Neuer Beitrag

fredi_enderle

vor 4 Jahren

(5)

Titel: Reise für Zwei

Autor:  Tanja Kinkel

Verlag: dotBooks

Preis: 3,99€ bei dotBooks

Format: e-Book

♥ ♥ ♥ ♥ ♥




Worum geht’s?
„Ein kurz Urlaub in der Toskana: malerische Landschaften, das prachtvolle Florenz, der Charme von Siena – ein absoluter Traum. Für Andreas ist es allerdings das genaue Gegenteil. Er unternimmt die Reise nicht alleine, sondern mit B. Und B ist der letzte Mensch, mit dem er Zeit verbringen möchte. Sie ist zu laut, zu blond, zu unkultiviert. Und außerdem ist B die Witwe von Lion, Andreas‘ großer Liebe. Eine Novelle über Tod und Wut, Trauer und Weiterleben von Tanja Kinkel, einer der erfolgreichsten deutschen Autorinnen der Gegenwart“ (Klappentext)
Kaufgrund:
Ich habe inzwischen schon öfters von Blogg dein Buch gehört, und war sofort Feuer und Flamme mit der Aktion. Reise für Zwei ist zwar nur eine Kurzgeschichte, trotzdem hat es mir Klappentext sofort angetan. Verliebt und beworben J
Meine Meinung:
Andreas liebt Lion, Lion liebt Andreas. Aber Lion will berühmt werden und ein berühmter Schauspieler der das Image eines Frauenhelden hat, soll sich als schwul outen? Undenkbar.
Die beiden Trennen sich und Lion heiratet B. B wird schwanger, doch dann passiert etwas schreckliches.  Lion ist Tot krank verstirbt kurz darauf, doch er hat eine Letzte Bitte: Andreas soll mit B verreisen.
Beide sind Fassungslos wie man so etwas von ihnen verlangen kann, die beiden Hassen sich doch? Es wird eine Reise mit Höhen und Tiefen, Streit und Trauer. Doch dann wird beiden klar: Lion hat das nicht ohne Grund getan. Jemand sollte für B und das Kind da sein, kommt Andreas als erstes. Doch nach einem Nervenzusammenbruch wird ihm klar, es soll nicht nur jemand für B da sein, sondern auch für ihn.
Eine Geschichte mit so vielen Höhen und Tiefen auf 41 Seiten, habe ich selten gelesen. Es zeigt wie Menschen mit dem Tod der Menschen umgehen die ihnen am nächsten stehen, wie verletzt man wurde und wie sich aus einer anscheinend unmöglichen Konstellation eine Freundschaft mit Rückhalt entwickelt. Zuerst war ich wegen denn Namen etwas verwirrt und dachte erst es sei ein Tipp Fehler, aber auch die Hinweise darauf wie ein schwules Paar heut zu Tage in der Öffentlichkeit schief angesehen ist, fand ich sehr gelungen.
Schönstes Zitat:
“Keiner von uns ist alleine“ -Andreas, Seite 41-


Fazit:
Während ich gelesen habe warf sich mir die ganze Zeit die Frage auf wie kann man so viel Gefühl auf so wenige Seiten bringen? Ich habe geweint und war völlig aufgelöst weil diese 41 Seiten so voller Gefühl sind und trotzdem nicht überladen sind das es falsch wirkt. Es wirkt so wahr, wie selbst erlebt, als stände man neben dran und sähe denn beiden zu. 41 Seiten von den es noch 400 mehr geben hätte können, absolut verdiente 5 Herzen.

Mehr Rezensionen auf: feniii.blogspot.de

Autor: Tanja Kinkel
Buch: Reise für Zwei
Neuer Beitrag