Tanja Langer , Maria Herrlich Die letzte Makufka

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzte Makufka“ von Tanja Langer

Ja, sagte Olga, das Glück ist wie Marmelade, die zu süß ist ... Jedes Jahr zur Weihnachtszeit führt der Duft der Makufka* die in alle Welt zerstreute Familie zusammen an einen Tisch. Onkel Teddy, zwei muntere Großmütter, Mamie und Mamita, eine chaotische Mama. Geschwister, Onkel, Tanten, mit alten und neuen Lebensgefährten ... Man zankt und feiert Chanukka und Weihnachten in einem, man lüftet Geheimnisse und stiftet Verwirrung, Und Kayla, die junge Erzählerin, die eigentlich Astronautin werden will, versucht es irgendwie zu begreifen. Und vor lauter Aufregungen und Geheimnissen wird die Makufka fast vermasselt ... * eine oberschlesische Süßspeise Mit Originalrezepten von der "Kochtopfgräfin": oberschlesische Weihnachtsmenüs von einst samt Beilagen, Karpfen "blau" und Gänsebraten, natürlich die berühmte Makufka und Chanukka-Klassiker wie Latkes und Sufganijot zum Nachkochen. Auch für Vegetarier ist was dabei! Mit lustigen Zeichnungen von Maria Herrlich. Ein Büchlein zum Schmunzeln, ideal zum Verschenken und zum Selberlachen - damit kommt man heiter über die Feiertage!

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen