Tanja Neise Lost And Found In New York

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lost And Found In New York“ von Tanja Neise

Wo ist Ally? Wie kannst du die Vergangenheit ignorieren, wenn sie plötzlich vor dir steht? Jahrelang war Ally nach dem Mord an ihrer Familie untergetaucht. Sie hat alles zurückgelassen und nicht damit gerechnet, John jemals wiederzusehen. Als der Gitarrist unvermutet in ihr neues Leben platzt und sich weigert, sie noch einmal gehen zu lassen, wehrt Ally sich verzweifelt gegen ihre nie verblassten Gefühle. Doch John ist nicht der Einzige, der nach ihr gesucht hat. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung ... Ein Roman für alle, die an die wahre Liebe glauben, die alles überwinden kann. Leserstimmen: "Wahnsinnig romantisch!" "Es hat gekribbelt von Anfang bis zum Ende." "John ist eine wahre Sahneschnitte!" Lost And Found In New York ist Teil der zweite Teil der Centerstarks-Reihe. Jeder Teil beinhaltet eine eigenständige Geschichte, die für sich gelesen werden kann.

sehr schöner und kurzweiliger Roman

— thora01

~ emotionslos ~ langatmige Wiederholungen ~ vorhersehbar und an den Haaren herbeigezogene Handlungen

— Katis-Buecherwelt

Leider zu wenig New York

— Das_Leseleben

Spannende Romantik mit einem Hauch Mafia Tragik !

— valeriebrandt

Zitat:" Harte Schale und noch härterer Kern. Wie hatte er nur so dumm sein können und an ein Happy End in seinem Leben glauben können?

— Selest

Ein wundervoller Liebesroman, der mich vom ersten Moment begeistertere

— Kiho21

Ein wundervoller Liebesroman, der mich vim ersten Moment begeisterte....

— Kiho21
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele Geheimnisse - sehr spannender Roman

    Lost And Found In New York

    thora01

    24. May 2017 um 08:57

    Inhalt/Klappentext:Wo ist Ally? Wie kannst du die Vergangenheit ignorieren, wenn sie plötzlich vor dir steht? Jahrelang war Ally nach dem Mord an ihrer Familie untergetaucht. Sie hat alles zurückgelassen und nicht damit gerechnet, John jemals wiederzusehen. Als der Gitarrist unvermutet in ihr neues Leben platzt und sich weigert, sie noch einmal gehen zu lassen, wehrt Ally sich verzweifelt gegen ihre nie verblassten Gefühle. Doch John ist nicht der Einzige, der nach ihr gesucht hat. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung ... Meine Meinung:Sehr schöner und kurzweiliger Roman. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen und ich habe das Buch ohne Pause durchgelesen. Die Protagonisten sind sehr spannend. Sie sind sehr sympathisch und haben alle ihre ganz besonderen Eigenheiten. Sehr schön finde ich wie die Liebesgeschichte mit einem Kriminalfall verknüpft wird.Ally ist mir wirklich sehr sympathisch. Sie wirkt äusserlich wie eine hartgesottene Dame aber hat einen weichen Kern. Bei John gefällt mir, das er trotz allem mit beiden Füßen fest verankert ist und nicht abgehoben wirkt. Die Szenen mit John und Ally sind einfach nur sehr prickelnd. Der Abschluss war sehr rasant und actionreich.Mein Fazit:Toller Sommerroman. Sehr kurzweilig und spannend.

    Mehr
  • fehlendes professionelles Lektorat ~ emotionslos ~ unrealistisch

    Lost And Found In New York

    Katis-Buecherwelt

    07. December 2016 um 22:13

    Zum Buch:Dieses Cover gefällt mir richtig gut. Das junge verliebte Paar drückt große Gefühle und Vertrautheit aus, wie sie dort zusammen auf der Bank sitzen, und verträumt zur Skyline New Yorks schauen. Was ich sehr gerne mag ist, wenn der Titel ist in zwei verschiedenen Schriftarten geschrieben ist. Die Gestaltung ist trotz schlichter Covergestaltung äußerst ausdrucksstark.Erster Satz:"Da keine weiteren Verwandten mehr am Leben, beziehungsweise nicht auffindbar sind, erbt Mr John Dempsey, die gesamten weltlichen Reichtümer von Mr Galletti, erklärt der Notar an dem großen Mahagonischreibtisch den Anwesenden."Meine Meinung:Die Schriftstellerin Tanja Neise war mir durch diverse Social Media Plattformen und ihrer Fantasyreihe »Der Orden der weißen Orchidee« bekannt. Ich freute mich sehr, als ich die Mitteilung erhielt, dass ich ihr neues Buch gewonnen habe. Ich ging mit sehr hohen Erwartungen, aufgrund fast ausschließlich positiven Bewertungen, ans Lesen. Bedauerlicherweise konnte ich den Meinungen der Anderen in keinster Weise zustimmen.Ally und John wachsen zusammen auf und verlieben sich ineinander. Es ist für Beide die erste große Liebe. Als John bei ihrem Vater um die Hand von Ally anhält, wirft Mr Galletti ihn kurzerhand aus seinem Haus.Ein weiterer Schicksalsschlag lässt Ally untertauchen. John gibt nicht auf und sucht sie, bis er sie endlich findet. Finden die Beiden wieder zueinander und können sie die Vergangenheit aufdecken und Frieden schließen?Tanja Neise konnte mich mit ihrem Schreibstil nicht überzeugen, weil sie mich mit Sätzen ohne Sinn und Bedeutung im Regen stehen gelassen hat. Ein professionelles Lektorat wäre wünschenswert gewesen! Ich fand fehlende Wörter, Wortwiederholungen und eine Vielzahl an Füll- und Blähwörtern, die den Text unnötig aufbauschten. Dadurch verloren die Sätze an Ausdrucksstärke und es störte meinen Lesefluss sehr. Weniger ist manchmal mehr! Was mir überhaupt nicht gefallen hat, war die Schleichwerbung in der Erzählung für andere Autorinnen. Es ist eine nette Geste, doch das hat mit der Geschichte nichts zu tun und treibt die Story nicht voran - im Gegenteil. Es zieht den Text nur nutzlos in die Länge und hat keinen weiteren Zweck als reine Werbung!Die Handlung wurde abwechselnd aus der Sicht von Ally und John geschrieben. Ich mag diesen Erzählwechsel, weil man dadurch einen tieferen Einblick in die Charaktere erhält - doch hier leider nicht. Die Szenen wurden zu weit zurückgespult und einfach nur nacherzählt, ohne neue Erkenntnisse, was echt langweilig war. Wären neue Informationen zum Verlauf in den Rückblenden aufgetaucht, hätte es mir besser gefallen.Mit den Protagonisten wurde ich nicht warm, obwohl John ein toller Typ ist, haben mich die Beiden mit ihrem hin und her zeitweise echt genervt. Es gab mehrere Handlungen, die ich nicht nachvollziehen konnte und die an den Haaren herbeigezogen wirkten. Teilweise war das ganze sehr unrealistisch. Die Emotionen blieben mir verborgen und erreichten mich nicht.Genauso erging es mir bei den erotischen Szenen. Sie lasen sich wie eine emotionslose Auflistung von Handlungen, statt ein sinnliches Zusammenspiel der Charaktere, was ein Prickeln und Knistern hervorrufen soll. Vielleicht lag das auch an der Erzählerperspektive. In der Ich-Perspektive bin ich als Leser hautnah dabei, aber hier spürte ich leider nichts.Die eigentliche Geschichte geht im Laufe des Buches unter und es plätschert alles ein wenig vor sich hin - bis zu den letzten Kapiteln. Dort wird es dann richtig spannend und das Mafiosi-Feeling stellte sich ein. Es folgten actionreiche Szenen, aber leider auch ein vorhersehbares Ende.Schlussendlich gesehen war es ein interessanter Plot, der nach meinem Geschmack nicht gut ausgereift und abwechslungsreich zu Papier gebracht wurde."Lost and Found in New York" ist der zweite Band der Centerstarks Reihe, welcher in sich abgeschlossen ist und unabhängig voneinander gelesen werden kann!Fazit:"Lost and Found in New York" von Tanja Neise erzählt über die erste große Liebe, einer tragischen Vergangenheit und von üblen Machenschaften der Mafia. Ein interessanter Plot, der nicht glücklich umgesetzt wurde. ~ emotionslos ~ langatmige Wiederholungen ~ vorhersehbar und an den Haaren herbeigezogene Handlungen 

    Mehr
  • Spannende Romantik mit einem Hauch Mafia Tragik

    Lost And Found In New York

    valeriebrandt

    02. November 2016 um 10:09

    Eine Fehde zwischen zwei italienischen Mafia-Familien, ein Paar das temperamentvoller gar nicht sein kann, umringt von Lügen, Intrigen und obendrauf auch noch die große große Liebe ! Tanja Neise verpackt all diese Aspekte elegant und intelligent in ihr neues Buch der Centerstarks-Reihe. Die Liebe zwischen John und Ally dauert zwar schon ihr ganzes Leben an, dennoch beginnt ihre eigentliche Geschichte ganz und gar nicht wie sie für einen Liebesroman üblich ist. Ally taucht nach dem Mord an ihrer Familie unter, schläft auf schmutzigen Matratzen in heruntergekommenen Wohnungen und arbeitet in abgewrackten Spelunken um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. John, der reiche und berühmte Superstar wuchs gemeinsam mit ihr auf und macht sich auf die Suche nach Ally. Er findet sie, dennoch erwartet den Leser hier kein herzerwärmendes super romantisches Hollywood-Wiedersehen, sondern eine Prügelei und eine zickige Italienerin wie auch ein sturköpfiger Bassist, der krampfhaft ein Held sein möchte. Einfach toll! Zwischen Lügen, Geld und Verlust finden die beiden jedoch in kleinen Momenten immer wieder zueinander, fühlen sich magisch angezogen und so erwachen unterschwellig die alten Gefühle der beiden wieder zum Leben. Dem Ende entgegen schmuggelt eine fiese Mafiosi-Familie noch hochkarätige Spannung in die Geschichte, die dem Leser im Endspurt den letzten Atem raubt! Der Leser kann sich auf eine leidenschaftliche Schreibe, mit einem instinktiven Gespür für Details sowie großartigem Sprachempfinden freuen. Tanja Neise ist eine talentierte Schriftstellerin mit einem herausragenden Gefühl dafür, was Leser wirklich lesen wollen. Wunderschön und einfach fantastisch um dem Köpfchen mal ein wenig Fantasie-Kino zu gönnen !

    Mehr
  • Zu spät für die große Liebe ?

    Lost And Found In New York

    Selest

    01. November 2016 um 16:31

    Zitat:" Harte Schale und noch härterer Kern. Wie hatte er nur so dumm sein können und an ein Happy End in seinem Leben glauben können?Ally hat in ganz jungen Jahren schon mit der großen Liebe abgeschlossen. Denn der, ist nun einer der bekannten Bandmitgliedern von Centerstarks und hat nun nur noch  hübsche Damen um sich. Dazu kommt sie ist  seid Jahren auf der Flucht und darf sich nicht erwischen lassen, jeder Fehler könnte dafür Sorgen das es ihr ergeht wie ihrer Familie. John hingegen hat nie aufgehört zu suchen und hat nun endlich erfolg. Aber nicht nur, das er seinen Gefühlen nicht mehr trauen kann, er bringt Ally damit in große Gefahr.Können die beiden die Liebe und das Vertrauen wieder finden und was geschah wirklich in der Nacht als sich alles verändertet.Buch angefangen und durch gelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, die Geschichte von Ally und John ist einfühlsam und spannend zugleich.Eine mehr als gelungene Fortsetzung. Ich bin gespannt wie es weiter geht und was es in der Band sonst noch so gibt.Hier gibt es für mich nicht viel mehr zu sagen, außer es fehlen mir noch ein paar Sterne zum drauf legen.

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch

    Lost And Found In New York

    Kiho21

    01. November 2016 um 06:03

    Das Cover: Ist es nicht wunderschön?!?! Die Aussicht auf die Skyline von NY und das verliebte Pärchen verraten einem gleich, dass es sich hier um einen Liebesroman handelt. Zum Inhalt: Der Klappentext verrät genug, will euch ja nicht den Spaß am lesen nehmen. Mein Fazit: Die Autorin hat mich mit ihrem wunderbaren Schreibstil und dem interessanten Einstieg in diese Geschichte sofort gefangen genommen. Ich konnte den Reader überhaupt nicht zur Seite legen. Mir gefiel besonders gut, daß die Geschichte aus der Erzähperspektive aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben ist. So kann man die Emotionen und Reaktionen beider Figuren sehr gut nachvollziehen. Ally sowie auch John sind so liebevoll beschrieben, dass man beide sofort in sein Herz schließt, Ebenso ergeht es einem mit einigen Nebenfiguren. Man fiebert mit den beiden mit, zwischendurch würde man sie am liebsten schütteln und ihnen die Leviten lesen, weil sie sich immer wieder selbst im Weg stehen. Im letzten Drittel wird es noch mal gefährlich, dramatisch, spannend und jetzt kann man definitiv nicht aufhören zu lesen. Ich muss gestehen, dass ich den Vorgänger "Küsse im Blitzlichtgewitter" zwar gekauft aber wegen mangelnder Zeit noch nicht gelesen habe. Dies hat beim lesen dieses Buches zwar nicht gestört aber ich werde dieses Buch mit Sicherheit in Kürze lesen!!! Ich freue mich schon jetzt auf den angesagte dritte Teil der Centerstarks-Reihe. Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung dieses Buch zu kaufen und zu lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks