Tanja Heitmann Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 101 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(16)
(12)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse“ von Tanja Heitmann

Hoch spannend und unsagbar romantisch Nach seinem Sieg über den Schatten beschließt Sam, der Sphäre auf immer den Rücken zu kehren. Endlich können Sam und Mila ein ganz normales verliebtes Paar sein. Doch beide haben Geheimnisse voreinander, die ihre Beziehung auf die Probe stellen: Zwar hält Sam sich der Sphäre fern, aber heimlich suchen die Schattenschwingen Sams Gesellschaft. Mila wiederum verschweigt Sam, dass der Schatten in ihren Träumen erscheint. Und dann steht der Schatten Mila plötzlich auf einer Party gegenüber! Sein Ziel: Er will Mila unter seinen Einfluss bringen …

Echt einfach nur schön......!

— Dani_S
Dani_S

Toller letzter Teil. Es war schon ein gutes Ende, jedoch habe ich es mir anders erwartet.

— isybooks
isybooks

Das beste Buch von dieser Reihe... super Abschluss der Reihe <3

— Laura-Book
Laura-Book

Ein guter dritter Band, insgesamt eine recht gute Trilogie.

— Nefertari35
Nefertari35

Krönender Abschluss der Schattenschwingen-Trilogie

— Libramor
Libramor

Wunderschönes Cover! Traumhafte Welt und man wird zum Tagträumer! Must Read! *.*

— BuecherFeenkiste
BuecherFeenkiste

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wir alle sollten uns eine so einzigartige Liste machen.

Sunshine24

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Wo kann ich meinen persönlichen Rhys abholen?! Ganz große Liebe!!

asprengel

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Grandiose Grundidee mit vorbildlicher Absicht, aber leider eine schlechte Umsetzung.

baeliciousbooks

Morgen lieb ich dich für immer

Sehr tiefgründig, emotional, echt. Regt zum Nachdenken an, sehr wichtiges Thema!

julaaai

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Durchgehend Spannung!

EvasBookworld

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Nur für jüngere Leser geeignet. Flache Charaktere. Mich konnte die Story leider nicht fesseln.

Luisa_Wonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überrascht!

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    tsukitia16

    tsukitia16

    09. February 2016 um 11:12

    Die Trilogie ist meinerseits beendet. Ich muss sagen, dass es mich sehr überrascht hat, dass die Reihe nach jedem Buch besser geworden ist. Obwohl ich erst ziemlich enttäuscht war. Wie bei den anderen beiden Büchern hat mir das Cover zwar gut gefallen, aber etwas Besonderes ist es nicht und die Cover sehen sich alle sehr ähnlich. Der Titel hat mir schon gezeigt, dass wir nun endlich mehr über die Welt der Schattenschwingen erfahren können und es von nun an keine Geheimnisse mehr gibt und das alles aufgedeckt wird. Spannung und Story haben sich nochmal deutlich gebessert. Es hat mir deutlich mehr Spaß gemacht das Buch zu lesen und die Geschichte zu verfolgen. Hier wurden wir über viele Dinge aus der Welt der Schattenschwingen aufgeklärt und näher gebracht. Wobei ich sagen muss, dass ich bei einigen Dingen nicht mitgekommen bin und auch nicht ganz verstanden habe. Aber um ehrlich zu sein, muss man nicht alles verstanden haben um der Story trotzdem zu folgen. Gefesselt hat mich der Teil (wie beide anderen) trotzdem immer noch nicht. Aber es war schon sehr viel erträglicher. Langatmige Stellen gab es noch, aber diese haben sich stark reduziert. Bei den Charakteren muss ich sagen, dass mir die Entwicklung besser gefallen hat. Sogar Mila ist mir sympathischer geworden und auch Sam war sehr interessant. Am besten fand ich nach wie vor natürlich Miyamoto Asami und Nikolai. Die haben mich sogar größtenteils veranlasst weiterzulesen. Die Szenen mit den beiden haben mir immer am besten gefallen und mich neugierig gemacht. Der Schreibstil hat mich diesmal sogar richtig umgehauen. Vor allem an den magischen Stellen und am Ende. Tanja Heitmann hat es doch drauf. Sie hat wunderschön die Gefühle zum Ausdruck gebracht, um es verständlicher für uns zu machen, wie sich die betroffene Person fühlt. Dafür ein großes Lob meinerseits. [Wer das Ende wissen möchte, ob es ein Happy End ist oder nicht, der darf weiterlesen; für den Rest könnte das eventuell eine Art Spoiler sein:] Das Ende war sehr herzzerreißend und ich bin ganz glücklich damit, wobei ich gerne gewusst hätte, ob Mila jetzt unsterblich ist oder nicht. Irgendwie hoffe ich, dass sie es ist. Würde mich sehr für die beiden freuen. [Spoiler Ende] Auf der anderen Seite hätte ich gerne eine Fortsetzung mit Mila ist tot. Sam ist sehr traurig darüber und Asami tröstet ihn und steht im in dieser schweren Stunde bei und die beiden verlieben sich ineinander *_____* (da spricht das Yaoi-Herz aus mir xD).

    Mehr
  • Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Nefertari35

    Nefertari35

    03. August 2014 um 15:24

    Leseeindruck (keine Rezension): Die ersten beiden Bände haben mich angesprochen und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Leider hatten die Bücher einige langatmige Stellen, die man gut hätte kürzen können. Auch Band drei hat dieses Problem, aber etwas weniger als die beiden Vorgänger. Der Abschluß ist recht gut gelungen und die Protagonisten wachsen an ihren Aufgaben. Leider war die Story aber in allen drei Bänden nicht so gut umgesetzt, wie man es sich als Leser, gewünscht hätte. Das Potenziall wurde einfach nicht ausgeschöpft! Deswegen auch für den vierten Band vier Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse" von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. February 2013 um 23:26

    Inhalt: Nach seinem Sieg über den Schatten hat Sam beschlossen, der Sphäre auf immer den Rücken zu kehren. Endlich können Sam und Mila das sein, wonach sie sich so lange gesehnt haben: ein ganz normales verliebtes Paar. Doch beide haben Geheimnisse voreinander, die ihre Beziehung auf die Probe zu stellen drohen: Zwar hält Sam sich der Sphäre fern, aber immer wieder suchen seine Freunde unter den Schattenschwingen heimlich Sams Gesellschaft. Mila wiederum verschweigt Sam, dass ihr der Schatten wiederholt in ihren Träumen erscheint. Und dann steht der Schatten Mila zu deren unendlichen Entsetzen auf einer Party gegenüber! Der Schatten hat seine frühere Kraft zurückgewonnen und er hat nur ein Ziel: Er will Mila unter seinen Einfluss bringen ... Meinung: Ein tolles Finale! Wie die anderen Bücher konnte ich es nicht aus meinen Händen legen! Und dabei war es mir egal, dass ich bis Spät in die Nacht rein gelesen hab, wo ich morgens doch an die Arbeit musste :b Nicht mal ein Tag habe ich dafür gebraucht. Zum Schreibstil gibt’s nichts mehr zu sagen. Wunderbar wie in Band 1 und Band 2. Das Buch hat wirklich einige unerwartete Wendungen, die ich nicht immer erwartet habe, z.B., was zwischen Milas älteren Bruder und ihrer verrückten besten Freundin passiert.. Es gab Verluste von Charakteren, die ich wirklich gut leiden konnte und die ich wirklich bedauert habe. Besonders Asami hat eine krasse Wendung, denn er will Mila weiterhin sterben lassen, um Sam für sich alleine haben will. Im Namen der Liebe.. Am meisten hat mich allerdings die Sache mit Mila geschockt. Wo es doch wirklich so gut läuft zwischen ihr und Sam und sie sich auch körperlich sehr nah kommen, scheint im nächsten Moment alles kaputt zu sein, denn: Mila und Lena werden von Nikolai entführt. Während Nikolai Lena so weit es geht ignoriert, so tut er Mila schlimme Dinge an. Um sich von dem Kampf mit Sam zu erholen, muss er sich stärken und das geht nur mit Mila. Mit dem Berühren ihrer Haut stärkt er sich nicht nur, sondern sorgt auch dafür, dass Mila sich selbst verliert. Doch dann kommt es zu einem Kampf zwischen einzelnen Schattenschwingen, da Sam alles dafür tut um Mila zu retten. Auf welche Seite schlägt sich Mila? Ist die Liebe zu Sam zu retten und wie geht Sam damit um? Fazit: Ein krönender Abschluss einer wunderbaren Trilogie! Viel brauche ich nicht mehr sagen. Nur, dass ich ein absoluter Fan von Tanja Heitmann durch diese Trilogie geworden bin. Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten ♥

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse" von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Sternenwanderer-01

    Sternenwanderer-01

    03. January 2013 um 18:56

    Ich bin gerührt, fasziniert, traurig, war gebannt, habe mitgefiebert... Nein jetzt mal zur Sache. Ich habe eine Ewigkeit auf den dritten Teil gewartet und habe mich irre gefreut, den dritten Band als Gastrezensent zu erhalten. Die Geschichte um Sam, Mila und die Schattenschwingen geht nahtlos weiter. Der Schatten ist besiegt (?) und Sam hat Mila zuliebe die Sphäre verlassen und ihr für immer den Rücken gekehrt. Trotzdem hilft ihm etwas über den Verlust hinweg. Die Liebe von Mila und ihrer Familie, die sich um ihn genauso sorgt wie um ihre Kinder. Als ein schrecklicher Unfall passiert, merkt Sam schnell, das er wirklich und wahrhaftig zur Familie gehört. Noch wissen ihre Eltern nichts von Samuel Bristol, der Schattenschwinge. Wird er ihnen sein Geheimnis verraten? Oder es verschweigen? Ich war total fasziniert. Doch so leicht lässt sich das innere Ich nicht überlisten und bezwingen. Was war ich enttäuscht, das er seine wundervollen Schwingen unter einem Tshirt verbirgt. Doch ich will nicht zuviel verraten. Wenigstens zeigt er seine Liebe offen und ehrlich und er ist so ... einfach liebenswert. Die Autorin hat es auch diesmal wieder spannend verpackt. Ich hatte bei einigen Stellen Gänsehaut, weil es mich so ergriffen hat. Der Schreibstil ist für mich unvergleichlich, flüssig, spannend, aber auch ruhig, actionreich. Einfach vielseitig. Ich kann gar nicht glauben, das es schon zu Ende ist. Doch ich greife schon wieder vor. Ein Wolkenreiches Ereignis lässt die Welt von Sam ordentlich wanken. Zum ersten Mal besucht er Shirin, um ihr zu helfen. Mila erleidet viele Schreckensmomente, vor allem als Nikolai wieder auftaucht. Der doch eigentlich tot sein sollte. Diesmal ist es sehr hart, es passiert so viel. Vor allem als Mila und ihre beste Freundin Lena in die Sphäre entführt werden. Sam ist wild entschlossen sie (beide, aber vor allem Mila) zu retten, egal wie und was passiert. Wird es ihm gelingen? Würde er für die Liebe sterben? Das würde ich euch empfehlen nachzulesen. Wer die ersten beiden Teile kennt, weiß was die Berührung eines Menschen bei einer Schattenschwinge auslöst. Wer es noch nicht gelesen hat, jetzt müsst ihr nicht mehr warten, ihr könnt alle drei Teile nacheinander lesen. Das Cover passt übrigens perfekt zu den ersten beiden Teilen. Das Grün ist traumhaft, der Titel sowieso. Denn man sollte Geheimnisse haben, allerdings sollte man auch welche lüften, damit sie einen nicht in den Abgrund reissen. Ein weiteres Mal wurde ich in eine traumhafte Welt gelockt, aus der man gar nicht mehr zurück will. Man sieht die eigene Welt in ganz anderen Farben und man wird manchmal zum Tagträumer. Was würde ich für einen vierten Teil geben.

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse" von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Anahid

    Anahid

    03. January 2013 um 15:17

    Sam will nie wieder in die Sphäre zurück. Der letzte Kampf hat ihm gezeigt, wie gefährlich es für Mila dort ist. Außerdem hat Sam viel von seiner Kraft verloren. Die beiden verleben eine Zeit lang eine gute Zeit, bis jeder beginnt, Geheimnisse zu haben. Mila tut etwas, was sie nicht soll – Sam beginnt sich zu sehnen nach der Sphäre. Und als ob Geheimnisse nicht schon schlimm genug wären, tauscht der Schatten wieder auf und steht vor Mila! Die Protagonisten: Sam und Mila sind in etwas das verliebt Pärchen geblieben, dass ich schon zwei Teile lang kenne. Das Einzige, was mich hier gestört hat: wenn sie Geheimnisse haben und lügen, interessiert sie das gar nicht. Sam wischt es einfach weg und Mila sagt: “Hey cool!” Und ich als Leser sitze da und denke, dass ich anders reagiert hätte. Sonst sind die beiden richtig, richtig verliebt und zwar so sehr, dass Mila später doch einige vergisst. Aber mehr kann ich nicht verraten. Wer mir diesmal sehr gut gefallen hat, ist ihre beste Freundin und ihr Bruder. Denn die beiden haben endlich mal etwas mehr Zeit im Buch bekommen, um sich zu entwickeln. Die Kulisse: Eine Art Zwischenwelt wird uns aufgetischt, in der große Veränderungen auftauchen. Auch einen Blick in die Vergangenheit dürfen wir werfen und ansonsten finden wir uns im alten Wohnwagen von Sam wieder. Die Handlung: Der Schatten kehrt zurück, dass darf ich ihr schreiben, denn in jedem Klappentext wird es auch erwähnt. Es beginnt ein Kampf auf Leben uns Tod, denn Mila lässt sich zu sehr auf ihn ein. Ihr denkt, dass ist eine Wiederholung zu Band 2? So ähnlich, aber es geht noch schlimmer für Mila. Ich hätte sie teilweise sehr gern geschüttelt, weil sie Dinge tat, die ich unverständlich fand. Und Sam ist nicht viel besser. Nachdem mich der zweite Band schon etwas enttäuscht hat, wünschte ich mir ein fulminantes Ende, das leider ausblieb. Zu viele sprunghafte Handlungen lösten sich nacheinander ab und einige Erklärungen von wichtigen Dingen habe ich nicht ganz verstanden. Trotzdem waren Mila und Sam wiedermal ein eingespieltes Team, dem der Leser gerne folgen kann. Die Gestaltung: Der Buchumschlag ist wie immer sehr passend, das könnt ihr auch in meinem kleinen Artikelbild sehen. Zu dritt sehen sie wirklich gut aus im Regal. Den Schreibstil der Autorin habe ich in diesen Büchern am liebsten gehabt. Mir fehlt ihr nur etwas mehr der rote Faden und ein bisschen weniger Sprunghaftigkeit hätte ich mir gewünscht. Die Bewertung: Ich hätte mir nicht vorstellen können, Sam und Mila einfach so gehen zu lassen. Aber es ist gut so, wie es ist. Adieu den beiden, die sich wacker geschlagen habe, aber am Ende etwas schwächeln.

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse" von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2012 um 22:10

    Bevor ich das anfange, muss ich nochmal den zweiten Band überfliegen.

  • Rezension zu "Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse" von Tanja Heitmann

    Schattenschwingen - Zeit der Geheimnisse
    Butterfly14

    Butterfly14

    30. May 2012 um 22:01

    -Ich war bereit, alles zu tun, was er verlangte, wenn er bloß seine Hand von Milas Nacken nahm.- Lass dich in die Welt der Schattenschwingen entführen und dich von der Geschichte füllen lassen! Inhalt: Nach dem Sieg über den Schatten hat Sam Mila zuliebe der Sphäre den Rücken gekehrt und beide versuchen, ein relativ normales Paar zu sein. Dies erscheint jedoch nicht so einfach wie gedacht: Sam wird immer wieder von seinen Schattenschwingen-Freunden aufgesucht und Mila wird vom Schatten in gestalt von Nikolai heimgesucht und bereit ihr Angst. Keiner der beiden sagt jedoch die Wahrheit und somit kommt ein Ereignis zum nächsten: Mila steht Nikolai zu ihrem Entsetzen auf einer Party gegenüber! Er hat einen Teil seiner früheren Macht wiedererlangt und verfolgt nur ein Ziel: Er will Mila und Sam zu seinen Vorteilen nutzen, um mit deren Hilfe seine alte Macht vollkommen zu machen. Doch es kommt anders, als geplant- der entscheidende Kampf um Liebe und Freiheit beginnt..... Bewertung: Dies war das Finale einer wundervollen Trilogie und die Fans sind nicht enttäuscht worden! Zu Beginn des Buches versuchen die beiden, eine einigermaßen normale Beziehung zu führen, was jedoch nicht so einfach ist. Sam kann seine wahre Natur hin und wieder schlecht verbergen und auch Mila merkt, dass ihr die Spähre nicht vollkommen egal ist- immerhin hat sie in der kurzen Zeit Freunde gewonnen: Shirin und Ranuken. Der Leser bekommt Eindrücke der Figuren, ihr Gewissenskonflikt gegenüber dem jeweils anderen Partner in Bezug auf ihre Geheimnisse. Als Nikolai auftaucht, explodiert die Geschichte regelrecht: Ein Drama folgt auf das nächste und der Leser wird nur so ins Geschehen reingesogen und kann sich kaum der Schattenschwingen-Magie entziehen! Die Geschichte hat solche Ausmaße, die einem regelrecht aus dem Konzept bringt und es wird fast vergessen, zu atmen! Die unsterbliche Liebe zwischen Mila und Sam wird auf solch schmerzhafte weise auf die Probe gestellt, die einem die Adern gefrieren lässt. Das Finale ist atemberaubend und mehr als gelungen. Die Charakterentwicklungen sind ebenfalls nicht zu verachten: Lena, die flippige, wird zu Mila's Fels in der Brandung und verliert dennoch nicht ihre bissigen Aussagen- zugleich scheint sich doch etwas mit Rufus anzubahnen :). Sams Aura ist nach dem letzten Kampf geschwächt, doch Asami, der ihn eigentlich nie im Stich lässt, gibt ihm Kraft und Halt, soweit es ihm möglich ist. Mila zeigt Willensstärke und würde für Sam alles aufgeben. Ihre Liebe scheint in diesem Finalen Teil noch intensiver zu sein. Tanja Heitmann hat wiedermal so bildlich erzählt, dass der Leser das Gefühl bekam, Teil dieser Welt zu sein- ungelogen! Wer würde denn nicht gerne fliegen können?! Beginnt der letzte teil zunächst ruhig und bedacht, geht es dann richtig los und der Leser kommt kaum dazu, sich von der vorherigen Situation zu erholen. Es wird gebangt, es wird getrauert, es wird geliebt- dieser Roman geht unter die Haut und ist ein geungener Abschluss dieser wundervollen Trilogie!

    Mehr