Tanja Kummer Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)“ von Tanja Kummer

Jakob Wolff sucht einen Weg, den auf ihm liegenden Fluch wieder zu lösen. Dabei ist er ausgerechnet auf die Hilfe der Menschen angewiesen, die ihn verachten. Gelingt es ihm, seinen alten Zirkel in Speyer zu täuschen, um einen Gegenzauber zu finden? Und wird Lilo ihm eine Hilfe sein, obwohl sie sich in unter der Kontrolle des Gegners befindet? Machtgelüste, Intrigen und Neid zwischen den Hexern droht den kompletten Zirkel auffliegen zu lassen... Der Fortsetzung der "Jakob Wolff - Hexenmeister" Reihe mit dem Kurzroman "Der Täuschung" von Tanja Kummer.

Tolle spannende Fortsetzung, die wiederum für sich selbst stehen kann!

— Lisbeth0412
Lisbeth0412

Spannende Fortsetzung!

— Ramira
Ramira

ein Mix aus fantasy und historischer Roman bei dem besonders die Beschreibung der einfachen Leute jener Zeit interessant waren

— annlu
annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)" von Tanja Kummer

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    TanjaKummer

    TanjaKummer

    Der Fluch ist ausgesprochen. Jakob Wolff muss dem Teufel jedes Jahr aufs neue ein Menschenopfer bringen um weiterleben zu können. Doch Jakob kann und will diesen Fluch so nicht erfüllen. Stattdessen sucht er verzweifelt nach einem Weg, den Fluch zu brechen. Deshalb sieht er sich gezwungen, die Mitglieder des Hexenzirkels in Speyer zu kontaktieren. Die Menschen, die einst ein Teil seiner Familie gewesen waren, und die dann seinen Vater hinterrücks ermordeten und ihn um sein Erbe brachten. Da er sein Anliegen nicht offen äußern kann, ist Vorsicht geboten. Also ersinnt er einen Plan, um sie alle zu täuschen. Doch kann seine Scharade gelingen? Wann durchschauen die Mitglieder des Zirkels seine wahren Absichten? Und finden sie in Speyer, was sie sich dort erhoffen?  "Die Täuschung" ist Band 2 der eBook-Serie "Hexenmeister Jakob Wolff". Ihr könnt hier zehn eBooks gewinnen. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch zahlreich bewerben würdet. :) 

    Mehr
    • 165
  • Gelungene Fortsetzung...

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    Iphigenie34

    Iphigenie34

    16. July 2015 um 22:26

    Mit der Kurzgeschichte „Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff – Hexenmeister)” startet Tanja Kummer Teil 2 einer Reihe. Auf 115 Seiten wird der Versuch, den in Band 1 ausgesprochenen Fluch zu brechen, geschildert. Die Kurzgeschichte ist am 14.10.2014 im Leseratten Verlag erschienen. Inhaltsangabe: Jakob Wolff sucht einen Weg, den auf ihm liegenden Fluch wieder zu lösen. Dabei ist er ausgerechnet auf die Hilfe der Menschen angewiesen, die ihn verachten. Gelingt es ihm, seinen alten Zirkel in Speyer zu täuschen, um einen Gegenzauber zu finden? Und wird Lilo ihm eine Hilfe sein, obwohl sie sich in unter der Kontrolle des Gegners befindet? Machtgelüste, Intrigen und Neid zwischen den Hexern droht den kompletten Zirkel auffliegen zu lassen... Der Fortsetzung der "Jakob Wolff - Hexenmeister" Reihe mit dem Kurzroman "Der Täuschung" von Tanja Kummer. Meine Meinung: Nachdem mich Band 1 wegen einiger moralisch abweichenden Vorstellungen nicht vollends überzeugt hat, zeige ich mich bei Band 2 nun deutlich versöhnlicher. Etwa ein Jahr, nachdem der Fluch ausgesprochen wurde, geben Jakob und Lilo nun alles, um ihren Fehler wieder gut zu machen und suchen nach Lösungen den Fluch zu brechen. Dabei geht es wieder gewohnt rasant und temporeich zur Sache, so dass man des Lesens nicht müde wird. Die Charaktere sind ausgereift und gut durchdacht. Und auch wenn die Geschichte diesmal nicht so breit gefächert ist und eine kürzere Zeitspanne umfasst als Band 1, so finden sich doch genügend Handlungen wieder, um die Spannung zu halten und es an nichts fehlen zu lassen. Lediglich die Rückblenden hätten etwas ausführlicher sein dürfen. Hier hatte ich nach einer etwas längeren Pause zur vorherigen Geschichte doch ab und an meine Probleme, die Zusammenhänge aus meiner Erinnerung zu kramen. Ansonsten kann ich mir nur wünschen, dass die Folgebände ein ähnliches Niveau aufweisen und kann für Band 2 guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
  • Rezension zu "Jakob Wolff - Die Täuschung"

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    Zsadista

    Zsadista

    14. July 2015 um 13:02

    Wieder ist ein Jahr ins Land hinein gezogen und wieder steht das Opfer vor der Tür, das Jakob eingehen muss um weiter zu leben. Doch Jakob will das nicht mehr und versucht nach wie vor den Fluch zu brechen. So ziehen die beiden nach Speyer zum Zirkel der Magier um diese darum zu bitten, ihnen zu helfen. Doch Lilo und Jakob sind sich nicht mehr so eins, wie sie einmal waren. Und auch Lina hat Jakob nicht vergessen. „Jakob Wolff – Die Täuschung“ ist der zweite Teil zu „Jakob Wolff – Der Fluch“. Die Geschichte spielt zwei Jahre nach dem ersten Buch. Was mir sehr gefallen hat. Ein Sprung in die neue Zeit hätte mir nicht so sehr gefallen. Das Buch handelt immer noch vom Mittelalter und der Magie. Intrigen, Liebe, der Fluch, alles passt perfekt zusammen. Die Autorin hat zwar einen Kurzroman geschrieben, aber ihm fehlt es an nichts. Er lässt sich flüssig lesen und ist spannend. Es hat mir wieder Spaß gemacht, Jakob und Lilo durch die Zeit zu folgen. Es ist zwar von Vorteil, wenn man den ersten Teil auch kennt, aber jede Folge ist in sich abgeschlossen. Mir gefällt dies sehr gut, da man nicht immer in der Luft hängen bleibt und sich trotzdem auf den nächsten Teil freuen kann. Für die gelungene Fortsetzung gebe ich gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein neuer Versuch den Fluch zu brechen

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    Lisbeth0412

    Lisbeth0412

    10. June 2015 um 10:05

    Inhalt Jakob Wolff sucht einen Weg, den auf ihm liegenden Fluch wieder zu lösen. Dabei ist er ausgerechnet auf die Hilfe der Menschen angewiesen, die ihn verachten. Gelingt es ihm, seinen alten Zirkel in Speyer zu täuschen, um einen Gegenzauber zu finden? Und wird Lilo ihm eine Hilfe sein, obwohl sie sich unter der Kontrolle des Gegners befindet? Machtgelüste, Intrigen und Neid zwischen den Hexern droht den kompletten Zirkel auffliegen zu lassen... Der Fortsetzung der "Jakob Wolff - Hexenmeister" Reihe mit dem Kurzroman "Die Täuschung" von Tanja Kummer. Meinung Wir begeben uns wieder auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Dort treffen wir auf Lilo und Jakob, die zusammen in einem kleinen Häuschen leben. Jakob hat das Jobangebot seines Schwagers angenommen. Nebenbei hilft er den Menschen, wenn sie krank sind. Von einer Familie, bei der die Mutter und fast alle Kinder ums Leben kommen nach einer Grippe im tiefsten Winter, nimmt er zunächst ein Kind auf, welches dann bei seinem Arbeitgeber aufwachsen kann. Es dauert nciht lang und seine Vergangenheit holt ihn ein. Zudem jährt sich bald der Tag, an dem der Fluch erneuert werden muss. So entschließen sich Lilo und Jakob den alten Zirkel von Jakob in Speyer aufzusuchen und mit deren Hilfe den Fluch zu brechen. In dieser Folge scheinen sich Jakob und Lilo voneinander zu entfernen. Es geht sogar soweit, dass Lilo einen Mann heiratet, der mitlerweile zum Erzfeind von Jakob aufgestiegen ist. Hier beginnt wohl auch die "Heiraterei" von Lilo, die bereits im Epilog von Band 1 kurz angesprochen wurde. DIe Charaktere bekommen weitere Schichten verpasst. Man lernt neue Seiten kennen, die man so gar nicht vermutet hat. So zum Beispiel die scheinbare Gleichgültigkeit von Lilo, als Jakob sie verlässt. SIe mutiert zu einer sehr guten Schauspielerin. Auch der historische Hintergrund ist wieder sehr schön ausgearbeitet worden. Wie lernen u.a. den geheimen Treffpunkt des Hexenzirkels von Speyer kennen. DIes verdeutlicht noch einmal, dass es zu der Zeit nicht ratsam war, sich der Hexerei zu verschreiben und sich dann womöglich erwischen zu lassen. Am Ende bekommt (fast) jeder, was er verdient und wir warten nun gespannt auf den dritten Teil. Fazit: Es war ein sehr schöner Roman, der hier ein wenig "verschnaufen" konnte. DIe Handlung war sehr schön und die Umsetzung sogar noch besser. Ich habe nciht damit gerechnet, dass Lilo in der Lage ist, sich so zu verstellen, nur um Jakob retten zu können. Ich freue mich bereits jetzt auf den dritten Teil der Serie.

    Mehr
  • Wer hat Angst vor bösen Hexen?

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    Ramira

    Ramira

    04. June 2015 um 19:46

    Jakob und Lilo leben nun schon seit einem Jahr zusammen mit Höhen und Tiefen. Jakob möchte keine weiteren Todesopfer und Lilo möchte nicht länger als angebliche Ehefrau Maria an Jakobs Seite weilen. Jedoch ist der Fluch bisher nicht zu brechen gewesen. Gleichzeitig ist Lina nach wie vor beseelt von dem Gedanken, Jakob an sich zu binden und auch zu quälen. Sie ist eine wahrlich bösartige Hexe. Sie geht dafür weit über jede Grenze hinaus und spielt ein teuflisches Spiel. Lilo begibt sich in große Gefahr, aus der es womöglich kein entrinnen gibt? Wie auch Band 1, ist dieser Band kurz, knackig, prägnant und liest sich so weg. Die Sprache ist leicht verständlich und die Autorin verfolgt auch hier weider konsequent ihren roten Faden. Es ist spannend und zeigt auch die Probleme der damaligen Zeit sehr gut auf, wie z.b. Unterernährung, Hygieneprobleme, Krankheit und Tod. Die Unterdrückung der Frauen, die Hexenverfolgung und die Angst selber angeklagt zu werden. Die Autorin  Tanja Kummer vermag mit ihren Worten mir Bilder in den Kopf zu zeichnen. Ich kann die Gegend und die Menschen sehen, riechen und schmecken. Im zweiten Teil kennen wir die Helden und nebenfiguren schon besser, alte Bekannt tauchen wieder auf, neue kommen hinzu. Ich liebe diese Serie und hoffe, Tanja Kummer hat noch viele Bände geplant. Auch hier wieder, ist die Geschichte in sich geschlossen und endet ohne großen Cliffhanger, was ich sehr begrüße. In meinen Augen macht die Autorin alles richtig und hat viel Potential. Ich bin sehr gespannt, was sie noch so alles fabrizieren wird und hoffe, es ist noch einiges. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bedanke mich sehr herzlich dafür. Fazit: Spannende, sehr unterhaltsame Lektüre, sehr empfehlenswert für alle Fans von Magie, Fantasy und historischen Romanen.  Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Jakob Wolff - Hexenmeister- mit dem Teufel pokert man nicht

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    01. June 2015 um 17:12

    Ein Jahr ist vergangen seit Lilo und Jakob zusammen sind. Und wieder  steht das Opfer  für den Teufel an ,doch Jakob   will so nicht  weiter machen .Es gibt Spannungen zwischen ihm und Lilo und so macht er sich auf  nach Speyer um einen Ausweg zu finden.Derweil  holt ihn  die Vergangenheit wieder ein   in Form von Gerd ,den Lina hinter ihm her schickt.  Lina   versucht noch immer mit allen Mitteln Jakob zurück zu bekommen,dafür ist ihr kein Opfer zu  hoch,doch mit dem Teufel pokert man nicht  ,das geht selten gut aus. Auch in diesem Plot ging es hoch her und   die Spannung war  super.Der Schreibstil  fesselt einen von Beginn an . Auch wenn jedes Teil für sich abgeschlossen ist so bleibt es dennoch spannend und man fiebert der Fortsetzung entgegen.

    Mehr
  • ein Hexer wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    annlu

    annlu

    29. May 2015 um 22:57

    Wir schreiben das Jahr 1496 - ein Jahr ist vergangen, seit der Hexer Jakob die Tragweite des Fluches erkannt hat, der auf ihm liegt. Er lebt mit Lilo, die sich als seine Ehefrau Maria ausgeben muss, in der Nähe von Köln. Das Leben allerdings ist nicht so glücklich, wie sie es sich vorgestellt hatten. Der Fluch liegt über ihnen und trübt die traute Stimmung. Jakob will unbedingt dem nächsten Todesopfer entgehen, das gebracht werden muss, um ihn ein weiteres Jahr am Leben zu halten. Doch dafür muss der Fluch gebrochen werden. Dies kann nur ein einflussreicher und großer Hexenzirkel leisten. Der einzige zur Verfügung stehende ist ausgerechnet der in Speyer – jener Stadt, in der Jakob mit seinem Vater lebte und in der dieser umgebracht und Jakob von besagtem Zirkel um sein Erbe gebracht wurde. Können er und Lilo dem Zirkel trauen? Im ersten Kapitel werden viele der Ereignisse des ersten Buches erklärt, so dass dem Leser der Einstieg in die Geschichte erleichtert wird. Der Schreibstil ist eine Mischung aus Beschreibungen von Begebenheiten und Dialogen. Erklärungen sind kurz und auf den Punkt gebracht, sodass sie den Lesefluss nicht stören. Die Geschichte spinnt die Erzählung um Jakob Wolff und sein Leben als verfluchter Hexer weiter. Recht zeitnahe an den Ereignissen von Buch eins und zeitlich auf ein halbes Jahr begrenzt führen die Ereignisse in seine Vergangenheit und Charaktere, die im ersten Buch auftauchten, spielen hier wieder eine Rolle. Sehr gut gefallen hat mir der Einblick in das einfache Leben und die Nöte der Menschen jener Zeit.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Jakob Wolff - Die Täuschung: 1496 (Jakob Wolff - Hexenmeister)
    Darkmoon81

    Darkmoon81

    29. May 2015 um 22:33

    In diesem Band geht es weiter mit der Geschichte von Jakob und Lilo. Es wird erzählt, wie sie zusammen sind und dann doch wieder getrennt. Welche Dämonen der Vergangenheit sie einholen und wie sie versuchen, den Fluch endlich zu brechen, Der Schreibstil der Autorin ließ mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind wie im Buch zuvor von der Länge sehr angenehm. Es gibt nicht so viele Handlungsspitzen wie im Buch zuvor, jedoch tut das der Geschichte keinen Abbruch. Es war wieder sehr angenehm und spannend zu lesen. Ich bin gespannt, welche Anstrengungen Jakob und Lilo noch unternehmen, um den Fluch endlich zu brechen und wie ihr Weg weiter gehen wird. Sehr gerne werde ich diese Reihe weiter verfolgen. Zu erwähnen ist jedoch, dass die Geschichten in sich abgeschlossen sind, was ich für sehr wichtig empfinde.

    Mehr