Herzklopffinale: Elfmeter ins Herz

von Tanja Neise 
4,4 Sterne bei7 Bewertungen
Herzklopffinale: Elfmeter ins Herz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

KuMis avatar

Da macht sogar der Frau die WM Spass

Tiana_Loreens avatar

Zuckersüße Liebesgeschichte mit passender Thematik zur Fußball WM! Perfekt für Fans und Nicht-Fußballfans ;P.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herzklopffinale: Elfmeter ins Herz"

Fußballweltmeisterschaft 2018

Eine abgebrochene Ausbildungsstelle, ein Aushilfsjob in einer hippen Kneipe und eine Mutter, die ständig Angst um sie hat – die Bilanz in Antonias Leben sieht ziemlich traurig aus.
Schwung in ihre Zukunft könnte ein Kerl bringen, der sie über den Haufen rennt. Doch der Mann mit den vielen Tattoos und einem dicken Auto, scheint auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein. Statt Ruhe bringt er ziemliche Aufregung in Antonias Leben, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann.

Hat eine Liebe zwischen den beiden unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

"Elfmeter ins Herz" ist der erste Teil der Herzklopfen-Reihe.
Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden.

Herzklopfen-Reihe:
1. Elfmeter ins Herz - Tanja Neise
2. Bei Abpfiff Liebe - Sina Müller
3. Fanmeile ins Glück - Karina Reiß

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BD338X3
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:172 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:06.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KuMis avatar
    KuMivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Da macht sogar der Frau die WM Spass
    Herzklopffinale- Elfmeter ins Herz

    Antonia, Toni Nudel, ist mir wirklich schnell ans Herz gewachsen. Durch ihre natürliche und freche Art, hat sie es mir einfach gemacht sie zu mögen. Auch ihre Zweifel, die sich im Laufe des Buches immer wieder gezeigt haben, konnte ich wahnsinnig gut nachvollziehen, überhaupt bei dieser Vergangenheit.

    Christoph, Chris Bolognese, ist natürlich ein Fußballgott, momentan aber nicht direkt im Team. Wenn er nicht gerade Fußball spielt, läuft er wohl in wildfremde Frauen hinein. Dieser Tatsache dürfen wir diese tolle Geschichte auch verdanken. Chris mochte ich ebenfalls sofort, auch wenn ich ihn um den Berühmtheitsfaktor nicht beneide. Aber gerade dass er trotz seiner „Berühmtheit“, so am Boden geblieben ist, macht ihn besonders sympathisch .

    Den Schreibstil der Autorin fand ich wirklich super, weswegen ich auch direkt in das Buch eintauchen konnte. Auch, dass Amblish erwähnt wurde, war  besonders genial.

    Zuviel verraten möchte ich nicht, deswegen sage ich nur:

    Eine wunderbare Geschichte voller Aufs und Abs, Herzschmerz, Schmetterlingen im Bauch, Missverständnissen, Vorurteilen und tollen Protagonisten- Eine Geschichte, die sich jede Frau gönnen könnte, während die Männer hinter dem Tv die WM anschauen. Denn hier habe ich eine viel bessere WM erlebt, als der Fernseher sie bieten könnte. Man muss nämlich kein Fußball lieben um dieses Buch zu mögen.

    Absolute Empfehlung von mir

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AprilsBuechers avatar
    AprilsBuechervor 4 Monaten
    toller auftakt

    3 Autorinnen und 3 Freunde … Tanja Neise macht den Anfang und eröffnet das Spiel zur Herzklopffinale Reihe.

    Mit ihrer Geschichte ist Tanja der Auftakt gut gelungen, da ihre Protagonisten Chris und Antonia sehr sympathisch sind. Es ist nicht eine reine Liebesgeschichte – durch die Fussballelemente hat man eine kleine süße WM-Romanze, die die Herzen höher schlagen lässt.

    Für mich war es ein besonderes Lesevergnügen, da mir von der Autorin der Schreibstil gut gefiel und sie auch das Thema Presse und Paparazzi gut dargestellt hat. Denn oft ist es nicht so wie es scheint und man sollte auf sein Herz hören – so wie es Toni getan hat.

    Zitat: ××Catch your dreams and believe in yourself××

    Fazit: Schöne und niedliche Geschichte, die einen die WM versüßt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tiana_Loreens avatar
    Tiana_Loreenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Zuckersüße Liebesgeschichte mit passender Thematik zur Fußball WM! Perfekt für Fans und Nicht-Fußballfans ;P.
    Kurzrezension "Herzklopffinale #1 - Elfmeter ins Herz"

    Zuckersüße Liebesgeschichte mit passender Thematik zur Fußball WM! Perfekt für Fans und Nicht-Fußballfans ;P.

    Inhalt:
    Fußballweltmeisterschaft 2018
    Eine abgebrochene Ausbildungsstelle, ein Aushilfsjob in einer hippen Kneipe und eine Mutter, die ständig Angst um sie hat – die Bilanz in Antonias Leben sieht ziemlich traurig aus.
    Schwung in ihre Zukunft könnte ein Kerl bringen, der sie über den Haufen rennt. Doch der Mann mit den vielen Tattoos und einem dicken Auto, scheint auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein. Statt Ruhe bringt er ziemliche Aufregung in Antonias Leben, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann.
    Hat eine Liebe zwischen den beiden unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? (© Tanja Neise)

    Meine Meinung:
    Ich bin für gewöhnlich KEIN Fußballfan. Nur zu besonderen Ereignissen (WM oder EM) kann man mich überreden, dass ich mir Spiele anschaue. Und dann wirklich NUR dann!
    Und mit meiner Meinung scheine ich nicht alleine dazu stehen, denn Antonia – Toni, die Nudel – versteht scheinbar den Hype rund um Fußball genauso wenig:

    » „[...] Schau dir doch mal die Typen an, alle in Fanmontur und grölend, als gäbe es nichts Aufregenderes, anderen Männern zuzusehen, die einem Ball hinterherjagen. Unbegreiflich warum die dafür so viel Geld bekommen, diese Fußballer“, echauffiere ich mich. «
    [Zitat; „Herzklopffinale #1 – Elfmeter ins Herz“ von Tanja Neise; Seite 10/136 eBook]

    Und das ist nur eines der Dinge, die mir Toni so unglaublich sympathisch macht. Toni ist durch und durch normal. Sie ist 20 Jahre alt, arbeitet vorübergehend in einem Cafe, hat eine große Klappe und versucht endlich frei zu sein.
    Christoph – Chris Bolognese – schaut aus wie der knallharte Schlägertyp, aber charakterlich ist er ganz anders. Er kann total fürsorglich und liebevoll sein, wenn er nicht gerade seinen Vertrauensproblemen den Vortritt lässt. Er ist – trotz seiner Popularität – nicht abgehoben oder arrogant.

    Die beiden machen es sich gegenseitig nicht leicht, sodass Missverständnisse, Vertrauensprobleme und die Medien für ein reichliches auf und ab in der Handlung sorgen.
    Aber wenn eines zwischen den beiden passt, dann ist es definitiv die Chemie, denn sie ziehen sich gegenseitig an, wie das Licht eine Motte...jetzt müssen sie es nur noch einsehen.

    Tonis Arbeitskollegen verdienen auch eine besondere Erwähnung, denn Mascha sowie José sind toll und haben mir das ein oder andere Lächeln aufs Gesicht gezaubert!

    Die Schreibweise ist locker, leicht und flüssig. Die Dialoge angenehm, witzig und der Schlagabtausch der beiden kann sich sehen lassen!
    Toll zum Abtauchen und Seele baumeln lassen!

    Fazit:
    Ein Buch über die Fußball WM, das nicht nur das Fußball-Fan-Herz höher schlagen lässt! Mit zwei sympathischen Charakteren, viel Witz und großen Gefühlen lässt Tanja Neisse das Leserherz höher schlagen!
    Von mir bekommt Band 1 der „Herzklopffieber“-Reihe „Elfmeter ins Herz“ 4 von 5 Federn. Tolles Buch, mit (für mich) eine Spur zu viele Achterbahnfahrt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    santinas avatar
    santinavor 4 Monaten
    Unterhaltsame Dialoge

    Die Herzklopffinale-Reihe von Tanja Neise, Sina Müller und Karina Reiß erschien am Rande der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 und handelt von drei befreundeten jungen Männern, die früher zusammen Fußball gespielt haben. Sie sind jeweils der Protagonist eines Bandes und jedes Buch ist in sich abgeschlossen.

    1. Elfmeter ins Herz – Tanja Neise
    2. Bei Abpfiff Liebe – Sina Müller
    3. Fanmeile ins Glück – Karina Reiß

    Die Protagonisten und ihre Geschichte

    Antonia, genannt Toni, ist 20 Jahre alt und stammt ursprünglich aus dem Saarland, lebt aber nun in Berlin und der Abstand zu ihrer überfürsorglichen Mutter tut ihr gut.

    Der 22-jährige Christoph Schorlmann, genannt „Schorli“, wurde vom Bundestrainer ausgemustert und ist nicht mit zur WM gefahren. Durch einen Zusammenstoß lernt er Toni kennen und ist ganz angetan von ihr. Dass Toni nicht weiß, wer er ist, gefällt ihm, denn es passiert ihm viel zu oft, dass die Menschen seine Nähe suchen, weil er prominent ist. Sein Dasein also Sport-Profi hat zum Bruch mit seinen Eltern geführt hat.

    „Schorli“ kann nicht verhindern, dass er schon kurz nach ihrem Kennenlernen erkannt und seine Identität vor Toni aufgedeckt wird. Damit hat er gerechnet, aber von nun an macht die Regenbogenpresse Jagd auf Antonia und die ist mit der Situation selbst schon überfordert ist, aber noch weitaus mehr Probleme hat sie damit, klarzukommen, dass die Presse mehr interpretiert, als recherchiert.

    In diesem Chaos muss Toni sich dann auch noch klar darüber werden, was sie für Schorli empfindet und ob sie überhaupt bereit wäre, in seine Welt einzutauchen.

     Meine Gedanken zum Buch

    Toni hat mir sehr gut gefallen. Sie ist bodenständig, hat ein Ziel vor Augen und das verliert sie nicht aus den Augen. Schorli wirkt äußerlich hart, ist aber ist ein sehr liebevoller Typ. Aufgrund seines Promi-Status hat er bereits Erfahrungen gemacht, durch die er zum gebrannten Kind wurde.

    Dass es zwischen den beiden knistert, merkt man schnell, was folgt, ist ein Auf und Ab an Gefühlen. Tanja Neise hat es geschafft, diese Emotionen zu transportieren, wobei gerade die negativen Empfindungen sehr gut bei mir angekommen sind, ich hatte mehr als einmal ein Ziehen im Bauch, weil ich mit Toni mitgelitten habe.

    Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Dialoge zwischen Toni und Schorli, die beide nicht auf den Mund gefallen sind. Das war sehr unterhaltsam.

    Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin noch ein wenig mehr auf die Eltern der beiden Protagonisten eingeht. Die Probleme, die sie haben, werden zwar immer wieder angesprochen, das hätte ruhig noch ein wenig tiefer gehen dürfen. Aber was man nicht übersehen darf, es ist eine Novelle und da muss eben entsprechend gekürzt werden.

    Womit ich ein wenig zu kämpfen hatte, war das viele Auf und Ab, da denkt man, die beiden haben endlich alles geklärt, da wartet schon der nächste Dämpfer. Das wiederum war mir zuviel für die Novelle.

    Diese minimalen Kritikpunkte konnten mich aber nicht davon abhalten, das Buch an einem Stück zu lesen, was mich ein paar Stunden Schlaf gekostet hat. Für mich ein deutliches Zeichen, dass mir ein Buch gut gefallen hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 4 Monaten
    Elfmeter ins Herz

    Inhalt:

    Fußballweltmeisterschaft 2018

    Eine abgebrochene Ausbildungsstelle, ein Aushilfsjob in einer hippen Kneipe und eine Mutter, die ständig Angst um sie hat – die Bilanz in Antonias Leben sieht ziemlich traurig aus.
    Schwung in ihre Zukunft könnte ein Kerl bringen, der sie über den Haufen rennt. Doch der Mann mit den vielen Tattoos und einem dicken Auto, scheint auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein. Statt Ruhe bringt er ziemliche Aufregung in Antonias Leben, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann.

    Hat eine Liebe zwischen den beiden unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

    Meine Meinung:

    Dies ist der erste Teil der „Herzklopfen“ - Reihe. Dabei wurde jeder der drei Teile von einer anderen Autorin verfasst. Sie sind alle in sich abgeschlossen und können ohne Vorkenntnisse und unabhängig voneinander gelesen werden.

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, spritzig und locker, amüsant und humorvoll, sehr flüssig und schnell zu lesen. Dadurch sind die wenigen Seiten nur so dahin geflogen. Ich hätte gerne noch ein bisschen länger in der Geschichte verweilt, sie war viel zu schnell zu Ende.

    Die Handlung hat mir gut gefallen und mich sehr gut unterhalten. Ich bin eigentlich nicht so der Fußballfan, aber zur WM fand ich die Idee klasse und da ich in dieser Zeit selbst die Spiele schaue, war ich sehr gespannt auf die passende und begleitende Lektüre.

    Überrascht hat mich, dass die Geschichte doch auch Probleme angesprochen hat, die ich nicht erwartet hatte. Sie war tiefsinniger als gedacht, auch wenn die Facetten des Berühmtseins aufgrund der Kürze des Romans nicht in dem Maße ausgearbeitet waren wie bei einem längeren Buch. Eine wirklich perfekte Mischung aus Ernsthaftigkeit, Humor, Romantik, Gefühl und Fußballfieber.

    Unsere beiden Protagonisten mochte ich sehr gerne.  Sie waren gut ausgearbeitet, hatten ihre guten und schlechten Seiten, ihre Macken und Fehler, wodurch sie sehr authentisch wirkten.
    Chris war schon sehr verbohrt und festgefahren in seinen Vorurteilen, manchmal hätte ich gerne persönlich eingegriffen und ihn einfach mal wachgerüttelt. Antonia war manchmal etwas kindisch.
    Und dann haben wir da noch die beiden Arbeitskollegen von Antonia. José ist einfach klasse, auch wenn er einige Klischees bedient muss man ihn lieben.

    Das Buch hat mir eine schöne und witzige Lesezeit beschert, mich gut unterhalten und einfach abschalten lassen. Perfekt für den Fußballsommer. Eine locker-leichte-sommerliche Lektüre.

    Fazit:

    Sehr kurzweilige Unterhaltung, eine Geschichte für Zwischendurch zum Abschalten und Genießen. Absolute Leseempfehlung für alle, die kurz den Alltag vergessen und Fußballstimmung atmen wollen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    beate_bedesigns avatar
    beate_bedesignvor 4 Monaten
    Herzklopfen und WM-Fieber

    Inhalt:
    Antonia stammt aus einem kleinen Dorf und ist sehr, sehr wohlbehütet aufgewachsen. Deswegen ist sie jetzt, mit 20, auch in Berlin. Um der Enge des Dorfes und der Fürsorge ihrer Mutter zu entfliehen. Und hier fühlt sie sich pudelwohl und hat sich dort zu einer taffen, schlagfertigen, jungen Frau entwickelt, die weiß was sie will. Vorrübergehend arbeitet sie in einer Kneipe und da ist gerade jetzt, während der Fußballweltmeisterschaft,  immer die Hölle los. Sie selbst versteht das nicht, sie kann Fußball einfach nichts abgewinnen.
    Nach einem dieser anstrengenden Fußballabende will sie nur noch den nächsten Bus erwischen und nach Hause fahren, da rennt sie doch glatt ein Kerl über den Haufen. Typ „Bad Boy“ Jede Menge Muskeln, jede Menge Tattoos, ein Käppi tief ins Gesicht gezogen und ein dickes fettes Auto fährt er auch. Tja, der Bus ist weg … und anscheinend ist der Typ doch gar nicht so sehr Bad Boy wie es auf den ersten Blick scheint.

    Meine Meinung:
    Also eigentlich lese ich ja nur sehr ungerne „Novellen“, denn kaum ist man drin im Buch, ist es auch schon zu Ende. Dieses Mal habe ich dennoch dazu gegriffen. Weil es von Tanja Neise ist und weil es mich angesprochen hat und den Anschein von locker, leichter Sommerlektüre – passend zum derzeitigen WM-Fieber – geweckt hat. Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich fand es nicht nur ausgesprochen schön, locker und leicht zu lesen, sondern ich hatte gar nicht den Eindruck eine Novelle zu lesen. Und es war viel länger als ich anfangs befürchtet habe. So konnte ich den Humor, den die Autorin in die Geschichte gelegt hat in vollen Zügen genießen. Alleine schon der Dialog, wie Toni und Chris sich kennenlernen hat mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Die beiden hat es sofort erwischt – nur erstens merken sie das selbst noch gar nicht wirklich und zweitens gibt es da eine Menge Stolpersteine. Ich mochte sie ja alle beide, aber Chris hätte ich mehr als einmal gerne geschüttelt. Und diese „Yellow-Press“ *puh*. Meinen Respekt vor Toni, die das wirklich gut gemeistert hat. Übrigens hat Toni noch zwei sehr interessante Arbeitskollegen und ich musste über beide ziemlich lachen. Tanja Neise hat einen sehr anschaulichen Schreibstil, so dass ich beide immer noch vor meinem geistigen Auge „rumtänzeln“ sehe.
    Besonders schön fand ich auch, dass die Band Amblish den WM-Hit des Jahres hat, denn diese Band ist mir aus einer anderen Reihe von Sina Müller sehr gut bekannt.

    Mein Fazit:
    Dieses Buch von Tanja Neise hält absolut was es verspricht. Eine sommerlich, leichte und witzige, bitter-süße Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der Fußball-Weltmeisterschaft. Ich freue mich jetzt direkt auf den zweiten Teil. Stört euch nicht daran, dass diese Geschichte als Novelle kategorisiert ist. Sie ist definitiv mehr und mit 170 Seiten schenkt sie der Leserin einen schönen, lockeren Lesenachmittag.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    emmayas avatar
    emmayavor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks