Der Duft von Rosmarin und Schokolade

von Tania Schlie 
5,0 Sterne bei10 Bewertungen
Der Duft von Rosmarin und Schokolade
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Klusis avatar

Ein bezaubernder Roman, so richtig zum Genießen und Träumen

C

Ein sehr schönes Buch über das Leben und die Liebe!

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Duft von Rosmarin und Schokolade"

Warmherzig und lebensweise: der gefühlvolle Roman „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ von Erfolgsautorin Tania Schlie jetzt als eBook bei dotbooks.

Wie kann man weiterleben, wenn das Glück verloren scheint? Seit sie von ihrem Mann für die beste Freundin verlassen wurde, fühlt sich Maylis wie im freien Fall. Halt findet sie nur in dem Feinkostladen, in dem sie arbeitet. In dieser kleinen Welt – die aus einer anderen Zeit zu stammen scheint – begegnet sie Menschen, die ihre Gedanken zum Tanzen bringen: eine mondäne Theater-Diva, ein chronisch abgebrannter Student, eine junge Frau, die mit Tränen in den Augen an ihre verflossene Liebe denkt … Langsam, ganz langsam, erwacht in Maylis wieder die Neugier auf das Abenteuer, das man Leben nennt. Aber ist sie auch schon bereit, einem Mann zu erlauben, ihr Herz zu erobern?

Eine Geschichte über zerbrochene Gefühle und neue Liebe, über das Hinfallen, Aufstehen und Weitergehen – berührend und schwungvoll erzählt von der Autorin des Bestsellers „Die Spur des Medaillons“.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958248007
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:333 Seiten
Verlag:dotbooks
Erscheinungsdatum:04.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Klusis avatar
    Klusivor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein bezaubernder Roman, so richtig zum Genießen und Träumen
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade

    Nachdem Maylis von ihrem Mann verlassen wurde, stellte sich heraus, dass er sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Diesen doppelten Verrat konnte Maylis nur schwer verkraften und lebte längere Zeit sehr zurückgezogen. Nur wenn es um ihre Arbeit geht, blüht sie auf. Im Feinkostladen Radke ist sie die gute Seele, und ihre kompetente Beratung wird von den Kunden sehr geschätzt. Wenn es um Rezepte für feine Gerichte geht, um Gewürze oder passenden Wein, Maylis weiß Rat. Nicht selten gelingt es ihr, die Kunden glücklich zu machen, und sogar romantische Verbindungen hat sie schon gestiftet. Nur bei sich selbst hat sie alle Sicherheit eingebüßt und ist felsenfest der Meinung, auf sie würde kein Liebesglück mehr warten.
    Aber mit 39 Jahren steht sie mitten im Leben, und einige besondere Begegnungen führen dazu, dass sie wieder Hoffnung schöpft und beschließt, wieder intensiver am öffentlichen Leben teilzunehmen und sich auch einmal etwas zu gönnen. Als sie Paul kennenlernt, der als Kunde zu ihr ins Geschäft kommt, merkt sie, dass ihr die Männerwelt doch nicht so egal ist wie sie meinte. Mit Paul hat Maylis die Liebe zum Kochen und zu gutem Essen gemeinsam, aber es ist wie verhext, jeder Versuch der Protagonisten, sich für ein Date zu verabreden, scheitert, nicht zuletzt an spontanen und nicht sonderlich klugen Aktionen, zu denen sich Maylis hinreißen lässt.
    Die Atmosphäre in diesem Roman ist verführerisch, denn ein Großteil der Handlung spielt sich im Feinkostladen Radke ab, aber man begleitet Maylis auch nur allzu gerne in verschiedene Cafes und Lokale, wo einem schon beim Beschreiben der dort servierten Köstlichkeiten das Wasser im Mund zusammenläuft.
    Dass Maylis sich so zurückgezogen hat, kann man einerseits verstehen, denn die Enttäuschung, dass ihr Ehemann sie mit der besten Freundin betrogen hat, sitzt tief. Andererseits ist die Protagonistin so ein herzlicher Mensch. Mit ihrer liebenswerten, gewinnenden Art erobert sie nicht nur die Herzen ihrer Kunden und der Leser! Mit Vergnügen habe ich die Dialoge im Roman verfolgt, denn manchmal kann Maylis auch ziemlich scharfzüngig sein. Auf jeden Fall ist sie nicht auf den Mund gefallen und stellt häufig ihre geistreiche Schlagfertigkeit unter Beweis.
    Alles in allem ist dies ein richtiger Wohlfühlroman, die ideale Lektüre für Genießer. Man kann damit so richtig abschalten, denn die Geschichte um Maylis bietet jede Menge Material zum Träumen und auch zum Schmunzeln. Auch wenn das Verhalten der Protagonisten manchmal nicht so ganz nachvollziehbar ist, weil Maylis sich so richtig „daneben benimmt“ und Pauls Reaktion darauf anfangs ziemlich lahm ausfällt, hat mir der Roman insgesamt ausgesprochen gut gefallen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    buecherwurm1310s avatar
    buecherwurm1310vor einem Jahr
    Wieder Lust auf das Leben

    Maylis hatte an die große Liebe geglaubt und wurde sehr enttäuscht. Ihr Mann hat sie für ihre beste Freundin verlassen. Kurz darauf gibt Maylis ihren Job auf und fängt bei Feinkost Radke an. Sie mag es hier zu arbeiten und ist auch bei den Kollegen und den Kunden beliebt. In diesem Geschäft herrscht noch eine ganz besondere Atmosphäre und hierhin kommen wunderbare Menschen. Langsam beginnt Maylis wieder aufzuleben.

    Dieser Roman lässt sich wundervoll lesen und man taucht ein in diesen Laden, der ein wenig wirkt, als passe er in Zeiten der großen Supermärkte nicht mehr so ganz in die Zeit. Ich hat alles sehr gut vor Augen und den Eindruck, als könnte ich die verschiedenen Aromen riechen. Mit Maylis lernte ich ganz besondere Menschen kenne. Für alle hat Maylis ein offenes Ohr und auch oft einen Rat. So gewinnt Maylis eine neue Freundin und lernt auch einen Mann kennen. Aber das Schicksal sorgt dafür, dass sie einfach nicht zusammen kommen können. Ob sich das wohl noch ändert?

    Alle Charaktere sind wundervoll beschrieben und nicht nur Maylis ist sehr sympathisch. Ich konnte gut mit ihr fühlen. Ich wäre zu gerne dabei, wenn sie zum Essen einlädt.

    Alles braucht seine Zeit, auch das Überwinden von Enttäuschungen. So hat auch Maylis dann irgendwann wieder Lust auf das Leben und auf die Liebe.

    Es ist ein tolle Geschichte, ein richtiges Wohlfühlbuch.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    U
    ulla_leuwervor 2 Jahren
    ich würde zu gerne mal in dem Feinkostladen stöbern

    Meine Meinung:

    Auch wenn Maylis nicht ganz glücklich ist, weil ihr Mann sie mit der besten Freundin betrogen und dann verlassen hat, ist es doch ein Wohlfühlbuch. Zu gerne würde ich Maylis in dem Feinkostladen besuchen und mich von ihr beraten lassen. Aber noch lieber wäre ich einer ihrer Gäste, wenn sie zum Essen einlädt.

    Das Schicksal hat es nicht immer gut mit ihr gemeint, aber sie berappelt sich und macht das Beste draus. Durch ihre Arbeit im Feinkostladen lernt sie jede Menge nette und interessante Leute kennen. Als dann wieder ein Mann ihren Weg kreuzt, passieren ihr Dinge, die einem sehr komisch vorkommen und Spaß bereiten, aber nicht ihr, sondern anderen. Ihre Freundinnen Annette und Charlotte haben auf jeden Fall viel zu lachen.

    Die Autorin hat nicht nur den Alltag von Maylis sehr gut beschrieben, auch die Umgebung, in der sich alles abspielt. Wenn ich mal wieder nach Hamburg fahre, will ich mir einiges ansehen und St. Peter-Ording interessiert mich auch. Außerdem machen mich die beschriebenen Düfte und Geschmacksexplosionen neugierig.

    In der Kurzbeschreibung wird erwähnt, dass Maylis wieder neugierig auf das Leben wird. Was sie dabei erlebt und ob sie wieder einen Mann in ihr Herz lässt, werde ich nicht verraten. Nur soviel, es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen.


    Fazit:

    In diesem Buch wird so vieles geboten: Romanzen, Verwicklungen (oh Wunder) Humor und kulinarisches. Mir hat die Kombintion gefallen und gerne empfehle ich das Buch weiter.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 2 Jahren
    Eine wunderbare Geschichte zum Träumen

    "Der Duft von Rosmarin und Schokolade" von der Autorin Tania Schlie ist ein absolutes Traumbuch. Einfach zum Genießen! Man taucht sofort in eine wunderbare Geschichte ein und lernt äußerst sympathische Protagonisten kennen.

    Allen voran die 39jährige Maylin, die glaubt, das Glück verloren zu haben. Hat sich ihr Ehemann doch wegen ihren besten Freundin verlassen. Das kann und will Maylin nicht verstehen. Sie gibt ihren alten Job auf und arbeitet von nun an in einem Feinkostladen. Hier begegnet sie jedoch wunderbaren Menschen. Und sie kommt wieder auf andere Gedanken. Da ist Frau Rosa, eine mondäne Theater-Divea oder ein chronisch abgebrannter Student und ganz besonders berührt hat mich die junge Frau, die ihrer verflossenen Liebe nachweint. Und langsam erwacht auch Maylin wieder zum Leben, aber ist sie auch bereit für eine neue Liebe?

    Ich freue mich, wieder eine so tolle Autorin kennengelernt zu haben. Die Geschichte hat mich von Anfang an begeistert, ich bin völlig eingetaucht in Maylins Welt und in dem Feinkostladen habe ich mich wie zuhause gefühlt. Hier trifft man auf eine große Familie und jedes Mitglied dieser Familie hat seine eigene Geschichte zu erzählen. Man kann förmlich spüren, mit welcher Begeisterung Maylin hier arbeitet und dem Laden neues Leben einhaucht. Gerne würde ich sie hier besuchen und die eine oder andere Köstlichkeit probieren. Begeistert bin ich auch von ihren Rezepten, da bekommt man einfach Lust selbst etwas Neues auszuprobieren. Begeistert war ich auch von ihrer Reise in die Province, da sind viele Erinnerungen wach geworden. Diesen Duft wenn man einmal in der Nase hat, vergisst man einfach nicht. Und dann kommt ja auch noch die Liebe ins Spiel. Paul ist ja auch wirklich ein netter Kerl. Aber die beiden kommen mir immer wieder vor, wie die zwei Königskinder, die nicht zusammenkommen. Aber vielleicht hat das Schicksal ja doch ein Einsehen.

    Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für äußerst vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden. Das Cover ist für mich übrigens auch ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese wunderbare Unterhaltungslektüre gerne 5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Roman der Autorin.

    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    C
    Chiaramaus2vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes Buch über das Leben und die Liebe!
    Absolut Lesenswert!

    Wie kann man weiterleben, wenn das Glück verloren scheint? Seit sie von ihrem Mann für die beste Freundin verlassen wurde, fühlt sich Maylis wie im freien Fall. Halt findet sie nur in dem Feinkostladen, in dem sie arbeitet. In dieser kleinen Welt – die aus einer anderen Zeit zu stammen scheint – begegnet sie Menschen, die ihre Gedanken zum Tanzen bringen: eine mondäne Theater-Diva, ein chronisch abgebrannter Student, eine junge Frau, die mit Tränen in den Augen an ihre verflossene Liebe denkt … Langsam, ganz langsam, erwacht in Maylis wieder die Neugier auf das Abenteuer, das man Leben nennt. Aber ist sie auch schon bereit, einem Mann zu erlauben, ihr Herz zu erobern? Eine Geschichte über zerbrochene Gefühle und neue Liebe, über das Hinfallen, Aufstehen und Weitergehen – berührend und schwungvoll erzählt von der Autorin des Bestsellers „Die Spur des Medaillons“.
    "Der Duft von Rosmarin und Schokolade" ist absolut lesenswert und ich kann das Buch nur empfehlen. Es ist seupergut geschrieben und ich konnte es garnicht weglegen, so fesselnd wie es war. Die Kapitel sind gut eingeteilt und ich würde das Buch immer und immer wieder lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Y
    YH110BYvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Toller, warmherziger Roman, sehr zu empfehlen!
    Neues Glück im zweiten Anlauf

    Maylis ist 39 Jahre alt und ist seit einem Jahr alleine, denn ihr Mann Max hat sie wegen ihrer besten Freundin verlassen. Kurz nach ihrer Trennung kündigt sie ihre alte Arbeitsstelle und fängt im Geschäft bei Feinkost Radke an. Hier ist sie für die Buchhaltung, aber auch für den Verkauf und für die Dekoration zuständig. Durch ihre sympathische, liebevolle Art ist sie bald bei ihren Kollegen und ihren Kunden sehr beliebt. Jeden Abend sucht Maylis das Geschäft nach liegengebliebenen 'Schätzen' ab und findet so das Handy von Charlotte, einer jungen Frau. Diese hat ganz schön mit ihrem Liebeskummer zu kämpfen. Maylis lädt Charlotte kurzerhand zum Essen ein und die beiden werden gute Freundinnen. Einen passenden Partner findet Maylis auch gleich in ihrem Kundenkreis für ihre neue Freundin. Doch auch selbst verliebt sie sich in einen Kunden, der zufällig im gleichen Haus wie sie wohnt. Doch immer wieder tauchen Hindernisse auf, die die beiden nicht zusammenkommen lassen...Dieser Roman ist einfach wunderschön geschrieben. Die einzelnen Charaktere, aber auch die verschiedenen Gerichte, die Maylis zubereitet und auch die Dekoration des Ladens sind sehr anschaulich beschrieben. Man kann sich alles geradezu bildlich vorstellen und beim Lesen der Rezepte läuft einem sehr oft das Wasser im Mund zusammen. Maylis ist sehr warmherzig und war mir von Anfang an sympathisch. Ich habe mit ihr mitgelitten und mit ihr mitgefiebert und der Roman war viel zu schnell zu Ende gelesen. Ein Buch, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: wunderschöne Geschichte über eine Frau, auf der Suche nach ihrem Platz im Leben
    wunderschöne Geschichte über eine Frau, auf der Suche nach ihrem Platz im Leben

    *Inhalt*
    Seitdem ihr Mann Max sie für ihre beste Freundin verlassen hat, versteckt sich die 39jährige Maylis Klinger vor den Rest der Welt. Sie kündigt ihren Job und fängt in dem Delikatessenladen Radke im Einkauf an, ab und zu hilft sie auch im Laden aus.
    Hier trifft sie die unterschiedlichsten Menschen, an deren Schicksal sie teilnimmt. Sie fühlt sich sehr wohl in diesem Laden, der wie aus einer anderen Zeit zu stammen scheint. In Charlotte, die ein ähnliches Schicksal erlebt hat, findet Maylis eine neue Freundin. Und auch im Laden finden sich neue Herausforderungen, die sie in die Hand nimmt.
    Langsam findet Maylis wieder zurück in ihr Leben, aber kann sie eine neue Liebe zulassen und wieder einem Mann vertrauen?

    *Meine Meinung*
    "Der Duft von Rosmarin und Schokolade" von Tania Schlie ist ein wunderschöner und emotionaler Roman über eine Frau, die nach einer großen Enttäuschung wieder zurück ins Leben findet.
    Dazu passt der Spruch:

    " Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen!"

    Es klappt zwar nicht immer, dass man diesen Spruch so einfach umsetzen kann, aber Maylis zeigt uns, dass es geht, wenn auch manchmal in kleinen Mäuseschritten.
    Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderschön, er zaubert herrliche Bilder in meinen Kopf und lässt mich an kulinarischen Ergüssen teilhaben. Die Beschreibungen von dem Laden und den Delikatessen sind so lebendig, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft.

    Mit Maylis hat die Autorin einen Charakter erschaffen, den ich gerne als Freundin hätte. Sie ist freundlich und geht liebevoll mit ihren Mitmenschen um, mit ihr kann man Spaß haben und sie hat wunderbare kreative Ideen, die sie im Laden umsetzen will. Eine kleine Marotte hat sie allerdings, sie sucht den Laden nach Feierabend nach vergessene Dinge ab und erfindet rund um dieses Teil eine Geschichte. Dabei lernt sie auch Charlotte näher kennen, die eine Affäre mit ihrem verheirateten Chef hat. Maylis hilft ihr eine neue und bessere Liebe zu finden.
    Und dann ist da noch Paul Abendland, der Enkel von Maylis Nachbarin, er ist ein sympathischer und attraktiver Mann, der aber manchmal auch sehr geheimnisvoll ist. Mal hat man als Leser das Gefühl, er möchte Maylis gerne näher kennen lernen und dann ist er wieder sehr distanziert. Ob aus ihm und Maylis ein Paar werden kann?

    *Fazit*
    Wer Liebesromane gepaart mit einer Prise Humor, Missverständnissen und kulinarischen Ergüssen mag, sollte diesen Roman unbedingt lesen. Er bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Kommentare: 1
    39
    Teilen
    Dreamworxs avatar
    Dreamworxvor 2 Jahren
    Mit allen Sinnen genießen...

    Die 39-jährige Maylis Klinger arbeitet in dem alteingesessenen Feinkostgeschäft Radke, umgeben von wunderbaren Spezialitäten und Düften, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Maylis ist eigentlich eine Genießerin, doch durch einen Schicksalsschlag wurde ihr Herz schwer gebrochen, und sie hat es ein wenig verlernt, sich selbst zu verwöhnen und auf ihre innere Stimme zu achten, die ihr sagt, was ihr guttut und was sie möchte. Die Kunden lieben sie und auch ihr Chef hält große Stücke auf sie, möchte ihr sogar über kurz oder lang die Leitung des Geschäfts anvertrauen, doch Maylis weiß noch nicht so recht, wohin ihr Weg gehen wird. Aber durch alte und neue Kunden aller Altersklassen, die sich langsam zu Freunden entwickeln, entdeckt Maylis, dass das Leben viel zu kostbar ist, um weiter in der Vergangenheit festzuhängen. Als dann auch noch ein attraktiver junger Mann bei ihrer Lieblingsnachbarin einzieht und ständig ihren Weg kreuzt, merkt Maylis endlich, dass die verschütteten Gefühle doch wieder zum Vorschein kommen. Plötzlich entdeckt sie sich selbst neu und auch ihre Umwelt registriert ihre Veränderung. Wird das Leben für Maylis endlich wieder glücklich und farbenfroh?


     Tania Schlie hat mit ihrem Buch „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ einen gefühlvollen und unterhaltsamen Liebes- und Genießerroman vorgelegt, der den Leser in eine Welt voller Düfte, Spezialitäten und wunderbarer Charaktere eintauchen lässt. Der Schreibstil ist flüssig und fesselt zugleich, es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die Beschreibungen des Feinkostgeschäfts und der einzelnen Gerichte lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Hier wird durch die Handlung angeregt, mit allen Sinnen zu genießen.
    Die Charaktere sind sehr liebevoll und authentisch gestaltet, der Leser kann sich gut in die Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen und fiebert mit den Protagonisten mit, deren einzelne Sorgen und Nöte einem persönlich ans Herz gehen. Maylis ist eine sehr sympathische Frau, immer freundlich und für einen Spaß zu haben. Sie ist zuverlässig und hat eine Menge Ideen, dazu hat sie ein Händchen für ausgetüftelte Speisen. Sie liebt ihre Arbeit, die sie durch eine kleine Marotte, nämlich das Sammeln von im Geschäft verlorenen Gegenständen, immer wieder zum Träumen bringt. Maylis ist auch eine begnadete Kupplerin und führt Menschen zusammen, die ihr passend erscheinen. Paul ist ein sehr attraktiver Mann, der sich um seine Großmutter sorgt und der selbst sehr gut kochen kann. Er ist offen und ehrlich, spricht die Dinge beim Namen aus. Charlotte ist eine liebe Frau, die sich in den falschen Mann verliebt hat und deren Herz nun gebrochen ist. Tobias ist ein angehender Arzt, der gutes Essen schätzt und sich gern mit Maylis unterhält. Auch die Nebencharaktere beleben die Handlung mit ihren kleinen Episoden und Erlebnissen und geben dem Ganzen ein Gefühl von Verbundenheit und Wärme.


    „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ ist ein Buch für alle Sinne und unterhält mit einer warmherzigen Geschichte, die mitten aus dem Leben gegriffen ist. Ein wunderbarer Liebesroman, der gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit etwas Licht ins Herz bringt. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Pepples002s avatar
    Pepples002vor 2 Jahren
    ein kulinarischer Hochgenuss

    Warmherzig und lebensweise: der gefühlvolle Roman „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ von Erfolgsautorin Tania Schlie jetzt als eBook bei dotbooks. Wie kann man weiterleben, wenn das Glück verloren scheint? Seit sie von ihrem Mann für die beste Freundin verlassen wurde, fühlt sich Maylis wie im freien Fall. Halt findet sie nur in dem Feinkostladen, in dem sie arbeitet. In dieser kleinen Welt – die aus einer anderen Zeit zu stammen scheint – begegnet sie Menschen, die ihre Gedanken zum Tanzen bringen: eine mondäne Theater-Diva, ein chronisch abgebrannter Student, eine junge Frau, die mit Tränen in den Augen an ihre verflossene Liebe denkt … Langsam, ganz langsam, erwacht in Maylis wieder die Neugier auf das Abenteuer, das man Leben nennt. Aber ist sie auch schon bereit, einem Mann zu erlauben, ihr Herz zu erobern? Eine Geschichte über zerbrochene Gefühle und neue Liebe, über das Hinfallen, Aufstehen und Weitergehen – berührend und schwungvoll erzählt von der Autorin des Bestsellers „Die Spur des Medaillons“.

    Ich habe dieses wunderbare Buch verschlungen. Maylis ist eine wunderbare warmherzige Frau die den Feinkostladen in dem sie arbeitet so was von bereichert. Dort sammelt sie vergesse Dinge Ihrer Kunden und findet mit einem verlorenen Handy eine beste  Freundin fürs Leben. Die Kunden und auch die Kollegen lieben sie.
    Nachdem Sie sich vorher verkrochen hat weil Ihr Mann was mit Ihrer ehemals besten Freundin angefangen hat. Die beschrieben Gerichte in diesem Buch lassen einem dass Wasser im Munde zusammen laufen. Ein einziger kulinarischer Hochgenuss nicht nur in der Menüwahl ist dieses Buch, denn auch die Geschichte wie Maylis eine neue Liebe findet ist wundervoll und Herzwärmend geschrieben- wenns auch etwas dauert bis die beiden am Ende zusammen finden. Aber dann kann Paul und Maylis nichts mehr trennen. Leider kann ich hier nur 5 Sterne geben, ich würde 1000000000000 wenn ich könnte.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Chiaramauss avatar
    Chiaramausvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner Liebesroman!
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade

    Maylis ist eine Frau um die Vierzig, humorvoll und selbstironisch, die nie eine Diät machen würde und für ihr Leben gern Freunde bekocht. Oder besser: bekocht hat. Maylis war eine Lebenskünstlerin und eine Genießerin, die glaubte, dass ein gutes Essen die Welt verbessern kann. Doch seit ihr Mann sie vor zwei Jahren für ihre beste Freundin verlassen hat, hat Maylis ihren Optimismus verloren. Sie lebt zurückgezogen. Im Regal ihrer Küche stapeln sich immer noch die Kochbücher, aber ihr Kühlschrank ist fast immer leer. Alles, was früher bunt und lebendig war um sie herum, erscheint ihr nun grau. An ihr eigenes Glück mag Maylis nicht mehr glauben, doch umso mehr versucht sie, Anderen zu einem Happyend zu verhelfen – in dem traditionsreichen Feinkostladen, in dem sie arbeitet, gibt es Stammkunden, die ein bisschen Hilfestellung brauchen können, um die Liebe zu finden. Und dann, ganz unerwartet und fast ein bisschen unerwünscht, taucht Paul Abendland auf. Er kommt immer wieder in den Laden, und das nicht nur, um mit Maylis äußerst charmant über französischen Käse und Wein zu fachsimpeln. Aber ist Maylis bereit, wieder jemandem zu vertrauen und sich zu verlieben?

    Das Buch ist einfach wunderbar! Packend geschrieben, mit sehr detaillierten und das-Wasser-im-Mund-zusammenlaufen-lassenden Beschreibungen des Essens :) Es wird deutlich, wie sehr Maylis das Kochen liebt. Die Hauptfigur war mir sehr sympathisch. Die Geschichte fand ich superspannend, ich konnte mich nicht davon losreißen und habe das Buch in nur wenigen Stunden durchgelesen. Mit ihrem locker-leichten Schreibstil gelingt es Tania Schlie, ihre Leser an das Buch zu fesseln. Das Ende ist ebenfalls schön, ich habe mich sehr darüber gefreut!
    Es ist auf alle Fälle ein wunderschöner und sehr empfehlenswerter Liebesroman! Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen - den werdet ihr sicher haben :)

    Kommentare: 2
    15
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    TaniaSchlies avatar
    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

     darf ich euch die bezaubernde Maylis vorstellen, die Hauptfigur aus meinem neuen Roman DER DUFT VON ROSMARIN UND SCHOKOLADE?

    Maylis ist eine Frau um die Vierzig, humorvoll und selbstironisch, die nie eine Diät machen würde und für ihr Leben gern Freunde bekocht. Oder besser: bekocht hat. Maylis war eine Lebenskünstlerin und eine Genießerin, die glaubte, dass ein gutes Essen die Welt verbessern kann. Maylis war eine Frau, die ich gerne zur Freundin hätte … und ich bin sicher, auch euch würde es so gehen.

    Doch seit ihr Mann sie vor zwei Jahren für ihre beste Freundin verlassen hat, hat Maylis ihren Optimismus verloren. Sie lebt zurückgezogen. Im Regal ihrer Küche stapeln sich immer noch die Kochbücher, aber ihr Kühlschrank ist fast immer leer. Alles, was früher bunt und lebendig war um sie herum, erscheint ihr nun grau.

    An ihr eigenes Glück mag Maylis nicht mehr glauben, doch umso mehr versucht sie, Anderen zu einem Happyend zu verhelfen – in dem traditionsreichen Feinkostladen, in dem sie arbeitet, gibt es Stammkunden, die ein bisschen Hilfestellung brauchen können, um die Liebe zu finden.

    Und dann, ganz unerwartet und fast ein bisschen unerwünscht, taucht Paul Abendland auf. Er kommt immer wieder in den Laden, und das nicht nur, um mit Maylis äußerst charmant über französischen Käse und Wein zu fachsimpeln. Aber ist Maylis bereit, wieder jemandem zu vertrauen und sich zu verlieben?

    Ich würde mich sehr freuen, euch Maylis und den DUFT VON ROSMARIN UND SCHOKOLADE im Rahmen dieser Leserunde vorstellen zu dürfen, und bin gespannt, welche andere Figur ihr besonders ins Herz schließen werdet – Paul vielleicht oder Maylis‘ Chef, der unter der Knute seiner gestrengen Mutter steht? Den liebenswerten Studenten, der sich eigentlich keine Delikatessen leisten kann, die alternde Diva oder den Hund, der … nein, das verrate ich an dieser Stelle lieber nicht.

    Wenn ihr ein Exemplar des Romans als eBook gewinnen wollt, dann beantwortet doch bitte folgende Frage: „Was ist euer Rezept gegen Liebeskummer?“

    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und drücke euch die Daumen, dass ihr bei der Leserunde dabei seid; wenn es mehr Bewerbungen als Freiexemplare gibt, entscheidet das Los.

    Eure Tania Schlie


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks