Freundschaft sehr gut gefallen.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Auf immer, nicht ewig" von Tania Kindersley

leider konnte mich das buch nicht überzeugen :(
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Virge und Ash sind verschiedener denn je. Während die quirlige Virge das Leben in vollen Zügen genießt und ständiger Gast auf zahlreichen Parties ist, ist Ash eher der bodenständige und ruhige Part.

Trotzdem halten beide wie Pech und Schwefel zusammen.

Ash denkt in dem Buch oft an ihr altes Leben und auch an die Freundschaft mit Virge zurück. Für sie ist Virge der absolute Mittelpunkt und eine angenehme Abwechslung zu Ashs oft grauem Alltag.

Virge hingegen lebt ihr eigenes Leben, und haut jedes Mal ab, wenn es brenzlig wird. Und irgendwann muss Ash erkennen, dass ein Leben ohne Virge besser für sie ist.


So wirklich packend konnte mich das Buch nicht wirklich. Die ersten Kapitel lasen sich noch ziemlich flüssig, aber ab der Mitte fehlte mir das gewisse Etwas. Irgendwie hat es mich genervt, dass Ash so extrem auf Virge fixiert ist anstatt ihr eigenes Leben zu leben.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
EndeavourPress_Verlags avatar

Liebe Lesefüchse,

 ein bittersüßer Roman über eine besondere Freundschaft.

Zu Beginn ihres Studiums in Oxford lernen sich die brave Ash und die quirlige Virge kennen, und Ash taucht immer tiefer in Virges bunte Welt und ihren wilden Freundeskreis ein, in dem es nur so wimmelt von Künstlern und Chaoten. 

"Es kam mir so vor, als würden Virge die Dinge in den Schoß fallen. Und wenn ich sie so beobachtete, wie sie hoch aufgeschossen dastand mit ihrer seltsamen Frisur und ihren winzigen Klamotten, begriff ich, dass sie es verdient hatte, und ich wollte dieser Leichtigkeit nahe sein, als ob auf diese Weise etwas davon auf mich abfärben würde."


Sie zelebrieren das Leben wie ein Abendessen mit Oscar Wilde: perfekt inszeniert, voller Spaß und großer Gedanken – und doch zum Scheitern verurteilt, wenn das wahre Leben sie wieder einholt. Sie sind fasziniert vom eigenständigen Leben, fernab vom behüteten Elternhaus, gefesselt von allen ihnen offenstehenden Möglichkeiten und neuen Freundschaften. 

Doch müssen die beiden die bittere Erfahrung machen, dass es auch im Leben zwei unterschiedliche Welten geben kann – alles scheint auf immer, währt aber nicht ewig

>>Zur Leseprobe

Über die Autorin 

Tania Kindersley studierte Geschichte in Oxford, zog danach nach London und begann, einen Bestseller nach dem anderen zu schreiben – eine Tradition, die sie auch in ihrer neuen Heimat Schottland fortführt


Teilnehmen und mitlesen

Endeavour Press Germany verlost 20 E-Books von Auf immer, nicht ewig unter allen Lesern, die verpflichtend und aktiv an der Leserunde teilnehmen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks und Amazon (gerne auch weiteren Plattformen) schreiben möchten. 

Bewerbt euch bis zum 03.07. für euer Wunschformat (epub, mobi, PDF), indem ihr folgende Frage beantwortet:

Was macht für euch eine beste Freundin/einen besten Freund aus?
Zur Leserunde
EndeavourPress_Verlags avatar

Liebe Lesefüchse,

 ein bittersüßer Roman über eine besondere Freundschaft.

Zu Beginn ihres Studiums in Oxford lernen sich die brave Ash und die quirlige Virge kennen, und Ash taucht immer tiefer in Virges bunte Welt und ihren wilden Freundeskreis ein, in dem es nur so wimmelt von Künstlern und Chaoten. 

"Es kam mir so vor, als würden Virge die Dinge in den Schoß fallen. Und wenn ich sie so beobachtete, wie sie hoch aufgeschossen dastand mit ihrer seltsamen Frisur und ihren winzigen Klamotten, begriff ich, dass sie es verdient hatte, und ich wollte dieser Leichtigkeit nahe sein, als ob auf diese Weise etwas davon auf mich abfärben würde."

Sie zelebrieren das Leben wie ein Abendessen mit Oscar Wilde: perfekt inszeniert, voller Spaß und großer Gedanken – und doch zum Scheitern verurteilt, wenn das wahre Leben sie wieder einholt. Sie sind fasziniert vom eigenständigen Leben, fernab vom behüteten Elternhaus, gefesselt von allen ihnen offenstehenden Möglichkeiten und neuen Freundschaften. 

"Ich war es so leid, immer tapfer und gelassen zu sein. Ich war es leid, in einer Wirklichkeit zu leben, die einem Bette-Davis-Film nachempfunden war. Ich fühlte mich leer und müde und ausgepumpt und daher rief ich Virge an und fragte, ob ich vorbeikommen und für ein paar Tage bei ihr wohnen könnte."

Doch müssen die beiden die bittere Erfahrung machen, dass es auch im Leben zwei unterschiedliche Welten geben kann – alles scheint auf immer, währt aber nicht ewig. 

"Dieser Roman ist so traurig, dass man ihn sich einfach zu Herzen nehmen muss, und steckt voller Weisheit. Er ist einfach sehr gut." – The Times 

>>Zur Leseprobe

Über die Autorin 

Tania Kindersley studierte Geschichte in Oxford, zog danach nach London und begann, einen Bestseller nach dem anderen zu schreiben – eine Tradition, die sie auch in ihrer neuen Heimat Schottland fortführt




Teilnehmen und mitlesen

Endeavour Press Germany verlost 20 E-Books von Auf immer, nicht ewigunter allen Lesern, die verpflichtend und aktiv an der Leserunde teilnehmen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks und Amazon (gerne auch weiteren Plattformen) schreiben möchten. 
Bewerbt euch bis zum 03.07., für euer Wunschformat (epub, mobi, PDF), indem ihr folgende Frage beantwortet:


Was macht für euch eine beste Freundin/einen besten Freund aus?
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks