Handlettering Alphabete – Das Übungsheft

von Tanja Cappell 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Handlettering Alphabete – Das Übungsheft
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

F

Tolles Übungsheft. Der Lernfortschritt ist enorm :)

evafls avatar

Ein ganz tolles Übungsheft!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Handlettering Alphabete – Das Übungsheft"

Die perfekte Ergänzung zu "Handlettering Alphabete": Auf vielfachen Wunsch ihrer Fans hat Tanja "Frau Hölle" Cappell ein Workbook gestaltet, in dem man die vielen Schriften aus dem Buch mit Anleitung und Linienraster direkt im Heft üben kann. Aufwärmübungen, Schwungübungen und unterschiedliche Alphabete können so ganz einfach nachgezeichnet wird. Tanja Cappell unterstützt jeden mit vielen Tipps zu Material, Handhaltung und Anordnung der Elemente, so dass jeder schnell zu wunderschönen eigenen Ergebnissen gelangt. Zusätzlich zu den Alphabeten gibt es noch zahlreiche Schmuckelemente wie Zahlen, Banner und Ornamente, passend zu verschiedenen Schriftstilen. Mit dem extra starken Papier gibt es auch bei den kräftigeren Stiften kein Durchdrücken. Der Frau-Hölle-Workshop für Zuhause - ausprobieren, üben, jubeln!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783863558222
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:64 Seiten
Verlag:Edition Michael Fischer / EMF Verlag
Erscheinungsdatum:20.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    evafls avatar
    evaflvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein ganz tolles Übungsheft!
    Ganz klar, Übung macht den Meister…

    Das Buch bietet einen guten Einblick in die Welt des Handlettering, bringt einem zahlreiche Alphabete näher und man erhält von der Autorin Tipps und Tricks wie es gut funktioniert. Außerdem bietet das Buch, das mit einem praktischen am Buch seitlich befestigten Brush Pen versehen ist, auch direkt Übungsseiten, so dass man hier auf Hilfslinien direkt die verschiedenen Schriftarten ausprobieren kann.

    Handlettering ist etwas, was einem momentan fast überall begegnet. So sieht man in den unterschiedlichsten Läden und Lokalen richtig schön ge- bzw. beschriebene Tafeln, Kurse zu diesem Thema werden angeboten, ebenso findet man auch unzählige Glückwunschkarten mit solch verschnörkelter Schrift.

    Im Buch, das im DIN A 4 Format mehr wie ein Heft daher kommt, was aber durchaus praktisch ist, zeigt die Autorin grundsätzliche Dinge rund um das Thema Hand Lettering. So erläutert sie direkt zu Beginn erst einmal wie wichtig die Haltung dafür ist, ebenso aber die Konzentration, die Größe der Buchstaben und dass Langsamkeit hier deutlich angebracht ist um sich auf die einzelnen Formen zu konzentrieren. Fortan zeigt sie auf einer Seite eine Schriftart, d.h. diese ist hier in Groß- und oft auch Kleinbuchstaben zu sehen und erläutert einiges dazu. Auf den folgenden Seiten gibt es dann pro Buchstabe je eine Zeile auf der der Buchstabe zuerst fett abgedruckt ist, anschließend noch dreimal in einem dezenten Grauton zu finden ist, so dass man diesen Buchstaben erst noch nachfahren und schließlich auf der restlichen Zeile selbst schreiben kann. Sind Groß- und Kleinbuchstaben vorhanden so ist das Alphabet dieser Schriftart erst in Großbuchstaben zum Üben abgedruckt, auf den weiteren Seiten findet man dann die zugehörigen Kleinbuchstaben. Auch Deko-Elemente finden sich hier wieder, so dass man auch hier tolle Einblicke bekommt und diese üben und ausprobieren kann.

    Weiter hinten im Buch findet man dann Tipps zum Brush-Lettering, d.h. schreiben mit einem Pinselstift, wie er dem Buch auch beigefügt ist. Hier kann man ja durch wenig und viel Druck beim Schreiben den jeweiligen Buchstaben eine unterschiedliche Ausdrucksform geben und dann auch somit gestalten.

    Mir gefällt dieses Übungsheft sehr gut, die Anleitungen finde ich jeweils ganz gut, ebenso die Tricks. Durch die Übungsseiten macht man dies dann auch effektiv, man sollte sich aber auch wirklich einfach die Zeit dafür nehmen. Gut gefallen hat mir auch, dass hier nochmal drei Buchstaben in einem abgestuften Grauton abgedruckt sind, die man dann mit einem Stift erstmal nachfahren kann, bis man den jeweiligen Schwung vielleicht drauf hat. Alles in allem ist Handlettering sicher eine Sache für die man Zeit und Muße braucht, und eine Prise Talent ist sicher auch nicht verkehrt. Man sollte hier unbedingt geduldig mit sich selbst sein. Wer wirklich lernen will, wie man hier eigene Karten damit gestalten kann, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lieblingsleseplatzs avatar
    Lieblingsleseplatzvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Frau Hölle ist cool!
    Do the Letter Dance!

    Frau Hölle ist cool! Schon lange folge ich ihr auf Instagram & co. - ihre Webseite ist auch toll! Und mit dem Übungsheft im EMF Verlag hat sie mir nun einen persönlichen Wunsch erfüllt!
    Der passende Stift wird bei diesem Übungsheft gleich mitgeliefert. Seeeehr gut!!! Ich bin nämlich sonst immer so ein Held und will loslegen und merke dann erst, dass ich ja noch tausend Sachen dazu benötige ... Also konnte ich hier gleich los legen! Ich kam mir zunächst wieder in die Grundschule zurück versetzt vor. Man lernt schreiben wieder ganz von Anfang an..
    Die Druckbuchstaben bereiteten mir keine Mühe. Gerade und schön schreiben konnte ich schon immer (zum Glück!)  - daher blätterte ich gespannt zu dem Kapitel vor, das mich am allermeisten reizt: Brush Lettering!
    Es wird erst mal erklärt, wie man den Stift richtig hält. Nicht unerheblich, wie ich nach den ersten Übungen feststellen musste ;-) . War ich beim Fineliner noch recht sicher, so habe ich hier eine echte Herausforderung gefunden.. zumal ich mein rechtes Handgelenk immer noch nicht richtig bewegen kann nach der OP im Herbst. Aber hier habe ich mich echt fest gebissen. Das ist das schon krakeliger. Hier werde ich noch ein paar extra Bögen Papier brauchen zum üben....
    Interessant auch, das man nicht wie bei der in der Schule erlernten Schreibschrift schreibt, sondern zuerst die dicken Abwärtsstriche und dann die dünnen Verbindungslinien ergänzt.
    Nach einigen Stunden kann ich euch schon „hallo“auf "handletterisch" sagen! :-)
    Ich empfehle Handlettering Alphabete - das Übungsheft allen, die wie ich noch Übung brauchen und dabei gerne sicher begleitet werden wollen. 5 von 5 Lieblingslesesessel!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    fliederherbstvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Tolles Übungsheft. Der Lernfortschritt ist enorm :)
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks