Tania Krätschmar

 4.3 Sterne bei 341 Bewertungen
Autorin von Eva und die Apfelfrauen, Clara und die Granny-Nannys und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Die Rückkehr der Apfelfrauen

 (16)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Tania Krätschmar

Sortieren:
Buchformat:
Eva und die Apfelfrauen

Eva und die Apfelfrauen

 (91)
Erschienen am 21.10.2013
Clara und die Granny-Nannys

Clara und die Granny-Nannys

 (57)
Erschienen am 20.10.2014
Nora und die Novemberrosen

Nora und die Novemberrosen

 (44)
Erschienen am 19.09.2016
Luisa und die Stunde der Kraniche

Luisa und die Stunde der Kraniche

 (41)
Erschienen am 21.08.2017
Seerosensommer

Seerosensommer

 (31)
Erschienen am 22.08.2011
Winterherz

Winterherz

 (31)
Erschienen am 01.10.2010
Die Rückkehr der Apfelfrauen

Die Rückkehr der Apfelfrauen

 (16)
Erschienen am 17.09.2018
Die Wellentänzerin

Die Wellentänzerin

 (14)
Erschienen am 01.12.2011

Neue Rezensionen zu Tania Krätschmar

Neu
Mrs. Dalloways avatar

Rezension zu "Die Rückkehr der Apfelfrauen" von Tania Krätschmar

Hinten sind Rezepte drin
Mrs. Dallowayvor 2 Tagen

Hier liegt ein wunderschöner Roman vor, in dem es vor allem um Freundschaft, Zusammenhalt und natürlich Äpfel geht. Alles beginnt in Venedig.. einer natürlich wunderschönen Stadt, zumindest auf dem Papier, denn dann riecht man den Gestank nicht so. Der Lokalkolorit wird wunderbar rüber gebracht und das setzt sich auch in der brandenburgischen Provinz fort, wo es dann weitergeht für die fünf Freundinnen.


Ich dachte erst, ich kann die alle niemals auseinander halten, doch dann ging es doch ganz einfach, wenn man sich erst einmal eingelesen hat. Ich finde es toll, wie alle Frauen tatkräftig mit anpacken und zusammen halten. Doch mein Herz im Sturm erobert hat der kleine Tonio, So ein süßer Wirbelwind - ein kleiner Bub wie er im Buche steht, frech und wild und zuckersüße. Ein kleines Highlight in dem Buch. 

Desweiteren dreht sich hier natürlich alles um Äpfel und es wird gekocht und gebacken, was das Zeug hält. Kein Wunder, dass dem Leser da das Wasser im Munde zusammen läuft. Ich finde es besonders klasse, dass hinten im Buch noch mal die besten Rezepte zusammen gefasst sind.

Kommentieren0
0
Teilen
sommerleses avatar

Rezension zu "Die Rückkehr der Apfelfrauen" von Tania Krätschmar

Gelungene Fortsetzung der Apfelfreundinnen-Story
sommerlesevor 9 Tagen

Tania Krätschmar nimmt uns mit ihrem Roman "Die Rückkehr der Apfelfrauen" in die Mark Brandenburg. Es ist die Fortsetzung ihres Romans "Eva und die Apfelfrauen" und erscheint im Blanvalet Verlag.



Altweibersommer in der brandenburgischen Provinz: Die Apfelbäume auf Danis Streuobstwiese sind brechendvoll mit Äpfeln. Dabei muss sie gerade jetzt verreisen, können ihre Freundinnen für sie die Früchte ernten? Auf diese Freundschaft ist Verlaß und so reisen Eva, Nele, Julika, Marion und Dorothee in Danis Haus und erleben wunderbare Tage mit kulinarischen Köstlichkeiten rund um den Apfel, müssen aber auch einige Probleme aus dem Weg räumen. Denn Danis Traum vom eigenen Baumblütenhotel wird von einem fiesen Nachbarn behindert. Am Ende findet sich eine Lösung in der Natur.
Auf ein Wiedersehen mit den Freundinnen habe ich mich seit dem ersten Band um "Eva und ihre Apfelfreundinnen" schon sehr gefreut. Erneut konnten mich die Freundinnen mit ihren Lebensvorstellungen in ihren Bann ziehen.



Dieser Roman ist ein recht typischer Frauenroman, bei dem man sich schnell in die Geschichte verliert. Es ist ein Buch zum Eintauchen und Entspannen.


Der Erzählstil von Tania Krätschmar ist flüssig, locker und sehr einnehmend. Man taucht gern in die Szenerie auf dem Apfelhof ein und erlebt auf diese Weise die Ernte hautnah mit.



Die völlig verschiedenen Frauencharaktere sorgen dafür, dass sich jede Leserin mit einer Figur identifizieren kann und man eigene Charakterzüge entdeckt. Trotz der Unterschiede fügen sich die Frauen wie in einer Familie zusammen.

Gerade die Unterschiede machen die Freundinnen auch so gut vorstellbar, man hat schnell von jeder ein Bild vor Augen. Das wirkt sehr lebendig und es ist schön zu beobachten, wie sie sich gegenseitig ergänzen und unterstützen.

Natürlich gibt es besondere Umstände und Schwierigkeiten, die etwas Spannung aufbauen. Als Gegenpart zu diesen Wohlfühlmomenten gibt es den üblen Nachbarn. Dieser bringt mit seinem unliebsamen Vorhaben vom Bau einer Spielhalle Spannung in die Geschichte, bei der man früh ahnt, wie sie ausgeht, aber das Verfolgen macht dennoch viel Spaß. Die dadurch nötigen Wendungen sind das Salz in der "Apfel-Suppe" und sorgen für eine schöne Unterhaltung mit viel Landleben, jeder Menge Gefühle und letzten Endes auch beigefügten Rezepten mit Äpfeln.




Ein Wohlfühlbuch über Freundschaft, Äpfel, die Liebe und die Natur! Eintauchen und Entspannen ist hier angesagt.

Kommentare: 1
44
Teilen
Gartenkobolds avatar

Rezension zu "Die Rückkehr der Apfelfrauen" von Tania Krätschmar

Wohlfühlroman – gelungene Fortsetzung
Gartenkoboldvor 15 Tagen

Schon der erste Roman „Eva und die Apfelfrauen“ hat mich begeistert und ich war gespannt auf die Fortsetzung „Die Rückkehr der Apfelfrauen“ und wurde nicht enttäuscht.
Die fünf Freundinnen helfen ihrer Freundin Dani, die mitten in der Apfelernte eine gewonnene Reise antreten muss, doch die fünf, die sich auch gerne mal kabbeln, manchmal zickig sind halten trotz ihrer Unterschiede zusammen wie „Pech und Schwefel“ und so reisen alle zu Dany um die „Kohlen aus dem Feuer“ oder die Äpfel von den Bäumen zu holen. Doch mitten im schönsten Altweibersommer brauen sich schwarze Wolken am Himmel zusammen, denn direkt neben dem Apfelhof plant ein skrupelloser Investor ein Bauvorhaben….
Tania Kretschmars Schreibstil ist flüssig, leicht lesbar und besonders die authentischen und vor allen Dingen lebendigen Beschreibungen der Natur und Landschaft, der alten „fast“ vergessenen Apfelsorten und mancher auch selten gewordener Tierarten haben mir sehr gut gefallen. Der Leser wird mitgenommen, sieht sich selbst im Apfelgarten stehen, riecht den Duft der reifen Äpfel und kann so völlig eintauchen in die Handlung und kann es kaum erwarten, die am Ende des Romans beschriebenen Apfelrezepte auszuprobieren, bei denen einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Alle Kapitel haben ihre eigene Überschrift, die immer etwas mit Äpfeln zu tun haben, so hat mich das Zitat aus einem Schulaufsatz doch zum Schmunzeln gebracht“ Ein Pfirsich ist wie ein Apfel mit Teppich drauf“…
Der Roman endet nicht direkt mit einem „Cliffhanger“, jedoch mit einigen offenen Fragen, wie läuft der Hofladen, wie setzen sie das Projekt des „Baumhaushotel`s“ um, was macht die liebe Liebe und ich finde, genug Stoff für einen weiteren Wohlfühlroman, auf den ich doch sehr hoffe….
Ein wunderbarer Wohlfühlroman nicht nur für kalte, graue Tage…..

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
taniakraetschmars avatar
20 Exemplare von "Die Rückkehr der Apfelfrauen" zu gewinnen!

Liebe Apfelfrauen,  

Blanvalet und ich verlosen 20 Exemplare von der "Rückkehr der Apfelfrauen" für eine schwungvolle Leserunde.  Wieder geht es um die fünf BFF  aus "Eva und die Apfelfrauen". Verratet mir doch,  in welcher Form Ihr Äpfel am liebsten esst oder trinkt und hüpft in den Lostopf. Ich freu mich sehr auf Eure Bewerbungen! 

Tania Krätschmar
AgnesMs avatar
Letzter Beitrag von  AgnesMvor 18 Minuten
Zur Leserunde
taniakraetschmars avatar

25 mal "Luisa und die Stunde der Kraniche" zu gewinnen!

Für Romanceleserinnen, Ostseefans und alle, die das Naturschauspiel des Kranichzugs lieben! 

Im August ist mein neuer Roman "Luisa und die Stunde der Kraniche" herausgekommen. Ich freue mich sehr auf eine Leserunde im September! Sagt in ein, zwei Sätzen, was ihr mit Kranichen verbindet und hüpft in den Lostopf. Blanvalet stellt 25 Exemplare zur Verfügung, eine abschließende Rezension wäre toll.
Und darum geht es in "Luisa und die Stunde der Kraniche": 
Wenn die Kraniche über Zingst einfliegen, beginnt die magische Stunde zwischen Tag und Nacht, in der die Zeit ihren eigenen Gesetzen folgt: Das wusste schon Luisas Großvater, der Standuhren sammelte. Seltsam still ist es ohne ihn, findet Luisa Mewelt, als sie die Tür von Haus Zugvogel öffnet. Zwei Wochen will die Schmuckdesignerin im Ferienhaus der Familie an der Ostsee allein über den Antrag ihres Freundes Richard nachdenken. Doch alles kommt anders: Ein gewisser Kranichexperte, eine Mischung aus unwiderstehlich und frech, kreuzt ihren Weg. Und immer wieder trifft Luisa die alte Mary, deren Ansichten über das Leben sie seltsam berühren … 



Zur Leserunde
taniakraetschmars avatar

Liebe LeserInnen, Garteninteressierte, Pflanzenträumer, Landidealisten und Schmetterlingsfreundinnen!  

Passend zum Titel meines neuesten Buchs möchte ich noch im November eine vergnügte Leserunde starten. BLANVALET stellt dazu freundlicherweise 20 Exemplare von Nora und die Novemberrosen zur Verfügung. Sie werden verlost unter denjenigen, die mir bis zum 25.11. verraten, was sie unter einer Novemberrose verstehen.  
Ich freue mich auf Eure Zuschriften! Bis bald - Tania Krätschmar

Und hierum geht es: 
Der Duft von weißen Rosen, eine alte Gärtnerei und ein schicksalhaftes Erbe … Als Nora und ihre drei Freunde eine verlassene Gärtnerei in der Mark Brandenburg entdecken, beschließen sie: Sie werden die verkrauteten Beete beackern, die maroden Gewächshäuser bepflanzen und sich hier ihr eigenes Paradies schaffen. Doch die Verwaltung findet das nicht akzeptabel und sperrt die vier aus. Ist der Traum verblüht? Keineswegs: Kurzerhand besetzen Nora und die Novemberrosen die alte Gärtnerei. Plötzlich sprießen Schlagzeilen, die Zahl ihrer Unterstützer wuchert – auch wenn das verwunschene Grundstück das Geheimnis seiner Vergangenheit noch längst nicht preisgegeben hat …
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tania Krätschmar im Netz:

Community-Statistik

in 370 Bibliotheken

auf 64 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks