Tanja Janz Sommerglück im Pferdeinternat

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommerglück im Pferdeinternat“ von Tanja Janz

Reiten als Schulfach? Was kann man sich Schöneres vorstellen? Dieser Doppelband versorgt alle Pferdefreundinnen mit neuen Schmökergeschichten. Ein Kinderbuch für Mädchen ab 10 Jahren voller idyllischer Reiterhof-Geschichten rund um Freundschaft und spannende Abenteuer auf dem Rücken von Ponys und Pferden. Der Nachfolgetitel zu Dünensommer im Pferdeinternat ist eine Originalausgabe prall gefüllt mit Sommer, Sonne und Nordseefeeling! Tamis großer Traum hat sich erfüllt, sie ist endlich Schülerin am Pferdeinternat Nordlicht und hat jeden Tag Reiten als Unterrichtsfach! Doch schon bald muss sie sich neuen Herausforderungen stellen: Als die Eltern ihres Klassenkameraden Nils das Schulgeld für das Pferdeinternat nicht mehr bezahlen können, organisieren Tami und ihre Freunde ein Reitfest, um Geld zu sammeln. Und dann soll plötzlich Tamis Lieblingspferd Thunderstorm verkauft werden! Kann sie das verhindern?

Super Folgeband :)

— JosBuecherblog
JosBuecherblog

Wunderschöne Pferdegeschuchte für Pferdebegeisterte Kinder

— leniks
leniks

Ein sehr schönes Jugendbuch was ich mit meiner Nichte lesen durfte.Wer Pferde liebt kommt da auf seine kosten.Kameradschaft und .....

— Katzenmicha
Katzenmicha

S-U-P-E-R Buch!!!! Leicht und flüssig zu lesen!

— Draculuna
Draculuna

Genau der richtige Lesestoff für kleine Pferdeliebhaberinnen :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein gutes Kinder- und Jugendbuch, nicht nur für Freunde des Pferdesports, unterhaltsam und lehrreich.

— Tulpe29
Tulpe29

Wer eine kleine pferdebegeisterte Leseratte bei der Lektüre beobachtet, wird sicher Zeuge, wie herdenweise Glücksgefühle eingefangen werden.

— Claddy
Claddy

Ein ''pferdiges'' und schönes Buch. Es ist als wär man dabei und könnte alles selber miterleben!

— Sophie215
Sophie215

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Sommerglück im Pferdeinternat" von Tanja Janz

    Sommerglück im Pferdeinternat
    TanjaJanz

    TanjaJanz

    Viele Leserinnen und Leser kennen Tami schon aus „Dünensommer im Pferdeinterant“. Damals war sie 12 und wollte unbedingt Schülerin im Pferdeinternat Nordlicht werden. Nun geht ihre Geschichte weiter: Reiten als Schulfach? Was kann man sich Schöneres vorstellen? Dieser Doppelband versorgt alle Pferdefreundinnen mit neuen Schmökergeschichten. Ein Kinderbuch für Mädchen ab 10 Jahren voller idyllischer Reiterhof-Geschichten rund um Freundschaft und spannende Abenteuer auf dem Rücken von Ponys und Pferden. Der Nachfolgetitel zu Dünensommer im Pferdeinternat ist eine Originalausgabe prall gefüllt mit Sommer, Sonne und Nordseefeeling! Tamis großer Traum hat sich erfüllt, sie ist endlich Schülerin am Pferdeinternat Nordlicht und hat jeden Tag Reiten als Unterrichtsfach! Doch schon bald muss sie sich neuen Herausforderungen stellen: Als die Eltern ihres Klassenkameraden Nils das Schulgeld für das Pferdeinternat nicht mehr bezahlen können, organisieren Tami und ihre Freunde ein Reitfest, um Geld zu sammeln. Und dann soll plötzlich Tamis Lieblingspferd Thunderstorm verkauft werden! Kann sie das verhindern? „Sommerglück im Pferdeinternat“ ist die langersehnte Fortsetzung von „Dünensommer im Pferdeinternat“, die ebenfalls in Tidelund spielt, das in Wirklichkeit der Ort St. Peter-Ording an der nordfriesischen Küste ist. Mit viel Pferdeverstand tauchen die Leser in das  spannende Leben am Pferdeinternat von Tami, ihrer Clique und natürlich den Pferden ein.  Gemeinsam mit Lovelybooks und dem Loewe Verlag lade ich zu einer Leserunde ein. Bist du ein Pferdefan und zwischen 10 und 12 Jahren, dann spring jetzt in den Lostopf, um eines von 15 Gratisexemplaren des Pferderomans „Sommerglück im Pferdeinternat“ zu gewinnen! Und so bewirbst du dich: Tamis Lieblingspferd Thunderstorm soll verkauft werden. In diesem Band versucht sie dies zu verhindern.  Erzähl doch mal: Was würdest du an ihrer Stelle tun, um den Verkauf zu verhindern. Bewerben kannst du dich übrigens bis zum 11. Februar. Und wenn du nicht zu Gewinnern gehörst? Würde ich mich freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde!

    Mehr
    • 185
  • Sommerglück im Pferdeinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Hasenschnute

    Hasenschnute

    01. April 2016 um 19:28

    Inhalt: Reiten als Schulfach? Was kann man sich Schöneres vorstellen? Dieser Doppelband versorgt alle Pferdefreundinnen mit neuen Schmökergeschichten. Ein Kinderbuch für Mädchen ab 10 Jahren voller idyllischer Reiterhof-Geschichten rund um Freundschaft und spannende Abenteuer auf dem Rücken von Ponys und Pferden. Der Nachfolgetitel zu Dünensommer im Pferdeinternat ist eine Originalausgabe prall gefüllt mit Sommer, Sonne und Nordseefeeling! Tamis großer Traum hat sich erfüllt, sie ist endlich Schülerin am Pferdeinternat Nordlicht und hat jeden Tag Reiten als Unterrichtsfach! Doch schon bald muss sie sich neuen Herausforderungen stellen: Als die Eltern ihres Klassenkameraden Nils das Schulgeld für das Pferdeinternat nicht mehr bezahlen können, organisieren Tami und ihre Freunde ein Reitfest, um Geld zu sammeln. Und dann soll plötzlich Tamis Lieblingspferd Thunderstorm verkauft werden! Kann sie das verhindern? Meine Meinung: Da ich erst 11 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht zu verstehen. Ich hatte keine Probleme und konnte das Buch leicht und flüssig lesen. Die Geschichte war spannend und auch lustig, es wurde nie langweilig. Das Leben im Internat wurde gut beschrieben. Die Kinder erleben Abenteuer, organisieren Feste und halten zusammen, wenn es drauf ankommt. Das hat mir sehr gut gefallen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte von Tami und Thunderstorm zu lesen. Da ich Pferde liebe, konnte ich mich gut in Tami, ihre Freunde und das Geschehen rund um die Tiere hineinversetzen. Eine tolle Geschichte über Pferde und Freundschaft! Fazit: Eine tolle und spannende Geschichte für alle Pferdefreunde. Absolute Leseempfehlung.  

    Mehr
  • Nette Geschichten über ein Pferdinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    28. March 2016 um 13:17

    Sommerglück im Pferdeinternat ist ein Doppelband und enthält „Das Reiterfest“ sowie „Die besten Ponyfreundinnen und ein Überraschungspferd“.  Das Reiterfest:  Tami ist glücklich! Endlich ist sie Schülerin am Nordlicht Internat.  Doch dann scheint Tami eine echte Pechsträhne zu haben.  Nils, ein guter Freund von ihr, kann das Schulgeld nicht mehr zahlen und muss vom Internat. Außerdem stimmt etwas nicht mit ihrer Mutter. Tami muss etwas mit ihren besten Freundinnen unternehmen! Nur was? Die besten Ponyfreundinnen  und ein Überraschungspferd:  Tami bekommt einen neuen Schüler  im Internat: Henry. Ein netter Schüler aus Amerika. Er soll sich mit Nils ein Zimmer teilen und hat auch ein eignes Pferd. Eigentlich  läuft alles gut im Internat. Doch Tamis beste Freundin Marit scheint Henry richtig toll zu finden, denn sie reitet dauernd mit ihm aus und hat kaum Zeit für Tami.  Die ist ziemlich traurig, dass Marit  nur noch mit Henry zusammen ist.  Tami scheint eine echte Pechsträhne zu haben, doch dann kommt das Schlimmste.  Tami findet  heraus, dass ihr  Pflegepony Thundersturm l verkauft werden soll.   Alle wissen davon. Sogar  Marit! Tami und ihr Freund Marlon schmieden einen Plan um den Verkauf  zu verhindern. Das Cover finde ich sehr sommerlich und es macht einem sofort gute Laune. Ich stelle mir vor, dass das weiße Pferd Thundersturm ist.  Außerdem gefallen mir die Blumen, die um das Pferd herum wirbeln. Die Titel passen gut zum Buch.  Mir hat „Die besten Ponyfreundinnen und ein Überraschungspferd“ etwas besser gefallen als „Das Reiterfest“. Die Geschichte spielt im Internat am  Ponyhof, bei Tami Zuhause und am Strand.  Meine Lieblingsfiguren waren Nils  und Marlon. Nils ist ein guter Freund von Tami und ich fand ihn sofort sympathisch. Marlon ist mit Tami zusammen und ich finde ihn sehr nett. Er hält Tami immer den Rücken frei und hat Verständnis für sie. Aber leider hat mich das Buch irgendwie nicht so umgehauen. Der Schreibstil war so brav, dass ich mich ein bisschen gelangweilt habe. Dafür fand ich aber das Reiterfest toll, dass Tami und ihre Freundinnen organisiert haben. Es wurde schön beschrieben und am liebsten wäre ich selber auf dem Fest gewesen.    Fazit: Für alle Reiterfans die Pferdegeschichten lieben.  (Wäre vielleicht auch für Jungs geeignet). Ich vergebe 3,5 Sterne und runde auf 4 Sterne auf.

    Mehr
  • Sommerglück im Pferdeinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    „Sommerglück im Pferdeinternat“ von Tanja Jenz ist der zweite Teil der Doppelreihe rund um Tami. Ein wirklich schönes Buch für kleine und auch große Pferdefreundinnen! Die Geschichte ist spannend geschrieben, so bleibt man nur zu gern im Geschehen. Die Kapitel sind nicht zu lang und insgesamt ist alles wirklich gut strukturiert, das hat mir gut gefallen! Die Leserempfehlung richtet sich an Mädchen ab 10 Jahre, ist aber auch für kleinere Zuhörer gut geeignet!

    Mehr
    • 2
    Draculuna

    Draculuna

    21. March 2016 um 20:38
  • Sommerglück im Pferdeinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Draculuna

    Draculuna

    21. March 2016 um 20:35

    Hi, heute möchte ich euch Sommerglück im Pferdeinternat vorstellen: Zum Inhalt: Tami ist eine ganz normale Schülerin mit einer Vorliebe für Pferde. Klar das sie sich freut das sie nun auf das Internat Nordlicht gehen kann. Dort läuft es so: Ein Abendteuer jagt das Nächste! Und schon geht es los: Die Eltern von einem ihrer Kollegen haben nicht mehr genug Geld um die Schule zu finazieren! Und dann soll auch noch Tamis Pflegepferd Thunderstorm verkauft werden. Schon klar das Tami und ihre Freunde einen genialen Rettungsplan schmieden:) Informationen: Sommerglück im Pferdeinternat ist am 15.2.2016 im Loewe Verlag erschienen. Geschrieben ist es von Tanja Janz. Broschiert um 6,95 zu erhalten als Kindle Edition zu je 5,99. Meine Meinung: Es ist locker und flüssig zu lesen, hat Humor und Tamis Reaktionen sind absolut nachvollziehbar. Das sie Anfangs Schwierigkeiten mit ihrer Cousine Lisa hat, ist besonders lebhaft geschrieben. Auch mich würde so eine Zicke nerven:-) Fazit: Ein tolles Buch in dem lebhaft und hautnah beschrieben wird, nur leider ist es an manchen Stellen vorhersehbar :( Ansonsten wirklich super:-)

    Mehr
  • Sommerglück im Pferdeinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    leniks

    leniks

    21. March 2016 um 20:15

    Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren zum selber lesen gedacht. Wenn man wie ich es der Tochter vorliest, geht das natürlich auch wenn die Kinder jünger sind. Auch der zweite Band der Pferdeinternat-Reihe ist wieder ein rundumgelungenes Buch für Pferdesüchtige. Es umfasst 286 Seiten und insgesamt 24 Kapitel, wobei zusagen das diese nicht durchnummeriert sind. In dem Buch geht es um Tami und ihre Freunde ,welche im Pferdeinternat in Tidelun zur Schule gehen und am Nachmittag Reitunterricht haben. Auch in diesem Band muss Tami zusammen mit ihren Freunden mehr oder weniger schlimme Abenteuer erleben. Ich muss der Autorin ein sehr gutes gespr für die Sprache zum erzählen der Geschichten für Kinder aussprechen. Meine Tochter würde diesem Buch gerne tausend Sterne vergeben. Das geht aber nicht, darum fünf von fünf Sterne.

    Mehr
  • Ein Buch, das Sommerfeeling vermittelt

    Sommerglück im Pferdeinternat
    JosBuecherblog

    JosBuecherblog

    21. March 2016 um 17:22

    Noch einmal herzlichen Dank an den Loewe Verlag und an die Autorin Tanja Jazz, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Ich habe nach dem ersten Band sofort wieder in die Geschichte rein gefunden. Der Schreibstil war wieder super und man konnte sehr fließend weiterlesen. Die Geschichte von Tami ist wieder super und man lernt wieder ein paar neue Charaktere kennen, die manchmal etwas mehr und manchmal etwas weniger sympathisch sind ;) Während ich das Buch gelesen habe, hatte ich immer mal wieder ein paar Aha-Momente und es wurde nie langweilig. Das Cover finde ich wieder sehr schön und es passt super zu dem Titel. Denn es vermittelt eindeutig Sommerfeeling. Ich fande Tamis Geschichte wieder super spannend und würde mich sehr über einen Folgeband freuen ;)

    Mehr
  • Ein sehr schönes Buch

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Katzenmicha

    Katzenmicha

    16. March 2016 um 14:25

    Meine Nichte und ich wir beide haben das Buch gemeinsam gelesen,es gefiel uns sehr gut.Ein schönes Jugendbuch was über Pferde,Freundschaft und Kameratschaft handelt.Es ist gut und flüssig geschrieben,man hat das Gefühl dabei zu sein.Und weil Mädchen Pferde liebe ist das ein muß zu lesen.

  • Tami gibt alles

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Tulpe29

    Tulpe29

    04. March 2016 um 19:33

    Uns hat das Buch sehr gut gefallen. Die Leser werden mit dem Alltag junger Reiter und Pferdesportfans  auf unterhaltsame Weise vertraut gemacht. Es geht auch um Freundschaft, Kameradschaft und erste Flirts im Verein. Der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte jugendgerecht erzählt. Sie bietet gute Unterhaltung und Spannung zugleich.

  • Pferdeträume werden wahr

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Spleno

    Spleno

    27. February 2016 um 12:42

    Inhalt: Tami ist mit ihren dreizehn Jahren auf einen Pferdeinternat - ein Mädchentraum. Im Internat "Nordlicht" wird es nicht langweilig. Tami erfährt das Nils, auch ein Schüler des Internats, nicht mehr auf der Schule bleiben kann. Seine Eltern können das Schulgeld nicht mehr bezahlten. Da hat Tami eine Idee... Meinung: Für Kinder in der richtigen Altersklasse ist das Buch ein absoluter Hammer. Mit glitzernden Augen und eifer dabei, las mein Kind, nein verschlang, es das Buch. Die Sprache des Buches ist recht einfach gehalten, aber für die Altersklasse gut. Schön fand ich das Gefühl nach an Tami zu sein, am Pferd und im Internat. Die Geschichte wirkte rund und  hat meine Große unterhalten. Der Aufbau war gut und hatte Hand und Fuß. Für das Lesalter ein sehr schönes Buch, für mich als Erwachsene eine zu leichte Lektüre. Fazit: Für Pferdenarren und Närrinen die gerne Lesen

    Mehr
  • Sommerglück im Pferdeinternat

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Pixibuch

    Pixibuch

    25. February 2016 um 12:21

    Ich muss sagen, dass dies ein sehr schönes Buch für Mädchen ab 9 Jahren ist. Schon der Einband mit dem herrlichen Pferd, dass durch Wasser reitet. Dazu der schöne blaue Himmel. Das Buch handelt von Tami, die nun endlich ins Pferdeinternat Nordlicht an der Nordsee gehen darf. Dort ist nämlich Reiten und Pferde pflegen ein Schulfach. Tami hat dort ein Leihpferd, das sie betreuen muss. Sie hat dort sehr viele Freunde und das Schulleben ist in Nordlicht sehr abwechslungsreich. Die Schülerinnen und Schüler erleben ehr viel Abendteuer. Tami wird große Schwester eines Zwillingspärchen, deswegen kommen ihre Tante und ihre Cousine Lisa zu ihnen, mit der sie sich anfangs überhaupt nicht versteht. Nils geht auch auf das Internat, das er aber bald verlassen muss, da seine Eltern das Schulgeld nicht mehr bezahlen können. Da organisieren die anderen Schüler heimlich ein Fest und mit dem Erlös bezahlen sie dann das Geld. Es gibt aber auch Streitigkeiten und das ist Thunderstorm, Tamis Leihpferd, plötzlich verschwunden. Das Buch ist ein Doppelband und lässt sich gut lesen, da die Abschnitte kurz sind. Schön ist auch, dass die Jungen und Mädchen sehr viel Zeit mit Sport und im Freien verbringen und nicht den ganzen Tag am Computer rumhängen.

    Mehr
  • Sehnsuchtsthemen Meer und Pferde perfekt verknüpft

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Claddy

    Claddy

    22. February 2016 um 22:17

    Die 13-jährige Tami besucht die Reitklasse des Internats „Nordlicht“ in Tidelund an der Nordseeküste. Wie auch ihre Freunde ist sie absolut pferdebegeistert. Sorgen macht sie sich allerdings um ihre Mutter, die ein gesundheitliches Problem zu haben scheint. Außerdem erfährt ihr Klassenkamerad Nils, dass seine Eltern das Schulgeld für ihn nicht mehr aufbringen können. Das Schlimmste jedoch ist, dass Thunderbird, ihr Pflegepferd, verkauft werden soll.  Wie der erste Band der Reihe „Dünensommer im Pferdeinternat“ wartet auch die Fortsetzung „Sommerglück im Pferdeinternat“ gleich mit zwei Abenteuern auf.  Der Autorin Tanja Janz gelingt ein guter Einstieg, der auch ohne Kenntnis des Vorgängers recht leicht fällt. Gleich zu Beginn begegnet man Tami und ihren Freunden, lernt schon einige der Pferde kennnen und erfährt spannende Neuigkeiten aus ihrer Familie. Von hier aus entwickeln sich die Handlungsfäden, die überschaubare Probleme aufzeigen und zügig Lösungen anstreben. Der Schreibstil ist leicht und locker, dabei leider von einer gewissen Oberflächlichkeit. Insbesondere die Dialoge wirken nicht immer autenthisch. Auch die Personen bleiben teilweise fremd. Tamis Gefühle und Reaktionen sind gut nachvollziehbar, ihre Cousine Lisa jedoch überrascht mit Verhalten, das ohne weitere Erklärung umschlägt und Erwartungen ins Leere laufen lässt. Andere bleiben farblos. Die Handlung ist ziemlich glatt und meistens vorhersehbar. Hier darf völlig unbeschwert gelesen werden, sämtliche Probleme lösen sich wie aus dem Nichts auf. Das führt zu einer seichten Grundstimmung, die viel heile Welt vermittelt. Wenn damit noch, wie hier, die Sehnsuchtsthemen Meer und Pferde verknüpft werden, ist ein Gewebe zu bestaunen, in das sich viele kleine Leserratten ab zehn Jahren träumend einspinnen können. Auch wenn sich so mancher Erwachsene etwas mehr Substanz und Tiefe in der Lektüre seines Nachwuchses wünscht, ist es sicher schön, dabei zuzuschauen, wie beim Lesen herdenweise Glücksgefühle eingefangen werden.

    Mehr
  • Tolles Buch, das überrascht

    Sommerglück im Pferdeinternat
    Sophie215

    Sophie215

    20. February 2016 um 22:26

    Erst einmal ein paar Infos über dieses Buch. Sommerglück im Pferdeinternat wurde Tanja Jan geschrieben und ist im Loewe Verlag erschienen. Es hat 285 Seiten und kostet 6,95€. Ich würde es ab 10 Jahren empfehlen, für Mädchen und Jungs, da auch Jungen Hauptrollen übernehmen. Es sind außerdem zwei Bände in einem. Zum Inhalt: Tami ist überglücklich, dass sie Schülerin im Nordlicht ist und jeden Tag Reitunterricht als Schulfach hat. Sie muss sich vielen Herausforderung stellen. Als dann auch noch die Mutti von Tami schwanger ist und die Tamis Tante samt Tami Cousine Lisa einzieht. Tami mag Lisa nicht so, da sie total anders ist als Tami. Doch es scheint als hätte sich Tami geirrt in ihrer Cousine. Doch plötzlich haben sie ganz andere Sorgen, denn ihr Klassenkamerade Nils kann das Schulgeld für Nordlicht nicht mehr bezahlen. Tami und ihre Freundin machen einen Plan, damit Nils bleiben kann. Als dann auch noch Tami's Pflegepferd Thundersturm verkauft werden soll, bricht es ihr fast das Herz. Schnell heckt sie ein Plan aus. Außerdem erlebt sie noch vieles mehr, denn im Internat ist immer was los. Meine Meinung: Ein wunderschönes Buch für Pferdefreunde. Es ist lustig, spannend und vorallem aufregend. Es passiert viel was man nicht vorhersehen kann. Während man diese Buch liest hat man das Gefühl, als wär man dabei und würde alles selbst erleben. Es ist ein gelungenes Buch und eine tolle Fortsetzung, wo man alle wieder trifft. Die Charakter sind einem sehr sympathisch und vertraut, als würde man sie kennen. Manchmal hat man das Gefühl, das man sozusagen das Heu riechen kann. Im ganzen ein gelungenes Buch.

    Mehr