Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen

von Tanja Dusy 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kinderbuchkistes avatar

Über 100 fantastische Rezepte und Anrichtevorschläge für ein geselliges Beisammensein

wombatinchens avatar

Ein ganz besonderes Kochbuch für gemeinschaftliches Erlebnis-Essen. Toll!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen"

Nach Hygge kommt Smorging: der neue Foodtrend aus Skandinavien bedeutet: gemeinsam in gemütlicher Runde genießen!
Was ist Smorging? Der Begriff stammt aus dem Schwedischen und wird vom Wort „smorgasbord“ (Smörgas=Butterbrot; bord = Tisch) abgeleitet. Smorging ist aber keine langweilige Brotzeit, sondern ein üppiges Buffet, das man bei Feiern für Freunde und Familie herrichtet.
Vor allem die visuelle Präsentation von farbenfrohen, vielfältigen kleinen Snacks, wie Antipasti, Tapas, Cremes, Dips, Käse, Wurst und anderen Brotbelägen in schier unendlicher Fülle verleihen den guten alten belegten Stullen den neuen „Haben-Wollen-Faktor“: Als Inszenierung für Gäste laden sie zum Schlemmen und Genießen ein, sind die Alternative zu normalen Vorspeisen und Büfetts, oder werden in abgespeckter Version zur tollen Abendbrot-Alternative. Auf der Skandinavische Platte findet sich Cranberry Frischkäse, Rote-Bete-Salat mit Johannisbeeren oder Lachs mit Senfcreme, auf der vegetarischen Primavera-Platte Erbsencreme, gegrillter Spargel oder marinierte Estragon-Möhren, und die Biergarten-Platte bietet Obatzda, Mini-Fleischpflanzerl oder Weißwurst-Leberkäsespieße. Die 15 opulente und ganz internationale Themenplatten sind passend für jede Gelegenheit!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783863559113
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Edition Michael Fischer / EMF Verlag
Erscheinungsdatum:22.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Über 100 fantastische Rezepte und Anrichtevorschläge für ein geselliges Beisammensein
    Über 100 fantastische Rezepte und Anrichtevorschläge für ein geselliges Beisammensein

    100 Spannende Buffetideen 
    Skandinavische Esskultur,


    Lange Zeit war eine Brotzeit Tradition verpönt, dabei ist es doch eigentlich seine tolle, sehr kommunikative Form des Essens.
    Lag es am Low Carb Wahn, der möglichst wenig Kohlenhydrate beinhaltet und Brot vor allem Weißmehlprodukte verteufelte? Oder an der Fantasielosigkeit wie wir Brot als Beilage integrieren können?
    Wir lieben Brot in jeder Form. Backen es meist selbst und wir lieben es bunt. Da kommt die neue Esskultur, das Smörgas aus Skandinavien gerade recht um das etwas verstaubte Butterbrot Image der Deutschen aufzupeppen / wiederzubeleben.
    "Gemeinsam gemütlich genießen" ist die neue Devise, die uns hier in Perfektion und mit viel Kreativität den Mund wässrig macht.
    Wer da nicht zum Fan wird, dem entgeht wirklich etwas.
    Unterteilt in Italienische, spanische, griechische, skandinavische, provenzalische, orientalische, asiatische Varianten, mit Ideen und Rezepten für die Jahreszeiten, mit viel Gemüse und Salat, süßen Alternativen und auch einem Kapitel zu Biergarten und Schnittchen, hier findet wirklich jeder etwas und selbst die sehr Gesundheitsbewussten kommen auf ihre Kosten.
    Die Idee zu diesem Buch, überhaupt zu der Smörgas Kultur kam der Autorin, als sie überlegte, wie sie all die unterschiedlichen Geschmäcker  ihrer Gäste unter einen Hut bringen kann ohne für jeden extra zu kochen. Dabei stieß sie im Internet auf die schwedischen Smörgasbord, die mit einer bunte, vielfältige Auswahl an Bildern und Rezepten.  Genau das richtige war um gemütlich mit seinen Gästen zu essen. So können individuelle Buffets entstehen. Frische Produkte werden so zusammengestellt, dass man eigentlich gar nichts mehr anders essen möchte.
    Gut vorzubereiten, für jeden Geschmack etwas.
    Wie man so ein Smörgasbord baut, wie viel  man für eine bestimmte Personenzahl benötigt und was es alles für Möglichkeiten gibt damit beginnt dieses Buch, nach der sehr persönlichen Einführung der Autorin.
    Gemüse & Obst, Käse, Fleisch & Fisch, Knabbereien  und natürlich auch Brot sind Grundlage dieser Buffetform.
    Ob nur mit der Familie oder im größeren Freundeskreis es geht alles. Die Rezepte lassen sich in der Regel wunderbar hochrechnen und wenn weniger benötigt wird auch auf eine kleinere Menge reduzieren.
    Zu jedem ihrer Bord Vorschläge gibt es ein Bild, dass als Aufbauvorschlag konzipiert ist. So kann man wunderbar die gleiche Optik erzielen wie im Buch, was gerade für Neulinge wirklich hilfreich ist.
    Wer nun glaubt hier gibt es nur belegte Brot der irrt. Vielmehr sind es kleine Kreationen, der Italiener sagt Antipasti, der Spanier Tapas zu denen Brot als Beilage gereicht wird. Man kann es natürlich auch weglassen, doch rate ich immer dazu es einmal mit der jeweiligen Brotspezialität zu probieren. Ob Tortilla, Ciabatta und Grissini mit Fladenbrot, Pumpernickel, Cracker, Schüttelbrot oder Knäckebrot, als gefüllte Teigtaschen oder mal asiatisch mit Krabbenbrot und dünnen Weißbrotscheiben  es gibt so unglaublich viel wenn man einmal darüber nachdenkt was passen könnte. Im Vordergrund wie gesagt sind die Kleinigkeiten wie Dips und Cremes, Marmeladen, Chutneys, Salate, gefüllte Datteln, Gewürz-Krokant, Ziegenkäserolle, Spargelkreationen, Zucchini-Stangen in Teigmantel, Terrinen oder auch Nüsse hier kann wirklich aus dem Vollen geschlemmt werden.
    Besonders schön finden wir die Themenboards zu denen man dann auch immer ´die passenden Getränke einkaufen kann.
    So lädt man zu einem orientalischen Smörgas genauso ein wie zu einem Skandinavischen, oder einem winterlichen oder vegetarischem oder man kombiniert.
    Wir haben uns im Laufe  von drei Wochen durch die Rezepte geschlemmt und sind so begeistert wie von kaum meinem anderen Buch in dieser Richtung.
    Hier alle Gerichte aufzuzählen macht wenig Sinn dennoch hier ein paar unserer Highlights:
    Das Orientalische Bord
    mit eingelegten Frischkäsebällchen, Sesam-Gewürz-Möhren, Dukkah, Maurischer Paprikacreme, gefüllten Datteln, Sesam-Gewürz-Krokant , Hummus und Auberginen-Creme . Dazu selbst gebackenes Pita-Fladenbrot und eine Abwandlung mit Gewürzen, die aber nur leicht, da die Beilagen schon gut gewürzt sind.

    Wer Fisch mag, so wie wir, der wird das skandinavische  Bord mit Fisch aber auch Käse lieben.
    Klassischer Frischkäse mit Preisebeeren zu Graved Lachs, eingelegtem Hering, Gurkenhappen, Mixed Pickles, Pumpernickel und Knäckebrot.

    Das Sommer Bord mit
    Marinierten Kräuter-Zitronenmozzarella, Balsamico-Schalotten, Gebackenen Zucchini, Ziegenfrischkäsecreme mit Pinienkernen, gebratenen Auberginen und Zucchini ist optisch und kulinarisch genauso fantastisch wie der gebackene Cambenbert mit Brombeeren, Zwetschgenchutney und Feigen-Chutney mit Kumquats aus dem Erntedank-Bord.
    *
    Und wer schon kleine Schnittchen präsentieren möchte der kommt auch auf seine Kosten.
    Es müssen  ja nicht immer die großen Bords sein.
    Wie wäre es, statt dessen mit oder auch zusätzlich, mit Lachs-Crostini oder Ziegenkäse-Trauben-Crostini oder eine Variante mit Speck und Pilzen, Leber mit Apfel oder Käse und Birne? Sicherlich fällt auch hier, inspiriert von diesem wundervollen Buch, jedem selbst ganz viel dazu ein.
    Denn genau das ist es Rezepte, die inspirieren neues zu kreieren, zu kombinieren und auszuprobieren. Vielfallt wohin das Auge blickt.
    Zu jedem Bord erzählt uns die Autorin etwas über die Produkte, oder auch die Traditionen. So ist das Buch weit mehr als ein Rezeptbuch sondern eine richtige kulinarische Reise, die uns auch Land und Leute näher bringt. Esskultur.
    *
    In diesem Sinne warten 100 Rezepte darauf nachgekocht und abgewandelt zu werden.



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    wombatinchens avatar
    wombatinchenvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein ganz besonderes Kochbuch für gemeinschaftliches Erlebnis-Essen. Toll!
    Ein Koch- und Schaubuch für die schönsten Gästetafeln

    Wow, ich habe ja schon viele Kochbücher gesehen und natürlich auch damit gearbeitet. Aber dieses hier hat mich überrascht und begeistert, weil es etwas ganz Neues bietet. Es geht um den Gemeinschaftssinn. Das gemeinsame Essen, das gemütliche Beisammensein und den kulinarischen Genuss. Dabei geht das Buch so praktisch wie einfach vor. Der gedeckte Tisch oder besser alle Zutaten, die hier zum Einsatz kommen, werden als „Bord“ bezeichnet. Quasi eine große Platte mit Tellerchen und Schüsselchen oder Platten oder Holzbrettern oder ... - eben was sich gerade anbietet. Das Buch präsentiert insgesamt 15 Bords, von italienisch, spanisch, griechisch über skandinavisch, orientalisch, asiatisch bis hin zu Themen wie Supergreen, Summertime oder Biergarten. Und bietet damit eine abwechslungsreiche Vielfalt. Zum Start gibt es hilfreiche Tipps, wie man solch ein Bord richtig baut. Wie man zum Beispiel saisonal „umbaut“, oder lebensmitteltechnisch „aus- bzw. neubaut“. Man erfährt, was unbedingt immer dazu gehört, wie man mit Übermengen umgeht, und erhält jede Menge nützlicher Hinweise. Das Layout ist übersichtlich, modern und einfach schön gestaltet. Die Foodfotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Zutaten sind gut zu bekommen und die Maßangaben gut recherchiert. Bei den einzelnen Bord-Anleitungen stehen weiterführende Tipps, was gut zu den vorgestellten Zutaten passt und wie man dieses spezielle Bors erweitern kann. In kleinen Kästen gibt es Randnotizen zu Lebensmittelkunde. Ich finde das Buch wirklich total gelungen. Es ist so neu, modern, frisch. Es macht richtig Lust so ein Bord vorzubereiten und sich dann auf einen tollen Abend mit Freunden zu freuen. Ein Abend, an dem man nicht die meiste Zeit in der Küche verbringt, um das Essen zu zubereiten, sondern ein Abend, an dem man Teil der Runde ist. Und, obwohl alles vorbereitet ist, wird trotzdem jeder begeistert sein. Jeder kann essen, was er mag. Die Farbexplosion auf dem Tisch garantiert leuchtende Augen. Statt großem Stress, in den ein Abend mit Freunden, bei dem man für das Essen zuständig ist, nur allzu oft ausartet, kann man sich entspannt dazusetzen. Eine schöne Vorstellung. Da kann das nächste Treffen gerne bald stattfinden!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks