Tanja Bern Der Silberachat - Fluchjuwel 1

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Silberachat - Fluchjuwel 1“ von Tanja Bern

Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat.

Ein wundervolles Buch, mit tollen Charakteren, einem gefühlvollen Schreibstil und einer mitreißenden Geschichte.

— Twinklebooks
Twinklebooks

Ein spannender Auftakt einer neuen Reihe

— Areti
Areti

Mystik, Romantik und Spannung lassen dieses Buch zu einem riesigen Lesevergnügen werden!

— ilonaL
ilonaL

Eva und Kedric *_______* Der Silberachat konnte mich überzeugen und ich freue mich auf die Fortsetzung!

— Anni-chan
Anni-chan

Sehr schöne Fantasygeschichte

— thora01
thora01

Schöne Geschichte mit sympathischen Charakteren, einem Abenteuer, einem strahlenden Edelstein und magischen Wesen....

— MiraxD
MiraxD

spannend, fantasievoll mit unerwarteten Wendungen und einer gehörigen Prise Erotik, gelungene Mischung

— katze267
katze267

Ein Roman, schön wie ein Edelstein!

— Ormeniel
Ormeniel

Eine wundersame Reise in die Welt von Alveon, gespickt von Gefahren, Verrat und Erlösung.

— Ninasan86
Ninasan86

Eintauchen in die magische Welt der Alben

— anke3006
anke3006

Stöbern in Fantasy

Die Gabe der Könige

Ich hatte sehr viel Freude damit, Hobbs Charaktere durch diese Geschichte zu begleiten und bin froh, dass die Trilogie neu aufgelegt wird.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandios

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    Twinklebooks

    Twinklebooks

    10. June 2016 um 19:51

    Seit Jahren sucht Eva den Alben Kendric, denn er ist das einzige Wesen auf der Welt, der ihr helfen kann. Eva wurde von ihren Eltern verflucht und nur ein Fluchjuwel kann ihr helfen diesen zu brechen. Der besondere Edelstein, ist afür bekannt, Flüche zu brechen und Menschen die Freiheit zu schenken. Doch das Juwel befindet sich in Alveon, die Welt der Alben und Feen. Um dort hinzukommen, braucht sie Kendric, doch der verstoßene Albe hat so gar keine Lust ih zu helfen. Bis Eva ihm verspricht, dass sie seinen Kummer über eine verloene Liebe heilen kann. Kedric willigt wiederwillig ein und zusammen machen sie sich auf die Suche, nach einem Portal, durch das sie nach Alveon gelangen können. Realtiv schnell finden sie ein Gemälde, dass ihnen die Türen nach Alveon öffnet, doch dort beginnt die Reise erst, denn nichts ist so wie sie es erwartet hatten.Tanja Bern ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre gefühlvolle Art, alles zu beschreiben. Auch von diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man springt sofort in die Geschichte. Es wird aus der dritten Person erzählt und die Perspektive wechselt zwischen Eva und Kendric hin und her. Die Länge der Kapitel fand ich sehr angenehm und so konnte ich auch vor dem Schlafen immer mal noch schnell ein Kapitel lesen.Eva und Kendric sind wirklich tolle Charaktere. Beide haben bzw. hatten es nicht einfach und sind gebrannte Kinder. Als Protagonisten sind sie daher sehr angenehm und ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren. Sie sind toll dargestellt und ich mochte es aus ihrer Perspektive die Geschichte erzählt zu bekommen. Auch fand ich es sehr angenehm, dass abwechselnd erzählt wurde, weil man so viel mehr mitbekommen hat.Aber auch die Nebencharaktere sind gut durchdacht und einige habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Hinter anderen verbargen sich Geschöpfe, die ich so nicht erartet hatte.Die Geschichte bleibt von Anfang bis zum Ende spannend und sobald man denkt, man hat die Geschichte durchschaut, kramt Tanja Bern irgendetwas Unvorhersebares aus ihrer Schatzkiste und überraschte mich völlig. Viele kleine Details entpuppten sich am Ende, als durchaus wichtig und spannen ein dichtes Netz um die beiden Charaktere.Fazit: Ein wundervolles Buch, mit tollen Charakteren, einem gefühlvollen Schreibstil und einer mitreißenden Geschichte. Tanja Bern überzeugt auf ganzer Linie und ich kann es kaum erwarten Band zwei zu lesen.

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt einer neuen Reihe

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    Areti

    Areti

    22. May 2016 um 15:34

    Inhalt:Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat.Meine Meinung:Mir hat "Der Silberachat- Fluchjuwel 1" von Tanja Bern richtig gut gefallen. Schon von den ersten Seiten an ist man direkt mitten drin im Geschehen, ohne dass vorher viel erklärt wird. Das macht es besonders interessant und spannend.Der Schreibstil ist schön flüssig und liest sich super schnell. Man merkt es kaum wie die Seiten dahin fliegen.Die Protagonisten sind mir von Anfang an total sympathisch gewesen und die Geschichte ist spannend.Auch die Welt von Alveon, die wir hier in dem Buch kennenlernen, ist einfach nur faszinierend und sehr vielseitig. Man fühlt sich, als wäre man in einer anderen welt eingetaucht. Alles wird so gut beschrieben, dass man es vor Augen hat.Ich fand es richtig spannend, wie sie aufgebaut ist und was Eva und Kendric da nach und nach entdeckt haben.Viele überraschende Ereignisse treten auf, sodass es nie langweilig wird.Der Epilog des Buches endet mit einem Cliffhanger. Ich hätte am liebsten sofort weitergelesen.Fazit:Ein sehr spannendes und unglaublich schnell zu lesendes Buch, das Lust auf die Fortsetzung macht.

    Mehr
  • Tolles Buch in einer tollen Welt

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    CaraRo

    CaraRo

    29. April 2016 um 10:15

    Cover Das Cover ist recht hell gehalten und man kann die Gesichter bzw. Köpfe von zwei Personen erkennen. Der Titel der Buches nimmt den unteren Teil des Covers ein. Meine Meinung Das Buch hat keine lange und erklärende Einleitung, der Leser wird direkt mitten ins Geschehen geworfen, was es von Anfang an sehr interessant macht. Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen und das Buch war viel zu schnell vorbei. Ich hab die beiden Charaktere Eva und Kendric von Anfang an gemocht. Eva ist schlagfertig und weiß immer, was sie sagen kann. Sie ist eine selbstbewusste junge Frau. Und Kendric muss man einfach gern haben. Zwar liegt er in der allerersten Szene erstmal besoffen auf der Couch, aber er hat eine Art, bei der man einfach nicht anders kann als ihn zu mögen.  Die Geschichte war schlüssig und eigentlich immer spannend.  Ich fand es auch toll, dass die Liebesgeschichte zwischen Eva und Kendric nicht komplett im Vordergrund stand, sondern sich eher schleichend und langsam entwickelt hat. Zwar ist schon von Anfang an klar, dass die beiden sich verlieben, aber dennoch ist es meiner Meinung nach keine dieser typischen Liebesgeschichten, bei denen die Protagonisten sich beim ersten in-die-Augen-schauen ineinander verlieben. Ich hab das Buch wirklich gern gelesen und freue mich nach dem kleinen Vorgeschmack im Epilog schon auf den zweiten Teil der Fluchjuwel-Reihe von Tanja Bern.

    Mehr
  • Ein toller Auftakt zu einer spannenden neuen Reihe!

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    ilonaL

    ilonaL

    16. April 2016 um 15:53

    Romantik, Intrigen und mystische Wesen! Eva ist eine Wandlerin und denkt, dass sie verflucht wurde und nicht, dass es ihrer Art entspringt. Deshalb versucht sie, den für sie in Frage kommenden und einzigen Hochalben Kendric, der ausgerechnet in die Menschenwelt verbannt wurde, zu finden und um ihn dann um Hilfe zu bitten. Wird es ihr gelingen? Was ist das für ein scheußlicher und grausamer Fluch mit dem Eva belegt wurde und warum? Kann dieser Elf Eva helfen? Schon von Anfang an wurde ich in diese Geschichte mitgerissen und gefesselt. Der Spannungsbogen riss nicht einen Moment ab, so dass ich sie in kürzester Zeit gelesen habe und das Buch mit einem wunderbaren HACH-Gefühl zuschlug. Die Autorin verstand es mit ihrem tollen Schreibstil mich in Verzückung zu versetzen und mich jetzt mit Ungeduld auf den nächsten Teil gieren zu lassen! Wer Romantik und Spannung in einem sucht, ist mit diesem Buch vollkommen auf der richtigen Seite und wird, wie ich, begeistert sein. 5 Sterne für diese Spannung und den vorzüglichen Szenen, die wieder einmal das Kopfkino anspringen lassen!

    Mehr
  • Rezension: Der Silberachat

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    Anni-chan

    Anni-chan

    15. April 2016 um 15:02

    Kurzbeschreibung   Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat. (Quelle und Bildcopyright liegen beim Bookshouse Verlag)   Äußere Erscheinung   Das Cover ist in einem blassen orange und silber gehalten. Man sieht das Gesicht eines Mädchens (Eva), dass sich in einer innigen Umarmung mit einem Mann (Kendric) befindet. Ehrlich gesagt, spricht mich dieses Cover auf den ersten Blick nicht an, aber die Bookshouse-Bücher sind nicht zu unterschätzen und gleichen die Cover locker wieder aus.   Meine Meinung   Tanja Bern hat einen wirklich sehr angenehmen Schreibstil, der sich leicht und flüssig liest und einen schnell in die Geschichte eintauchen lässt. Erzählt wird aus der dritten Person, wobei die Geschichte immer mal zwischen Kendric und Eva hin und her springt.   Die Geschichte beginnt mit Eva, die die Villa findet, in der Kendric wohnt, denn sie braucht seine Hilfe, wie man aus dem Klappentext schon entnehmen kann. Ziemlich schnell übertreten die Beiden das Portal und in Alveon geht es dann erst richtig los. Geheimnisse werden enthüllt, es wird gekämpft, intregiert und zutiefst romantisch. Hach … Viel kann/möchte ich zum Inhalt nicht verraten, den könnt ihr immerhin selbst nachlesen.   Tanja Bern hat mich richtig in Alveon eintauchen lassen. Mit den Figuren kann man einfach mitfühlen und mitfiebern. Einige Plot-Twists habe ich so nicht kommen gesehen und bin immer noch ein wenig geflasht. Eva und Kendric haben mir individuell, aber auch als Team zugesagt. Man merkt von Anfang an, der Alb und die Wandlerin sind sehr verschieden, aber Gegensätze ziehen sich nun mal an und zusammen sind sie unschlagbar.   Bei Kendric habe ich am Anfang noch ein wenig gehadert, wie ich ihn finden soll, aber sobald das Portal nach Alveon übertreten war, habe ich ihn einfach nur noch ins Herz geschlossen. Er handelt meist besonnen und ist damit das Gegenteil von Eva, die vor allem in Wolfsgestalt eher impulsiv und spontan handelt.   Obwohl der Silberachat Teil einer Reihe ist, empfinde ich das Ende des Buches aus zufriedenstellend. Einen richtigen Cliffhanger gibt es hier nicht. Zurück bleibt das typische Gefühl, wenn man ein gutes Buch beendet und die Fortsetzung gar nicht mehr erwarten kann.   Fazit   Ein überraschend gutes Buch mit neuen Ideen, die mich mitreißen konnten. Ich freue mich auf Band 2 »Blutsaphir«. Dafür vergebe ich gute 4 von 5 Schmetterlingen.   Bewertung   4/5   http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2016/04/rezension-der-silberachat-fluchjuwel-1.html

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Silberachat - Fluchjuwel 1" von Tanja Bern

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Ein fantastischer Auftakt zur "Fluchjuwel"- Reihe von Tanja Bern. Begleitet uns nach Alveon, die Heimat der Alben. Ein verbannter Alb und eine schöne Menschenfrau, die ein unglaubliches Geheimnis hütet. Möchtet ihr ein Buch lesen, das noch gar nicht erschienen ist? Dann bewerbt euch jetzt. Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Der Silberachat - Fluchjuwel 1" von Tanja Bern ein! Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat. PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zum Autor: Tanja Bern ist dem Ruhrgebiet immer treu geblieben, obwohl sie eine Liebe für die nordischeren Länder hegt. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe für mystische Geschichten entstand bei ihr schon früh das Bedürfnis, zu schreiben. Im Frühling 2008 erschien Tanja Berns Debüt. Die Autorin schreibt mittlerweile in verschiedenen Genres und arbeitet mit unterschiedlichen Verlagen zusammen, veröffentlichte schon mehrere Bücher und E-Books. Sie ist in diversen Anthologien vertreten und publiziert Kurzgeschichten auf dem Literaturportal LITERRA. Tanja Bern freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Der Silberarchat - Fluchjuwel 1" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Tanja Bern verlost ein Taschenbuch als zusätzlichen Gewinn unter allen Teilnehmern, die eine Rezension bis zum 31.01.16 eingestellt haben. Tanja Bern verlost passend zum Buch noch zwei Goodies. Eine kleine Scheibe aus echtem Achatkristall und eine Achatperle. Bitte beantwortet uns eine Frage der Autorin, um in den Lostopf zu hüpfen: Was isst Kendric im 1. Kapitel zuerst nach dem Aufwachen, als er so verkatert ist? Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 128
  • Besondere Edelsteine

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    thora01

    thora01

    25. March 2016 um 16:23

    Inhalt/Klappentext:Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat.Meine Meinung:Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und lässt sich leicht lesen. Die Protagonisten gefallen mir sehr gut. Sie sind sehr detailiert geschrieben und haben ihren ganz speziellen Charakter. Sehr gut gefallen mir die zwischenmenschlichen Beziehungen und der Umgang der Protagonisten miteinander.  Die Geschichte ist sehr spannend und beinhaltet tolle Actionszenen. Sehr interessant waren sind die Zusammenhänge zwischen den verschieden Ebenen der Geschichte.  Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es macht Lust sofort weiterzulesen.

    Mehr
  • Magie, Romantik und Intrigen

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    katze267

    katze267

    19. February 2016 um 19:39

    Zu Beginn findet Eva, eine junge FRau, den aus der Albenwelt Alveon verbannten  Alben Kendric Silbereich.Eva ist von einem Fluch befallen, der bewirkt, dass sie sich bei starken Emotionen ganz oder teilweise in Wolfsgestalt verwandelt.Kendric hingegegen leidet stark unter seiner Verbannung in die Menschenwelt, er vermisst Alveon und liebt nach wie vor den Grund seiner Verbannung, die Gemahlin des Königs, zu der er eine verbotene Liebesbeziehung hatte.  Eva hofft, in Alveon den Silberachat zu finden, der  , von jemand mit entsprechender Magie begabt,  gehandhabt,  die Macht hat, Flüche zu lösen.Sie überredet Kendric, ihr bei der Suche zu helfen. Doch kaum sind die beiden durch ein verstecktes Portal in Alveon angekommen, geraten sie in ein Netz aus Intrigen.Auch der  durch einen Fluch im Koma liegende König benötigt  den Silberachat und Kendrics Magie. Auf ihrer Suche geraten Kendric und Eva immer wieder in gefährliche Situationen,erfahren allerdings auch oft unerwartete Hilfe.Doch bis zum Ende bleibt unklar, wem sie nun trauen können . Dieser spannende Fantasyroman besticht durch seine Vielzahl ausgefallener Handlungsträger und Kreaturen und  viele, teils unerwartete Wendungen. Dazu kommen noch romantische Verwicklungen mit einer Prise Erotik, insgesamt eine äusserst gelungene Mischung. Landschaft und Figuren werden liebevoll detailliert geschildert, so dass man sich diese Welt und ihre Bewohner Welt sehr gut vorstellen kann,ohne dass jedoch diese Schilderungen zu  langatmig werden, Mir hat dieser Fantasyroman ausgezeichnet gefallen und ich warte schon auf die Fortsetzung

    Mehr
  • Wenn der Edelstein der Schlüssel ist....

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    MiraxD

    MiraxD

    05. February 2016 um 11:30

    In der "Der Silberachat - Fluchjuwel 1" begeben wir uns in die Welt der Alben, Feen und Wandler. Drei sehr unterschiedliche Wesen, die aber eins gemeinsam haben: Magie. In Alveon, der Welt dieser drei Wesen, gibt es den Silberachat, einen sehr sehr wertvollen Edelstein, der angeblich Flüche aufheben soll. Auch Eva Lykan hat von genau diesem Stein gehört und will nun den Fluch, der auf ihr liegt, damit aufheben. Dafür sucht sie jahrelang den Alben Kendric Silberéich, der in der Menschenwelt gezwungenermaßen lebt, der ihre einzige Lösung für ihr Problem zu sein scheint.... Der Schreibstil von Tanja Bern ist leicht, flüssig und kann trotz der Erzählperpektive die Gedanken und Gefühle der beiden Hauptpersonen Eva und Kendric gut beschreiben. Die Landschaften des Albenlandes hat sie ebenfalls sehr schön beschrieben, sodass ich diese mir sehr gut bildlich vorstellen konnte! Die Geschichte, die sie uns erzählt ist so viel mehr als sie zuerst erscheint.... Eva Lykan wurde verflucht und so muss sie ihr Dasein als Wandlerin fristen. Dagegen will sie sich aber wehren und sucht Kendric auf. Er ist der einzige der sie zum Silberachat führen kann und ihr somit damit helfen soll, den Fluch auf ihr zu beheben. Doch dass ihr schwieriger als gedacht und dass sie ihm dabei immer näher kommt und so viel mehr über ihre Identität entdeckt, hätte sie ganz sicher nicht erwartet... Eva war mir sehr sympathisch, denn sie war stark und gefühlvoll zugleich. Mutig und sie erstrahlte förmlich in dieser neuen Welt namens Alveon. Sie ergänzt Kendric sehr gut und es ist wirklich Schicksal, dass sie ihn getroffen hat, denn das war ihr schon vorherbestimmt... Kendric Silberéich hingegen war vor seiner Begegnung mit Eva ein Häufchen Elend, der seine Heimat sehr vermisste. Er lebte in einer verlassender Villa und wollte nur zu grunde gehen. Doch Eva weckte in ihm wieder das Leben, die Abenteuerlust und so viel mehr.... Er gefiel mir ebenfalls sehr gut. Ganz besonders seine Entwicklung vom depressiven Alben zum starken und mutigen Mann! Und dass er seine Vorurteile ablegt und sich stark verändert ist sehr schön beschrieben worden! Denn auch er birgt ein Geheimnis über das er selbst keine Ahnung hat und ihn in eine verstrickte Situation führt... Auch wenn vieles vorhersehbar, war auch vieles nicht vorhersehbar, sodass es mir durchaus Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen und in die fabelhafte Wekt der Alben, Feen und Wandler einzutauchen. Vieles kam sehr überraschend und gegen Ende wurde es nochmal so richtig spannend. Auch die Emotionen und die Beziehungen sind sehr gut aufgebaut worden und sind vollkommen nachvollziehbar. Für dieses tolle Abenteuer und diese unerwartenden Emotionen und Gefühle vergebe ich glänzende 5*****!

    Mehr
  • Der Silberachat - Fluchjuwel 1

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    Ormeniel

    Ormeniel

    30. January 2016 um 11:25

    Fantasy mag ich sehr gern und Edel- bzw. Halbedelsteine faszinieren mich von Kindesbeinen an. Von daher zog mich dieses Buch magnetisch an.   Eva Lykan sucht den Alben Kendric Silberéich auf, weil sie möchte, dass er sie von ihrem Fluch befreit. Dazu müssen sie aber zunächst in ihre Heimatwelt Alveon reisen, wo der letzte der Fluchjuwelen, der Silberachat zu finden ist.   Die Geschichte ist ein rasantes Abenteuer, bei dem man sich wie im Kino fühlt. Also am besten Schokolade (es muss Schokolade sein!) bereitlegen und loslesen. Die Geschichte schwebt irgendwo in Zeit und Raum. Dadurch bleibt der Fantasie viel Raum, was ich sehr zu schätzen weiß. Die Sprache hat durchaus etwas märchenhaftes, sanft wie die meisten Achate. So wird eine flüchtige Begegnung mit einer Nymphe so beschrieben: "Ein Mädchen mit hellgrünem Haar schaute Kendric mit neugierigen Blicken an, zog sich dann ins hintere Moor zurück, verschwand zwischen dem Torf, der hinter dem Gewässern begann." Die Figuren sind vielschichtig, nichts ist so wie es scheint. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und danach taucht für mich die Frage auf: Wird alles so gelingen, wie es angedacht war? Dies wird der zweite Teil der Trilogie beantworten müssen, auf den ich mich schon sehr freue. Der Silberachat ist ein Buch sowohl für Fantasy- als auch für Märchenliebhaber. Ein absoluter Lesegenuss und der gelungene Auftakt zur Trilogie.

    Mehr
  • Wunderbare Fantasy

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    ChrissiH

    ChrissiH

    26. January 2016 um 21:12

    **Kurzmeinung** Ein spannendes und abwechslungsreiches Buch, bei dem auch die Romantik nicht zu kurz kommt.   **Inhalt** Nach langer Suche hat es Eva endlich geschafft: Sie hat den ominösen Alb Kendric gefunden, den sie unbedingt braucht. Denn sie ist verflucht. Sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keinerlei Kontrolle darüber und nur Kendric weiß, wo sie einen Silberachat finden kann, der sie erlösen soll. Doch Kendric hat ganz andere Probleme. Er wurde aus seiner Heimat verbannt und ist des Todes, wenn er zurückkehrt. Aber nur dort kann der Silberachat gefunden werden. Aller Widrigkeiten zum Trotz, erklärt er sich bereit, Eva zu helfen und merkt dabei, dass sie Gefühle in ihm weckt, die er längst vergessen geglaubt hat.   **Meine Meinung** Schon nach den ersten Seiten konnte mich das Buch absolut gefangen nehmen. Es beginnt mit Evas Suche nach Kendric und wie sie ihn letztendlich aufspürt.   Bereits bei ihrer ersten Begegnung bemerkte man die Harmonie zwischen den beiden und ich wusste, dass es wirklich noch sehr amüsant werden kann. Sie beide stellen sehr starke Charaktere dar, die das Zusammenspiel noch lernen müssen. Eva, die die letzten Jahre auf sich allein gestellt war und Kendric, der sich in gewisser Hinsicht seinem Selbstmitleid hingegeben hat. Da ist Konfliktpotential vorprogrammiert. Aber trotz aller Neckereien wurde unterschwellig immer wieder deutlich, dass sie füreinander da sind und sich unterstützen. Das machte für mich die Liebesgeschichte der beiden sehr glaubhaft und spannend mitzuverfolgen. Sehr positiv fiel mir dabei auch die Erzählperspektive auf. Kapitelweise wird die Geschichte jeweils aus der Sicht von Kendric und dann wieder von Eva erzählt, so dass wir beide Charaktere sehr gut kennenlernen und nachvollziehen können, wie sie denken, handeln und wie sie den jeweils anderen wahrnehmen. Die Romanze zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte, drängt sich dabei aber nicht zu sehr in den Vordergrund. Es wurde auch viel Wert auf die Fantasywelt gelegt, in die die beiden gelangen. Alveon, die Heimat von Kendric, wird uns durch eine sehr bildhafte Sprache beschrieben, die es leicht macht, es uns vorzustellen. Bevölkert wird sie unter anderem von Alben, Nymphen und Feen. Aber auf Evas und Kendrics Reise lernen wir auch noch ganz neue Wesen kennen, wobei mich die Autorin mit ihrem Einfallsreichtum wirklich überraschen konnte. Ich werde hier nicht nennen, worum es sich speziell handelt, denn ich finde, das sollte jeder für sich herausfinden, aber nur so viel: von Wesen dieser Art habe ich bisher in keinem anderen Fantasybuch gelesen (und ich lese viel Fantasy! ^^). Auch die Nebencharaktere waren sehr interessant. Sie alle nehmen zwar immer nur einen sehr kleinen Teil der Geschichte ein, aber in ihrer Gesamtheit sorgen sie für eine perfekte Abrundung und sie vervollständigen die Verständlichkeit der Handlung. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich dabei das Gefühl, dass hier eine überflüssige Person dargestellt wurde, das muss man wirklich sehr positiv ansprechen. Auch die Handlung konnte mich absolut mitreißen. Sie sprühte vor Abwechslung und Fantasie, hatte dabei aber durch die Beziehung von Eva und Kendric eine Konstante, die sich stetig hindurchzog. Wir erleben Pläne, Intrigen und Kämpfe. Fast nie wusste man, was einen wohl im nächsten Kapitel erwartet und das meine ich im positiven Sinne. Man konnte sich überraschen lassen und voller Spannung weiterlesen. Aber trotz aller Überraschungen war das Ende in sich schlüssig und so, dass ich danach sagen konnte: Hier passte einfach alles. Der Silberachat bildet übrigens eine in sich abgeschlossene Geschichte. Man hat aber die Möglichkeit, die Figuren im nächsten Band wiederzutreffen, wo sie dann aber nur eine Nebenrolle spielen werden. Wer allerdings, wie ich, diese Geschichte inhaliert hat, wird sich sicher auch den zweiten Band nicht entgehen lassen.   **Fazit** Der Silberachat ist ein sehr abwechslungsreiches Fantasybuch, das mich immer wieder überraschen konnte. Wer auch gerne etwas Romantik dabeihat, sollte sich dieses Buch definitiv nicht entgehen lassen.

    Mehr
  • Nichts ist so, wie es scheint!

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    Ninasan86

    Ninasan86

    25. January 2016 um 18:43

    Ich bin noch ein Neuling in der Welt der Fantasy-Bücher und auch, wenn es um Trilogien oder zumindest mehrbändige Reihen geht. Auf dieses hier bin ich durch Zufall gestoßen. Das wunderschöne Cover hat mich einfach neugierig gemacht und der Klappentext hat sein übriges getan: "Als Eva Lykan nach langer Suche den mysteriösen Kendric Silberéich findet, erhofft sie sich Hilfe von dem charismatischen Alben. Doch der junge Mann hadert mit seinem Schicksal, denn er ist aus seiner Heimat Alveon verbannt und sitzt in der Menschenwelt fest. Trotzdem schließt sich das ungleiche Paar zusammen und macht sich auf die Suche nach dem Silberachat, einem Juwel, der endlich Evas Fluch lösen könnte. Denn Eva hütet ein Geheimnis – sie kann sich in einen Wolf verwandeln, hat aber keine Kontrolle darüber. Der Übergang nach Alveon ist allerdings alles andere als leicht. Er verbirgt sich in einem Kunstwerk, das Yeats Gedicht „Stolen Child“ nachempfunden ist. Das Portal muss also erst einmal gestohlen werden, bevor Kendric es aktivieren kann. Trotz aller Bedenken lässt er sich auf dieses Unterfangen mit Eva ein und entfacht ein Gefühlschaos, mit dem keiner von beiden gerechnet hat." Wer kann da schon widerstehen? Ich nicht :) Und ja, auch ich als absoluter Neuling (so viele Fantasybücher waren es vorher wirklich nicht!) bin vollends begeistert von dem Genre und nicht zuletzt von der Geschichte von Tanja Bern. Schon allein der Nachname von ihr (Bern) hat mich zum Schmunzeln gebracht, denn er passt doch gut zu dem ersten Band (Silberachat - der Fluchjuwel --> Bern = Bernstein) ? Und sie hat es wirklich toll gemacht! Direkt zu Beginn hat mich die Geschichte von Kendric und Eva gefesselt. Der Leser wird gleich zu Beginn der Geschichte mit involviert. Ich hatte regelrecht das Gefühl, selbst vor dem verwachsenen Haus zu stehen, die vielen Pflanzen zu riechen und das Gezwitscher der Vögel zu hören! Der Schreibstil von Tanja Bern ist einfach wunderbar und auch die beiden Hauptprotagonisten haben Tiefgang und sind sehr plastisch beschrieben. Der Wildfang Eva hat mir direkt von Anfang an gefallen! Sie lässt sich nicht unterkriegen und auch nichts gefallen, setzt sich zur Wehr und meistert viele für sie neue Gefahren und auch Nachrichten. Denn, obwohl sie aus der Welt Alveon stammt, hat sie doch keine Ahnung, was sich tatsächlich dahinter verbirgt. Sie ist auf der Suche nach Kendric, einem Alben, der auf der Erde im Exil lebt, verbannt aus Alveon, da er mit der Frau des Königs eine Liebschaft hatte. Bislang war nur Eva in der Lage, den gut versteckten Kendric zu finden, was für ihn auch ein großes Glück ist, denn lässt er sich selbst nur gehen. Um Eva von ihrem Fluch, der unsteten Verwandlung in einen Wolf, zu erlösen, machen sich die Beiden durch ein geheimes Tor auf in die Welt Alveon, um Eva einen Silberachat zu suchen, der nur von der Familie der Silbereichs benutzt werden kann. Auf ihrer Reise begegnen ihnen viele Gestalten und auch vielen Gefahren und was Eva und Kendric auch erfahren müssen: nichts ist so, wie es scheint!  Lasst euch also auf die Geschichte von Tanja Bern ein, reist mit Eva und Kendric nach Alveon und trotzt allen Gefahren. Ich weiß nur eines: sobald Band 2 erschienen ist, werde ich ihn auch lesen - nein, verschlingen! :) 

    Mehr
  • Ein Albe, eine Gestaltenwandlerin und ein Fluch

    Der Silberachat - Fluchjuwel 1
    anke3006

    anke3006

    25. January 2016 um 18:38

    Eva hat endlich den Alben Kendric gefunden. Sie hat eine bestimmte Vorstellung von Alben und er ist so ganz anders. Ob er ihr wirklich helfen kann den Fluch zu lösen. Wird er überhaupt dazu bereit sein? Tanja Bern hat den ersten Teil ihrer Dilogie spannend und mystisch angelegt. Viele magische Wesen und bezaubernde Figuren mit ganz eigenen Charakteren sind in dieser wunderbaren Fantasy-Geschichte verwoben. Der Erzählstil gefällt mir gut und die magische Welt entsteht vor den Augen des Lesers. Ich bin neugierig wie es weitergeht und freue mich auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098