Tanja Meurer 9mm - Schweiß und Blut

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „9mm - Schweiß und Blut“ von Tanja Meurer

Als Christoph den jungen Punk Jens als Anhalter in seinem Truck mitnimmt, ahnt er bereits, dass er einen Fehler begangen hat. Sein Verdacht bestätigt sich bald: Jens ist auf der Flucht vor der Polizei. Doch auch Christoph ist nicht der, der er vorgibt zu sein.
Zwischen den beiden gefährlichen Männern entsteht eine explosive Atmosphäre, die droht, sich auf gewalttägige Art zu entladen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

"Tick, tack nic! Tick, Tack!"

Calipa

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Krimi-Kammerspiel

    9mm - Schweiß und Blut

    Koriko

    03. May 2016 um 12:05

    Story:Der junge Punk Jens ist wegen Mordverdacht auf der Flucht, als ihn der Fernfahrer Christoph bei einem Rasthof aufgabelt und mit nach Berlin nimmt. Schnell wird klar, in welche Schwierigkeiten sich Christoph gebracht hat, zumal er selbst Undercover bei der Zollpolizei arbeitet. Einzig die Tatsache, dass hinter dem Polizistenmord, in den Jens verwickelt ist, mehr steckt als es den Anschein hat, veranlasst Christoph während der Fahrt die Wahrheit zu ergründen. Nach und nach dringt er zu Jens vor, dessen Erinnerungen stark verwaschen sind. So entwickelt sich zwischen den beiden Männern mit der Zeit eine explosive Atmosphäre, die sich in mehrfacher Hinsicht entlädt …Eigene Meinung:„Schweiß und Blut“ ist der erste Kurzroman der Gay Crime- Reihe „9 mm“ und erschien Dezember 2015 im Deadsoft Verlag. Er wurde von Tanja Meurer verfasst, die auch den dritten Band der Reihe („Verborgener Feind“) schreiben wird. Der zweite Band „Rotten Games“ stammt von Juliane Seidel und behandelt eine gänzlich andere Geschichte – die des Aussteigers Jay, der in „Verborgener Feind“ neben Christoph die Rolle des Hauptcharakters übernehmen wird. Die beiden Kurzromane überschneiden sich am jeweiligen Ende der Bücher.Inhaltlich geht Tanja Meurer einmal mehr in die Vollen – direkt zum Anfang wird es blutig und actionreich, denn die Autorin startet direkt mit dem Mord an einem jungen, schwulen Mann. Recht schnell schreitet die Geschichte voran und man lernt sowohl Christoph als auch Jens kennen – zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In einem perfekt inszenierten Kammerspiel erfährt der Leser die Hintergründe zu den Charakteren und den Ereignissen, kommt der Wahrheit auf die Spur und erlebt die Entwicklungen hautnah. Dabei spielt der Mord ab einem gewissen Zeitpunkt eher eine untergeordnete Rolle, denn die Spannung, die sich zwischen den Charakteren aufbaut und auf verschiedene, teils erotische Art entlädt ist wesentlich interessanter. Dabei entwickeln sich keinerlei romantischen Gefühle zwischen Chris und Jens – vielmehr geht es recht aggressiv und hart zur Sache. Daher sollte man sich vorab genau überlegen, ob man mit einer solch realistischen Geschichte ohne Happy End leben kann, denn sowohl die Geschichte, als auch der Sex zwischen den Charakteren ist sehr authentisch, fast schon dreckig. Das liegt zum einen an den Beschreibungen, zum anderen an der Tatsache, dass „Schweiß und Blut“ im Hochsommer spielt, sprich man kann die Hitze förmlich greifen.Ein großer Pluspunkt sind die authentischen, gut ausgearbeiteten Charaktere. Sowohl Chris, als auch Jens sind sehr gut ausgearbeitet und lebendig. Sie haben Ecken und Kanten, Geheimnisse und die ein oder andere Leiche im Keller. Sie sind nicht stereotyp, sondern durchweg anders: Jens ist der abgerissene, motzige Punk, der sein Leben nur schwer auf die Reihe bekommt, Christoph der nicht weniger ruppige Trucker, der in seiner Vergangenheit ebenfalls öfters einstecken musste. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich für kurze Zeit etwas, was man schwer in Worte fassen kann. Auf jeden Fall kann man sich gut in die beiden hineindenken und fiebert dem dritten Band entgegen, in dem Christophs Vergangenheit eine große Rolle spielen soll.Neben der intensiven und fesselnden Handlung und den authentischen Charakteren, vermag Tanja Meurer auch stilistisch zu überzeugen. Sie hat eine sehr direkte, raue Sprache, die gut zu den Figuren und der schnellen, spannungsgeladenen Geschichte passt. Als Leser findet man leicht in die Geschichte, dank der detaillierten und greifbaren Beschreibungen hat man das Gefühl mitten in der sommerlichen Hitze zu sein und zwischen den Männern im Truck zu sitzen. Auch zeigt sich, dass die Autorin Ahnung hat, von dem was sie beschreibt: sowohl die Darstellungen des Trucks und der Straßenverhältnisse, als auch die Angaben zu den polizeilichen Ermittlungen wirken authentisch. Das macht „Schweiß und Blut“ sehr greifbar.Fazit:„Schweiß und Blut“ ist ein gelungener Kurzroman, der mit starken, authentischen Charaktere und einem soliden, fesselnden Schreibstil punkten kann. Wer keinen Wert auf Romantik legt und kein Problem mit einem „dreckigen“, rauen Krimi-Kammerspiel hat, sollte auf jeden Fall zugreifen. Tanja Meurers Buch bietet auf jeden Fall eine angenehme Abwechslung zu den üblichen Gay Romance Stoffen. Zugreifen!

    Mehr
  • Ein Anfang

    9mm - Schweiß und Blut

    sweetlife18

    12. March 2016 um 17:25

    Jens und Christoph begegnen sich auf einem Rastplatz. Beide haben dasselbe Ziel, aber unterschiedliche Gründe warum sie sich dafür auf den Weg gemacht haben. Während der eine mitten auf der Flucht ist, beginnen die Probleme für den anderen erst. Beide misstrauen und belauern sich, bis es irgendwann zur Eskalation kommt. Tanja Meurer kannte ich bis jetzt nur von Kurzgeschichten, die mich sehr fesseln konnten. Mit ihren Worten kann sie Gefühlen und Beschreibungen von Orten, Gegenständen und Personen Leben einhauchen. Deshalb war ich sehr gespannt was mich in diesem Roman erwarten würde, da er vielversprechend klang und auch etwas länger als nur ein paar Seiten war. Leider konnte mich dieser erste Band der „9mm“ Trilogie nicht gänzlich überzeugen. Die Geschichte beginnt mit Jens, wie er sich vor der Polizei versteckt und abhaut. Man taucht sofort in die Geschichte ein, ist an Jens Seite und flieht mit ihm gemeinsam. Danach wechselt die Sicht zu Christoph und es kommt zum Treffen zwischen den beiden. Die Geschichte wird abwechselnd von beiden erzählt und man bekommt so tiefere Einblicke in Gedanken und Gefühle. Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass nicht alle Fakten auf einmal präsentiert wurden, sondern nach und nach und man sich als Leser schon mal in Geduld üben musste, aber so blieb man am Ball. Die Figuren fand ich auch authentisch. Auf der einen Seite Jens, der immer wieder mit seinen Emotionen zu kämpfen hatte, da er der Situation einfach nicht gewachsen war und dann Christoph der auf seine kühle, distanzierte Art kalt wirkte aber auch Vertrauen signalisieren konnte. Eine Liebesgeschichte gab es nicht, was ich aber nicht störend fand, denn sie hätte absolut nicht dazu gepasst. Was mir aber fehlte war ein spannender Höhepunkt. Während ich das Buch las, wartete ich auf den Moment wo es eine dramatische Wendung gibt und noch mal aus den vollen geschöpft wird. Leider war dem nicht so. Der Mordverdacht von Jens wurde nebenbei gelöst und obwohl Christoph ihm gegenüber immer noch ein mulmiges Gefühl hatte (was am Ende auch berechtigt war), wurde einfach darüber hinweg gesehen. Diese Geschichte lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Ich fand sie gut, aber sie hat mich nicht vom Hocker gehauen. Sie ist der Vorläufer zu Band drei, wo dann alle Stränge zusammen laufen werden, und ich finde es liest sich auch so. Nicht wie ein eigenständiger Teil, sondern wie ein langer Prolog, und hätte ich nicht den zweiten Band von Juliane Seidel neben mir liegen, ich wüsste nicht, ob ich tatsächlich weiter lesen würde.

    Mehr
  • Rätselhaft und mega fesselnd!

    9mm - Schweiß und Blut

    Kitty411

    13. January 2016 um 12:40

    Zum Buch:  „9mm - Schweiß und Blut“ von Tanja Meurer ist ein Gay Krimi, der am 15.12.2015 im Dead Soft Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/9mm-Schweiß-Blut-Tanja-Meurer/dp/3945934575/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1452445261&sr=1-2&keywords=9mm  Klappentext: Als Christoph den jungen Punk Jens als Anhalter in seinem Truck mitnimmt, ahnt er bereits, dass er einen Fehler begangen hat. Sein Verdacht bestätigt sich bald: Jens ist auf der Flucht vor der Polizei. Doch auch Christoph ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Zwischen den beiden gefährlichen Männern entsteht eine explosive Atmosphäre, die droht, sich auf gewalttägige Art zu entladen. Die Story: Christoph nimmt einen jungen Anhalter mit. Schnell ahnt er, dass dieser ein Geheimnis hat, und durch ein Gespräch mit seinem Kollegen erfährt er, dass sein Mitfahrer, der sich als Jens vorgestellt hat, von der Polizei gesucht wird. Leider bekommt dieser mit, dass Christoph Bescheid weiß, und die Situation wird brenzlig, doch auch Christoph ist nicht der, der er zu sein scheint, und die Anspannung im Truck ist hoch. Gibt es einen Ausweg aus dieser gefährlichen Situation? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 26 Kapitel unterteilt. Zum Autor: Tanja Meurer wurde 1973 in Wiesbaden geboren. Sie ist gelernte Bauzeichnerin aus dem Hochbau, arbeitet allerdings seit 2001 nur noch in bauverwandten Berufen und ist seit 2004 bei einem französischen Großkonzern als Dokumentations-/Projektassistenz beschäftigt. In den für die Baukonjunktur besonders schlechten Jahren nahm sie Stellen als Kurier- und Behindertenbusfahrerin an. Nebenberuflich arbeitet sie seit 1997 bis heute als Autorin und freie Illustratorin für verschiedene Magazine, Internetseiten und Verlage. . Ihre Homepage: http://lysander1330.wordpress.com/  (Quelle: www.lovelybooks.de) Meine Meinung: Ich bin von diesem Krimi absolut begeistert. Er ist gleich von Beginn an extrem fesselnd, schon die ersten Seiten ziehen den Leser hinein in die Story und halten ihn dort gefangen. Zwar wirkt der Anfang ein wenig chaotisch, dieses aber in einem positiven Sinne, da es gut zur Story passt und die anfängliche Situation für Jens sehr gut widerspiegelt. Dadurch kann man gut erahnen, wie es dem jungen Mann gerade geht. Außerdem hat es den Nebeneffekt, dass man weiterlesen will, um dieses „Chaos“ zu entwirren. Das gelingt aber nicht gleich, denn rätselhaft spannend geht es weiter, und man verstrickt sich beim Lesen tiefer und tiefer, ich wollte das Buch gar nicht mehr weg legen, da ich wissen wollte, wie es weitergeht. Im Grunde hat man es als Leser hier mit zwei sehr rätselhaften Charakteren zu tun, die nicht viel von sich preisgeben und daher die Fantasie des Leser anregen, was hab ich mir nicht für Gedanken gemacht über die Hintergründe… wirklich durchschaut hab ich aber keinen von Beiden. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen, ein weiterer Punkt, der das Lesen zum Genuss werden lässt. Die Autorin überrascht mit einigen unvorhersehbaren Wendungen und einer etwas untypischen Gliederung des letzten Drittels, so dachte ich an einer Stelle, ich wüsste doch nun alles interessante, und es war noch so viel Buch übrig - und nicht eine Seite davon war langweilig, denn die Story geht weiter und endet dann überraschend, aber absolut passend. Das ist in meinen Augen ein absolutes Meisterwerk, ich bin immer noch hin und weg von diesem Buch. Von mir gibt es 5 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks