Tanja Heitmann Das Geheimnis des Walfischknochens

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis des Walfischknochens“ von Tanja Heitmann

Eine alte Schuld. Eine neue Liebe. Ein Schicksal, dass sich erfüllt. Beekensiel an der Nordsee, 1939. Der elfjährige Arjen Rosenboom lernt in den Dünen den Ausreißer Ruben kennen. Es ist der Beginn einer einzigartigen Freundschaft – bis ein Sommertag alles verändert. Jahrzehnte später reist Greta Roosenboom mit ihrem Großvater auf die Insel seiner Kindheit. Sie ahnt nicht, dass die windumtosten Strände Beekensiels eine alte Schuld bergen – und ein Geheimnis, das auch ihr Leben verändern wird … (5 CDs, Laufzeit: 6h 12)

Spannende Geschichte! Toll gelesen!

— Pagina86
Pagina86

Berührende Erinnerungen, eine wunderbare Geschichte.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Lebensgeschichte

    Das Geheimnis des Walfischknochens
    MelliSt13

    MelliSt13

    02. March 2015 um 22:06

    Arjen erfüllt sich in seinem hohen Alter einen langersehnten Wunsch. Er bekommt von seiner Enkelin Zeit geschenkt und fährt mit ihr auf die Nordseeinsel Beekensiel. Das ist die Insel seiner Jugend, denn dort lernte Arjen 1939 den Außreißer Ruben kennen. Dieser erzählt wunderbare Geschichte und lebt sein eigenes Abenteuer und verwickelt Arjen in eine Geschichte, die seine Folgen hat. Erst viele viele Jahre später kann Arjen sie aufklären und in Ruhe gehen... Greta dagegen findet auf der Insel ihre große Liebe und kann sich einem neuen Leben und Abenteuer widmen...   Ein wirklich nettes dahin plätscherndes Hörbuch, welches eine wunderbare und traurige Lebensgeschichte beinhaltet. Nur der Walfischzahn kommt etwas zu kurz, ich hätte gerne noch mehr Hintergrund wissen gehabt. Kann man hören...muß man aber nicht!

    Mehr
  • Eine Freundschaft, die zwei Jungen für immer miteinander verbindet

    Das Geheimnis des Walfischknochens
    I_love_books

    I_love_books

    18. December 2013 um 14:53

    Das kleine Fischerdörfchen Beekensiel an der Nordsee ist die Heimat von Arjen Rosenboom, die er seit Jahrzehnten nicht mehr besucht hat. Grund dafür ist ein Sommer im Jahre 1939, welcher sein Leben von Grund auf veränderte. Jetzt mit 85 Jahren findet Arjen, dass er nach Beekensiel zurückzukehren und sich den Erinnerungen stellen sollte. Wie ein Wink des Schicksals hat ihm seine Enkelin Greta zum Geburtstag Zeit geschenkt. Zeit, die sie mit ihm verbringen möchte und er bittet sie um eine gemeinsame Reise in seine alte Heimat, eine Reise in die Vergangenheit… Greta kommt diese Ablenkung ganz gelegen. Alles was sie sucht, ist Ablenkung von der Tatsache, dass ihre Beziehung in die Brüche gegangen ist. Somit ist Ihr Geschenk an ihrem Großvater nicht ganz uneigennützig. Doch sie bemerkt schnell, dass Arjen etwas auf dem Herzen liegt und er bisher noch nie die Gelegenheit hatte, seine Geschichte zu erzählen. Stück für Stück gibt Arjen Details zu einer Jugendfreundschaft mit einem Ausreißerjungen namens Ruben preis und deckt auch die eine oder andere düstere Machenschaft der damaligen Zeit auf. Gretas Neugier ist geweckt und sie versucht auf eigene Initiative hin mehr über die „Beekensieler Ureinwohner“ herauszufinden. Mein Fazit Tanja Heitmann hat eine typische Familiengeschichte mit viel Emotionen geschaffen, die in einem fiktiven Fischerdorf namens Beekensiel spielt. Beekensiel steht für das ein oder andere Fischerdorf entlang der Nordseeküste, die den Aufschwung durch die Tourismusbranche verpasst haben. Manche Charakter sind geprägt von der nordfriesischen Mentalität à la „Nordsee Krabbe”: harte Schale, weicher Kern Interessant ist auf jeden Fall der Aspekt der Aufarbeitung der Geschehnisse rund um den Zweiten Weltkrieg. Denn viele Ortschaften und Inseln waren zum damaligen Zeitpunkt von der NSDAP besetzt. Es gab Mitläufer und Freiheitskämpfer. Inhaltlich gesehen hätte ich die Liebesgeschichte nicht unbedingt gebraucht, aber sie hat der Geschichte auch nicht geschadet. Besonders toll hat mir die Sprecherin Tessa Mittelstaedt gefallen, denn sie hat diesen herrlich norddeutschen Dialekt perfekt rübergebracht und einzig allein dadurch in mir Fernweh ausgelöst.

    Mehr