Tanja Heitmann Stille Nacht

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(12)
(34)
(18)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Stille Nacht“ von Tanja Heitmann

Tanja Heitmann * Nina Blazon * Michaela F. Hammesfahr * Nora Melling * Gesa Sschwartz und Anika Beer erzählen romantisch-schaurige Geschichten, in denen die Grenzen zwischen Menschen und Dämonen, Vampiren und allerlei anderen mystischen Gestalten durch die Liebe aufgehoben werden. Stille Nacht? Geheimnisvolle, magische Nacht!

«Tanja Heitmann ist die deutsche Antwort auf Stephenie Meyer!» sat.1, frühstücksfernsehen

Anthologie mit 6 Kurzgeschichten, drei davon konnten mich sehr begeistern.

— Eliza_

wunderbare Lektüre für die Winterzeit

— Libris

Ganz nett, jedoch nicht immer ganz ausgereift. Am besten hat mir die Geschichte von Nina Blazon gefallen. Welche 5 Sterne verdient hätte...

— Amelien

War ganz nett... Ich hab es einfach als gigantische Leseprobe interpretiert ;)

— LillyLou

Ich LIEBE diese buch, diese sind magisch und wunderschön+ Ein dickes WOW , sehr toll !!!

— HerzundSeeleleserin

Schöne magische Weihnachts- und Wintergeschichten zum Träumen. Mir haben die Storys von Tanja Heitmann und Anika Beer am besten gefallen.

— Tini_S

Tanja Heitmann ist NICHT die deutsche Antwort auf Stephanie Meyer! Von 6 Geschichten waren 2 richtig gut, der Rest grottenschlecht

— Famina

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Ein Gott auf Erden :-)

Ivonne_Gerhard

Bodyguard - Der Anschlag

Wenn man den zähen Anfangsteil erstmal geschafft hat,wird es richtig spannend. Der interessante Plot und das Setting konnten mich überzeugen

traumbuchfaenger

Die Spur der Bücher

Ich liebe die Welt der Bibliomantie =)

hi-speedsoul

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sehr schöner, fesselnder Schreibstil. Das Rätsel war allerdings sehr einfach, ich wusste die Lösung sofort :D

Lausbaer

Kiss me in Paris

Schöne Weihnachts- Liebes Geschichte:)

JennysGedanken

Räuberherz

Eine fantastische Geschichte mit viel Humor und Gefühl und gut durchdachten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! <3

Panaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durchwachsene Anthologie

    Stille Nacht

    Eliza_

    27. October 2017 um 09:41

    Diese Anthologie enthält 6 kurze Liebesgeschichten die alle um die Weihnachtszeit spielen. Davon konnten mich zwei wirklich begeistern, ich hätte gerne noch mehr davon gelesen. Die anderen vier Geschichten fand ich eher Durchschnitt, sie waren jetzt nicht schlecht, konnten mich aber nicht vom Hocker reißen.Tanja Heitmann - Eine Spur von Rot Eine etwas andere Vampirgeschichte die ich in einem Zug durchgelesen habe. Sie konnte mich fesseln und ich hätte diese Geschichte gerne noch weiterverfolgt.Im Anschluss hab ich mir gleich ein Buch der Autorin gekauft. :DM.F. Hammesfahr - WinterkinderIch finde die beste Geschichte im Buch, drei Freundinnen verbringen die Weihnachtstage zusammen in einer Jagdhütte als sie einem seltsamen Bogenschützen begegnen. Leider hörte diese Geschichte abrupt auf was ich sehr ärgerlich fand. Ein Buch der Autorin konnte ich auch nicht finden. Schade.Gesa Schwartz - Das Herz der DunkelheitEine sehr skurrile Geschichte die in der Unterwelt von Paris spielt und mich leider überhaupt nicht überzeugen konnte. Nina Blazon - Tom Jofurs LiedIch liebe normalerweise die Bücher von Nina Blazon aber das war einfach nur ein Reinfall. Seemänner auf der Suche nach einem Schatz und einem hübschen Mädchen die nicht die ist wofür die Seemänner sie halten.Anika Beer - GeisterwolfHier geht es um ein unglückliches Mädchen das auf einen ungewöhnlichen Mann mit trauriger Vergangenheit trifft. Nette Geschichte.Nora Melling - RaunächteEine lustige Geschichte über ein reiches Mädchen das auf einen "armen" Mann aus einer anderen Welt trifft und ein Abenteuer erlebt. Witzig und unterhaltsam. Ich finde noch einer der besseren Geschichten in dieser Anthologie.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Tanja Heitmann u.a. - Stille Nacht

    Stille Nacht

    Zeitalter_der_Buecher

    24. March 2015 um 14:17

    Meine Meinung: In diesem Buch sind sechs Kurzgeschichten enthalten von verschiedenen Autoren.  - Eine Spur von Rot - Tanja Heitmann - Das Herz in der Dunkelheit - Gesa Schwartz - Tom Jofnurs Lied - Nina Blazon - Geisterwolf - Anika Beer - Winterkinder - M.H. Hammesfahr - Raunächte - Nora Melling Die Geschichten in dieser Ansammlung sind kurz, was gut oder schlecht sein. Was mir an dieser Ansammlung gut gefällt ist, dass die Geschichten sehr vielfältig sind. Jede Geschichte beschäftigt sich mit etwas anderem.  Einige der Kurzgeschichten sind richtig schön und haben mich überzeugt. Die anderen Kurzgeschichten sind nicht so mein Fall. Was mich hierbei stört ist, dass diese Kurzgeschichten zu kurz sind. Für meinen Geschmack sind die Kurzgeschichten nicht ausführlich genug und hätten durchaus etwas ausführlicher sein können.  Das Cover dieser Ansammlung von Kurzgeschichten finde ich schön. Die Farben harmonieren gut miteinander und passen sehr gut zum Winter. Alle Geschichten spiele rund um Weihnachten.  Fazit: Diese Ansammlung von Kurzgeschichten lässt sich sehr gut lesen, besonders gut in der Weihnachtszeit. Der einzige Nachteil ist für mich, dass einige Geschichten zu kurz waren und etwas ausführlicher hätten sein können. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Punkten. 

    Mehr
  • Schöne Geschichten

    Stille Nacht

    AnnaBerlin

    05. March 2014 um 11:17

    Inhalt: 6 deutsche Autoren erzählen 6 magische Liebesgeschichten, die alle einen großen Hauch Fantasy besitzen.  Die Geschichten spielen alle um die Weihnachtszeit und nutzen den Zauber dieser stillen Nacht. Ich habe bereits ein paar Bücher gelesen, die verschiedene Kurzgeschichten bündeln und bisher war es immer so, dass vielleicht 2 oder 3 gut waren und der Rest wirklich totaler Quatsch. Bei "Stille Nacht" hingegen war ich total begeistert und gefesselt von allen 6 Geschichten gewesen, die genau die richtige Prise Romantik, weihnachtlichen Zauber und Fantasy beinhalteten. Der Schreibstil der 6 Autoren liest sich flüssig und man kommt gut in die Geschichten rein. Die Kurzgeschichten haben immer eine interessante Handlung und einen guten Spannungsbogen und hier gilt wirklich: In der Kürze liegt die Würze. Obwohl manche Grundideen gewiss auch Stoff für mehr Story bieten würden.  Mein Fazit: Lesenswert, vor allem, wer kurze Unterhaltung und magische Geschichten in der Weihnachtszeit sucht. Ein Büchlein mit 6 wirklich schönen Kurzgeschichten.

    Mehr
  • Liebesgeschichten zur schönsten Zeit des Jahres

    Stille Nacht

    denises-lesewelt

    06. December 2013 um 20:59

    HANDLUNG 6 kleine Geschichten über die Liebe in einer Welt gespickt mit Fantasy. Diese Liebe findet sich zur wohl schönsten Zeit des Jahres, zu Weihnachten. Die wohl verschiedensten Kurzgeschichten treffen hier zusammen und verzaubern alles. Seien es Vampire, Geister oder Flüche, alles hat seinen Platz. GESTALTUNG Ich finde es schade, dass nur ein Mädchen dort zu liegen scheint. Man sieht wieder nur das Gesicht, dabei hätte doch ein Liebespaar hier wunderbar Platz gefunden.Die Farbwahl allerdings war sehr passend zum gemeinsamen Thema: Liebe zu Weihnachten.Auch im Buch wurden die Kapitelüberschriften genauso schön verziert wie der Buchtitel. Ein schöner Blickfang für Zwischendurch. MEINE MEINUNG Oft habe ich mich gefragt, lohnt es sich eigentlich eine Kurzgeschichtensammlung zu kaufen? Bei dieser war es eher Zufall, aber sie hat meine Meinung Anthologien gegenüber stark verändert. Die Geschichten in diesem Buch haben so rund 40 Seiten, mal mehr mal weniger (das kann ich jetzt nicht genau einschätzen). Man wird also nicht mit 5-10-Seiten-Geschichten abgespeist.Viele mögen meinen: Die Geschichten sind doch viel zu kurz, man wolle gerne mehr dann davon lesen. Bei 1 oder 2 Geschichten dieser Sammlung war ich so begeistert, dass ich gerne weitergelesen hätte. Die hatten Potenzial für einen größeren Seitenumfang.Aber die meisten von ihnen haben in ihrem "Kurzgeschichten-Umfang" völlig ausgereicht. Jede Geschichte hat gut begonnen und schlüssig geendet. Alle 6 Autoren haben viel Einfallsreichtum bewiesen und ich mochte jede einzelne Geschichte. Die einen mehr, die anderen weniger. FAZIT Man bekommt in dieser Sammlung eine Palette wirklich schöner und ausgefeilter Ideen präsentiert. Jede Geschichte hat seinen eigenen Charme und keine gleicht der anderen. Auf jeden Fall ein schönes Buch für Zwischendurch.

    Mehr
  • Schöne Lektüre für kalte Abendstunden!

    Stille Nacht

    Butterfly14

    01. September 2013 um 22:00

    Dieses Buch enthält diverse fantastische Liebesgeschichten. Darunter von Tanja Heitmann, Nina Blazon und Nora Melling. Im Mittelpunkt der Geschichten stehen im Grunde genommen immer Fabelwesen: Vampire, Dämonen, gute Geister und Sirenen. Bewertung: Die verschiedenen Autorinnen heben sich klar voneinander hervor durch ihren Schreibstíl und durch ihre Story. Besonders gelungen scheint mir die Geschichten von Tanja Heitmann, Nina Blazon und Gesa Schwartz. Alle Geschichten hatten ihren eigenen Charme und waren interessant. Einige machten Lust auf mehr! Alles in allem eine nette Lektüre für kalte Abendstunden!

    Mehr
  • Weihnachtsstories im August

    Stille Nacht

    Elenas-ZeilenZauber

    17. August 2013 um 09:59

    *** Inhalt *** Tanja Heitmann - Nina Blazon - Michaela F. Hammesfahr - Nora Melling - Gesa Schwartz und Anika Beer erzählen romantisch-schaurige Geschichten, in denen die Grenzen zwischen Menschen und Dämonen, Vampiren und allerlei anderen mystischen Gestalten durch die Liebe aufgehoben werden. Stille Nacht? Geheimnisvolle, magische Nacht! *** Meine Meinung *** Die Sammlung der Kurzgeschichten ist kurzweilig und nett zu lesen. Manche Geschichten erinnerten mich an bekannt Märchen, jedoch weisen alle eine Touch Mystik auf. Da wird von Sirenen, Vampiren, Wesen aus einer anderen Welt erzählt, die jedoch alle mit Weihnachten und / oder der Zeit davor zu tun haben.  Man kann das Buch als Weihnachtsbuch bezeichnen, muss man aber nicht. Ich habe es bei Sonnenschein und 25 Grad gelesen und wurde gut unterhalten. Wer eine leichte Lektüre für zwischendurch sucht, ist hier gut bedient, da alle Geschichten und ihre Schreibstil einfach und locker-flockig zu lesen sind. Ich vergebe gern 4 Sterne.

    Mehr
  • Durchaus sehr lesenswert

    Stille Nacht

    Rebel_Heart

    07. April 2013 um 20:51

    Dieses Buch habe ich mit der lieben Iseree habe ich dieses Buch getauscht und es auch gestern bereits durchgelesen. Es enthält mehrere, kleinere Geschichten bekannter Autorinnen, die sich alle um die Winter - und Weihnachtszeit drehen. Dieses Buch ist eine gute Gelegenheit, in den Schreibstil der verschiedenen Autorinnen hinein zuschnuppern. Jede einzelne Geschichte hat ihr besonderes Flair, hat seine besondere Geschichte und wer nicht unbedingt schon wieder etwas von Vampiren lesen will, kommt hier auch mit Dämonen, Wölfen oder Meereswesen voll und von diesen 5 Geschichten hat mir auch nur eine so gar nicht gefallen. Den Schreibstil der einzelnen Autorinnen fand ich sehr flüssig und auch wenn es nur Kurzgeschichten waren, konnte man sich gut in die jeweilige Geschichte hineinversetzen. Alles in allem bekommt das Buch seine 5 Gänseblümchen und ich werde mich auf jeden Fall nach Büchern der Autorinnen umsehen, deren Geschichten mir gefallen haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    FantasyBookFreak

    30. March 2013 um 23:34

    Komm mit in fantastische Welten! TANJA HEITMANN • NINA BLAZON • MICHAELA F. HAMMESFAHR • NORA MELLING • GESA SCHWARTZ UND ANIKA BEER erzählen romantisch-schaurige Geschichten, in denen die Grenzen zwischen Menschen und Dämonen, Vampiren und allerlei anderen mystischen Gestalten durch die Liebe aufgehoben werden. Stille Nacht? Geheimnisvolle, magische Nacht! Meine Meinung „Stille Nacht“ enthält 6 Kurzgeschichten, die immer so rund 30-40 Seiten lang sind. Die erste Geschichte „Eine Spur von Rot“ von Tanja Heitmann, fand ich wirklich lesenswert und schön, obwohl ich bisher nie etwas mit Tanja Heitmanns Bücher anfangen konnte, etwas mir bisher nie eins gefallen, deswegen war ich sehr überrascht, das mir diese Kurzgeschichte wirklich zu gesagt hatte. „Der Herz in der Dunkelheit“ von Gesa Schwartz, ist die zweite Geschichte in diesem Buch und sie hat mich einfach verzaubert. Ich mochte sie vom ersten Wort an und hab mich einfach in die Charaktere und auch in diesen poetischen und einmaligen Schreibstil verliebt. Ich möchte auch noch kurz ein Zitat aus dieser Geschichte nennen, weil ich es einfach wunderschön finde: „…dass es diese Figuren nur in den Büchern gibt, aber das ist nicht wahr. Es gibt sie in unseren Gedanken. Mit ihnen formen wir die Welt, die uns umgibt, und wir werde uns verwandeln, wenn wir bereit sind, uns von ihren Wundern verzaubern zu lassen…“ „Tom Jofnurs Lied“ von Nina Blazon, hat mir auch noch sehr gut gefallen. Bei Nina Blazons Geschichten habe ich immer das Gefühl das sie einem wahrem Punkt entspringen. Sie sind immer so mythisch. „Geisterwolf“ von Anika Beer, hat mir am wenigsten gefallen. Die Geschichte hat mich nicht berührt und ist auch nichts richtig in Gang gekommen, war eher enttäuschend. „Winterkinder“ von M. F. Hammesfahr hat mir dagegen schon wieder etwas besser gefallen. Tolle Geschichte und außergewöhnlich Ideen, auf jeden Fall lesenswert. „Rauhnächte“ von Nora Melling, fand ich einfach wieder genial. Ich liebe ihre Ideen und auch ihren tollen Schreibstil. Fazit Ein tolles Buch für die kalten Winternächte, das einen in viele verschiedene fantastische Welten mit nimmt. Trotz ein bis zwei nicht ganz so toller Kurzgeschichten, hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 23:20

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Warum ich dieses Buch gelesen habe? Weil es mir von mehreren Seiten immer wieder empfohlen wurde. Allerdings fand ich bereits das Cover eher unheimlich als romantisch und weihnachtlich und der Vergleich von Tanja Heitmann und Stephenie Meyer hat mich auch eher abgeschreckt. Trotzdem wollte ich dem Buch unbedingt eine Chance geben, schon allein deshalb, weil ich wirklich gerne Weihnachtsbücher lese. Leider haben sich die Geschichten als ungefähr so unangenehm herausgestellt, wie ich es erwartet habe. Sie sind eben typische Romantasy-Stories. Und leider sind es in meinen Augen auch keine besonders guten Geschichten. Denn auch wenn alle Geschichten vom Schreibstil her sehr einfach gehalten und dadurch leicht zu lesen sind, sind sie nicht wirklich spannend. Von den sechs Geschichten in diesem Buch hat mich nicht eine einzige wirklich vom Hocker reißen können. Es sind einige gute Ansätze dabei, die Ideen sind nicht schlecht und mit etwas Ausarbeitung hätten die Geschichten wirklich gut sein können. Doch leider sind die Geschichten dieser Sammlung durchweg auffallend oberflächlich. Da ich generell nicht der größte Freund von kitschigen Liebesgeschichten bin und diese nur mag, wenn sie wirklich gut ausgearbeitet sind und Tiefgang haben, konnte ich mit “Stille Nacht” nicht wirklich etwas anfangen. Natürlich kann man von Kurzgeschichten nicht die selbe Ausarbeitung erwarten, wie von vollständigen Romanen, trotzdem war ich von der Oberflächlichkeit der Geschichten enttäuscht. Als nettes “Lese-Schmankerl” für die Bahnfahrt oder zwischendurch ist “Stille Nacht: Magische Liebesgeschichten” gerade für Romantasy-Fans sicherlich ganz nett, für mich war es jedoch nichts.

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2012 um 14:50

    Rezi gibt es hier: http://twineetys.blog.de/2012/02/20/stille-nacht-magische-liebesgeschichten-12850661/

  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    Bücherwahnsinn

    22. April 2012 um 17:00

    Zum Buch ------------- Dieses nette Büchlein ist eine Sammlung von 6 Kurzgeschichten. Diese sind nicht nur von Tanja Heitmann sondern von 5 weiteren Autorinnen. Und zwar Nina, Blazon, Michaela F. Hammesfahr, Nora Melling, wie Geisa Schwartz und Anika Beer. Alle schrieben sie Liebesgeschichten, so magisch und mystisch wie die Weihnachtszeit. Voller mystischer und fantastischer Wesen. Wie Vampire, Geister, Götter und andere Wesen. . Erster Satz: --------------- ......Der Tag hatte Neuschnee mit sich gebracht. . . Meine Meinung -------------------- Titel und Cover: Beide sind passend zum Thema und der Zeit die diese Geschichten ansprechen. . Schreibstil: Die Geschichte sind alle samt einfach geschrieben, so da man alles schnell und flüssig lesen kann. Manchmal sogar so einfach das es mir schon sehr langweilig wurde. Aber fairerweise muss man ja sagen das die Geschichte für Teenis ab 14 Jahre geschrieben sind. Und für diese Zielgruppe sicher passend. . Geschichten: Hm, was soll ich sagen, im Durchschnitt gibt es eben eine 3-Sterne-Bewertung, mehr aber auch nicht. Grade mal eine einzige Geschichte, und zwar die von Nina Blazon Tom Jofnurs Lied, hat es geschafft mich zu verzaubern. Die Geschichte um die Meeresgöttin Sedna. Sie gehört dem Volk der Inuit an. Sie lebt tief im Meer und ist die Mutter aller Meeresgeschöpfe. Diese Geschichte, welche eigentlich schon eine Mythos sein könnte, ist einfach wunderschön, voller Magie, Mystik und Liebe. Sie ist die einzige Geschichte die 5 Sterne von mir bekommen hat, während andere 3 oder gar nur 2 Sterne bekommen haben. . Woran das liegt? nun, ich denke das ich einfach nicht zur Zielgruppe passe. Mir waren die meisten Geschichten einfach zu flach, zu oberflächlich und zu Stereotypisch. Schöner undbekannter Mann trifft auf einsame junge Frau die sich blindlinks in diesen verliebt und ... Es war zwar gut, aber mehr auch nicht, und ehrlich, wär das Buch dicker ich hätte mich echt gequält. . FAZIT: Ein Buch für zwischendurch, ideal zur Weihnachtszeit und als Geschenk für pubertiernde Töchter, Schwestern und Enkelinnen.

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    Silence24

    25. February 2012 um 13:16

    Dieses Buch beinhaltet 6 verschiedene Geschichten von 6 versch. Autoren. Tanja Heitmann, Nina Blazon, Nora Melling, Gesa Schwartz, Anika Beer und M. F. Hammesfahr erzählen Geschichten, die sich rund um den Heilig Abend drehen. Wo die Grenzen zwischen Menschen, Vampiren, Dämonen, Hexen und anderen mystischen Gestalten mit der Macht der Liebe aufgehoben werden. Nicht alle Geschichten haben mir gefallen, aber dennoch vergebe ich 4 Sterne. =) Eine Spur von Rot - Tanja Heitmann: "Du bist ein Mensch", brachte er atemlos hervor. "Der fremde Geruch, von dem ich gesprochen habe.... er kommt von dir. DU riechst so umwerfend." Michal blinzelte einige Male, bevor die Worte zu ihr durchdrangen, dann flüchtete sie zum See. Das rote Tuch, das ihr um die Schultern gelegen hatte, verfing sich in einem Ast. (S. 16). Das Herz in der Dunkelheit - Gesa Schwartz: "Ich bitte dich zum Tanz", sagte er leise. "Ich bitte dich um eine Erinnerung, die mir ein Licht sein wird in der Dunkelheit und ich bitte dich darum, dir das Gefühl zu bewahren, das deinen Blick in der einsamen Gasse oben in Paris in die Schatten zog, wo du mich gefunden hast: die Sehnsucht nach dem Zauber der Welt - dem Zauber, der alles durchzieht." (S. 61) Tom Jofnurs Lied - Nina Blazon: "Lass sie los, Mika!", donnerte der Käpten. "Aye, Käpten", sagte der Maat und grinste. Dann löste er den Griff. Sedna stürzte ohne einen Schrei. Es war Losos, der vor Entsetzen schrie wie ein Kind. Tom wusste nicht, wie er es geschafft hatte, sich unter dem Ruder hervorzuwinden und zum Heck des Bootes zu kommen. Seine Hände tauchten in das Eiswasser, versuchten Sednas Haar zu erhaschen, doch es entglitt seinen Fingern wie nasser Tang. (S. 87 - 88) Geisterwolf - Anika Beer: Adrian öffnete ohne Eile die Augen. Es schien ihm kein bisschen peinlich zu sein, dass sie ihn beobachtet hatte. Er lachte nur leise und entblößte schöne weiße Zähne. "Tut mir leid", sagte er leichthin. " Ich musste nur gerade daran denken, was Schokolade doch für eine beeindruckende Sache ist. Ich brauche nur daran zu riechen, schon weiß ich wieder, was es bedeutet, lebendig zu sein. (S. 105) Winterkinder - M. F. Hammesfahr: Dort kniete ein Mann in altertümlich wirkender Kleidung im Schnee. Er atmete schnell vor Anstrengung, dabei hüllten weiße Wölkchen sein Gesicht ein, sodass Jenny ihn nicht richtig erkennen konnte. Er schien älter zu sein, das schulterlange, silbergraue Haar klebte verschwitzt an seinem Kopf. Alles an ihm war grau, von den derben Stiefeln über die Lederhose bis hin zu seiner dünnen, barock anmutigenden Jacke. Er hackte auf etwas am Boden liegendes ein. Mit einem durchsichtigen Dolch! Jenny schluckte trocken. Sie konnte von ihrem Standpunkt aus nicht erkennen, wen oder was der Mann attackierte. Aber was es auch war, es litt höllische Qualen. (S. 127) Raunächte - Nora Melling: "Was ist ein Wickie?", fragte er. "Ein kleiner Wikingerjunge aus einem Comic. Obwohl er der Schwächste ist, rettet er mit seiner Schlauheit immer das ganze Dorf." "Der Schlaueste, hm?", lachte Mick. "Was hast du denn, das passt doch!" Sie konnte sich ein Gähnen nicht unterdrücken. "Du musst mir nicht schmeicheln." Sie schob sich ins Bett. "Von mir aus kannst du hierbleiben, wenn du mich in Ruhe schlafen lässt:" (S. 169)

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    CoSch1995

    06. February 2012 um 17:38

    Inhalt: Ein einsamer Vampir, der inmitten der verschneiten Wälder Finnlands auf ein geheimnissvolles Mädchen trifft; eine gefährlich-schöne Meeresgöttin, die den jungen Abenteurern einer Grönlandexpedition den Kopf verdeht, und Geisterwölfe, die das Geschick einer tragischen Liebe verwandeln - diese und weitere wunderschöne Geschichten voller Liebem phantastischer Romantik und fesselnder Spannung entführen in faszinierende Welten und Verzaubern. (Klappentext) Stille Nacht besteht aus 6 Kurzgeschichten. Der Klappentext zeigt ganz gut, worum in etwa es in diesem Buch geht, ohne viel von den Geschichten zu verraten. Von den Autorinnen Tanja Heitmann, Gesa Schwartz, Nina Blazon, Anika Beer, M. F. Hammesfahr und Nora Melling ist jeweils eine Kurzgeschichte vorhanden. Meine Meinung: Eigentlich sind Kurzgeschichten nicht so mein Ding, weil ich eine Zeit brauche um mich in die Geschichte reinzufinden. Bis das bei einer Kurzgeschichte der Fall ist ist diese meist schon wieder zu Ende. Trotzdem fand ich die Geschichten ganz gut. Sie waren mal mehr, mal weniger spannend, alles in allem aber gut. Am Besten haben mir die Geschichten von Gesa Schwartz und von Anika Beer gefallen. Allerdings hat die Kürze der Geschichten auch seinen Vorteil: Die Geschichten lassen sich schnell lesen und sind dadurch gut für zwischendurch. In all den Geschichten geht es um die Winterzeit, so dass sie besonders schön sind um sie abends um Bett zu lesen. Durch die verschiedenen Autoren ist auch der Schreibstil sehr unterschiedlich, was dieses Buch abwechslungsreich macht. Insgesamt ein ganz schönes Buch für alle, die Kurzgeschichten mögen oder sie mal ausprobieren möchten.

    Mehr
  • Rezension zu "Stille Nacht" von Tanja Heitmann

    Stille Nacht

    Lielan

    26. January 2012 um 16:02

    Inhalt: Stille Nacht - Magische Liebesgeschichten enthält sechs Kurzgeschichten von sechs verschiedenen bekannten Fantasy.Autorinnen. In allen Geschichten dreht es sich um die Themen Weihnachten und Liebe Folgende Geschichten beinhaltet das Buch: Tanja Heitmann: Eine Spur von Rot Gesa Schwartz: Das Herz in der Dunkelheit Nina Blazon: Tom Jofnurs Lied Anika Beer: Geisterwolf M.F. Hammesfahr: Winterkinder Nora Melling: Raunächte Meine Meinung: Das Buch Stille Nacht - Magische Liebesgeschichten ist das pefekte Weihnachtsgeschenk für alle Fantasy-Fans und wirkt noch zauberhafter sobald der Leser das Buch in der Winterzeit liest. Ich werde es definitiv nächstes Jahr zu Weihnachten wieder lesen. Jede Geschichte hat etwas magisches, fantastisches an sich und der Leser wird immer wieder in eine andere vollkommen verschiedene Fantasywelt versetzt. Die Autorinnen wissen den Leser trotz der Kürze ihrer Geschichten zu verzaubern. Für mich hatten alle Geschichten viel Potential für eine Fortsetzung, denn ich war teilweise sehr traurig, als die Geschichten endeten. Sie hätten ruhig länger sein können. Das Buch bietet eine tolle Gelegenheit den Schreibstil der einzelnen Autorinnen besser kennenzulernen oder auf eine bestimmte Autorin besonders aufmerksam zu werden. Für mich war Tanja Heitmann eine besondere Überraschung. Denn als ich den Klappentext gelesen habe und den Satz, dass Tanja Heitmann die deutsche Stephenie Meyer ist, wäre mir das Buch beinahe aus der Hand gefallen. Nachdem ich die Novelle ''Sirenenlied'' gelesen habe, war ich nicht sonderlich begeistert und kein Fan von ihr, dennoch muss ich gestehen, dass mir ''Eine Spur von Rot'' sehr gut gefallen hat. Nun möchte ich kurz auf die Kurzgeschichten eingehen, die mir am Besten gefallen haben: Tanja Heitmann: Eine Spur von Rot Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Dies ist die Geschichte der Autorin für die das Buch geworben worde. Für mich war besonders diese Geschichte eine besondere Überraschung, da mir Tanja Heitmanns Stil eigentlich nicht besonders gefällt. Aufgrund meiner Vorurteile war ich umso überraschter wie gut mir die Geschichte, um das Verlieben und das Zueinander hingezogen sein des Vampirs Michal und des Menschenmädchens Finja, gefallen hat. Die beiden dürfen eigentlich keine Gefühle füreinander entwickeln, denn es herrscht Krieg zwischen den Menschen und den Vampiren. Dennoch können die beiden nicht voneinander lassen und es kommt zu einem schönen Happy End. Natürlich ist die ganze Geschichte ziemlich naiv, denn welche Person würde innerhalb weniger Stunden seinem Feind so sehr vertrauen, dass fürimmer mit ihm zusammen seien möchte. Dies ist auch eine der Kurzgeschichten für die ich mir eine Fortsetzung wünsche, denn ich hätte gerne mehr über Finja und Michal erfahren, da ich beide Charaktere sehr interessant finde. Alles in allem eine sehr gelungene Kurzgeschichte. Gesa Schwartz: Das Herz in der Dunkelheit Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Diese Geschichte hat mich direkt gefesselt, direkt von den ersten paar Sätzen an. Sie hat mich in eine Märchenwelt versetzt. Das war die Geschichte, die ich am Meisten verschlungen habe, denn die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Sie schreibt emotional und sehr gefühlvoll, dass der Leser einfach nur mitfiebern kann. Mir gefällt dieser Kontrast zwischen den beiden Protagonisten. Der mysteriöse und düstere Askadon lebt in den Schatten und rettet Sophie vor bösen Kreaturen. Er pflegt sie bis sie wieder gesund ist, aber zu diesem Zeitpunkt will sie ihn gar nicht mehr verlassen. Der Leser wird zu Beginn im Ungewissen gelassen was den Protagonisten Askadon betrifft. Diese Ungewissheit erzeugt Spannung und lässt den Leser nicht mehr los. Auch diese Kurzgeschichte endet mit einem wunderschönen Happy End. Anika Beer: Geisterwolf Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ + Für mich war Anika Beers die zauberhafteste und romantischste Kurzgeschichte. Ihr Schreibstil ist zum Niederknien. Ich konnte mich direkt mit der Protagonisten Julie identifizieren, was nicht nur an ihrem Namen liegt. Als sie mit Adrian im Café sitzt und einen heißen Kakao trinkt, habe ich mir auch direkt einen Kakao gemacht. Bevor ich diese Geschichte gelesen habe, konnte ich mit dem Namen Anika Beer nichts anfangen, aber ich habe direkt ihre Bücher bei amazon.de gesucht. Die Geschichte hat einfach alles, sie ist emotional, fantasievoll und hemmungslos romantisch. Und natürlich hat auch diese Geschichte an zauberhaftes Happy End. Die Bewertung der anderen drei Kurzgeschichten: Nina Blazon: Tom Jofnurs Lied ♥ ♥ Diese Geschichte hat mir leider fast gar nichts gesagt. Sie hat mich eher traurig gemacht und nicht wirklich in weihnachtliche Stimmung versetzt. M.F. Hammesfahr: Winterkinder ♥ ♥ ♥ ♥ Winterkinder hat mir gut gefallen. Die Charaktere sind liebevoll ausgewählt und die Handlung ist schön winterlich. Ich konnte mir genau den Handlungsort vorstellen mit der winterliche Landschaft. Nora Melling: Raunächte ♥ ♥ ♥ Diese Geschichte war mir persönlich zu abgedreht. Die Handlung war zu verworren und der Protagonist Mick hat mir nicht gefallen, denn er war eindeutig zu fantasievoll. Fazit: Das Buch Stille Nacht - Magische Liebesgeschichten empfehle ich allen Fantasy-Fans. Vorallem versüßen die Kurzgeschichten die Winterzeit.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks